Byrnndi World

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pirat (Kapitän)

Bild 1◄►Bild 2
Byrnndi World
Allgemein
Name: Byrnndi World
Name in Kana: バーンディ・ワールド
Name in Rōmaji: Bāndi Wārudo
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ??? Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“
Alter: 78
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: ???
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: World Piratenbande
Alias:
Position: Kapitän
Kopfgeld: 500.000.000
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: World Piratenbande
Position: Kapitän
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: 500.000.000
Teufelskräfte
Typ: Paramecia-Frucht
Teufelsfrucht: Mehr-Mehr-Frucht
jap. Name: Moa Moa no Mi
Fähigkeit: Kann von allem Größe und
Geschwindigkeit vervielfachen.
In der Serie
Synchronsprecher: Thomas Rauscher
Nico Liersch (Kind)
Japanischer Seiyū: Arata Furuta
Zu finden in: Special 14
Erster Auftritt: Special 14


Byrnndi World, der Weltenzerstörer, war einer der Gefangenen von Impel Down, der entkommen ist, als Blackbeard einige Gefangene für seine Crew rekrutierte.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3]
World als Kind

World ist ein großer, kräftiger Mann mit struppigem dunkelgrünen Vollbart und einem w-förmigen hellgrünen Schnurrbart. Er trägt am Oberkörper bloß einen schwarzen Kapitänsmantel mit abgerissenen Ärmeln, eine goldene Halskette, sowie eine dicke Eisenkette. Des Weiteren trägt er eine hellbraune Hose, welche von einem dunkelbraunen Gürtel mit einer großen goldenen Schnalle gehalten wird, und dunkelbraune Stiefel. Weiterhin trägt er einen Wikingerhelm, dem er ein Horn abgebrochen hat, damit sein kranker Bruder Byrnndi Byojack Platz auf seiner Schulter hat.

Persönlichkeit

Früher war World ein Mann, dem seine Freund und Familie sehr wichtig waren. Er kämpfte nur, um diese sowie ihre Freiheit zu beschützen. Ihr gemeinsamer Traum war es, das ganze Meer mit einem Schiff zu bereisen, das groß genug für alle ist und mit dem sie unnötige Kämpfe aus dem Weg gehen können.
Nachdem er jedoch von einigen Crewmitgliedern verraten und von der Marine im Impel Down für 30 Jahre eingesperrt wurde, verbitterte er und wurde kalt und brutal. Er sieht in seinem Schiff und seiner Crew nichts weiter mehr als Werkzeuge für seine Rache an der Weltregierung. Nach eigener Aussage vertraut er seiner eigenen Crew auch nicht mehr. Wenn jemand diesem Ziel im Wege steht, wird er von World getötet, egal ob Freund, Feind oder sogar sein eigener Bruder. World hasst weiterhin Unpünktlichkeit und bestraft jeden, der seine Gegner nicht in einer vorgegebenen Zeit besiegen kann.

Fähigkeiten und Stärke

Byrnndi Worlds Teufelskräfte

World ist ein überaus gefährlicher Gegner. Allein die Tatsache, dass er es schaffte, ein Kopfgeld von 500 Millionen zu erhalten, sowie die Tatsache, dass er in Level 6 des Impel Down eingeschlossen und selbst dort noch eingefroren wurde, sagt schon einiges über seine Fähigkeiten aus. Als er der Weltregierung, nach seinem Ausbruch, den Krieg erklärte, ließ diese alle sieben Samurai der Meere versammeln, um ihm Paroli bieten zu können. Außerdem machte sich sogar Sakazuki persönlich, mit einer Flotte, auf den Weg ihn zu stoppen. Er besitzt einige Rokushiki Fähigkeiten, wie z.B. Moonwalk, womit er durch die Luft springen und sich in dieser halten kann. Weiterhin ist er ein Meister des Rüstungshaki. So kann er nicht nur seine Fäuste und Teile seines Gesichtes, sondern auch seinen ganzen Oberkörper damit härten.
Darüber hinaus hat er von der Mehr-Mehr-Frucht gegessen und kann Größe und Geschwindigkeit von Objekten sowie von sich selbst vervielfachen. Dadurch können schon kleinste Kieselsteine, die er wirft, zu gewaltigen Felsen wachsen, die auch noch mit Haki gehärtet werden. Ein anderes Mal warf er einige Nussschalen auf Crewmitglieder, die vor ihm flohen, wobei die Geschwindigkeit so sehr erhöht wurde, dass diese wie Maschinenpistolenkugeln auf die Männer zu flogen. Steigert World seine eigne Geschwindigkeit, war es Ruffy ohne den Einsatz von Observationshaki nicht möglich, ihn auch nur einmal zu treffen. Jedoch kann er die Größe oder Geschwindigkeit nur maximal bis zum Hundertfachen steigern. Zudem Hat er sich eine Kanone gebaut, deren Kanonenkugeln er mit seinen Teufelskräften derart verstärken kann, dass er in der Lage ist auf einen Schlag eine ganze Insel auszulöschen.
Auffällig war, dass World nur entweder die Größe oder die Geschwindigkeit steigerte, jedoch nie beides zusammen, was vermuten lässt, dass er nur eins von beiden steigern kann.

Vergangenheit

Die World-Piraten vor 30 Jahren

World und sein Bruder Byojack wuchsen gemeinsam auf einer kleinen Insel auf. Sie träumten davon, irgendwann das Meer zu bereisen, obwohl sich Byojack sicher war, dass es für ihn unmöglich wäre, da er zu krank war. World versprach jedoch Byojack auf seine Reise mitzunehmen und auf ihn aufzupassen, egal was kommt. Als beide alt genug waren, segelten die Byrnndi-Brüder sie aufs Meer hinaus. Schon bald gründeten sie ihre eigene Piratenbande, wobei World zum Kapitän und Byojack zum Vize wurde. Sie erlebten mit ihren Freunden viele Abenteuer. Irgendwann träumten sie davon, als Schiff ein gewaltiges U-Boot zu besitzen, auf dem alle Platz hätten und mit dem sie unnötigen Kämpfen aus dem Weg gehen könnten. World wollte weiterhin eine gewaltige Kanone am Schiff zur Abschreckung anbringen lassen, da jeder weiß, dass er mit seinen Kräften die Kugeln dieser Kanone noch mal vergrößern könnte. Damit wären sie sicher, dass niemand sie angreift.
World beschützte seine Crew vor jedem, der ihre Freiheit bedrohte. Als er jedoch ein Schiff der Weltregierung angriff, wurde sein Kopfgeld auf 500 Millionen Berry erhöht und er bekam den Titel Weltenzerstörer. Dennoch schreckte World nicht davor zurück, weiterhin Kämpfe mit der Marine auszutragen, woraufhin diese sich mit einigen Piratenbanden verbündete, die World hassten. Sie lockten die World-Piratenbande in einen Hinterhalt, doch World wollte trotzdem weiterkämpfen, bis er plötzlich von einigen niederrangigen Mitgliedern seiner eigenen Piratenbande angeschossen. Diese wollten keinen Kampf gegen die Weltregierung führen und hatten einen Deal abgeschlossen, dass man sie verschont, wenn sie World verraten. Sie dachten auch, dass Byojack & Co. diesen Deal zugestimmt hatten, doch dies war eine Lüge. Weitere Mitglieder entpuppten sich als Cipher Pol Agenten, die mit einer Fingerpistole World den Rest gaben und ihn festnahmen. Da sie keine Aussicht mehr auf den Sieg hatten, befahl Byojack, das Schiff und World zurückzulassen, damit sie wenigsten den Rest der Crew retten konnten.
World, welcher sich von allen verraten fühlte, wurde nach Impel Down gebracht, wo er eingefroren wurde. 30 Jahre später gelang ihm die Flucht, während Blackbeard einige Leute aus Impel Down befreite. Da er aber im Tiefkühlschlaf die meiste Zeit verbrachte, waren die Erinnerungen an den Verrat seiner Crew für ihn so, als wäre es erst gestern geschehen, weshalb er keinem von ihnen verziehen hatte.

Handlung

Als ihn seine Crew abholte, bestehend aus seinem Bruder, Sebastian, Nightin, Gairam sowie mehreren neuen Mitgliedern, wollte World diese testen und forderte drei Marineschiffe zum Kampf heraus. Als einige der neuen Mitglieder es nicht schafften, eines der Schiffe in vorgegebener Zeit zu versenken, ließ er seine älteren Crewmitglieder dies erledigen und versenkte die anderen beiden selbst. Kurz darauf tötete er einige der neuen Mitglieder, da diese die Aufgabe, die er ihnen zugeteilt hatte, nicht erfüllt hatten, und erklärte dem Rest, dass, wenn sie sich ihm den Weg stellen, ihn verraten oder vor ihm flüchten sollten, ihnen dasselbe Schickal drohe.
Am nächsten Tag besichtigte World das U-Boot, das Byojack mit dem Rest der Crew die letzten 30 Jahre gebaut hatte, welches ihr Traumschiff darstellte, bis hin zur gewaltigen Kanone, die World haben wollte. World will diese jedoch nicht länger zur Abschreckung benutzen, sondern damit direkt nach Marineford fahren, um die Marine anzugreifen und danach Mary Joa. Byojack rät davon ab, da bereits eine Konferenz der Sieben Samurai statt gefunden haben soll, dass diese sich zusammengeschlossen haben, um World wieder zu verhaften. Doch anstatt sich vorerst ruhig zu verhalten, will Byrnndi zum Samurai der Meere fahren, der sich am nächsten von ihnen aufhält, und diesen als Geisel nehmen, um so noch leichter nach Marineford zu gelangen.
Als sie das Schiff der Kuja-Piratenbande entdeckten, folgten sie ihm nach Rusukaina. Doch fand World nicht Boa Hancock, sondern nur deren Schwestern, Marguerite, Sweet Pea und Aphelandra vor, die Ruffy, der dort trainierte, Kleidung und Essen brachten. World überwältigte sie, besiegt Ruffy und nahm Boa Sandersonia sowie Boa Marigold gefangen.
Am nächsten Tag erschienen Boa Hancock und Ruffy auf seinem Schiff, um die beiden wieder zu befreien. Als sich Hancock weigerte, friedlich den Platz ihrer Schwestern einzunehmen, wollte Byrnndi sie mit Gewalt gefangen nehmen, wenn nötig auch töten, lassen. Im Inneren des Schiffes stellte er sich nochmal Ruffy, den er jedoch erneut besiegte und sich über diesen lustig machte, als er hörte, dass er nicht in der Lage war, seinen Bruder zu beschützen. Mit den Worten, dass er niemanden beschützen könnte, ließ Byrnndi ihn zurück und ging wieder zum Cockpit. Dort erfuhr er, dass der Strohhut wieder aufgestanden war und mit seine Verbündeten inzwischen Nightin und Gairam besiegt hatten. Er hatte ihnen jedoch nicht aufgetragen zu kämpfen, worauf Byojack erklärte, dass er diese gebeten hatte, sich um die Eindringlinge zu kümmern. Da sie jedoch verloren hatten, sieht World sie als unnütz an, womit ihm die Niederlagen seiner Freunde egal waren. World wollte nur seine Rache. Byojack konnte nicht länger seinen Mund halten und erklärte, dass er den Plan von World nicht guthieß. Weiterhin meinte er, World hätte sich zu sehr verändert. Es kam zum Streit zwischen den beiden, bis Ruffy und Hancock das Cockpit erreichten. Sie konnten die Schwestern von Hancock befreien und Ruffy foderte World erneut zum Kampf heraus. World schien erneut die Oberhand zu haben, als sie plötzlich außerhalb von einer Flotte der Marine von allen Seiten beschossen wurden. Byojack versuchte erneut an seinen Bruder zu appellieren, den Wahnsinn zu stoppen und den Rest der Crew zu evakuieren. Doch World sah dies als Chance an, seine Kanone zu testen. Als sich Byojack weiterhin weigerte, ihn dabei zu unterstützen, wollte World diesen töten. Doch stellte sich Ruffy zwischen die beiden Brüder und kämpfte erneut gegen World. Dieses Mal scheint Ruffy sein Haki zu beherrschen und kann World nach einem harten Kampf endlich besiegen. Nachdem Ruffy das zu sinken drohende Schiff verlassen hatte, kam World wieder zu sich. Er ging zur riesigen Kanone, feuerte diese ab und vergrößerte mit seinen Kräften deren Kugel um das Hundertfache. Doch wurde die Kugel vorher von Falkenauge zerstört, bevor sie irgendjemanden etwas antun konnte. World brach daraufhin zusammen. Byojack kam daraufhin zu seinem Bruder und meinte, dass sie jetzt wohl wieder von vorn anfangen müssten, das Meer zu erkunden. Kurz darauf wird das U-Boot durch eine gewaltige Explosion zerstört. Ob die Byrnndi Brüder überlebt haben, ist unbekannt.


Verschiedenes

  • Byrnndi World gehört zu den Charakteren, die zwar nicht im Manga auftauchten, jedoch von Oda persönlich erstellt wurden.
  • Obwohl es heißt, dass er in Level 6 von Impel Down gefangen gehalten wurde, deutet eigentlich die Tatsache, dass er eingefroren wurde, darauf hin, dass er in Level 5 war.
  • Wie viele Charaktere besitzt auch World ein einzigartiges Lachen. Bei ihm ist es ein Barorororo.
  • Undeutlich ausgesprochen hört sich sein Name wie "Burn the World" an, also Englisch für Verbrenne die Welt. Diese Tatsache passt auch gut zu seinem Beinamen.
  • Unter den Special-Charakteren hat er das bisher höchste Kopfgeld.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts