Episode 019

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 019
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: Zorros Versprechen
Erstausstrahlung: 19. Mai 2003
Japan
Titel in Kana: 三刀流の過去!ゾロとくいなの誓い!
Titel in Rōmaji: Santouryuu No Kako! Zoro To Kuina No Chikai!
übersetzt: Die Vergangenheit des Dreischwerterstils! Zorros und Kuinas Schwur!
Erstausstrahlung: 22. März 2000
Episoden-Credits
Drehbuch: Junki Takegami
Art Director: Makoto Suwada
Animation: Eisaku Inoue
Regie: Kōnosuke Uda
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Don Creek Arc

Umgesetzte Kapitel:

Handlung

  • Unterwegs auf hoher See schleppt Ruffy eine Kiste mit Kanonenkugeln an die er erworben hat - er will das Kanonenschießen üben. Während Lysop seine Geschichten über dieses Thema erzählt, befindet sich Zorro schlafend auf dem Deck der Flying Lamb.
  • Rückblick: Zorro als Kind kommt in ein Dojo, um dort deren besten Schwertkampfschüler herauszufordern. Sollte er gewinnen, würde er ein Zeichenbrett bekommen. Im Falle einer Niederlage willigte Zorro ein, Koshiros Schüler zu werden. Der Meister schickt seine Tochter in den Ring, um mit Zorro den Wettkampf mit Bambusschwertern auszufechten. Trotz seiner drei Schwerter verliert Zorro den Kampf gegen Kuina und wird Koshiros Schüler. Der Junge schwört sich hart zu trainieren, um Kunia eines Tages zu besiegen.
  • Ein Jahr später: Trotz eines harten Trainings verliert er gegen Kuina, und das zum 2000 Mal. Am Abend belauscht Kuina ein Gespräch ihres Vaters und eines anderen Trainers, dass Zorro deutlich stärker geworden und zum besten männlichen Schüler herangereift sei. Allerdings meint Koshiro, für Kuina würde auch die Zeit kommen, in der sie gegen einen männlichen Kämpfer verlieren würde, einfach nur aus dem Grund, weil sie ein Mädchen sei. Weinend ergreift das Mädchen die Flucht.
  • Auf einem Weg trifft sie Zorro, der sie zum 2001. und letzten Kampf herausfordern will - jedoch mit echten Schwerten. Nachdem Kunia ihr Wado-Ichi-Monji geholt hat, stehen sie sich auf einer Wiese gegenüber. Zorros schwere, echte Schwerter rauben seine Kondition und Kuina gewinnt abermals den Kampf. Als Antwort auf Zorros große Enttäuschung entgegnet sie nur, dass sie viel mehr Grund dazu hätte. Für sie wäre das Ziel, stärkster Schwertkämpfer der Welt zu werden unmöglich, da sie kein Junge ist. Sie würde ihn um diese Tatsache beneiden. Zorro hält dagegen, es wäre ihm egal ob sie ein Mädchen oder ein Junge ist, er würde sie eines Tages besiegen und dann nur stolz auf seine Kampftechnik sein, anstatt zu sagen, sie habe verloren eben weil sie ein Mädchen ist. Er verlangt von ihr, sie sollen sich gegenseitig das Versprechen geben, dass einer von beiden später einmal der stärkste Schwertkämpfer der Welt wird. Letzten Endes geben sie sich jenes Versprechen auch.
  • Am nächsten Tag trainiert Zorro weiter, als er von drei Mitschülern erfährt, Kuina sei gestorben. Sie war beim Dorfschmied die Treppe hinabgestürzt, als sie einen Wetzstein kaufen wollte. Trauernd trainiert Zorro noch härter und bittet Koshiro darum, Kuinas Schwert haben zu dürfen, welcher auch einwilligt.
  • 8 Jahre später: Zorro ist erwachsen und zerschneidet mit seinen drei Schwertern mühelos Steine. Koshiro lässt ihn aus dem Dojo gehen, da Zorro nun losziehen und sein Versprechen wahr machen will.
  • Gegenwart: Durch Ruffys und Lysops Kanonenschüsse wacht Zorro auf und sieht, dass die beiden auf einen Felsen im Meer zielen. Nachdem die vier Strohhüte hineingegangen sind, ertönt von draußen plötzlich eine Stimme. Ein Fremder mit Schwert ist auf ihrem Deck und fragt lauthals, warum sie seinen Freund fast umgebracht hätten. Ruffy geht hinaus und setzt den Störenfried kurzerhand außer Gefecht. Zorro begibt sich nun auch nach draußen, er hatte die Stimme des Mannes wiedererkannt. Ruffy wundert sich, woher die beiden sich zu kennen scheinen.
TV-Episodenguide Don Creek Arc (Anime)
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts