Energie Steroide

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine E.S.-Pille in den Händen von Ikaros Much

Energie Steroide (jap. エネルギーステロイド, Enerugī Suteroido) – kurz E.S. –, auch "Teufelsdroge" (jap. 凶薬, Kyōyaku) genannt, sind kleine, karierte Pillen in Kapselfrom, die die physische Stärke einer Person steigern und Schmerzen lindern. Jede eingenommene Pille verdoppelt die aktuelle Köperkraft aufs Neue. Diese Methode des Dopings birgt allerdings auch Risiken, da die Steroide sowohl körperlich abhängig machen als auch die Lebensspanne mit jeder Einnahme verkürzen.[1]

Von wem die Pillen ursprünglich aus welchem genauen Grund entwickelt wurden, ist nicht bekannt. Sie waren jedoch lange Zeit ein gut gehüteter Schatz der königlichen Familie von Ryuuguu und Inhalt der berüchtigten Tamatebako-Box. Hody Jones, dem Anführer der Neuen Fischmenschen-Piratenbande, gelang es vor 10 Jahren während seiner Zeit in der Neptun-Armee, die Box mit den Energie Steroiden zu stehlen und ließ sie anschließend von Zeo massenproduzieren. Er betrachtete sie als Grundlage für seinen "Heiligen Krieg" gegen die Menschheit.[2][3]

Fischmenschen werden bereits mit der zehnfachen Körperkraft eines Menschen geboren!!
Schon eine einzige "E.S." verdoppelt diese Kraft auf das Zwanzigfache...!!! Und zwei Pillen vervierfachen sie sogar!!! Der Preis dieser unglaublichen Macht ist allerdings die Verkürzung der Lebensspanne!! – Aber... wir alle verfolgen unsere "Pläne" ohne den Tod zu fürchten!!![1]

– Zeo, Offizier der Neuen Fischmenschen-Piratenbande

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Wirkung und Folgen

Hody schluckt die Pillen und dopt so seinen Körper
Hodys Pupillen weiten sich
Die Fischmenschen stärken sich mit E.S. für den Kampf
Dosun sprengt die Ketten
Die Spätfolgen der Droge

Die Energie Steroide wirken sowohl als schmerzlindernde Analgetika[4] als auch leistungssteigernde Stimulantia[1], die umgehend nach Einnahme die physische Kraft verdoppeln und eine körperliche Erschöpfungen unterdrücken. Als Nebenwirkung machen sie jedoch auch abhängig, steigern die Aggressivität und lassen den Körper auf lange Sicht hin vergreisen.[2] Neptun vermutete außerdem, dass der Drogenkonsum Hody höchstwahrscheinlich wahnsinnig werden ließ.[4][5] Über die Inhaltsstoffe ist nichts weiter bekannt, jedoch gelang es Zeo die Pillen anhand einer Probe zu reproduzieren.[3]

Da sämtliche bisher bekannten Nutzer von Energie Steroiden Angehörige des Meeresvolkes waren, ist nicht bestätigt, ob alle Vor- und Nachteile auch eins zu eins auf die menschliche Spezies zutreffen.

Um die durch Energie Steroide verliehene Kraft zu demonstrieren, nahm Hody Jones ganze vier Pillen auf einmal, und ließ sich anschließend von seinen Männern Handschellen anlegen. Hodys Muskeln schwollen an und seine Pupillen weiteten sich. Durch die Drogen steigerte sich seine Körperkraft so mindestens auf das 160-fache eines durchschnittlichen Menschen. Von den Steroiden aufgeputscht, verfiel er in einen Blutrausch und besiegte die komplette Mannschaft von Krabbenhand Gyro, einen für 73.000.000 Berry gesuchten Piraten, mit Leichtigkeit. Anschließend befreite er sich selbst von den Handschellen. Nebenbei merkte Daruma außerdem an, wie gefährlich es sei, mehrere Pillen einzunehmen.[1]

Wie lange eine E.S.-Pille wirkt, ist nicht genau bekannt. Man kann jedoch davon ausgesehen, dass der eigentliche Kraftschub nur über einen relativ kurzen Zeitraum anhält, da Hodys Körper anschließend wieder normal aussah und er schon nach der Invasion des Königspalastes erneut eine Pille einnehmen musste, um die Schmerzen von Zorros Attacke zu unterdrücken.[4] Außerdem forderte er kurz darauf von seinen Untergebenen Nachschub an und nahm in Folge dessen mindestens eine weitere Pille.[6]

Da der dauerhafte Konsum wie bereits erwähnt auch abhängig macht, ist nicht geklärt, ob die Kraft zu diesem Zeitpunkt schon wieder zurückging, oder Hody nur aus Sucht neue Pillen schluckte. Falls die zuvor eingenommenen Pillen allerdings noch immer in seinem Körper wirkten, wäre Hody Jones zu diesem Zeitpunkt mindestens 640-mal so stark wie ein normaler Mensch gewesen.

Aber auch Hammerhai-Fischmensch Dosun demonstrierte die Macht der Pillen: Nachdem Dosun und seine Gruppe von Prinz Fukaboshi auf der Nordseite der Fischmenscheninsel überwältigt und in Ketten gelegt wurde, war er Mental am Ende und beendete seine Sätze so immer mit "Kotsun" (コツン). Einem seiner Männer gelang es jedoch Dosun mit einer E.S.-Pille zu versorgen, woraufhin er zu neuer Kraft fand und die Ketten problemlos sprengte. Außerdem zertrümmerte er in seiner Rage ein ganzes Haus mit seinem Hammer und befand sich abschließend auf "Bagon"-Level (バゴン), was ausdrücken sollte, dass er nun um ein Vielfaches stärker war.[5]

Während des Kampfes gegen König Neptun, griff auch ein Teil von den normalen Mitgliedern der Neuen Fischmenschen-Piratenbande auf die Energie Steroide zurück.[4] Als die drei Prinzen – Fukaboshi, Ryuuboshi und Manboshi – den Gyoncorde Plaza stürmten, nahmen alle Offiziere der Neuen Fischmenschen-Piratenbande trotz zahlenmäßiger Überlegenheit eine E.S.-Pille ein, und konnten die Prinzen so mit der neu gewonnen Kraft ohne sichtbare Verletzungen gefangen nehmen.[7]

Auch der gewaltige Riesenkugelfischmensch Wadatsumi, der schon von Natur aus viel stärker ist, als einer seiner Artgenossen, bekam von Zeo eine Pille mit dem Ziel so den gemeinsamen Feind zu besiegen. Obwohl Wadatsumi über die Tatsache, dass ihn sein Käpt'n Van der Decken IX zusammen mit dem Rest sterben lassen wollte, sehr deprimiert war, war er schon wenige Augenblicke nachdem er die winzige Pille eingenommen hatte wieder bei voller Stärke. Wadatsumi besiegte anschließend problemlos den Riesenkraken Surume.[8] Gegen Jimbei und Sanji hatte er aber dennoch keine Chance und wurde nach seinem missglückten Versuch die beiden mit Meganyūdō wegzupusten, von Jimbeis und Sanjis gemeinsamen Techniken Buraikan und Hell Memories ausser Gefecht gesetzt. Den Offizieren und Divisionen der Neuen Fischmenschen-Piratenbande erging es trotz Doping nicht anders.[9]

Nach ihrer Niederlage, wurden Hody und seine Mitanführer bewusstlos in den Kerker des Ryuuguu-Palastes gesperrt. Während Jimbei, die Königsfamilie und die Strohhüte ihren Sieg feierten, meldete plötzlich ein Soldat der Neptun-Armee, dass im Gefängnistrakt etwas Merkwürdiges vor sich gehe. Im Kerker angekommen, stellten König Neptun und seine Leute fest, dass Hody Jones und seine Offiziere körperlich extrem stark gealtert waren und so die Handschellen einfach herunterfielen.

Beim Versuch die Gitterstäbe zu verbiegen, verletzte sich Hody die Hand, da sämtliche Körperkraft ihn verlassen hatte. Der lange Drogenkonsum hatte die Neue Fischmenschen-Piraten also unweigerlich zu Greisen werden lassen. Laut König Neptun war das auch der Grund, weshalb die Pillen als zu gefährlich angesehen und von der Königsfamilie unter Verschluss gehalten wurden.[2]

Mutation durch Überdosis

Hody und Hyouzou nach ihrer Verwandlung

Bedingt durch eine Überdosis an Energie Steroiden – mindestens 6 Stück in kurzen Abständen – veränderte sich Hodys Körper komplett und dauerhaft: Er legte innerhalb kürzester Zeit gewaltig an Muskelmasse zu und verbrannte einen Großteil an Körperfett. Seine Haare verloren während dieses Vorgangs die Farbe und wurden weiß.[5] Einige Männer von Hody bezeichneten diesen Zustand als "Erwacht"[a] (jap. 覚醒, Kakusei).[8]

Hodys Kraft steigerte sich dermaßen, dass bereits eine normale Gekisui-Attacke Entfernungen vom Gyoncorde Plaza bis zur Meerjungfrauen-Bucht zurücklegen konnte und dabei mehrere Gebäude durchschlug, bis sie schließlich an Energie verlor. Sogar Hody selbst, der sich bereits an das Doping gewöhnt hatte, war über seine neu gewonnene Kraft äußerst erstaunt.[7] Wie stark er sich im Vergleich zu vorher allerdings genau gesteigert hatte, ist nicht bekannt. Er überstand jedoch mehrere, mit Busoushoku verstärkte Gear 2-Attacken von Ruffy, war diesem im direkten Nahkampf aber immer noch weit unterlegen.[10]

Nach einer Gum-Gum-Red Hawk in den Magen, musste er schließlich einen ganzen Haufen E.S.-Pillen einwerfen, um nicht das Bewusstsein zu verlieren. Seine Anstrengungen blieben jedoch weiterhin erfolglos; er unterlag schlussendlich Ruffys Gum-Gum-Elephant-Gatling.[11]

Abgesehen von Hody Jones mutierte außerdem noch Hyouzou, der im Alkoholrausch eine Pille nach der anderen herunterspülte. Bei ihm war die sichtbare Veränderung jedoch nicht ganz so groß wie bei Hody – einzig die weißen Haare machten die Verwandlung deutlich. Seinen Untergebenen zufolge war er ein Vielfaches stärker und auch blutrünstiger als zuvor.[8] Trotzdem blieb auch Hyouzou gegen Zorro weiterhin chancenlos und erlitt dasselbe Schicksal wie sein Auftraggeber. Zorro besiegte ihn mit Rengoku Oni Giri, kurz nachdem er bereits einen Großteil von Hyouzous Schwertern zerstört hatte.[9]

Bekannte Nutzer der Droge

Folgende Personen benutzten Energie Steroide im Kampf:

Verschiedenes

  • Doping durch die Einnahme einer bestimmten Substanz, nämlich das Herkuleswasser, betrieb auch das Killerkrallenkorps in Alabasta. Dieses steigert für wenige Minuten die körperliche Kraft, endet danach jedoch unweigerlich mit dem sofortigen Tod.
  • Dosuns Stärkelevel sind in aufsteigender Reihenfolge: Fosun (als alter Mann) → Kotsun → Potsun → Posun → Tosun → Dosun → Dogan → Bokan → Zugan → Bagon → Gyaban. Bei allen handelt es sich um lautmalerische Begriffe oder Anspielungen auf solche. Dosuns Name kommt so von der japanischen Bezeichnung für "dumpfer Schlag" (jap. ドスンという音, Dosun To Iu Oto). Ist er geschwächt, hängt er seinen Sätzen hingegen ein "Kotsun" an, was vom japanischen Ausdruck "Kotsu Kotsu" ("leises Klopfen") kommt, und sich mit "Potsu Potsu" wiederrum langsam in ein "Plätschern" steigert. Unter Einfluss der Energie Steroide, steigt seine Körperkraft und somit auch die Intensität dieser onomatopoetischen Anhängsel. "Dogan" steht beispielsweise für eine Explosion oder einen überaus lauten Schlag. Der Witz an der Sache ist also, dass Dosun als Hammerhai-Fischmensch seine Stärke mit zunehmendem Geräuschpegel ausdrückt.
  • Die E.S.-Pillen erinnern in Form und Fähigkeit leicht an die Magischen Bohnen aus dem Manga Dragonball, welche dort Verletzungen heilen und die Leistungskraft steigern konnten.

Referenz

  1. a b c d e One Piece-Manga - Abenteuer auf der Fischmenscheninsel (Band 62) - Kapitel 611 ~ Die Macht der Energie Steroiden wird demonstriert.
  2. a b c One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 650 ~ Das Geheimnis der E.S. wird gelüftet.
  3. a b One Piece-Manga - Auf Null (Band 65) - Kapitel 644 ~ Rückblende: Hody Jones beauftragt Zeo die Energie Steroide zu untersuchen und anschließend zu kopieren.
  4. a b c d e One Piece-Manga - Otohime und Tiger (Band 63) - Kapitel 619 ~ Hody nimmt eine weitere Pille ein, um die Schmerzen von Zorros Attacke zu lindern.
  5. a b c One Piece-Manga - 100.000 vs. 10 (Band 64) - Kapitel 630 ~ Hody Jones beginnt aufgrund einer Überdosis zu mutieren.
  6. One Piece-Manga - 100.000 vs. 10 (Band 64) - Kapitel 629 ~ Hody Jones fordert Nachschub an nimmt mindestens eine weitere Pille ein.
  7. a b c d e f g One Piece-Manga - 100.000 vs. 10 (Band 64) - Kapitel 631 ~ Alle Offiziere der Neuen Fischmenschen-Piratenbande werfen sich Energie Steroide ein.
  8. a b c d One Piece-Manga - Auf Null (Band 65) - Kapitel 639 ~ Zeo gibt Wadatsumi eine E.S., um ihn so anschließend gegen die Strohhutbande kämpfen zu lassen.
  9. a b One Piece-Manga - Auf Null (Band 65) - Kapitel 646 ~ Die Offiziere werden trotz Steroide einer nach dem anderen besiegt.
  10. One Piece-Manga - Auf Null (Band 65) - Kapitel 637 ~ Hody ist Ruffy trotz "erwachter Form" durch die Energie Steroide weiterhin unterlegen.
  11. One Piece-Manga - Auf Null (Band 65) - Kapitel 645 ~ Hody konsumiert eine Pille nach der anderen, um die Schmerzen von Ruffys Red Hawk zu lindern.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts