Fangschrecke

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Shandia-Krieger

Bild 1◄►Bild 2
Fangeschreckes Gesicht
Allgemein
Name: Fangschrecke
Name in Kana: カマキリ
Name in Rōmaji: Kamakiri
Rasse: Mensch (mit Flügeln)
Geschlecht: männlich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: 10. Juli[1]
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Upper Yard, Shandora
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Deckname: {{{deckname}}}
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: Shandia
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Gerhard Jilka
Japanischer Seiyū: Keesuke
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 27Kapitel 249
Anime Episode 163



Fangschrecke ist ein Anführer der Shandia und somit einer der besten Krieger seines Dorfes.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2]
Skizzen von Fangschrecke

Fangschrecke ist ein Mann mittleren Alters. Seine Jacke besteht aus einer Art Fell und hat keine Ärmel. Er trägt eine Art Rock, der von einem breiten Gürtelband getragen wird. Seine runden Ohrringe hängen an Fäden. Um den Hals trägt er eine Kette mit Tierzähnen. Seine auffälligsten Merkmale sind eine pinke Sonnenbrille und rosafarbene Vogelfedern, welche er auf den Schultern trägt. Auch auffällig ist sein schwarzes Haar, das er im Irokesenschnitt trägt. Er bewegt sich meistens mit einem Waver-Board fort, das mit Dials betrieben wird. Sonst ist er barfuß unterwegs.

Wie alle Bewohner von Sky Island hat auch er Flügel auf dem Rücken.

Persönlichkeit

Fangschrecke ist ein wahrer Anführer, der auch in brenzligen Situationen die Ruhe behält und versucht, die Situation zu entschärfen. Er ist ein entschlossener und an seinen Überzeugungen hängender Mann, der gegenüber seinen Stammesmitgliedern aber auch eine freundliche Seite zeigt.

Fähigkeiten und Stärke

Den einzigen Kampf, den er bisher alleine bestritt, verlor er allerdings klar gegen Enel. Doch auch dieser Umstand lässt keinen Zweifel an seiner Stärke. Sein Burn-Blade, mit dem er einen riesigen Baum fällte, ist nur ein Beweis für seine Kampfkraft.

Fangschrecke beherrscht sein Waver-Board gut genug, um es auch im Kampf einzusetzen.

Vergangenheit

Kindheit

Als Kind hörte Fangschrecke, wie jeder andere junge Shandia auch, den Geschichten des Häuptlings zu. Dabei lernte er viel über die Goldene Stadt Shandora und den großen Krieger Kargara.[2]

Verhandlungen mit Gan Fort

Fangschrecke bei den Verhandlungen

Gan Fort wollte, seitdem er Gott in Skypia war, den Krieg zwischen den Shandia und den Himmelsbewohnern beenden. Deswegen kam er in das Dorf der Shandia und bot an, für den Frieden Teile des Upper Yard zurückzugeben und wollte Wiedergutmachung leisten. Viper lehnte jedoch ab, da er den ganzen Upper Yard haben wollte. Während des Gesprächs wurde er immer gereizter. Nachdem Gan Fort zum Schluss erwähnt hatte, dass er gerne Kürbissaft trinke, verlor Viper endgültig die Beherrschung und begann eine Schlägerei. Selbst Fangschrecke und Braham zusammen konnten ihn nicht aufhalten. Doch Gan Fort gab nicht auf und versuchte es noch einige Male. Doch eines Tages übernahm Enel die Herrschaft über Skypia. Seither war an Frieden nicht mehr zu denken und die Kämpfe begannen aufs Neue.[3]

Gegenwart

Dorf der Shandia

Fangschrecke trifft auf Aissa

Fangschrecke saß vor einem Zelt, als er Aissa bemerkte, die vom Upper Yard zurückkehrte. Er warnte sie, nicht zu weit in diesen zu gehen, da sie sonst ihr Leben verlieren würde. Doch Aissa streckte ihm nur die Zunge heraus und prangerte ihn an, er solle doch lieber Enel vom Thron stoßen.[4] Währenddessen wurde eine Besprechung abgehalten, in der Laki über Gan Forts Angriff auf den Upper Yard berichtete. Als Viper wenig später die Besprechung beendete, platzte Aissa in das Zelt, geplagt von ihrem Mantora. Sie erzählte, dass ein Priester besiegt wurde.[5] Dies sah Viper als Chance für die Shandia an, woraufhin der gesamte Stamm sich auf den Weg machte den Upper Yard anzugreifen.

Der erste Angriff auf den Upper Yard

Die Shandia brechen auf.

Die Shandia fuhren mit Skate-Wavern über das Schneeweiße Meer. Ihr Ziel war das Gotteshaus, welches sie unter Kargaras Schutz dem Erdboden gleich machen wollten. Viper gab Fangschrecke, Laki, Genbo und Braham den Befehl, ihre Missionen zu erfüllen. Er schoss mit seiner Bazooka auf den Upper Yard, woraufhin die Shandia sich trennten. Die Priester bemerkten ihren stürmischen Angriff schnell und machten sich zur Verteidigung bereit.[6]

Im Upper Yard kämpfte Fangschrecke zusammen mit anderen Shandia gegen die Priester. Der Kampf zwischen den beiden Parteien war heftig und viele Shandia gingen verletzt zu Boden. Doch obgleich dieser Verluste kämpften die Shandia weiter und wichen kein Stück zurück.[7] Doch als auch Fangschrecke verwundet wurde, ließ Viper die Shandia den Rückzug antreten. Fangschrecke hatte Laki vor Aum gerettet und wurde von diesem getroffen.[8]

Eine Tasche voll Vearth

Fangschrecke greift ein.

Nachdem sie den Upper Yard verlassen hatten und sich auf einer einsamen Insel wieder gesammelt hatten, sprach Viper mit Laki. Sie hatte sich ablenken lassen, weswegen Fangschrecke verletzt worden war. Der Streit wurde plötzlich von Fangschrecke, der Vipers Arm packte, beendet. Er versicherte Viper noch kämpfen zu können. Sie sollten sich nicht um eine Tasche voll Vearth streiten, wenn sie sich doch auf Enel konzentrieren müssten. Danach beschlossen sie, am nächsten Tag wieder anzugreifen.[8]

Am nächsten Tag schwor Viper seine Krieger auf den bevorstehenden Kampf ein. Er wollte nur jene mitnehmen, die auch bereit waren, ihre verwundeten Kameraden zurückzulassen. Sein Ziel war es, Enel an diesem Tag den Kopf eigenhändig abzuschlagen. Fangschrecke brach mit den Kriegern der Shandia auf, um den Upper Yard zu stürmen.[9]

Die Prüfung der Schnüre

Kaum waren die Shandia in den Upper Yard eingedrungen, gerieten sie in die Prüfung der Schnüre des Priesters Shura. Die Krieger der Shandia wurden in der Luft von unsichtbaren Schnurwolken festgehalten und konnten sich nicht mehr bewegen. Einzig Viper war nicht in die Falle getappt und besiegte Shura. Fangschrecke schrie Viper an, warum er das Reject-Dial benutzt hatte. Wenn er es nochmal verwenden würde, würde sein Körper mit in die Luft fliegen. Viper nannte das Demut und schoss mit seiner Bazooka auf ihn. Nur mit Opfern wäre ein Kampf zu gewinnen. Fangschrecke konnte ausweichen, da die Schnurwolken durch den Schuss gelockert wurden. Sie teilten sich auf, damit nicht wieder alle gefangen wurden.[10]

Fangschrecke VS. Enel

Fangschreckes Attacke bleibt ohne Folgen.

Fangschrecke und ein weiterer Shandia näherten sich über eine Sky-Road dem Giant Jack, auf dem sie Enel vermuteten. Plötzlich verschwand sein Gefährte und wurde auf einmal von Enel, auf einem Ast sitzend, am Kopf gehalten. Er war verkohlt und scheinbar bewußtlos und wurde von Enel weggeworfen. Er begrüßte Fangschrecke und gab ihm 5 Minuten, ihn zu töten, solange würde er sich nicht wehren. Wenn Fangschrecke ihn bis dahin nicht besiegt hätte, würde er den Gott zu spüren bekommen.[11] Enel war kurz eingeschlafen und wunderte sich über Fangschreckes Versuche, ihn zu treffen. Als dieser seinen Speer in Enels Kopf rammen wollte, ging er einfach hindurch. Enel hat die Donner-Frucht, eine Logia-Kraft, gegessen und ist dadurch zu Blitz und Donner geworden. Fangschrecke versuchte verzweifelt eine letzte Attacke. Er benutzte sein Burn-Blade und durchtrennte Enel und einen Baum. Ersterem machte das dank seiner Logiakräfte nichts aus. Die 5 Minuten seien um und er würde nun zurückschlagen. Fangschrecke versuchte noch, über die Sky-Road zu fliehen, und wollte Viper warnen, dass er Enel nicht besiegen könne. Enel griff Fangschrecke mit 1 Million Volt Entladung an, dieser sackte verkohlt und besiegt zusammen.[12]

Laki kam zum Ort des Geschehens und kniete sich über Fangschrecke nieder. Er bat sie, Viper zu suchen und ihn aufzuhalten, da er Enel nicht besiegen könne. Sie gab ihm Aissas Tasche und begab auf die Suche nach Viper.[13]

Das Leben nach dem Krieg

Die Shandia machen Pause.

Nachdem Enel und seine Priester besiegt worden waren, sammelten sich die Krieger der Shandia. Sie beschlossen, den verletzten Viper bei den Strohhüten und Aissa zurück zu lassen. Stattdessen wollten sie die Priester auf den Wolken aussetzen. Sie wollten jene Strafe verwenden, die zu Enels Herschaft als Wolkendriften bekannt war.

Am Abend feierte Fangschrecke zusammen mit allen anderen bei der riesigen Party.[14]

Während die Strohhutbande abreiste, saßen im zerstörten Dorf der Shandia Viper mit Fangschrecke, Genbo und Braham vor der Statue Kargaras. Er erzählte ihnen, der Krieg sei vorbei und hoffe, Kargaras Freund habe die Glocke gehört, sodass sein Wunsch in Erfüllung gegangen war. Er schwor Shandoras Licht nie mehr erlöschen zu lassen.[15]

Später, lange nachdem die Strohhut-Piratenbande abgereist war, sah man ihn und die Krieger der Shandia wie sie den Wald langsam bewohnbar machten. [16]

Später sieht man Fangschrecke erneut in einer Cover-Story. Er ist nun zusammen mit Braham, Genbo und Viper Mitglied der Göttlichen Garde von Skypia.[17]

Unterschiede

Im Manga trifft Fangschrecke in Kapitel 249 auf Aissa und nimmt nicht an der Besprechung teil. Im Anime sitzt Fangschrecke erst vor dem Zelt und dann plötzlich in der Besprechung. Obwohl er in der Originalhandlung, nicht an dieser teilnahm.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - One Piece Blue Deep ~ Geburtstag wird enthüllt (Carlsen, S. 39).
  2. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 275 ~ Braham lauschte dem Häuptling.
  3. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 256 ~ Wieder endet eine Verhandlung in einer Schlägerei.
  4. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 249 ~ Fangschrecke trift auf Aissa.
  5. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 250 ~ Die Prüfung der Bälle von Priester Satori wird von Ruffy, Sanji und Lysop bestanden.
  6. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 251 ~ Die Shandia beginnen ihren Angriff auf den Upper Yard.
  7. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 252 ~ Die Shandia gegen Enels Priester.
  8. a b One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 253 ~ Die Shandia ziehen sich zurück.
  9. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 256 ~ Vipers Rede.
  10. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 257 ~ Die Shandia teilen sich auf.
  11. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 263 ~ Fangschrecke trift auf Enel.
  12. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 264 ~ Fangschrecke wird besiegt.
  13. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 266 ~ Laki findet Fangschrecke.
  14. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 300 ~ Alle feiern.
  15. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 302 ~ Viper erzählt Kargara von der Erfüllung seines Traums.
  16. One Piece-Manga - Bloß weg hier! (Band 44) - Kapitel 425 ~ -Cover-Story: Was aus ihnen geworden ist: Viper und andere Shandia machen den Wald bewohnbar.
  17. One Piece-Manga - Cover-Story: Von den Schiffsdecks der Welt - Kapitel 648 ~ Man sieht Fangschrecke mit anderen Shandia vor dem Gotteshaus.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts