Disko

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Charakter

Bild 1◄►Bild 2
Sein Gesicht
Allgemein
Name: Disko
Name in Kana: ディスコ
Name in Rōmaji: Disuko
Rasse: Mensch
Geschlecht: ???
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: 12. Juni
Sternzeichen: Zwillinge
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Grand Line, Sabaody Archipel
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Deckname: {{{deckname}}}
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Michael Schwarzmaier
Japanischer Seiyū: Yasunori Masutani
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 51Kapitel 500
Anime Episode 394



Disko war Auktionator, welcher auf der Human Auction auf Grove 1 des Sabaody Archipels Lebewesen als Ware an Gäste versteigerte. Nachdem Don Quichotte De Flamino ihm das Auktionshaus geschenkt hatte, ging jenes zugrunde. Disko ist derzeit obdachlos.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Disko ist ein mittelgroßer, etwas älter aussehender Mann mit langen helllila wirkenden Haaren und einem gespaltenen Kinn. Er trägt hochhackige Schuhe und ein dunkellilafarbiges Kleid mit hochgesetztem Kragen, dessen Ärmel und Rockende mit türkis- und grünfarbenen Streifen verziert sind. Um seinen Hals trägt er ein pinkes Halstuch und auf seinem Kopf trägt er einen langen gelben Hut, auf dem rote Blumen abgebildet sind. Auf der Bühne trägt er eine Sonnenbrille mit sternförmigen Gläsern.

Persönlichkeit

Auf den ersten Blick scheint Disko ein sehr liebenswerter und netter Mann zu sein. Dies ist allerdings seine äußere Fassade, denn eigentlich ist er recht arrogant und kann schnell die Fassung verlieren. Zum Beispiel wurde er wütend, als Kamy ihm die Zunge herausstreckte und schlug sie während er sie Fischabschaum nannte. [1] Disko ist sehr an Geld interessiert und Sklaven sind ihm egal, solange sie Geld einbringen. So freut er sich besonders über Raritäten, die einiges an Geld einbringen, wie eine Meerjungfrau, und er achtet auch darauf, dass Qualitätsware nicht beschädigt wird. Im Gegenzug wird Disko wütend, wenn er merkt, dass seine Ware nichts einbringt, zum Beispiel als Lacuba seinen Freitod vortäuscht. [2] Wie viele andere Menschen auf dem Sabaody Archipel verachtet er Fischmenschen und Meerjungfrauen.

Fähigkeiten und Stärke

Disko scheint kein Kämpfer zu sein und ist demnach auch nicht besonders stark, aber er ist ein exzellenter Moderator, der seinen Gästen eine unterhaltsame Show bieten kann. Er ist sehr erfahren und kennt viele Tricks, die Preise nach oben gehen zu lassen, wie zum Beispiel Scheinkäufer ins Publikum zu setzen. Über große Willensstärke scheint er nicht zu verfügen, da er durch das Haoushoku Haki von Silvers Rayleigh ohnmächtig wurde.[1]

Gegenwart

Einsperrung von Kamy

Disko will Kamy den
Halsring anlegen

Nachdem Peterman Kamy im Auktionshaus abgegeben hatte, informierte einer der Angestellten Disko über die neue Ware, was diesen sehr freute und woraufhin er sich die neue Ware anschauen wollte. Lächelnd sah Disko sich die Meerjungfrau an, aber als sie ihm die Zunge zeigte, wurde er sofort cholerisch und handgreiflich. Seine Assistenten mussten ihn daraufhin beruhigen, damit er die Ware nicht zu sehr beschädige, und meinten, er solle ihr eher in den Bauch schlagen, wo man es nicht sehe. Kamy erwiderte seine Handgreiflichkeiten mit Protest, und als er daraufhin erneut handgreiflich werden wollte, wurde er durch das Haoushoku Haki von Rayleigh ohnmächtig. [1]

Die Auktion

Diskos Höhepunkt: Kamy die Meerjungfrau

Kurz darauf begann die Human Auction und alle Gäste begaben sich auf ihre Plätze. Unter Ihnen Sankt Rosward und Shaluria. Ein Ansager begrüßte die Gäste und leitete den Auftritt Diskos an, der dann auf die Bühne stürmte und die Moderation der Auktion übernahm. Er unterhielt die Massen, stellte ihnen die Ware vor und verkaufte sie an den Meistbietenden. Sein erster Sklave war Byron.[2]

Anime
Dieser Sachverhalt kommt nur im Anime vor.
Im Anime wurden auch die Scheinkäufer gezeigt, die dafür sorgten, dass der Preis Byrons in die Höhe stieg und er am Ende für einen noch höheren Preis verkauft wurde. [3]

So ging es auch weiter. Disko versteigerte alle seine Sklaven. Er stellte sie dem Publikum vor, zählte Stärken und Eigenschaften auf und erzählte allerlei Dinge, die man mit diesen Sklaven anfangen könne. Als nächstes rief er Lacuba den Piratenkapitän zur Versteigerung. Aber dann biss sich dieser die Zunge ab und spielte seinen Tod vor. Disko ließ daraufhin alle Vorhänge schließen und fing an zu fluchen, da Lacuba in diesem Zustand keinen Gewinn einbringen würde. [2] Um die Auktion zu retten beschloss er, als nächstes Kamy zu versteigern. Kamy wurde mit vielen Showeffekten auf die Bühne geführt und löste Erstaunen im Publikum aus. Viele der Gäste zeigten sich an der Meerjungfrau interessiert, ebenso die anwesenden Mitglieder der Strohhut-Piratenbande und Sankt Carlos, der erst kurz zuvor das Auktionshaus betreten hatte. Als Disko dann das Startgebot ausrufen wollte, stand Carlos auf und bot sofort 500.000.000 Berry für Kamy. Da es sich bei dem Bietenden um einen Tenryubito handelte und die Strohhutbande nur im Besitz von 200.000.000 Berry war, war niemand in der Lage, einen noch höheren Preis zu bieten. Disko meinte, dass dieser Fall eindeutig beschlossen war und wollte die Meerjungfrau an Carlos versteigern, als Ruffy plötzlich mit einem Fliegenfisch in das Auktionshaus krachte .[4]

Der Tenryubito-Vorfall

Disko ist um Schadensbegrenzung bemüht

Der Kapitän der Strohhutbande rannte, als er Kamy auf der Bühne sah, sofort die Treppen runter, um seine Freundin zu befreien, was Okta wiederum zu verhindern versuchte. Disko hingegen wies seine Leute an, die Meerjungfrau um jeden Preis zu schützen. Während Ruffys Befreiungsversuch wurde Oktas wahre Identität als Fischmensch offenbart, woraufhin er von Sankt Carlos niedergeschossen wurde. Dadurch wurde Ruffy sehr wütend und schlug, obwohl Okta noch zuvor versuchte ihn zu besänftigen, Carlos mit voller Kraft ins Gesicht. [4]

Disko im Gespräch mit
Don Quichotte de Flamingo

Da es verboten ist, auch nur eine Hand an einen Himmelsdrachenmenschen zu legen, entbrannte ein Kampf zwischen der Strohhutbande und den Leibwächtern der Weltaristokraten sowie Diskos Leuten. Das Publikum eilte gleichzeitig panisch zu den Ausgängen. Während des Kampfes wurde auch Sankt Rosward ungewollt von Lysop verletzt und Prinzessin Shaluria wollte als Strafe die Meerjungfrau erschießen. Disko versuchte zwar Shalurias Zorn zu mildern, wurde aber letzten Endes von ihr angeschossen.[5]
Nachdem der Kampf durch den Auftritt Rayleighs beendet worden war, führte Disko in seinem Zimmer ein Gespräch mit seinem Geschäftsführer Don Quichotte de Flamingo, da die Lage für ihr Geschäft sehr ernst war. Der Samurai der Meere lachte darüber nur und nannte den Menschenhandel überholt und schenkte Disko den Laden, welchem das Ganze überhaupt nicht gefiel. [6]

2 Jahre später

Diskos Geschäft ist innerhalb
der zwei Jahre zugrunde gegangen

Die Human Auction ging unter Disko schnell zugrunde. Jener ist jetzt ohne Obdach und betrinkt sich vor dem bereits überwachsenen Auktionshaus. Die Piraten, die sein Geschäft ruinierten, verflucht er, indem er deren Steckbriefe mit Dolchen durchstoßen vor sich liegen hat. Schließlich las er auch über die Rückkehr von Strohhut Ruffy in der Zeitung, sichtlich unbegeistert.[7]

Referenzen

  1. a b c One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 500 ~ Diskos Auftritt.
  2. a b c One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 501 ~ die Auktion beginnt, die Sklaven werden verkauft
  3. One Piece-Anime - Episode 394 ~ Die Scheinkäufer treiben den Preis nach oben
  4. a b One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 502 ~ Ruffy stürzt in die Auktion und schlägt Sankt Carlos nieder.
  5. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 503 ~ der Tenryubito-Vorfall, Disko wird angeschossen
  6. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 504 ~ de Flamingo und Disko reden per Teleschnecke
  7. One Piece-Manga - Cool Fight (Band 67) - Kapitel 659 ~ Disko liest über die Rückkehr Strohhut Ruffys
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts