Don Chinjao

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Charakter
Ehemaliger Pirat

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Don Chinjao
Name in Kana: 首領・チンジャオ
Name in Rōmaji: Don Chinjao
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ???
Alter:
Geburtstag: 12. Dezember
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Neue Welt, Ka No Kuni
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias:
Position: Kapitän
ehem. Kopfgeld: > 500.000.000
Ehemalige Piratenbande:
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position: Kapitän
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: > 500.000.000
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Hans-Rainer Müller
Japanischer Seiyū: Shin Aomori
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 71Kapitel 704
Anime Episode 632


Don Chinjao ist ein Mitglied der Chinjao-Familie aus Kano Kuni und war einst als zwölftes Oberhaupt der Happo-Marine auf den Weltmeeren unterwegs. In seiner Piratenzeit wurde er auch Chinjao, der Bohrer genannt[1].

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Don Chinjao vor 30 Jahren

Don Chinjao ist ein sehr großer, rundlich gebauter, älterer Mann. Er trägt einen langen weißen Vollbart sowie ein Zahlen-Tattoo über der linken Augenbraue; eine 12 für seine Position als zwölftes Oberhaupt der Acht Schätze-Marine. Seine Kleidung besteht aus einer dunkelgrünen Jacke mit weißen Verzierungen, welche er stets offen trägt, einem dunkelbraunen Gürtel und einer gelben Hose.

Vor 30 Jahren hatte er noch dunkles Haar. Seine Kleidung bestand damals aus einem langen dunklen Hemd, mit vielen Kreisen darauf, einem hellen Gürtel und einem langen, dunklen Kapitänsmantel, welchen er sich über die Schultern gelegt hatte. Zudem hatte er einen sehr langen und spitzen Kopf, der ihm den Beinamen der Bohrer einbrachte. Dieser wurde ihm jedoch von Vizeadmiral Garp bei ihrem Kampf eingedrückt. Man konnte die große Delle in seiner Kopfform noch 30 Jahre später sehen. Im Kampf gegen Ruffy wurde sein Kopfform jedoch wieder durch eine Gum-Gum-Thor-Elephant-Gun in ihre ursprüngliche Form gebracht.

Persönlichkeit

Don Chinjao verfällt in eine Raserei.
Don Chinjao weint.

Auf den ersten Blick wirkt Don Chinjao wie ein ruhiger und gelassener alter Herr. So schwieg er bei seinem ersten Auftritt, als seine Enkelsöhne den als Lucy getarnten Ruffy vor den Mitarbeitern des Kolosseums in Schutz nahmen, weil dieser Spartan ausgeknockt hatte, der allerdings zuerst den Strohhut angriff. Chinjao schwieg sogar, als sein Enkel Sai den Kapitän anbrüllte, weil dieser sich bei ihnen bedankte[2]

Wenn Don Chinjao hingegen einen Groll gegen jemanden hegt, so kann er sehr schnell ausrasten und die Fassade des ruhigen, gefassten alten Mannes fällt vollkommen von ihm ab. Interessanterweise beginnt dann sein Bart wild nach oben zu stehen. In seiner blinden Raserei wäre es ihm auch egal gewesen, wenn er disqualifiziert worden wäre; lediglich seine Enkel sind dann noch in der Lage, ihn zu beruhigen[3]. Doch nicht nur Hass, sondern auch Trauer scheint ihn des Öfteren zu übermannen, da er nicht mehr an seinen geliebten Schatz kommt.[4]

Zudem glaubt er offenbar, dass die Nachkommen einer Person für die Taten ihrer Vorfahren zur Rechenschaft gezogen werden können. Aufgrund eines Kampfes mit Vizeadmiral Monkey D. Garp vor 30 Jahren wäre Chinjao beinahe gestorben, woraufhin er dem Vizeadmiral bis in dessen Enkelgeneration Rache schwor. Da er sich aber nicht an Garp rächen konnte, wollte er seine Wut an Ruffy auslassen, dem er gegenüber auch erwähnte, dass er dessen Vater Dragon ebenfalls getötet hätte, wenn er gewusst hätte, dass er Garps Sohn ist. Seine Grausamkeit gegen Garp geht sogar so weit, dass er den Tod für zu gut für seinen Feind hält und will, dass er lebt, um zu sehen, wie schmerzvoll es ist, jemanden zu verlieren. Dies will er aus Rache dafür, dass Garp ihm, laut eigenen Aussagen, seine Kraft und Erinnerungen seiner Jugend genommen habe. Laut eigenen Aussagen habe der Verlust gegen Garp auch seinen Willen gebrochen, was für ihn am schlimmsten wiegt.

Ebenso hat er keinen Respekt vor der sogenannten Schlimmsten Generation, zu der auch Ruffy zählt, da er sie für aufgeblasen und anmaßend hält, um sich in der Neuen Welt behaupten zu können, und ihre Stärke sich nicht mit der der alten Piraten seiner eigenen Ära messen könne, wobei ihm Blackbeard noch am vertrautesten erscheint. Daher riet er Ruffy lieber, das Piratendasein zu beenden, da er sich nicht mit den Admirälen und den Vier Kaisern messen oder gar Gol D. Roger übertreffen könne. Zudem fand er es gut von der Marine, dass sie Ace getötet hatten, weil er, laut Chinjao, ein vielversprechender Pirat mit Potenzial gewesen war[5].

In Kontrast dazu steht, dass er sehr höflich spricht und selbst durch seine Wut keinen Mangel an Höflichkeit erkennen lässt - so nennt er Garp, obwohl er sein Feind ist, Garp-san und spricht dessen Enkel mit Ruffy-kun an. Auch seine Enkel spricht er höflich an und nur durch ihre Anwesenheit konnte weitere Gewalteinwirkungen seinerseits unterbunden werden, weil er sie offenbar nicht verletzen wollte.

Fähigkeiten & Stärken

Don Chinjao hat das Eis gespalten.

Dass er früher über 500 Millionen wert gewesen sein soll, spricht für die Stärke des ehemaligen Piraten. Don Chinjaos Kopfstöße sollen sehr berühmt gewesen sein. Er hat vor 30 Jahren einen ganzen Eiskontinent mit dem Kopf gespalten, um an die Schätze auf seinem Boden zu gelangen, die durch die Eisschicht geschützt war.[6] Mit einem Kopfstoß war er in der Lage, einen massiven Steinboden zu zertrümmern, ohne dass er selbst Schaden genommen hat. Ein anderes Beispiel für die Härte seines Kopfes ist die Konfrontation mit Cavendish, der Don Chinjao mit seinem Schwert Durandal aufhielt. Chinjaos Kopf wurde nicht vom Schwert durchstoßen[3]. Gegen Garps und Ruffys mit Haki verstärkten Angriffe konnte Chinjao jedoch nichts ausrichten, obwohl er selbst von sich behauptete, dass nichts härter als sein Kopf sei.

Ebenso ist Don Chinjao in der Lage, Haki einzusetzen. Das Busoushoku kann er nutzen, um seine Fäuste und seinen Kopf zu verhärten, welche dann die typische schwarze Färbung annehmen. Damit konnte er einen Schlag von Ruffy blocken, wodurch selbst die Luft zu knistern begann. Des Weiteren gehört er zu den wenigen Menschen, die in der Lage sind, das Haoushoku anzuwenden. Er setzte es im Battle Royal von Block C ein, um weniger starke Kämpfer gezielt auszuschalten.[7]

Nach eigener Aussage hat er jedoch viel Kraft durchs Alter eingebüßt, weshalb er kaum mit Lao G mithalten konnte oder für länger andauernde Kämpfe geeignet war.

Vergangenheit

Don Chinjaos Kopfform wird durch Garps Schlag verändert.

Vor 30 Jahren barg Chinjao, während seiner aktiven Piratenzeit, mithilfe seines Kopfes einen großen Schatz, der seinen Vorfahren gehörte und unterhalb einer unzerstörbaren Eisschicht lag. Mit einer einzigen Attacke spaltete er dabei den Eiskontinent. Wenig später wurde der Pirat von Vizeadmiral Monkey D. Garp zu einem Kampf gestellt und fast getötet. Der Vizeadmiral hat, laut eigenen Angaben, acht Berge als Training zertrümmert, um sich mit Chinjao's Kopf anlegen zu können. Es folgte ein Kampf der beiden Gegner, wobei Garp die spitze Kopfform des Bohrers in dessen Kopf schlug, sodass in diesem eine große Delle entstand[8]. Als sich das Eis wieder über dem Schatz ausbreitete und der Pirat es nicht mehr, wegen seiner neuen Kopfform, zerstören konnte, gelangte er nicht mehr an seinen Schatz; er beendete sein Piratendasein und schwor dem Vizeadmiral bis in dessen Enkelgeneration Rache[9][10]. Darüber hinaus soll er damals über 500.000.000 wert gewesen sein.[6]

Gegenwart

Corrida Kolosseum

Chinjao bringt Ruffy
dazu sich zu verraten.

Zusammen mit seinen Enkeln Sai und Boo reiste er nach Dress Rosa, um am Turnier um die Feuerfrucht im Corrida Kolosseum anzutreten. Als Ruffy nach einer Auseinandersetzung mit Spartan im Wartezimmer aus dem Turnier frühzeitig ausgeschlossen werden sollte, setzte sich die Chinjao-Familie für ihn ein, da der Strohhut-Kapitän den Kampf nicht selbst begonnen hatte.[2]

Als der Kampf des B-Blocks in vollem Gang war, trat der ehemalige Pirat zu dem als Lucy getarnten Ruffy und Cavendish, die das Battle Royale beobachteten. Chinjao fragte Ruffy sogleich, wie es dessen Großvater Garp gehen würde, woraufhin der Strohhut-Kapitän abrupt fragte, woher er den Vizeadmiral kenne. Daraufhin berichtete der Ex-Pirat kurz von seiner Begegnung mit Garp, wodurch Cavendish Ruffys wahre Identität erkannte.[9] Bei der Erinnerung an seinen Kampf mit Garp rastete der sonst so friedlich erscheinende Don Chinjao völlig aus und griff sowohl Ruffy als auch Cavendish an. Damit er nicht disqualifiziert wird, schritten seine Enkelsöhne Sai und Boo ein, die ihn zu beruhigen versuchten und ihn an ihr eigentliches Ziel erinnerten. Ruffy schaffte es derweil, dem Tumult zu entkommen.[3]

Ruffy vs Don Chinjao

In Block C hatte Don Chinjao keine nennenswerten Probleme mit den Gegnern, die sich ihm stellten und zu Recht als große Gefahr ansahen. Er schaltete sie kurzerhand mit seinem Haoushoku aus, woraufhin er betonte, dass ihn nur ein Gegner interessiere. Als nur noch 40 Kämpfer des Battle Royals verblieben, bahnte er sich zielstrebig den Weg zu seinem Ziel: Ruffy.[11] Während er sich zu Ruffy durchkämpfte, befahl Chinjao seinem Enkel Sai, dessen Bruder Boo zu rächen. Kurz darauf traf er auf Jean Ango, der Waffen nach Ruffy warf, dabei aber die Magengegend von Chinjao traf, dem dies lediglich weh tat, aber nicht sehr verletzte. Mit einer Kopfnuss beförderte er den Kopfgeldjäger mit einem Schlag aus dem Ring. Es verblieben nur noch Sai, Ideo, Ruffy und Don Chinjao, wobei er Ideo aus dem Ring schlug, weil dieser ihm im Weg stand und Ruffy kümmerte sich mit einem Tritt um Sai, den er ebenfalls aus der Arena beförderte. Vor einem erstaunten Publikum trafen sich dann Chinjao und Ruffy mit einem mit Haki verstärkten Schlag, der eine Druckwelle auslöste[12].

Chinjao ist besiegt, hat jedoch seine Kopfform wieder.

Nach dieser Attacke erinnerte sich Chinjao schwach an die Vergangenheit und den Schatz, den er nicht mehr erreichen konnte, nachdem Garp ihn besiegt hatte, woraufhin er lautstark zu weinen und gleichzeitig in Rage zu brüllen begann. Ruffy verwirrte dieses Verhalten und attackierte den Ex-Piraten mit einem Hawk-Rifle. Es folgte ein erneuter Wortwechsel, in dem Chinjao dem Gummimensch riet, sein Piratenleben aufzugeben, da er Roger nicht übertrumpfen könne. Wenig später wollte Ruffy den Kampf beenden, indem er sich an Chinjao's Kopf abstützte, in die Luft sprang und, mit Haki verstärkt, eine Elephant-Gun gegen Chinjao richtete. Diese schlug den ehemaligen Piraten nicht nur K.O und beförderte ihn ins Wasser, sondern verschaffte ihm auch seine alte, spitze Kopfform zurück. Seine Enkel machten sich Sorgen um ihn, als sie sahen, wie er den Ring bei seinem Sturz auf den Boden spaltete und ins Wasser fiel[13].

Chinjao versucht sich zu bedanken.

Als der C-Block beendet wurde, wurde Ruffy sogleich wieder von Cavendish gestellt, doch dieser hatte keine Chance den Gummimenschen auch nur zu verletzen. Wenig später mischte sich der Chinjao-Clan ein, wobei Sai für seinen Großvater sprach und Ruffy um einen Wortwechsel bat. Don Chinjao konnte nur leise sprechen, aber er bedankte sich bei dem Strohhut-Kapitän und wollte auch, dass die Happou-Marine, der sein Enkels Sai vorstand, unter die Führung von Ruffy gestellt wird[14].


Gefangener der Don Quichotte Piratenbande

Gefangene Teilnehmer

Wie sich später herausstellt wurde Chinjao, genauso wie alle anderen Verlierer des Turniers, mit Hilfe eines Tricks, in eine Falle gelockt, wodurch sie in einen Raum unterhalb des Kolosseums, zusammen mit einem Haufen Spielzeuge eingesperrt wurden. Nachdem auch Sai dort landete, schwor Chinjao daraufhin De Flamingo Rache bis in die Generation seiner Enkel.[15]. Nachdem auch einige weitere Turnierteilnehmer in dem Raum gelandet waren, erklärte Don Chinjao, dass viele Länder, darunter auch ihr eigenes, unter den von De Flamingo geschlossenen Waffenabkommen leiden würden. Als Sai dann, durch Trebols Kräfte, aus dem Raum gezerrt wurde waren sowohl Boo als auch Chinjao äußerst alamiert. Später unterhielt er sich mit König Riku Doldo III, welchem er erklärt, dass er sehr gerne Enkel hätte, da er, verursacht durch Sugars Teufelskräfte, Boo und Sai komplett vergessen hatte. Wie sich später heraustellte, wurde auch Chinjao in ein Spielzeug verwandelt und zu Arbeiten gezwungen. Als Sugar das Bewusstsein verlor, war der Fluch gebrochen und er verwandelte sich wieder zurück.

Allianz gegen De Flamingo

Gemeinsam gegen den Tyrannen

Als die Fabrik und der Palast von Pica verschoben wurden und De Flamingo mit seinen Teufelskräften die Einwohner der Insel zwang, sich gegenseitig oder Ruffy und seine Freunde zu bekämpfen, wollten sich Ruffy, Zorro und Law aufmachen De Flamingo auszuschalten. Cavendish, Don Chinjao sowie Hajrudin und viele andere Gladiatoren aus dem Corrida Kolosseum, die in Spielzeuge verwandelten worden waren, schlossen sich den dreien an. Don Chinjao nutzte die Gelegenheit und erklärte Ruffy, dass er keinen Groll mehr gegen ihn hege. Er erklärte weiterhin, dass es eigentlich die Aufgabe der Happou Marine war, den Schwarzmarkt von Don Flamingo zu finden und zu zerstören, jedoch würden sie nun ihre Schuld beim Strohhut begleichen und für ihn De Flamingos Kopf holen. So rannte die neue Allianz zusammen los, um gegen die Don Quichotte Piratenbande vorzugehen.[16] Während Ruffy, Jeet, Abdullah, Law und Zorro mit dem Bullen Ucy über die Pica Statue zur Ebene 2 rannten, nahmen die restlichen Gladiatoren den langen Weg von Ebene zu Ebene und kämpften sich durch die Massen. Als sie fast an Ebene 3 angekommen waren, wurden sie jedoch von den Offizieren der Don Quichotte Piratenbande aufgehalten. Don Chinjao wollte trotzdem durchstürmen, wurde aber von Gladius davon abgehalten, die dritte Ebene des neuen Königsplatzes zu erreichen. Die Gladiatoren entschlossen sich daraufhin, gegen die Offiziere zu kämpfen, damit der Strohhut es ungehindert zu De Flamingo schaffen kann. Don Chinjao kämpfte hierbei gegen Lao G.[17]

Sai beschützt Baby 5

Als Don Chinjao jedoch mitbekam, wie Sai Baby 5 davon abhielt, sich selbst umzubringen, da er einen solchen Sieg nicht wollte, wurde Chinjao wütend, da seiner Meinung nach als Anführer so grausam wie möglich gegenüber seinen Feinden sein sollte und es es eine Schande sei, dem Gegner zu helfen. Chinjaos Wut wurde so groß, dass er sowohl Baby 5 als auch Sai töten wollte. Dies gab Sai jedoch den Ansporn, ungeahnte Kräfte in sich zu entdecken und den Angriff von Don Chinjao abzuwehren, um Baby 5 zu beschützen, woraufhin jedoch Chinjaos Spitzkopf umgeknickt wurde. Chinjao war von der Kraft seines Enkels beeindruckt und erklärte, dass er selbst momentan durch sein Alter und durch den Kampf gegen Ruffy viel Stärke verloren habe, jedoch Sais Kicks nun stark genug seien, um auch Eisberge zu zerbrechen, weshalb er Sais neuer Technik einen Namen gab und nun endgültig als Anführer der Achtschätze Marine zurücktrat, damit Sai diese nun leiten konnte. Doch wurden die beiden von Lao G gestört, welcher inzwischen Kräfte gesammelt hatte und Don Chinjao mit einem Schlag besiegte.[18] Um sich für den Angriff auf seinen Großvater zu rächen sowie seine neue Verlobte Baby 5 zu beschützen, besiegte Sai kurz darauf Lao G.

Verschiedenes

  • Chinjao ist ein Gericht der chinesischen Küche.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 717 ~ Don Chinjao sagt seinen Beinamen, den er als Pirat trug.
  2. a b One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 704 ~ Ruffy trifft auf Don Chinjao.
  3. a b c One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 708 ~ Don Chinjao kämpft gegen Ruffy und Cavendish.
  4. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 717 ~ Don Chinjao weint.
  5. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 719 ~ Chinjao beleidigt Ruffys Generation und drängt ihn dazu, das Piratendasein zu beenden.
  6. a b One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 708 ~ Einige Leute unterhalten sich über Don Chinjao.
  7. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 715 ~ Don Chinjao beherrscht das Königshaki.
  8. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 719 ~ Chinjao im Kampf mit Garp.
  9. a b One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 707 ~ Don Chinjao erzählt von seiner Vergangenheit.
  10. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 719 ~ Chinjao schwört Rache an Garp.
  11. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 715 ~ Chinjao's Auftakt in Block C.
  12. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 715 ~ Chinjao und Ruffy verbleiben als letzte Kämpfer in Block C.
  13. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 719 ~ Chinjao scheidet aus dem Turnier aus.
  14. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 720 ~ Chinjao will die Happou-Marine unter Ruffys Führung stellen.
  15. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 725 ~ Die Verlierer wurden eingesperrt.
  16. One Piece-Manga - Meine Wiedergutmachung (Band 75) - Kapitel 748 ~ Die Allianz gegen De Flamingo stürmt voran.
  17. One Piece-Manga - Unbeirrt voran (Band 76) - Kapitel 754 ~ Don Chinjao gegen Lao G.
  18. One Piece-Manga - Smile (Band 77) - Kapitel 771 ~ Don Chinjao überlässt Sai seine Bande.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts