Brownbeard

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pirat (Kapitän)

Bild 1◄►Bild 2
Sein Gesicht
Allgemein
Name: Brownbeard
Name in Kana: 茶ひげ
Name in Rōmaji: Chahige
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: 3. Februar
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: ???
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Brownbeard-Piratenbande
Alias:
Position: Kapitän
Kopfgeld: 80.060.000[1]
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Brownbeard-Piratenbande
Position: Kapitän
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: 80.060.000[1]
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Gerhard Acktun
Japanischer Seiyū: Yasuhiko Tokuyama (Folge 491)
Kazunari Tanaka (Folge 511)
Masashi Sugawara (Folge 583+)
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 59Kapitel 581
Anime Episode 491


"Brownbeard" ist ein ehemaliger Piratenkapitän der Neuen Welt. Sein richtiger Name ist noch unbekannt.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Brownbeard ist ein übermenschlich großer und dicker Mann. Er hat einen langen braunen Bart, welchen er sich zu drei Zöpfen gebunden hat. Auf seinem Kopf trägt er einen Dreispitz, welcher auf der Oberseite offen ist, so dass seine langen Haare rausgucken. Er trägt außerdem einen langen hellen Mantel und ein viel zu kleines Hemd mit Fleckenmuster. Am Bauch hat er einen Bauchpanzer, auf welchem sein Jolly Roger zu sehen ist. Insgesamt macht Brownbeard einen sehr wilden Eindruck.

Persönlichkeit

Der Piratenkapitän Brownbeard scheint sehr von seiner Stärke überzeugt zu sein. So scheute er keine Auseinandersetzung mit Basil Hawkins, obwohl dessen Kopfgeld mehr als dreimal so hoch wie sein eigenes ist. Ob dies an seinem großen Selbstbewusstsein oder an der Tatsache, dass er Basil nicht gekannt hatte, lag, ist nicht klar. Er erklärte den Strohhüten er die Generation von Supernovaen, zu denen Ruffy und Zorro gehören, hassen würde. Ganz besonders schmerzte ihn der Gedanke an Basil Hawkins, welcher seine Bande zerschlug. Brownbeard neigte außerdem zu einer Heldenverehrung bezüglich Caesar und Law, da er durch diese wieder laufen konnte. Umso mehr schockte es ihn dann als er hörte, dass Caesar ihn und seine restlichen Männer nicht im geringsten wertschätzte.

Fähigkeiten und Stärke

Über die Stärke von Brownbeard ist nicht viel bekannt, jedoch muss er als Kapitän einer Piratenmannschaft der Neuen Welt über ein gewisses Maß an Kampfkraft verfügen. Doch die Tatsache, dass sein Kopfgeld nur 80.060.000 Berry beträgt und er sich nur im Anfangsbereich der Neuen Welt aufhielt, zeugte wiederum von einer - im Verhältnis zu anderen bekannten Kapitänen aus der Neuen Welt - geringen Kampfstärke.

Gegenwart

Tyrann Brownbeard

Brownbeard und seine Piratenbande griffen, nachdem die Whitebeard-Piratenbande in Marineford gegen die Marine verloren hatte und ihr Kapitän gestorben war, eine von Whitebeard unter Schutz gestellte Insel, im vorderen Teil der Neuen Welt, an. Die Ureinwohner hatten die Neuigkeiten über den Tod Whitebeards noch gar nicht gehört, so dass sie den Piraten mit dem Kaiser drohten. Brownbeards Piraten zerstörten jedoch einfach Whitebeards Jolly Roger und begannen mit ihrem Angriff auf die schwächeren Ureinwohner. Brownbeard erklärte nun sich selbst zum Herrscher der Insel. [2]

Kampf gegen Basil Hawkins

Brownbeard stellt
sich Basil Hawkins.

Einige Wochen später erschien der Pirat Basil Hawkins mit seiner Piratenbande auf der Insel. Hawkins begann die Männer aus Brownbeards Piratenbande auszuschalten, bis sich Brownbeard selbst dem Rookie stellte. Er nannte dem Magier seinen Namen und sein Kopfgeld und erklärte, dass dies sein Territorium sei.

Hawkins, seelenruhig auf einem besiegten Piraten sitzenbleibend, las seine Karten und bat Brownbeard sich zu wiederholen, da er ihn nicht verstanden habe. Nachdem Brownbeard dies tat, erklärte Hawkins seinem Gegner wie lächerlich er den Titel Brownbeard fände. Zudem äußerte er, Witze zu hassen und dass der Schatten des Todes über Brownbeard gekrochen sei.

Daraufhin zog Hawkins sein Schwert und begann sich in seine Monsterform zu verwandeln, um gegen Brownbeard und seine Männer zu kämpfen.[3]

Neuanfang

Brownbeard trifft
auf Caesar Crown

Wie man später erfuhr, wurden Brownbeard und seine Bande vernichtend von Hawkins geschlagen.[4] Nach Brownbeard verdanke er Hawkins den Verlust seiner Beine und die Zerschlagung seiner Piratenbande. Er flüchtete daraufhin nach Punk Hazard. Dort gab es noch immer Reste von Giftgas, an dem Brownbeard erkrankte. Brownbeard und die ehemaligen Gefangenen auf der Insel freundeten sich miteinander an, woraufhin sie ihren "Meister" Caesar Crown zu Brownbeard brachten. Dieser half mit seinen Apparaten dem ehemaligen Piratenkapitän. Brownbeard war sehr bewegt von der Nettigkeit Caesars und wurde dessen neuer Hauptmann für die Wachen. Ein Jahr später tauchte Law auf der Insel auf, der mit seinen Teufelskräften allen einen neuen Unterleib gab, damit sie sich wieder ohne technische Hilfe bewegen konnten. Brownbeard sah daraufhin sowohl in Caesar, als auch in Law seine Retter.

Punk Hazard - Treffen mit der Strohhutbande

Brownbeard wird als Transportmittel missbraucht.
Scotch will Brownbeard beseitigen.

Zwei Jahre nach Brownbeards Niederlage gegen Basil Hawkins traf die Strohhut-Bande auf Punk Hazard ein. Brownbeard - welcher sich selbst nun "Boss" nannte - und seine Leute arbeiteten dort inzwischen als Patrouille für Caesar Crown. Die gesamte Truppe trat nun mit tierischen Unterleiben auf, Brownbeard selbst verfügte über den Unterleib eines Krokodils.[1] Nachdem die Strohhutbande über die ihnen feindlich gesinnte Patrouille siegte, benutzten sie Brownbeard als Transportmittel, um zum Forschungslabor von Punk Hazard zu kommen. Nach der Ankunft dort wurde er kurzerhand an eine Säule gekettet. Zwar schwieg Brownbeard zunächst beharrlich, kam aber dennoch kurze Zeit später mit Ruffy ins Gespräch und erzählte der Bande seine eigene Sichtweise der Geschehnisse der letzten beiden Jahre. Dabei erwähnte er auch, dass "Brownbeard" lediglich sein alter Spitzname war, auch wenn Ruffy aussagte, diesen noch nie zuvor gehört zu haben. Er erzählte anschließend über seinen Hass auf die Generation Supernovae, zu denen Ruffy und Zorro gehörten, wie er auf die Insel kam, dass der Drache, der auf Punk Hazard lebte, ein genetisches Experiment wäre und wie sehr er seinen Meister Caesar vergötterte, weil dieser ihm das Leben rettete.

Letztendlich warnte er die Strohhut-Bande am Ende seiner Erklärung, dass sie alle zu Versuchskaninchen von Caesar Crown werden und alle zum Wohle der gesamten Menscheit für die Experimente seines Wohltäters und Messias sterben würden.[4] Umso schockierender war es für Brownbeard, als die Yeti Cool Brothers, Rock und Scotch, nicht um ihn zu retten, sondern um ihn zu töten, auftauchten. Brownbeard konnte nicht glauben, dass sein geliebter Meister so etwas befehlen würde, doch spielte Scotch ihm ein Band ab, welches den Befehl wiedergab. Unter Tränen musste Brownbeard somit einsehen, dass sein Meister doch kein netter und herzensguter Mensch war wie er immer dachte. Kurz darauf schoss Scotch auf ihn.[5]

Gemeinsam gegen Caesar

Brownbeard versucht
Caesar aufzuhalten

Als später Caesar Crown persönlich auftauchte, um die Kinder wieder zurückzuholen, schaffte er es diese, aufgrund von Halluzinationen, auf seine Seite zu ziehen. Die Kinder griffen daraufhin Nami und Lysop an. Brownbeard erwachte aus seiner Bewusstlosigkeit und versuchte die Kinder aufzuhalten und wieder zu Caesar zu gehen. Er empfand für seinen ehemaligen Meister nur noch Verachtung und versuchte ihn zu attackieren, war jedoch kein Gegner für ihn und wurde schnell besiegt. Nachdem Caesar die Kinder alle wiedergeholt hatte, sprengte er die Höhle, in der sich Brownbeard, Nami und Lysop befanden, worauf dieser unter einigen Trümmern begraben wurde.[6] Brownbeard, Nami und Lysop überlebten den Einsturz und konnten sich einige Zeit später wieder befreien. Da das Gas Shinokuni die gesamte Insel zu überziehen drohte, machten sie sich auf den Weg zum Labor, wobei Brownbeard sich vornahm seine Männer vor Caesar zu retten. Während ihrer Flucht vor dem Gas trafen sie auf Zorro, Sanji, Brook und Kinemon.[7] Gemeinsam schafften sie es ins Labor zu kommen, doch konnten sie sich keine große Rast erlauben. Caesar hatte das Gas auch im Labor einströmen lassen. Die Strohhüte und Kinemon nutzten Brownbeard erneut als Transportmittel, wovon dieser nicht sonderlich begeistert war.[8]

Brownbeard versucht die Wachen zu warnen

Später trennten sich jedoch ihre Wege wieder. Brownbeard lief zum Raum R im ersten Stock, wo er zu Caesar, welcher sich im zweiten Stock befand, rief, dass dieser seiner Männer freilassen sollte. Caesar wurde dadurch aus seinem Versteck herausgelockt und tat vor den anderen Wachen so, als hätte er keine Ahnung, worüber Brownbeard sprach. Als dieser den Wachen Caesars wahren Charakter verraten wollte, spritzte Caesar ihm jedoch ein Muskelrelaxans, wodurch Brownbeard nicht mehr in der Lage war richtig zu sprechen. Caesar flüsterte zu Brownbeard, dass er es war, der damals die Chemiekatastrophe vor vier Jahren verursacht hatte, worauf Brownbeard, wutentbrannt versuchte ihn anzugreifen. Die ahnungslosen Wachen dachten, dass Brownbeard verrückt geworden wäre und eröffneten auf Caesars Befehl das Feuer auf ihn. Caesar wollte es gerade beenden, als Ruffy sich einmischte und Brownbeard beschützte.[9]

Erst nach Caesars Niederlage sah man Brownbeard wieder. Brownbeard erklärte Ruffy, dass sich er und seine Kameraden freiwillig der Marine stellen würden, um von den Ärzten der Marine behandelt zu werden, da Caesar an einigen von ihnen auch verschiedene Experimente mit Giften durchführte. Ruffy bedauerte dies, da sie gerade erst Freunde geworden waren, jedoch meinte Brownbeard, dass er lieber ein Gefangener der Marine als ein Versuchskaninchen von Caesar wäre.[10]. Nachdem die Strohhutbande abgereist war, halfen Brownbeard und seine Männer Smoker die von Shinokuni betroffenen Leute aus ihrer Starre zu befreien. Brownbeard versprach jedoch dabei keinen Fluchtversuch zu starten und war Smoker für sein Vertrauen dankbar.[11]

Verschiedenes

  • Neben Whitebeard und Blackbeard ist Brownbeard nun schon der dritte Piratenkapitän, welcher seinen Beinamen durch die Farbe seines Bartes erhalten hatte.

Referenzen

  1. a b One Piece-Manga - Cool Fight (Band 67) - Kapitel 661 ~ Brownbeard taucht auf Punk Hazard auf
  2. One Piece-Manga - Der Tod meines Bruders (Band 59) - Kapitel 581 ~ Brownbeard nimmt eine von Whitebeards Territorien ein.
  3. One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 594 ~ Brownbeard trifft auf Basil Hawkins.
  4. a b One Piece-Manga - Cool Fight (Band 67) - Kapitel 664 ~ Brownbeard erzählt über die "Schlimmste Generation" und Caesar Crown.
  5. One Piece-Manga - Cool Fight (Band 67) - Kapitel 666 ~ Brownbeard wird von Scotch angeschossen.
  6. One Piece-Manga - Die Piratenallianz (Band 68) - Kapitel 674 ~ Brownbeard versucht Caesar aufzuhalten.
  7. One Piece-Manga - Die Piratenallianz (Band 68) - Kapitel 677 ~ Flucht vor dem Gas.
  8. One Piece-Manga - SAD (Band 69) - Kapitel 680 ~ Gemeinsam durch das Labor.
  9. One Piece-Manga - SAD (Band 69) - Kapitel 689 ~ Brownbeard versucht seine Männer zu warnen.
  10. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 696 ~ Brownbeard stellen sich der Marine.
  11. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 698 ~ Brownbeard hilft Smoker und der Marine.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts