Conis

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zivilistin

Bild 1◄►Bild 2
Conis Gesicht
Allgemein
Name: Conis
Name in Kana: コニス
Name in Rōmaji: Konisu
Rasse: Mensch (mit Flügeln)
Geschlecht: weiblich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: 20. Mai[1]
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Angel Beach
Familie: Conis' Familie
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias:
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Angela Wiederhut
Japanischer Seiyū: Rieko Takahashi
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 26Kapitel 239
Anime Episode 154



Conis ist eine Bewohnerin von Sky Island und Tochter von Papaya. Ihr Haustier ist der Wolkenfuchs Sue. Zusammen mit ihrem Vater half sie der Strohhut-Bande nach ihrer Ankunft auf den Himmelsinseln.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Skizzen Conis'

Conis ist eine junge, schlanke Frau mit blonden Haaren. Sie hat zwei lange Zöpfe, die nach unten hängen und wie die anderen Bewohner von Sky Island zwei kreisförmige Zöpfe auf ihren Haaren. Außerdem hat sie wie alle Bewohner des Himmels Flügel auf den Rücken. Sie trägt ein pinkes Kleid mit einem Blumenmuster und an ihren Füßen trägt sie Sandalen. Zudem ist sie öfters mit einer blauen Harfe anzutreffen. [2]

Persönlichkeit und Stärke

Conis ist äußerst hilfsbereit. Dies zeigt sich, als Ruffy mit seiner Mannschaft ankam und Conis ihnen von Anfang an half. Sie sorgt sich sehr um das Wohl der Bewohner Sky Islands und um das ihres Vaters. Das war auch der Grund warum sie die Strohhutbande verraten hatte, denn sie wollte nicht, dass die Strafe Enels die Leute trifft, die sie liebt. Wenn sie angespannt ist, beißt sie sich öfters auf die Lippen. Sie ist genau wie ihr Vater voller Hoffnung, dass bald die Herrschaft von Enel endet.

Conis kann sehr gut Harfe spielen und mit einem Waver umgehen. Zudem kann sie gut mit einer Bazooka umgehen und weiß eine Menge darüber, wie man verschiedene Dials benutzen kann.

Geschichte

Ankunft der Strohhutbande am Angel Beach

Conis bricht zusammen

Conis spielte gerade auf ihrer Harfe, als die Strohhüte am Angel Beach ankamen. Sie wurden von ihr höflich begrüßt und sie half Ruffy beim Öffnen einer Frucht. Als sie herausfand, dass die Strohhüte vom Blaumeer kamen, entschied sie sich ihnen zu helfen. Als ihr Vater Papaya nach Hause kam, lieh sich Nami seinen Waver und fuhr damit herum. Die anderen Strohhüte wurden zum Essen eingeladen. Während sie aßen erklärte Conis ihnen, welche Arten von Dials es gibt und wie man sie verwendet. Als Nami nach einer Weile immer noch nicht wieder da war, hatten sie und ihr Vater die Befürchtung, dass sie zum Upper Yard gefahren sein könnte, dem Ort in dem der Gott lebt. [3] Conis klärt die Strohhüte über den Upper Yard auf und warnt sie vor der Strafe Gottes.[4]

Kurz darauf treffen die weißen Baretts am Angel Beach ein und wollen die Strohhüte verhaften. Es kommt zu einem Kampf, den die Strohhüte schnell gewinnen.[5] Conis und Papaya erklären den Strohhüten, dass sie ihnen nun nicht mehr helfen können. Der einzige Weg für sie zu fliehen ist, wenn sie über das weiße Meer zum Cloud End fahren. Als die Strohhüte fliehen wollen und sich bereits Robin, Chopper, Nami und Zorro an Bord der Flying Lamb befinden, werden sie von dem Sonder-Hummer-Express abgeführt.[6] Conis führt danach die restlichen Strohhüte zum Hafen und zeigt ihnen die Floating Crow.

Als sie den Strohhüten das Boot schenken will, bemerkt Ruffy, dass sie die ganze Zeit zittert und sehr blass ist. Conis weiß nicht mehr weiter, bricht weinend zusammen und erklärt, dass sie es war, die den Hummer-Express gerufen hatte. Nach dem Conis es verraten hatte, kam sogleich die Strafe Gottes auf sie zu. Sie wurde aber von Gan Fort gerettet und zu ihm mitgenommen. Während des Fluges sagt Conis zu Gan Fort, dass er zurückkommen solle, denn er sei der wahre Gott. [7]

Der Kampf gegen Enel

Conis wird von Papaya vom Upper Yard gestoßen
Conis zückt ihre Bazooka
Conis betet zu ihrem Gott

Als Ruffy, Lysop und Sanji gegen Satori kämpften unterhielt sich Conis mit Papaya und Gan Fort in dessen Haus über Piraten. Gan Fort gibt in diesem Gespräch an, dass er vor über zwanzig Jahren gut mit einem Piraten befreundet gewesen sei. Die Rede war von Gold Roger. Gan Ford erzählt noch über den ewigen Kampf gegen die Shandia und das schon bald die Stimme der Insel erklingen wird, um den Krieg zu beenden. Kurz darauf hört er Choppers Hilferuf und fliegt auf Pierre davon. Papaya und Conis bleiben zurück. [8]

Später macht sie sich mit ihrem Vater auf, um den Strohhüten zu helfen. Unterwegs nehmen sie noch Aissa mit. Sie treffen auf Nami, Lysop, Sanji und Gan Fort. [9] Plötzlich taucht Nora auf und Nami, Aissa und Gan Fort werden von den anderen getrennt. [10] Conis und Papaya bleiben auf der Flying Lamb zurück und kümmern sich um die von Enel verletzten Sanji und Lysop. Um ihnen Mut zu machen hupt Papaya mit seinem Boot. [11]

Papaya und Conis hören die Hilferufe von einem der Krieger des Ex-Gottes. Er klärt sie über die Gefangenschaft der Gotteskrieger auf und das Enel vorhat, Sky Island zu vernichten. Er erzählt noch vom Bau der Arche Maxim, als die Strafe Gottes über sie kommt. Papaya kann noch rechtzeitig reagieren und stößt Conis vom Upper Yard. Während des Falls, muss sie mit ansehen wie ihr Vater von der Strafe Gottes getroffen wird. Trauernd über den Verlust ihres Vaters macht sie sich auf, um die Himmelsbewohner zu warnen. [12]

Conis erreicht schließlich Angel Island und versucht die Himmelsbewohner zu warnen. Diese wurden zuvor allerdings gewarnt, dass Conis nun eine Mittäterin der Strohhutbande ist. Sie wird bereits von den weißen Baretts erwartet. [13] Diese versuchen Conis aufzuhalten. Diese versuchen Conis aufzuhalten und schießen auf sie. Sie überfährt mit ihrem Waver den Kommandant der weißen Baretts und springt von ihrem Waver an den Strand. Conis bittet um Gehör, wird allerdings nur beleidigt. Als ein Mitglied der weißen Baretts sie mit einem Messer angreift, zückt sie ihre Bazooka und macht ihm verständlich, dass es sich um eine Feuer-Bazooka handelt. Sie ruft den Himmelsbewohnern zu, dass sie zum Blaumeer fliehen sollen, da Enel vor hat Sky Island zu vernichten. Die Himmelsbewohner wollen ihr aber nicht glauben und ein Kind bewirft sie sogar mit einem Stein. Drauf schreit Conis, dass sie Enel nicht als ihren Gott akzeptiert. Da die Himmelsbewohner nun Angst haben, von der Strafe Gottes getroffen zu werden fliehen sie und Conis bleibt allein zurück. Schließlich fangen die Himmelsbewohner doch langsam an, ihr zu glauben. [14]

Während die Himmelsbewohner fliehen, klärt Kommandant McKinley Conis über Enels Herrkunft auf. Conis sagt darauf, dass sie zurück zum Upper Yard muss, um ihre Freunde zu suchen. [15] Schließlich erreicht sie wieder die Flying Lamb und muss feststellen, dass weder Sanji noch Lysop anwesend sind. [16]

Während Ruffy mit Enel kämpft, wartet sie die ganze Zeit auf der Flying Lamb, um den Strohhüten später den Weg zurück zum Blaumeer zu zeigen. Sie fragt Sue, ob er an Gott glaube. Weinend fällt Conis auf die Knie und betet zu ihrem Gott.

Bitte... Wenn du existierst… Gib uns ein Wunder… LIEBER GOTT, BITTE RETTE MEINE FREUNDE!!!!

Auf der Flying Lamb, Conis zu ihrem Gott [17]

Schließlich gelingt es Ruffy, Enel zu besiegen und die Stimme der Insel erklingt, um den Krieg zu beenden. [18]

Das Leben nach dem Krieg

Conis in der Cover Story

Nachdem Enel besiegt wurde half Conis zusammen mit Nami und Ruffy, das Fleisch, welches die Priester des Upper Yards lagerten, zu den restlichen Strohhüten zu bringen. Sie war sehr froh darüber, dass es allen gut ging. Als Zorro sie fragte, wo ihr Vater sei und sie erzählen wollte was passiert ist, tauchte Papaya wie aus dem nichts vor ihnen auf. Später pflegte sie zusammen mit dem Häuptling der Shandia, den verletzten Viper und feiert zusammen mit den anderen das Ende des Krieges. [19]

Als die Strohhüte einiges an Gold gesammelt hatten, wollten sie von Sky Island verschwinden. Conis und Papaya zeigten ihnen den Weg zum Clouds End und verabschiedeten sich dort von ihnen. Als Geschenk des Himmels rief Conis noch einen Oktopus Ballon, welcher die Strohhutbande sicher zum Blaumeer geleiten soll. [20]

Später in einer Cover Story spaziert Conis zusammen mit Laki, Aissa und Nora auf der Erde um zu Picknicken. Conis trägt die hier die gleiche Kleidung wie immer und in der Hand hält sie einen Picknickkorb. [21]

Verschiedenes

Unterschied zwischen
Anime (links) und Manga (rechts).
  • Der Anime unterscheidet sich vom Manga im Folgendem:
Manga
Als Conis die Bewohner Angel Islands versuchte zu warnen, warf ein Kind einen Stein nach ihr.
Anime
Im Anime wurde sie vom selben Kind allerdings mit einer Tomate beworfen.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - One Piece Blue Deep ~ Geburtstag wird enthüllt (Carlsen, S. 54).
  2. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Insel Gottes (Band 26) - Kapitel 239 ~ Conis wird vorgestellt.
  3. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Insel Gottes (Band 26) - Kapitel 240 ~ Die Dials werden erklärt.
  4. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Insel Gottes (Band 26) - Kapitel 241 ~ Conis erzählt über den Upper Yard.
  5. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Insel Gottes (Band 26) - Kapitel 242 ~ Kampf gegen die weißen Baretts.
  6. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Insel Gottes (Band 26) - Kapitel 243 ~ Der Sonder-Hummer-Express taucht auf.
  7. One Piece-Manga - Abenteuer auf der Insel Gottes (Band 26) - Kapitel 244 ~ Conis bricht weinend zusammen.
  8. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 248 ~ Conis und Papaya bei Gan Fort.
  9. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 264 ~ Conis und Papaya treffen auf Gan Fort, Nami, Sanji und Lysop.
  10. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 267 ~ Plötzlich taucht Nora auf.
  11. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 269 ~ Conis und Papaya bleiben auf der Flying Lamb.
  12. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 272 ~ Papaya wird von der Strafe Gottes getroffen.
  13. One Piece-Manga - Rhapsodie (Band 30) - Kapitel 276 ~ Conis erreicht Angel Island.
  14. One Piece-Manga - Rhapsodie (Band 30) - Kapitel 278 ~ Conis warnt die Himmelsbewohner.
  15. One Piece-Manga - Rhapsodie (Band 30) - Kapitel 279 ~ McKinley klärt Conis über Enels Herrkunft auf.
  16. One Piece-Manga - Rhapsodie (Band 30) - Kapitel 282 ~ Conis erreicht die Flying Lamb.
  17. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 297 ~ Conis betet zu ihrem Gott.
  18. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 299 ~ Ruffy besiegt Enel.
  19. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 300 ~ Conis trifft die restliche Strohhutbande.
  20. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 302 ~ Conis und Papaya verabschieden sich von der Strohhutbande.
  21. Coverstory - Was aus ihnen geworden ist
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts