Handlung

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche




!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!

Inhaltsverzeichnis

Der Weg zur Grandline

Der Anfang

Der Junge Monkey D. Ruffy hat von der Gum-Gum Teufelsfrucht gegessen und ist somit ein Gummi-Mensch geworden. Da Menschen, die eine Teufelsfrucht gegessen haben, nicht schwimmen können, scheint der Traum vom Piratenleben ausgeträumt. Aber Ruffy will den legendären Schatz von Gold Roger finden, der irgendwo auf der Grandline versteckt sein soll, und dadurch Piratenkönig werden. Ausgerüstet mit einem kleinen Boot und einem Strohhut, den ihm der Rote Shanks geschenkt hat, und den er ihm eines Tages wiedergeben will, beginnt er sein Abenteuer. Durch Zufall gerät er in einen Kampf mit der Piratin Alvida und ihrer Mannschaft, die er aber ohne Probleme besiegt. Nun braucht er aber eine Mannschaft und als er in Shellstown den Marine-Tyrannen Käpt'n Morgan besiegt, holt er dessen Gefangenen, den Schwertkämpfer Lorenor Zorro, in seine Mannschaft.

Kämpfe

Buggy

Ruffy und Zorro segeln weiter, auf der Suche nach einem Navigator. Sie gelangen in die Stadt Orange, die gerade vom Piraten-Clown Buggy und seiner Mannschaft eingenommen wurde. Hier trifft er auf die Diebin Nami, die eine ausgezeichnete Navigatorin ist und überredet diese, sich ihm vorerst anzuschließen. Dann besiegt er Buggy und Nami reißt sich dessen Schatz unter den Nagel. Buggy sollte nämlich eine Karte der Grandline haben und die kann Ruffy gut brauchen.

Kämpfe

Käpt'n Black

Ruffy, Zorro und Nami sind auf der Suche nach einem richtigen Schiff. Sie landen auf einer kleinen Insel und treffen auf den Dorfnarren Lysop. Durch Zufall erfahren sie, dass der untergetauchte Käpt'n Black das Dorf überfallen und die Millionenerbin Kaya umbringen will. Der Verbrecher arbeitet bei ihr als Butler, um ihr Vermögen zu erben. Nachdem Ruffy und seine Leute den Betrug aufdecken und Käpt'n Black besiegen, bekommen sie zum Dank ein Schiff, die Flying Lamb. Lysop nehmen sie in die Mannschaft auf.

Kämpfe

Baratié

Die Strohhut-Bande fährt weiter und trifft auf das Baratié, ein schwimmendes Restaurant. Das kommt gerade recht, da Ruffy einen Smutje haben will. Sie begegnen dem Koch Sanji, der aber keine Lust hat, sich den Piraten anzuschließen. Als das Restaurant von dem Piraten Don Creek überfallen wird, hilft Ruffy dem Baratié. Zorro hat andere Probleme: Er duelliert sich mit Falkenauge, dem besten Schwertkämpfer der Welt und einer der 7 Samurai, der Don Creek von der Grandline an verfolgt hat. Da Zorro der beste Schwertkämpfer der Welt werden will, muss er Falkenauge besiegen, schafft es aber nicht. Währenddessen ist Nami mit der gesamten Beute und der Flying Lamb abgehauen. Lysop nimmt mit dem schwer verletzten Zorro die Verfolgung auf, während Falkenauge Zorro anspornt, noch mehr zu trainieren, um ihn eines Tages zu besiegen. Danach ist er verschwunden. Den Kampf auf dem Baratié können Sanji und Ruffy für sich entscheiden und Sanji tritt in die Strohhut-Bande ein.

Kämpfe

Arlong

Nami ist in ihr Heimatdorf Kokos zurückgekehrt, das seit 8 Jahren von dem Fischmenschen Arlong tyrannisiert wird. In dessen Dienst zeichnet sie Seekarten. Sie hat eine Abmachung mit Arlong: Legt sie ihm 100.000.000 Berry vor die Füße, so kann sie ihr Heimatdorf freikaufen. Deshalb ist sie auch Diebin geworden. Als die Strohhut-Bande in Kokos auftaucht, gibt sie vor, dass sie gerne bei Arlong sei. Es stellt sich jedoch heraus, dass Arlong sich keineswegs an die Abmachung halten will. Er lässt den korrupten Captain Ratte ihr Geld als Diebesgut konfiszieren. Nami müsste wieder ganz von vorn beginnen. Stattdessen bittet Nami aber Ruffy um Hilfe. Sie besiegen die Fischmenschen und segeln zusammen mit Nami als Navigatorin in Richtung Grandline.

Kämpfe

Loguetown

Hier rüstet sich die Strohhut-Bande für die Grandline. Zorro braucht neue Schwerter, nachdem zwei seiner drei Schwerter von Falkenauge zerschlagen wurden. Doch die Ruhe währt nicht lange, denn auch hier treffen sie auf Feinde, die bereits besiegten Piraten Buggy und Alvida, aber auch auf die Marine, da mittlerweile ein Kopfgeld auf Ruffy in Höhe von 30.000.000 Berry ausgesetzt ist. Und so flüchten sie vor dem Marinekapitän Smoker.

Kämpfe

Auf der Grandline

Whiskey Peak

Nach der Einfahrt in die Grandline hält sich die Strohhutbande am Kap der Zwillinge auf, um die Flying Lamb zu reparieren. Es erwarten sie wieder neue Feinde. Nachdem sie Mr. 9 und Miss Wednesday, zwei Agenten der Baroque-Firma, besiegt haben, fahren sie diese nach Whiskey Peak.
In dieser Stadt werden die Strohhüte auf ein Fest eingeladen, bei dem sie betrunken gemacht und daraufhin überfallen und gefangen werden. Zorro macht den Kopfgeldjägern der Baroque-Mafia aber einen Strich durch die Rechnung. Unterdessen tauchen die Spezialagenten Mr.5 und Miss Valentine auf, die es auf die als Miss Wednesday getarnte Prinzessin Vivi von Alabasta abgesehen haben.
Ruffy beschließt, Vivi nach Alabasta zu fahren, um ihr Königreich zu retten, da die Baroque-Firma einen finsteren Plan hat: Sie bringt die Menschen von Alabasta gegen König Kobra, Vivis Vater, auf, um nach einem Bürgerkrieg ihren Idealstaat bilden zu können. Zur Durchführung des Plans benutzen sie ein Pulver namens Nebelin, das dafür sorgt, dass der Regen aus Alabasta fernbleibt und schieben die Schuld dafür dem König zu. Der Drahtzieher des Ganzen ist Sir Crocodile, einer der Sieben Samurai.

Kämpfe

Little Garden

Auf Little Garden wollen sie Proviant holen. Auch dort tauchen vier Agenten der Firma auf, um Vivi zu töten, da diese von Sir Crocodiles Machenschaften weiß. Die Freunde können das Baroque-Quartett aber besiegen und ihre Reise fortsetzen.

Kämpfe

Drumm

Auf der Weiterfahrt wird Nami plötzlich schwer krank. Auf der Suche nach einem Arzt kommen sie auf der Winterinsel Drumm an. Nach dem beschwerlichen Aufstieg auf den höchsten Berg der Insel treffen sie Dr. Kuleha und den Elchmenschen Tony Chopper, welche Nami in Behandlung nehmen. Chopper lässt sich überreden, sich den Strohhüten anzuschließen.

Kämpfe

Alabasta Arc

Der Weg durch die Wüste

In Alabasta angekommen werden sie sofort von Marinekapitän Smoker angegriffen und eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Sie können allerdings mit Hilfe von Ruffys Bruder Ace fliehen. Nun macht sich die Strohhutbande auf den Weg durch die Wüste zum Rebellenstützpunkt Yuba. Dort angekommen, erfahren sie jedoch, dass die Rebellen nun in der Nähe von Nanohana lagern. Die Strohhutbande beschließt, erst einmal nach Rainbase zu gehen, um Sir Crocodile zu besiegen.

Kämpfe

Rainbase

In Rainbase trifft die Strohhutbande abermals auf die Marine und Smoker und startet, während der Flucht vor diesem, einen Angriff auf das Goldregen-Casino, dem Unterschlupf von Sir Crocodile. Sie werden aber von Sir Crocodile gefangen genommen, können Dank Sanji und Chopper jedoch abermals fliehen und machen sich auf den Weg in die Hauptstadt Arbana. Ruffy rettet Vivi vor Sir Crocodile und bleibt zurück, um diesen zu besiegen. Er versagt jedoch und wird von Miss Bloody Sunday aus unerfindlichen Gründen gerettet.

Kämpfe

Arbana

In Arbana teilt sich die Strohhutbande auf, um die Top-Agenten der Baroque Firma zu täuschen und um Vivi Zeit zu geben, die Rebellen aufzuhalten. Vivi schafft es aber nicht und ein wilder Kampf entbrennt.
Sir Crocodile entführt währenddessen König Kobra, da er wissen will, wo sich das Porneglyph befindet. Diese Steintafel ist der eigentliche Grund, warum Crocodile das Land besetzt hat. Ruffy taucht auf und will Crocodile endgültig besiegen, was sich jedoch als schwierig herausstellt, da Crocodile ebenfalls von einer Teufelsfrucht gegessen hat.

Kämpfe

Der Abschied von Vivi

Nachdem die Strohhutbande Alabasta gerettet hat, gönnen sie sich noch ein paar freie Tage unter dem Schutz König Kobras in Alabasta. Die Marine ist ihnen aber schon wieder auf den Fersen und so machen sie sich weiter auf die Reise. Vivi geht persönlich noch einmal ans Landesende, um ihre neuen Freunde zu verabschieden. Damit es im Trubel nicht auffällt, dass die Prinzessin verschwunden ist, verkleidet sich Igaram nochmal als Prinzessin, was er ebenfalls in Whiskey Peak getan hat!

Kämpfe

Skypia Arc

Jaya

Nach dem Abschied von Vivi bemerken die Strohhüte, dass sie einen blinden Passagier an Bord haben. Es ist Miss Bloody Sunday, alias Nico Robin, die Ruffy gerettet hatte. Sie will sich nun der Strohhutbande anschließen. Ruffy nimmt sie auf. Auf der Weiterfahrt erfahren sie von einer Geschichte über Skypia, ein Land, das im Himmel liegen soll.
Ruffy glaubt die Geschichte und macht sich auf den Weg nach Jaya, um Informationen über die Sky Islands zu bekommen. Dort werden sie ausgelacht, da niemand an die Existenz von Sky Island glaubt. Nico Robin gelingt es aber, eine Karte von Maron Cricket zu bekommen, einem Einsiedler, der angeblich etwas über die Himmelsinseln wissen soll. Nach einigen Zwischenfällen erklärt dieser ihnen den Weg. Sie versprechen ihm dafür die goldene Glocke im Himmel zu läuten, damit jeder weiß, dass sein Vorfahr Maron Noland, der die Geschichte über Sky Island verbreitet hat, kein Lügner gewesen ist, und dass es die Sky Islands wirklich gibt.

Kämpfe

Ankunft auf Angel Beach

Die Strohhut-Bande macht sich also auf den Weg zum Knock-Up-Stream, einem Wasserstrom, der senkrecht in den Himmel schießt. Im Himmel angekommen, verweigern sie am Himmelstor die Einreisegebühr, dürfen aber trotzdem passieren. Auf der oberen Schicht des Himmels kommen sie am Angel Beach, einem Strand aus Wolken, an und treffen dort die Himmelsbewohnerin Conis sowie ihren Vater Papaya.
Da sie aber die Maut verweigert hatten, gelten sie als illegale Einreisende und die Flying Lamb mit Nami, Zorro, Chopper und Robin an Board wird zu Gottes Opferaltar gebracht. Von Conis mit einem Boot ausgestattet, machen sich Sanji, Lysop und Ruffy auf den Weg zum Upper Yard, um die anderen zu Retten.

Kämpfe

Kampf im Upper Yard

Der Gott Enel muss sich derweil gegen einen Angriff der Shandia, der Ureinwohner des Upper Yard, verteidigen. Die Shandia erkennen Enel als Gott nicht an, können diesen aber auch nicht besiegen, da Enel ebenfalls die Kräfte einer Teufelsfrucht besitzt. Als auch Ruffy dort ankommt, entsteht ein Kampf im Upper Yard. Währenddessen suchen Nami und Robin nach der Goldenen Stadt Shandora, die im Upper Yard liegen soll.

Kämpfe

Der Kampf gegen Enel

Nach Stunden des Kampfes stehen sich nun in der Goldenen Stadt Shandora folgende Kämpfer gegenüber: Enel, Nico Robin, Zorro, Gan Fort (der vorherige Gott) sowie der Shandia-Krieger Viper und Nami. Bis auf Nami werden aber alle von Enel besiegt und so kapituliert sie und folgt Enel zu seinem fliegenden Schiff.
Ruffy, der nun auch angekommen ist, nimmt die Verfolgung auf. Am Schiff entbrennt nun ein Kampf zwischen Ruffy und Enel, den keiner von beiden wirklich für sich entscheiden kann, da Ruffy gegen Enels Blitzkraft immun ist, aber er selbst Enel nicht treffen kann. Enel gelingt es schließlich Ruffy vom Schiff zu stoßen.

Kämpfe

Maron Noland

Ruffy gibt nicht auf und macht sich auf den Weg über die riesige Bohnenstange Giant Jack, um Enel wieder einzuholen. Währenddessen haben sich Lysop und Sanji auf das Schiff geschlichen und retten Nami. Nico Robin kümmert sich um die Shandia-Krieger. Viper fragt, wieso Ruffy an der Glocke in Shandora interessiert ist. Robin erklärt ihm sein Versprechen an Maron Cricket und Viper erinnert sich an eine alte Erzählung seines Häuptlings. Sie handelt von der Geschichte seines Vorfahren Kargara und des Seefahrers Maron Noland.

Kämpfe

Die Goldene Glocke

Enel vernichtet mit einer riesigen Gewitterkugel Angel-Island und plant als nächstes, den Upper Yard zu zerstören. Er will alle Bewohner des Himmels dazu zwingen, auf die Erde zurückzukehren. Aber Ruffy gelingt es endlich, Enel zu besiegen. Er schlägt die Goldene Glocke und Maron Cricket kann das Läuten unten auf der Erde hören. Die Strohhüte stehlen das Gold aus der Stadt und kehren zurück ins "Blaumeer".

Kämpfe

Water 7 Arc

Davy Back Fight

Auf der Suche nach einem Schiffsreeder kommen sie auf Longring Longland an, einer weiten Steppe, in der sich alles in die Länge zieht. Kurz darauf trifft auch der Pirat Foxy auf der Insel ein und fordert Ruffy zum Davy Back Fight, einem Piratenspiel, bei dem mindestens 7 Piraten pro Team teilnehmen müssen, heraus. Ruffy und seine Mannschaft gewinnen knapp und fahren weiter, um eine Schiffsreederei zu finden.

Kämpfe

Das Treffen mit Blauer Fasan

Nach dem Davy Back Fight trifft die Strohhut-Bande auf Admiral Blau Fasan, der an der Vernichtung von Ohara beteiligt war. Er hilft Tondjit, wieder zu seinem Stamm zurückzureisen. Danach kommt es zum Kampf zwischen Blau Fasan und Ruffy, weil Blau Fasan Robin gefangenen nehmen will.

Kämpfe

Der Seezug und Water Seven

In Water 7 tauschen sie das Gold aus Sky Island in Berry um und begeben sich zur Galeera Company, dem größten Schiffsbauunternehmen auf der Grandline. Meisterzimmermann Ecki begutachtet die Flying Lamb und stellt fest, dass das Schiff irreparabel ist. Während des Aufenthalts bei der Galeera wird Lysop von der Familie Franky, einer Kopfgeldjägerbande, mitsamt den Geldkoffern, die er trug, entführt.

Kämpfe

Die Entführung

Regierungsbeamte wollen währenddessen den Inhaber der Firma, Herrn Eisberg sprechen und die Strohhüte müssen sich verstecken. Dabei bemerkt Ruffy, dass Lysop fehlt und macht sich auf die Suche nach ihm. Unterdessen sind auch Chopper, Sanji und Robin in Water 7 zum Einkaufen gegangen. Als Chopper allerdings in einen Buchladen geht, verschwindet Robin plötzlich.
Ruffy, Zorro, Sanji und Chopper machen sich auf, um Familie Franky einen Besuch abzustatten. Sie zerstören deren Haus komplett. Ruffy beschließt, die Flying Lamb zurückzulassen und ein neues Schiff zu kaufen, worüber Lysop äußerst empört ist und die Bande schließlich verlässt, um auf dem Schiff bleiben zu können.

Kämpfe

Anschuldigungen

Am nächsten Tag ist großer Aufruhr in Water 7. In der Nacht zuvor sind Attentäter in Eisbergs Haus eingedrungen und haben ihn angeschossen. Eisberg überlebt und identifiziert Nico Robin als eine der Attentäter. Die fünf Chefhandwerker der Firma und engsten Vertrauten von Eisberg verdächtigen Ruffy, da Robin schließlich Mitglied seiner Bande sei. Ruffy dringt in Eisbergs Haus ein und konfrontiert diesen wegen der Anschuldigungen.
Er muss aber wieder flüchten und nun wird die gesamte Strohhutbande von den Bürgern verfolgt. Nico Robin begegnet unterdessen Sanji und erklärt ihm, dass sie tatsächlich Eisberg umbringen wollte und die Bande verlassen wird. Ruffy kann das nicht glauben und lauert am Abend vor Eisbergs Haus Robin auf. Dann dringen mysteriöse, in Masken gekleidete Personen in das Firmengebäude ein. Wie sich herausstellt, hat die geheime Regierungsorganisation CP9 (Cipher Pol 9) Eisbergs Firma unterwandert, um die Pläne zur uralten Waffe Pluton, die Eisberg besitzt, zu stehlen.
Die Schiffszimmerleute und Nico Robin gehören eben dieser Organisation an und bedrohen nun Herrn Eisberg, da sie wissen wollen, wo die Pläne versteckt sind. Der entsetzte Eisberg muss einsehen, dass die maskierten Typen niemand anderes als Rob Lucci, Ecki, Kalifa und Bruno aus der Bar sind.
Die CP9 hat herausgefunden, dass die Pläne, die Eisberg dabei hatte, Fälschungen sind und dass er die echten Pläne einer weiteren Person, dem ausgezeichneten Handwerker, Franky, gegeben hat.
In den Moment taucht die Strohhutbande inklusive Pauli auf und erkennen die wahren Täter von Eisberg.
Doch Robin macht sich aus dem Staub und die Piraten können es mit den geheimnisvollen CP9-Agenten, die ihnen eine übermenschliche Kampfkraft präsentieren, nicht aufnehmen.

Kämpfe

Enies Lobby Arc

Kampf auf dem Seezug

Die CP9 Agenten machen sich mit Robin, Franky und Lysop als Gefangene im Puffing Tom auf den Weg nach Enies Lobby. An Bord sind außerdem noch Agenten der Weltregierung und Marinesoldaten sowie Sanji als blinder Passagier. Dieser kämpft sich zu Franky und Lysop durch und befreit diese. Von da an tritt Lysop als Sogeking auf, und zu dritt kämpfen sie sich weiter bis zu den CP9 Agenten durch. Diese sind jedoch zu stark für sie, und es gelingt ihnen nicht, Robin zu befreien.
Ruffy, Zorro, Nami, Chopper haben währenddessen einen Pakt mit Pauly, Tilestone, Louie-Louie von der Galeera, sowie der Franky Family geschlossen und verfolgen nun gemeinsam mit dem zweiten Seezug, dem Rocketman, den selben Feind.
Gesteuert wird der Rocketman von Oma Cocolo, die von Chimney, Chimneys Hasen Gonbe und dem Riesenfrosch Yokuzuna begleitet wird.
Kurz vor Enies Lobby treffen sie auf einen abgekoppelten Wagon des Puffing Tom, in dem sich Sanji und Sogeking befinden. Zusammen wollen sie nun Enies Lobby stürmen.

Kämpfe

Kampf auf Enies Lobby

Ruffy schleudert sich als erster vom Rocketman zur Insel. Dort kämpft er sich auf dem direkten Weg bis zum Gericht durch und besiegt dabei im Alleingang über 1000 Marinesoldaten und Agenten der Weltregierung. Nach ihm stürmt die Familie Franky zum Haupttor und nach einigen Kämpfen gelingt es ihnen, jenes zu öffnen.
Beim Inseltor angekommen, stellen sich ihnen jedoch die Riesen Oimo und Karsee in den Weg. Mit Hilfe der Kingbulls Sodom und Gomorrha und den Männern von der Galeera gelingt es ihnen aber, sie zu besiegen und das Inseltor zu öffnen.
Entgegen ihrer Erwartungen kommt der Rocketman mit dem Rest der Truppe dann aber über das Tor geflogen. Mit den Kingbulls kämpfen sie sich dann weiter bis zum Gericht durch und erledigen dabei weitere 1000 Soldaten, allerdings werden dabei Sodom und Gomorrha besiegt. Auf dem Dach des Gerichtsgebäudes kann Ruffy Bruno schließlich mit Hilfe seiner neuen Technik Gear 2 besiegen.
Oimo und Karsee haben sich derweil mit Sogeking verbündet, da dieser ihnen die Wahrheit über ihre Anführer Boogey und Woogey erzählt hat. Gemeinsam stürmen sie mit den Männern von der Galeera zum Gericht. Der Rest der Strohhutbande findet sich auch auf dem Dach des Gerichts ein, während Franky und Robin sich auf den Balkon des Justizturms flüchten konnten.

Kämpfe

"Komm zurück, Robin!"

Nun ist es soweit: Die Strohhutbande samt Franky steht der kompletten CP9 gegenüber. Die Strohhutbande versucht Robin dazu zu bewegen, sich ihnen wieder anzuschließen, doch Robin will anfangs nicht.
Spandam droht den Strohhüten mit dem Buster Call. Da erinnert sich Robin an ihre traumatische Kindheit. Als sie 8 Jahre alt war, zerstörte die Weltregierung mit einem Buster Call ihre Heimatinsel Ohara komplett. Ruffy lässt sich nicht einschüchtern und erklärt der Weltregierung den Krieg. Dies rührt Robin so sehr, dass sie wieder leben und zusammen mit der Strohhutbande über das Meer segeln will.
Oma Cocolo springt mit dem Seezug über die zur Hälfte herabgelassene Zugbrücke rüber zum Justizturm und befördert so die Strohhutbande auf die andere Seite, nachdem diese vom Turm gesprungen ist. Auch Franky, der von Spandam in den Abgrund geschubst wurde, nachdem er die Baupläne der Pluton verbrannt hat, landet auf dem Rocketman und gelangt auf die andere Seite.
Im Justizturm angekommen, erklärt ihnen Eule, dass jeder der Agenten einen Schlüssel habe, aber nur einer der Richtige zu Robins Handschellen sei. Ruffy ist auf der Suche nach Lucci, während die die anderen bereits ihre Kämpfe gegen die restlichen CP9-Agenten beginnen. Spandam ist derweil mit Lucci und Robin auf dem Weg zum Tor der Gerechtigkeit.

Kämpfe

Die Schlüsseljagd

Die Jagd nach dem richtigen Schlüssel ist im vollen Gange und die Strohhutbande trifft auf ihre Gegner: Zorro und Ecki liefern sich einen hefigen Kampf, bei welchem Ecki seine neuerworbenen Teufelskräfte einsetzt. Als Giraffe ist Ecki so schwer, dass der schon beschädigte Boden nachgibt und die beiden zu Jabura runterfallen, dessen Gegner Sogeking ist.
Durch ein Missgeschick sind Zorro und Sogeking dann auch noch aneinander gefesselt und Chopper, der zuvor mal bei ihnen vorbeigesehen hat, sucht nun nach Schlüssel Nummer 2, der Zorro und Sogeking befreien soll.
Nami stößt währenddessen auf Kumadori, der ihr jedoch weit überlegen ist und so versucht sie, zu flüchten und wird von Chopper abgelöst.
Zur selben Zeit liefern sich Eule und Franky einen harten Boxkampf. In der Küche treffen sich dann Franky, Chopper und ihre Gegner. Franky und Eule kämpfen draußen weiter, wo Franky Eule schließlich besiegen kann, während Chopper gegen Kumadori keine Chance mehr hat, da die Wirkung des Rumble Balls nachlässt. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als den 3. Rumble Ball zu nehmen und verwandelt sich daraufhin in ein riesiges Monster. So kann er Kumadori zwar mit Leichtigkeit besiegen, doch erkennt weder Freund noch Feind und sein Körper leidet extrem in diesem Zustand.
Ruffy hat inzwischen Lucci erreicht und es beginnt der härteste aller Kämpfe, den er bisher bestreiten musste.
Auch Sanji befindet sich in einer misslichen Lage, da er auf Kalifa trifft. Doch wegen seines falschen Stolzes greift er diese nicht an und wird von ihr eingeseift und besiegt. Nami nimmt den Kampf gegen die CP9-Agentin auf, kann sie letztendlich auch besiegen und so in den Besitz des richtigen Schlüssels kommen, um Zorro und Sogeking von ihrer eingeschränkten Situation zu befreien.
Nami und Franky schmieden einen Plan, wie sie Chopper wieder in seine Normalform bringen können und so befördert Franky Chopper ins Wasser, während Zorro seinen Kampf gegen Ecki fortsetzen kann.
Doch für Sogeking sieht es schlecht aus: Für Jabura ist er kein Gegner und so will dieser ihm den Gnadenstoß verpassen. Doch da taucht erneut Sanji auf, der sich als "Der Jäger" ausgibt, und den Kampf gegen Jabura fortsetzt und diesen mit seinen neuen Technik Diable Jambe besiegen kann. Auch Zorro gelingt dank seiner neusten Technik Asura der Sieg über Ecki, womit das Ende der Schlüsseljagd abzeichnet.
Sodann begeben sie sich nun zum Tor der Gerechtigkeit, in der Hoffnung, Ruffy hat Lucci bereits besiegt und sie können Enies Lobby endlich verlassen.

Kämpfe

Das Finale

Ruffy kämpft mit Lucci im Brückenpfeiler der Brücke des Zögerns, auf der sich Spandam und Robin schon befinden. Franky, der allen vorausgelaufen war, wird von Ruffy, den er inzwischen erreicht hat, weitergeschickt, doch Lucci lässt ihn nicht passieren. Ruffy ist anfangs im Nachteil, doch als er in den Gear 2 wechselt, kann er Lucci so zusetzen, sodass Franky seinen Weg fortsetzen kann und Lucci seine Teufelskraft einsetzt.
Von nun an ist Ruffy ein richtiger Gegner für ihn. Franky erreicht Robin und Spandam. Mit Hilfe von Sogeking, der vom Justizturm aus operiert, gelingt es ihm, Robins Handschellen mit Schlüssel 5 (von Ecki) öffnen. Robin rächt sich sofort an Spandam für die vielen Prügel. Die beiden halten die Stellung und warten auf der Brücke auf die Anderen.
Die Buster Call Flotte ist inzwischen in Enies Lobby eingetroffen und beginnt mit dem Angriff. Alle flüchten von der Insel. Auch die Mitstreiter der Strohhüte wollen fliehen, doch am Haupttor werden sie von 3 Buster Call Schiffen erwartet und attackiert. Als Lucci die Tunnelverbindung flutet, in der sich die Strohhutbande samt Oma Cocolo, Chimney und dem Hasen Gonbe befindet, drohen sie zu ertrinken, doch Oma Cocolo zeigt ihr wahres Gesicht: Sie ist eine Meerjungfrau und rettet alle. Auf dem Fluchtschiff an der Brücke des Zögerns treffen sie auf Robin und Franky, während die Buster Call Schiffe Enies Lobby komplett zerstören.
Der Kampf zwischen Ruffy und Lucci nimmt ungeahnte Ausmaße an. Auch Gear 3 konnte Ruffy nicht helfen, Lucci zu besiegen. Also setzt er erneut Gear 2 ein, um Lucci irgendwie besiegen zu können. Auf der Brücke des Zögerns müssen sich die Anderen inzwischen mit einer Menge Marine-Offiziere auseinandersetzen.
Allmählich neigt sich schließlich auch der Kampf zwischen Ruffy und Rob Lucci dem Ende zu. Das Blatt hat begonnen, sich zu wenden. Lucci kann Ruffys Attacken immer besser wegstecken. Ruffy scheint zu verlieren, bis seine Emotionen zu kochen beginnen und er Lucci mit voller Kraft attackiert. Dies war zu viel für ihn, doch Ruffy hat mit viel Mühe gewonnen. Wie sich herausstellt, haben die Mitstreiter den Angriff überstanden und fliehen nun mit dem Seezug von Enies Lobby, während die Brücke des Zögerns immer weiter zerstört wird. Da bleibt nur noch die Flucht ins Meer. Unerwartet taucht die Flying Lamb auf, und es gelingt der Strohhutbande, vor der Buster Call Flotte zu fliehen und Enies Lobby den Rücken zu kehren.

Kämpfe

Abschied von der Flying Lamb & Rückkehr nach Water 7

Auf dem offenen Meer treffen sie auf ein Schiff der Galeera. Die Flying Lamb bricht und Eisberg sagt, dass sie nicht mehr zu retten sei. Ruffy entschließt sich, sie in Würde zu versenken. Er zündet sie an, und die Strohhutbande erinnert sich an ihre größten Erlebnisse, die sie mit der Flying Lamb hatten.
Inzwischen sind die Strohhüte mit der Galeera nach Water Seven zurückgekehrt. Sie brauchen ein neues Schiff und ein Quartier, wo sie sich erholen können. Herr Eisberg erlaubt ihnen, in der Galeera Zentrale zu bleiben. Als Dank möchte Franky das neue Schiff für die Strohhutbande bauen.
Plötzlich taucht Vizeadmiral Garp auf, und es stellt sich heraus, dass er Ruffys Großvater ist. Mit dabei sind auch Corby und Helmeppo, die sich inzwischen sehr verändert haben. Sie haben viel zu erzälen, zum Beispiel von den 4 Kaisern oder der neuen Welt, und vor allem, dass der Anführer der Revolutionären, Dragon, Ruffys Vater ist.
Nach einem Plausch verabschieden sie sich wieder, und die Strohhüte entdecken ihre neuen Steckbriefe. Auf jeden der Bande ist nun ein Kopfgeld ausgesetzt.

Kämpfe

Das Zusammentreffen zweier Kaiser

Währenddessen trifft Shanks auf Whitebeard, wobei dieses Treffen von der Marine als "gefährlich" angesehen wird. Shanks versucht Whitebeard davon zu überzeugen, dass er Ace zurückpfeifen und sich nicht auf die Jagd nach Blackbeard machen solle, den dieser soll nach Shanks' Aussage sehr mächtig sein. Shanks sagt dies nicht einfach so; er weiß wovon er spricht, denn die Narben in seinem Gesicht trug er aus einem Kampf mit Blackbeard hevor. Whitebeard aber sagt nur, dass er sich von Shanks nichts sagen lassen würde und greift Shanks mit seiner Naginata an. So beginnt ein harter Kampf zwischen den beiden.

Kämpfe

Abschied von Water 7

Franky, Eisberg und einige andere Schiffszimmermänner haben inzwischen das neue Schiff fertiggestellt und präsentieren es nun der Strohhutbande. Die Franky-Familie will den jetzt auch gesuchten Franky aus der Stadt haben. Sie klauen Frankys Badehose und lotsen ihn durch die Stadt zur Sunny, wo er dann der Strohhutbande beitritt. Als sie abreisen wollen, fordert Garp sie jedoch noch zum Gefecht auf.
Garp versucht vehement, das neue Schiff der Strohhutbande zu versenken, doch sie können die Kugeln abwehren. Derweil entschuldigt sich Lysop bei Ruffy und wird wieder in die Bande aufgenommen. Ruffy zieht ihn vom Land auf die Sunny, dann verschwinden sie mit einem Coup de Bust, einem besonderen Extra des Schiffes, was Garp, Corby und Helmeppo sichtlich freut.

Das Duell

Auf Banaro Island fand vor 3 Tagen der Kampf Ace gegen Blackbeard statt, dessen Ausgang ein großes Ereignis in naher Zukunft herbeiführen wird.

Kämpfe

Thriller Bark Arc

Ankunft auf der Thriller Bark

Nach der Flucht aus Water Seven kommt die Strohhutbande im mysteriösen Dreieck an. Dort treffen sie auf das Skelett Brook. Ein witziger Zeitgenosse, der von Ruffy angeboten bekommt, in seiner Bande mitzumachen, was Brook natürlich annimmt und den anderen gar nicht passt.
Durch Zufall stoßen sie dann auf die Thriller Bark, dem riesigen Deck des Schiffes der Moria Piratenbande. Brook macht sich auf den schnellsten Weg dorthin und verschwindet.
Die Strohhutbande folgt ihm. Nami, Chopper und Lysop haben sich mit der Mini-Merry als erster auf den Weg gemacht. Auf der "schwimmenden Insel" treffen sie auf Zombies und andere wunderliche Wesen. Die Drei besuchen den weltberühmten Chirurgen Dr. Hogback. Dieser gibt sich erst als Freund aus, doch er gehört zur Moria Piratenbande und will die Drei an Gecko Moria ausliefern.
Im Bad seines Schlosses wird Nami von dem unsichtbaren Fremden angegriffen, der auch Robin auf der Thousand Sunny abgeschleckt hat. Lysop kann ihn vertreiben, doch das war erst der Anfang! Im Schloss werden sie weiter von Zombies angegriffen, bis sie durch einen Geheimgang fliehen können.
Ruffy & Co. haben sich inzwischen auch auf den Weg zum Schloss gemacht. Mit den Zombies auf dem Friedhof haben sie keine Probleme, auch im Schloss besiegen sie alle. Lysop, Nami und Chopper werden in Dr. Hogbacks Labor von einem mysteriösen Samurai außer Gefecht gesetzt.
Als die Uhr Mitternacht schlägt, ist es soweit! Dr. Hogback kündigt den Dreien ihr Ende an. Auch Oinkchuck, das von Ruffy & Co. überwältigt wurde und nun als Informationsquelle dient, sagt ihnen, dass ihr Ende naht. Während des Umherirrens im Schloss sind Zorro und Sanji spurlos verschwunden und Nami, Lysop und Chopper befinden sich in Dr. Hogbacks Gewalt.
Die vier Mysteriösen der Thriller Bark: Dr. Hogback, Absalom, Perona und der Samurai der Meere Gecko Moria blasen nun zum nächtlichen Angriff. Sie haben es auf die Kopfgelder der Strohhutbande abgesehen.

General Zombie Nacht

Die Zombies tanzen auf dem Thriller Friedhof und singen. Absalom weckt in der Totenhalle die Zombie Generäle. Lysop, Nami und Chopper werden in einem Sarg zu Moria gebracht, doch in Peronas Wundergarten kommt Chopper wieder zu sich und besiegt die Zombies, die sie transportieren. Doch im Wundergarten gibt es noch mehr Ärger. Peronas Tier-Zombies greifen die Drei an, doch ein Pinguin-Zombie hilft den Dreien. Er hat stellt seine Ritterlichkeit unter Beweis und kickt außerdem noch, wie Sanji.
Ruffy, Franky und Robin bekommen es im Schloss mit den Zombie Generälen zu tun. Einer von ihnen kämpft mit drei Schwertern, wie Zorro. Ruffy ist abgelenkt und kann von den Zombie Generälen überwältigt werden. Franky und Robin bekommen es nun mit dem Spider Monkey Tararan zu tun. Er will sie nicht vorbei zu Ruffy lassen. So entbrennt ein Kampf zwischen ihnen. Tararan hat die Nase vorn, doch da bekommen die beiden Unterstützung von Brook, der Tararan für sie erledigt. Brook erzählt den beiden eine Menge über Zombies, unter anderem auch von ihrer Schwachstelle: Salz. Danach trennen sie sich.
Brook stellt sich nun Samurai Ryuma im Kampf um seinen Schatten. Ruffy verliert seinen Schatten. Gecko Moria stiehlt ihn mit Hilfe seiner Teufelskraft. Der Schatten wird in den Special Zombie Oz eingesetzt, der jedoch entgegen Morias Erwartungen seinen eigenen Willen hat und so durch den Thriller Bark wandert. Absalom entführt Nami, um sie zu heiraten.
Brook ist im Nachteil. Ryuma droht ihm seinen Afro abzuschneiden, doch Brook meint, ohne ihn würde sein Freund La Boum ihn beim nächsten Wiedersehen nicht mehr wiedererkenen, so kämpft er erbittert weiter. Dies hatte er auch Franky und Robin erzählt, die nun mit Chopper und Lysop auf dem Weg zur Thousand Sunny sind, wo Ruffy, Zorro und Sanji sind. Sie wecken die Drei und erzählen ihnen alles. Ruffy will Brook nun unbedingt als Crewmitglied haben und sie müssen ihre Schatten und Nami zurückerobern. So bläst Ruffy nun zum großen Gegenangriff.

Kämpfe

Der Gegenangriff

Ruffy & Co. haben sich nun getrennt. Franky und Zorro machen sich auf die Suche nach Brook, während der Rest auf den Weg zu Moria ist. Plötzlich springt Oz vom Hauptmast der Thriller Bark und zerstört den Durchgang zu Moria. Ruffy, Robin und Chopper machen sich nun allein weiter auf den Weg zu ihm. Zorro, Franky, Sanji und Lysop begegnen Oz, doch dieser beachtet sie nicht und zieht weiter. Die Vier werden nun von Perona aufgehalten. Diese setzt sie mit ihren Geistern außer Gefecht, doch Lysop ist von Natur aus so pessimistisch, dass der Negative Hollow keine Wirkung zeigt. So stellt er sich ihr zum Kampf.
Zorro, Sanji und Franky ziehen weiter. Ruffy, Chopper und Robin treffen auf Hogback und Cindry. Chopper will sich Hogback zur Brust nehmen und Cindry bekommt es mit Robin zu tun. Ruffy läuft weiter und trifft schließlich auf Moria. Nun kann der Kampf um die Schatten beginnen. Sanji hat sich in Peronas Wundergarten von Zorro und Franky getrennt und trifft in der Hochzeitskapelle auf Absalom und Nami. Er stellt sich Absalom zum Kampf um Nami und kann schließlich gewinnen.
Oz hat draußen die Zombie Generäle im Alleingang besiegt und Brook zieht bei seinem Kampf gegen Ryuma den Kürzeren. Kurz bevor dieser ihm den Afro abschneidet erscheint Zorro und übernimmt den Kampf, während Franky sich um Brook kümmert. Lysop gelingt es nach einem harten Kampf, Perona zu besiegen, doch Zorro scheint ernsthafte Schwierigkeiten mit Ryuma zu haben...
Zorro schafft es nach einem harten Kampf Ryuma zu besiegen und dessen Shuusui an sich zu nehmen. Doch dann taucht Oz auf und stört die noch Kämpfenden. Zuerst trampelt er Hogback nieder und überrennt beinahe Sanji und Nami. Daraufhin beginnt der Kampf zwischen der Strohhutbande und Oz. Absalom entführt noch einmal Nami, aber Nami, welche inzwischen aufgewacht ist, kann ihn ohne große Probleme besiegen. Ruffy wird derweil von Morias Schatten im Wald ausgesetzt und trifft dort auf die Rolling Piratenbande. Diese geben ihm 100 Schatten, um Oz zu besiegen.
Oz konnte unter der Kontrolle von Moria in der Zwischenzeit bis auf Nami und Lysop alle Strohhüte besiegen, als Ruffy auftauchte. Dieser besiegte Oz durche einen sehr starken Gum-Gum-Orkan. Danach verließen alle 100 Schatten seinen Körper und Ruffy wurde bewusstlos. Die Rolling Piratenbande sprach schon vom Ende der Thriller Bark.
Doch Moria gab sich noch nicht geschlagen und nahm allen Zombies auf der Thriller Bark ihren Schatten. Dadurch wuchs er zu monströser Größe an und besaß die Stärke von 1000 Schatten!!! Ruffy gab jedoch nicht auf und besiegte Moria mit einer Kombi aus Gear 2 und Gear 3.

Kämpfe

Die Folgen

Auch Bartholomäus Bär, einer der sieben Samurai, war Zeuge des Kampfes zwischen Ruffy und Moria. Er stattete der Weltregierung Bericht und erhielt den Auftrag, alle Zeugen zu vernichten. So griff er die Strohhutbande an und konnte nur durch das Opfer von Zorro auf gehalten werden.

Kämpfe

Red Line Arc

Die Erneute Ankunft an der Red Line

Nach den Ereignissen auf der Thriller Bark segelt die Strohhutbande weiter bis sie schließlich erneut an der Red Line ankommen. Ruffy, Robin und Brook erkunden die Küste und treffen dabei auf Kamy, eine Meerjungfrau und Pappag, einen sprechenden Seestern. Diese erzählen ihnen, dass ihr Freund von Menschenhändlern entfürt wurde. Die Strohhut-Bande verspricht, ihnen zu helfen.

Der Stützpunkt der Tobiuo Riders

Auf dem Weg zum Stützpunkt der Menschenhändlern wird die Thousand Sunny von den Tobiuo Riders angegriffen. Bei deren Stützpunkt finden sie außer einem Gefangenen niemanden vor. Doch als sie den Gefangenen, der sich als Okta entpuppt, befreien wollen, greifen die Tobiuo Riders an. Trotz zahlenmäßiger Überlegenheit der Menschenhändler gewinnen die Strohhutpiraten und Okta den Kampf. Während des Kampfes stößt auch der Anführer der Tobiuo Riders, Duval, hinzu. Er hat mit Sanji noch eine Rechnung offen. Duval sieht nämlich genauso aus wie Sanjis Fahndungsbild. Seit der Aussetzung des Kopfgeldes hat Duval keine ruhige Minute mehr und versteckt sein Gesicht hinter einer Eisenmaske. Doch nach einer Spezialbehandlung durch Sanji bekommt Duval ein neues Gesicht und nennt sich fortan "Handsome". Zum dank für Sanjis Tat übergibt er Sanji seine Teleschnecken Nummer, damit dieser ihn immer erreichen kann, falls er einmal Hilfe braucht.

Kämpfe

Das Sabaody Archipel

Zusammen mit Okta, Kamy und Pappag zieht die Strohhut-Bande weiter zur nächsten Insel. Dort angekommen, erzählt Okta der Strohhut-Bande, wie sie zur Fischmenscheninsel kommen. Dazu brauchen die Strohhüte eine spezielle Luftblase für ihr Schiff, die es nur auf dem Sabaody Archipel gibt. Okta erzählt zu dem noch, dass auf dem Archipel die Weltaristokraten leben. Wenn diesen etwas zustößt, dann rufen sie einen Admiral des Marine-Hauptquartiers.
Okta, Ruffy, Kamy, Chopper, Pappag und Brook machen sich gemeinsam auf den Weg, um nach einem bestimmten Handwerker zu suchen, mit dem Okta befreundet ist. In der Bar des besagten Schiffszimmermanns treffen sie aber nur auf Shakuyak, die früher auch Piratin war. Von ihr erfährt man, dass Rayleigh seit einem halben Jahr verschwunden sei und Ruffy und Co. ihn erstmal auf dem Archipel suchen müssen. Zudem erzählt sie noch, dass sich derzeit mit Ruffy und Zorro 11 Piraten auf dem Archipel sind, deren Kopfgeld jeweils über 100 Millionen Berry beträgt. Diese werden Supernovae genannt. Einer davon hat sogar ein höheres Kopfgeld als Ruffy. Ruffy und seine Freunde suchen zu aller erst beim Sabaody Park nach Rayleigh, doch wird dort Kamy entführt, um später als Sklavin verkauft zu werden. Sanji ruft sofort Handsome an, damit dieser ihnen hilft, Kamy zu finden und zu retten. Diese soll im Aktionshaus versteigert werden, weshalb Handsome hilft, diese noch rechtzeitig zu erreichen.
Die Strohhut-Bande erreicht die Auktionshalle, wo die Versteigerung bereits im vollem Gange ist. Die Strohhüte wollen Kamy kaufen und sind siegessicher. Zur selben Zeit trifft auf dem Sabaody Archipel die unfassbare Nachricht ein: Portgas D. Ace, Ruffys Bruder, soll hingerichtet werden! X. Drake sagt, dass das Krieg geben wird.
In der Zwischenzeit kam auch Sankt Charlos in der Human Auction an. Als er sah, dass eine Meerjungfrau verkauft wird, bietet er sofort 500 Millionen Berry. Im selben Moment treffen auch Ruffy und Zorro, die sich mal wieder verlaufen haben, ein. Als Ruffy sieht, wie Kamy als Ware ausgestellt wird, wird er wütend und will sie gleich befreien. Okta versucht, ihn zurückzuhalten und gibt dabei seine Tarnung auf. Okta wird daraufhin von Sankt Charlos niedergeschossen. Ruffy rastet vollkommen aus und schlägt Sankt Charlos nieder.
Die restlichen Weltaristokraten wollen nun Sankt Charlos rächen und rufen die Marine sowie auch noch Admiral Gelber Affe dazu. Zusammen mit Kid und Law kann sich Ruffy den Weg aus dem Auktionshaus frei kämpfen und hat nicht nur Kamy sondern ebenfalls Rayleigh, der freiwillig unter den Sklaven war, um seine Spielschulden zu bezahlen, befreit. Rayleigh erzählt zum Dank der Strohhutbande die Geschichte seines Kaptiäns Gold Roger und will sich sofort an die Arbeit machen, ihr Schiff für die Fischmenscheninsel klar zu machen. Inzwischen werden sämtliche anderen Piraten von der Marine und ihrer neuen Waffe, den Pacifista, angegriffen und in Kämpfe verwickelt.
Die Strohhüte treffen nun auf Sentoumaru, der sie versucht aufzuhalten. Sie entgehen seinem Angriff und teilen sich zur Flucht in drei Gruppen auf. Sentoumaru greift Ruffy an und kann diesen auch einige Male treffen. Sanji, Nami und Franky kämpfen mit dem Pacifista, der mit Ki Zaru am Ort des Geschehens auftaucht. Ki Zaru greift Zorro an, und kann diesen auch beinahe töten, hätte nicht Silvers Rayleigh in den Kampf eingegriffen. Kurz darauf trifft auch noch der echte Bartholmäus Bär auf und schickt Zorro auf Reisen. Anschließend lässt er nacheinander alle übrigen Mitglieder Strohhutbande mit Hilfe seiner Teufelskräfte verschwinden. Noch während er dies tut, redet er noch kurz mit Rayleigh. Nachdem auch Ruffy verschwunden ist, heißt es in einem Seitentext, das die gesamte Strohhutbande von Bär ausgelöscht wurde.

Kämpfe

Impel Down Arc

Abenteuer auf Amazon Lily

Drei Tage nach dem Kampf landet Ruffy auf einer einsamen Insel. Mit Hilfe der Vivre Card von Silvers Rayleigh versucht Ruffy, seine Freunde wieder zu finden. Auf seinem Weg wird er mal wieder vom Hunger geplagt und isst einige Pilze, die er am Rande des Weges findet. Kurze Zeit später fällt er in Ohnmacht und es beginnen Pilze aus seinem Körper zu wachsen. Daraufhin wird er von einigen Amazonen, darunter Marguerite gefunden und in deren Dorf gebracht. Dort wird er von den Pilzen befreit und verarztet. Als die Frauen jedoch herausfinden, dass Ruffy ein Mann ist, ist die Panik riesengroß, denn die Insel wird nur von Frauen bewohnt und es verboten, dass Männer die Insel betreten dürfen. Als Ruffy wieder zu sich kommt, wird er von einer Menge Frauen bestaunt. Kurze Zeit später wollen die Amazonen Ruffy mit ihren Bögen töten, damit ihre Königin Boa Hancock, eine der sieben Samurai von diesem Zwischenfall nichts erfährt. Ruffy kann zwar fliehen, verläuft sich aber und fällt in Boa Hancocks Bad, womit er deren nackten Rücken auch noch sieht, was erst recht verboten ist. Ruffy wird gefangen und soll in der Amazonen Arena getötet werden. Doch scheinen erst Boa Hancocks Schwestern Ruffy ebenwürdig zu sein, da sie durch Haki seine Teufelskräfte lähmen. Als Boa Sandersonia und Boa Marigold sich aber an den Amazonen vergreifen wollen, die Ruffy von den Pilzen befreit haben, zeigt sich Ruffy's Haki und er kann mit Gear 2 zurückschlagen. Als jedoch fast wieder ein Rücken der Schwestern zu sehen war, wirft sich Ruffy davor, sodass niemand diesen sieht. Die Gorgonen Schwestern erkennen Ruffys gute Tat an, entlassen ihn von seiner Schuld und Ruffy wird ein Freund der Kuja, der sogar das Geheimnis von Boa Hancock erfahren darf.
Nachdem sich Ruffy von einer Party mit Hilfe von Marguerite entfernen kann, erfährt er von der ehemaligen Kaiserin Gloriosa, dass Ace hingerichtet werden soll. Ruffy entscheidet sich für die Rettung seines Bruders und will Hancock bitten, ihn auf ein Marineschiff zu schmuggeln, da normale Piratenschiffe nicht schnell genug zum Marinehauptquartier kommen. Hancock nimmt diese Bitte an, da sie sich in Ruffy verliebt hat.

Kämpfe

Der Kampf um Ace

Während sich Ruffy mit Boa Hancock auf den Weg nach Impel Down macht, erfährt man die Aufenthaltsorte der restlichen Strohhüte: Nami ist auf der Himmelsinsel Weatheria gelandet, Franky im futuristischen Königreich Balsimoa, Sanji auf der Insel der Transvestiten, Momoiro Island, Chopper im Torino Königreich im South Blue, Robin auf der Tequila Wolf-Brücke im East Blue, Lysop auf dem Bowin Archipel auf der Grandline, Brook auf Namakura Insel und Zorro ist bei Perona auf der Kuraigana Insel gelandet.
Ruffy hat derweil mit Boa Hancock und Vizeadmiral Momonga Impel Down erreicht. Auch die Buggy-Bande ist beim Impel Down, um ihren Käpt'n zu befreien. Allerdings drehen sie unverrichteter Dinge wieder ab. Ruffy hat es geschafft, unerkannt ins Impel Down zu gelangen und sucht dort nun nach Ace. Auf seiner Suche trifft er auf Buggy, welcher grade fliehen wollte. Ruffy kann Buggy mithilfe seines Armbands überreden, ihn bis nach Level 4 zu bringen. Auf dem Weg dorthin treffen die beiden Piraten auf Mr 3, welcher sie ebenfalls begleitet, nachdem Ruffy ihn befreit hat. Doch war dies nicht der letzte Gefangene, den Ruffy und seine Kompanen befreien. Auch Mr 2, alias Bon Curry, alias Bentham, schließt sich Ruffy an, da er selbst jemanden im Impel Down treffen wollte und zwar die legendäre Transe Ivanokov. Doch werden Ruffy und Bon Curry in einen Kampf mit Magellan verwickelt. Bon Curry bekommt Angst und lässt Ruffy in Stich. Dieser hat gegen den Gift-Menschen kaum eine Chance und wird von diesem stark vergiftet und in Level 5 eingesperrt. Bon Curry bekam derweil Schuldgefühle und machte sich auf, Ruffy zu befreien, selbst wenn es sein Leben kosten würde. Zwar konnte er Ruffy befreien, doch von den Vergiftungen konnte ihn höchstens Ivankov retten, der aus Level 5, seit Jahren, verschwunden ist. Als Bon Curry durch einige Kämpfe mit Wölfen und durch die Kälte in Level 5 zusammenbricht, werden er und Ruffy heimlich, zum versteckten Gefangenen Level 5.5. gebracht, wo die Gefangenen ein unbeschwertes Leben führen. Dort regiert Ivanokov, der Ruffy und Bon Curry heilt. Doch dauerte dies recht lange, weshalb nur noch 6 Stunden bis zu Ace' Exekution übrig sind.
Während sich Ruffy und Bon Curry mit den Newkamas nach Level 6 begibt, wo Ace derzeit gefangen gehalten wird, trifft vor dem Impel Down eine Eskorte aus fünf Vizeadmirälen, darunter Onigumo, ein, die Ace abholen und nach Marine Ford bringen sollen. Doch noch bevor Ruffys Truppe Ace erreichen kann, wird dieser von Magellan abgeholt und auf eines der Schiffe gebracht, die ihn zu seinem Hinrichtungsort bringen sollen. Die Flüchtigen um Ruffy kommen kurz darauf in Level 6 an, werden auf ihrem Weg allerdings vom Personal des Impel Downs entdeckt und sollen durch in das Level einströmendes Schlafgas außer Gefecht gesetzt werden. Jedoch kann Inazuma die Situation mit seinen Teufelskräften retten. Anschließend befreit die Truppe um Ruffy die übrigen Gefangenen des Levels, unter denen sich auch der ehemalige Samurai der Meere, Sir Crocodile, und der Ritter der Meere, Jimbei, der ebenfalls einer der 7 Samurai der Meere ist, befinden. Zusammen mit den Gefangenen und mit Hilfe von Inazumas Scherenkraft beginnen die Flüchtigen, sich den Weg nach oben zu erarbeiten. Auf dem Weg zurück zur Oberfläche treffen die Flüchtlinge erneut auf das Personal des Impel Downs, unter anderem auch auf den Leiter Magellan, und Buggy und Gal Dino, die ebenfalls einige Gefangene befreit haben. Die beiden Gruppen schließen sich zusammen und wollen ihren Weg fortsetzen, als plötzlich Magellan auftaucht. Während sich Ruffy mit Hilfe von Mr. 3’s Wachsverstärkung mit Magellan auseinandersetzt, kümmern sich Jimbei, Crocodile und einige andere um eine Fahrtmöglichkeit, die sie in einem Marineschiff sehen, das sie auch sogleich erfolgreich entern. Derweil stellen Ruffy und Mr. 3 fest, dass sie dem Gefängnisleiter nicht gewachsen sind und fliehen zum Eingang, wo sie auf Jimbei treffen, der sie zusammen mit den anderen zum geenterten Marineschiff bringt.
An diesem Tag wurde das größte und sicherste Gefängnis vollkommen besiegt. Zudem gelang der größte Ausbruch der Geschichte, mit einer unglaublichen Zahl von 241 Flüchtlingen.

Kämpfe

Marine Ford Arc

Ace wurde in der Zwischenzeit ins Marine Hauptquartier gebracht wo er hingerichtet werden soll. Dort haben sich bereits 100.000 Elitesoldaten, inklusive der Admiräle, Großadmiral Senghok und die Sieben Samurai eingefunden, um einem möglichen Rettungsversuch seitens Whitebeard entgegen wirken zu können. Dieser taucht schließlich auch zusammen mit über 40 verbündeten Piratenbanden der Neuen Welt auf Marineford auf. Ace, welcher bereits zum Schafott gebracht wurde, möchte nicht dass seine Nakama ihre Leben für ihn riskieren, doch Whitebeard tut dies ab und meint dass er Schuld daran trägt dass Ace gefasst wurde; schließlich habe er den Befehl erteilt Ace solle den Tod Thatchs' rächen. Kurz darauf beginnt der Kampf in welchem Whitebeard seine Teufelsfrucht offenbahrt: Er hat die Möglichkeit an jedem ihm beliebigen Ort Erdbeben zu erzeugen. Auch werden viele weitere Teufelsfrüchte offenbahrt, wie die von Marco, Sakazuki und Jozu. Im Laufe des Kampfes erreicht Ruffy zusammen mit den Gefangenen des Impel Downs das Schlachtfeld. Zusammen kämpfen die beiden Parteien, welche eine Zweckgemeinschaft eingingen, sich nun immer weiter vor. Als die Marine durch die Irreführung Squardos Zweifel bei Whitebeards Verbündeten säen will, kann dieser seine Verbündeten jedoch wieder auf seine Seite schlagen. Im Laufe des Kampfes lässt Senghok nun die, für die meisten unbekannten, Pacifista in den Kampf eingreifen. Diesen sind nur wenige Piraten gewachsen. Durch einen gewaltigen Ausbruch seines Haki gewinnt Ruffy Whitebeards Respekt und Unterstützung und schafft somit das Unmögliche: Er erreicht das Schafott. Obwohl nun Senghok seine Teufelsfrucht offenbahrt ist es Ruffy zusammen mit Mr.3 möglich Ace Handschellen zu öffnen. Bei der nun folgenden Flucht muss Ace jedoch sein Leben lassen. Sakazuki, welcher eigentlich Ruffy angreifen wollte, trifft Ace tödlich. Ruffy fällt daraufhin in Ohnmacht. Währenddessen treffen auch die Blackbeard Piraten auf dem Schlachtfeld ein, nun durch ehemalige Insassen des Level 6 verstärkt. Ihnen ist es möglich den bereits stark geschwächten Whitebeard zu töten. Durch bisher ungeklärte Umstände gelingt es Blackbeard daraufhin sich zusätzlich zu seiner Dunkelheitsfrucht, auch noch die Teufelsfrucht Whitebeards anzueignen, woraufhin er der Welt den Krieg erklärt.

Der ohnmächtige Ruffy wird unterdessen auf Laws Schiff gebracht, welcher gekommen ist um Ruffy zu retten, da es seiner Meinung nach langweilig wäre wenn dieser bereits sterben würde. Auch Jimbei wird dorthin gebracht. Trotz aller Versuche ist es den drei Admirälen nicht möglich die Flucht Ruffys zu verhindern.

Durch eine Intervention von Shanks wird der Krieg nun für beendet erklärt. Auch Blackbeard entfernt sich mit seiner Mannschaft.

Kämpfe

Nachkriegs Arc

Ruffy wird auf die Insel der Frauen gebracht, um sich von seinen Verletzungen zu erholen. Doch der Verlust von Ace hat die Psyche des jungen Piraten stark beschädigt. Schwer von seinen Wunden gezeichnet erinnert er sich an seine Kindheit mit Ace und Sabo zurück.

Ruffys Vergangenheit

Ruffy wurde vor zehn Jahren von Garp zu Dadan, einer Bergräuberin gebracht. Dort war auch Ace, doch der konnte Ruffy nicht leiden. Ruffy lief Ace immer hinterher und verfolgte ihn bis zum Gray Terminal, wo er auch den Freund Ace' Sabo kennenlernte. Ruffy wurde dort von Porcemi, einem Piraten, gefangen genommen, weil Ace Porcemi Gold gestohlen hatte und Ruffy Ace zu kennen schien. Porcemi folterte Ruffy, doch er verriet das Versteck von Ace und Sabo nicht. Als die Beiden das realisierten, kamen sie Ruffy zur Hilfe und besiegten Porcemi. Da es am Gray Terminal für die Jungs nun zu gefährlich geworden war, zogen sie zu Dadan. Porcemi wurde von seinem Kapitän Bluejam getötet.
Es stellt sich heraus, dass Sabo der Sohn eines Adligen ist und sich aus Abscheu vor seiner eigenen Herkunft als Waisenjunge ausgegen Ruffy und Ace interessieren sich nicht für Sabos Abstammung, aber als Sabos Vater mit Bluejam auftaucht, um seinen Sohn zurückzuholen und droht, die Jungs zu töten, geht Sabo mit seinem Vater.
Inzwischen hat der König von Goa beschlossen, aufgrund des Besuchs eines Weltaristokraten das Grey Terminal in BRand zu stecken. Sabo, der davon erfährt, will die Bewohner informieren und versucht, aus der Oberstadt zu fliehen, doch die Wachen lassen ihn nicht ins inzwischen lichterloh brennende Terminal. Verzweifelt trifft er Dragon, der entsetzt ist, wie sehr dieses Land die Seelen der Kidner verdirbt.
Ruffy und Ace, die sich im Inferno des Grey Terminal befinden, drohen den Tod zu finden, denn Bluejam, der das Feuer gelegt hat und vom König hereingelegt worden ist, will sie nicht gehen lassen. Doch mit Hilfe von Dadan und den Bergräubern können sie fliehen. Dadan und Ace bleiben mehrere Tage verschwunden, tauchen später jedoch schwer verwundet wieder auf.
Sabo hat sich nach dem Brand des Grey Terminal dazu entschlossen, als Pirat in See zu stechen, doch sein Boot wird vom eintrffenden Weltaristokraten versenkt und Sabo gilt als verstorben. Die Trauer der Brüder im Geiste ist groß, aber sie schwören sich, ein Leben ohne Reue zu führen.

Kämpfe

Ruffys Entscheidung

Ruffy beschließt, dass er zu schwach für die neue Welt sei. Er begiebt sich mit Jimbei und Rayleigh erneut nach Marineford und veranstaltet dort einen Aufruhr. Dies wird von Fotographen aufgezeichnet und über die Welt verteilt. Ruffy malte sich ein Tattoo auf, wodurch er seinen Mitstreitern eine Nachricht bisher unbekannten Inhaltes zukommen ließ.

Reunion Arc

Zwei Jahre sind seit der Schlacht von Marineford vergangen und Ruffy hat ein hartes Einzeltraining mit Rayleigh hinter sich. Mit Hilfe der Kuja-Piraten gelangt er zum Sabaody Archipel, wo er sich mit seinen Nakama wiedervereinen will. Doch auf dem Archipel ist bereits einiges los. Eine Gruppe Piraten gibt sich als Strohhutpiraten aus und heuert munter neue Crewmitglieder an. Passend, dass diese Aktivität die Marine pünklich zur Reunion der echten Strohhutpiraten auf den Plan ruft. Doch den aufkeimdenen Kampf können Ruffy, Zorro und Sanji schnell für sich entscheiden. Bevor es jedoch zu ernsthaften Auseinandersetzungen mit der Marine kommen kann, taucht die Thousand Sunny mit der gesamten Crew an Bord ab in Richtung Fischmenscheninsel.

Kämpfe

Fischmenscheninsel

Die Strohhutbande trifft auf dem Weg zur Fischmenscheninsel auf einige Piraten, nämlich der Piratenbande von Caribou, der die Köpfe der Strohhüte will. Doch der Kampf ist schnell vorüber, Caribous Crew wird mitsamt des Schiffes von einem gewaltigen Kraken zermalmt während Caribou gefangen genommen wird. Und dann taucht auch noch ein legendäres Geisterschiff, die Flying Dutchman, auf.
Auf der Fischmenscheninsel angekommen wird die Bande wieder kurz getrennt, findet jedoch schnell wieder zusammen. Doch es stehen harte Zeiten für die Meeresbewohner an. Der Fischmensch Hody, ein fanatischer, menschenhassender Weißer Hai und der Kapitän der Flying Dutchman, Van der Decken, planen einen Komplott zum Sturz der Königsfamilie. Doch der Plan gerät durch die Intervention der Strohhüte mächtig ins Wanken. Hody, der seinem Rassenwahn zum Opfer fällt und den Verstand verliert, will die Fischmenscheninsel und die Bewohner vernichten. Der Kampf zwischen den Strohhüten, verstärkt durch Jinbei, und 100.000 Soldaten geht zu Gunsten der Strohhüte aus, nachdem Ruffy die Hälfte der Gegner durch sein Haki ausschalten konnte. Durch Van der Deckens Teufelsfrucht droht zudem die Arche Noah die Insel zu zerstören. Mehrere Seekönige können die Arche jedoch aufhalten; gerufen durch Shirahoshi, welche eine antike Waffe darstellt, die Waffe Poseidon!
Nach dem Kampf wird ein Fest gefeiert, auf welchem Jinbei, welcher ein Angebot der Bande beizutreten erst einmal abgelehnt hat, über mehrere Dinge berichtet: In den vergangenen zwei Jahren hat es Blackbeard geschafft mehrere Teufelsfrüchte an sich zu reißen und zum neuen Kaiser aufzusteigen. Zudem ist mittlerweile Akainu Großadmiral der Marine, Kuzan hingegen aus der Marine ausgetreten.
Auf diesem Fest wurden die letzten Süßigkeiten der Insel gegessen, somit können Boten von Big Mom keine Süßigkeiten entsenden. Sie reagiert daraufhin wütend, jedoch lenkt Ruffy den Zorn auf sich, erklärt die Insel zu seinem Territorium und erklärt ihr den Krieg.
Um sie jedoch etwas zu besänftigen überlässt er ihren Boten mehrere Schätze, unwissend dass in einer Kiste eine Bombe integriert ist.
Nachdem Nami der neue Log Port durch die Minister der Insel erklärt wurde, beginnt für die Strohhüte der Weg in die Neue Welt. Vorher musste Ruffy jedoch Shirahoshi versprechen, sie in der Zukunft in einen echten Wald auszuführen, da sie etwas derartiges noch nie sehen konnte.
Durch die Hilfe einer Bande von Riesenwalen erreicht die Bande nun die Oberfläche des Meeres. Das Wetter ist unberechenbar, Feuer brennt auf dem Wasser, das Wasser ist blutrot und mehrere Tiere schwimmen tot an der Oberfläche: Sie sind in der neuen Welt angelangt!

Kämpfe

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts