Kalifa

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Weltregierung

Bild 1◄►Bild 2
Kalifa als Agentin
Allgemein
Name: Kalifa
Name in Kana: カリファ
Name in Rōmaji: Karifa
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Alter: 27 *
Alter:
Geburtstag: 23. April
Sternzeichen: Stier
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: ???
Familie: Kalifas Familie
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: CP9
Alias:
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: CP9
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

Galeera undercover

Douriki-Wert: 630
Schlüssel Nummer: Nr. 2
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Paramecia-Frucht
Teufelsfrucht: Schaum-Frucht
jap. Name: Awa Awa no Mi
Fähigkeit: Sie kann alles, was sie anfasst mit einer Seifenschicht überziehen sowie Seifenschaum und Seifenblasen produzieren.
In der Serie
Synchronsprecher: Kathrin Simon
Japanischer Seiyū: Naomi Shindō
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 34Kapitel 323
Anime Episode 230


Kalifa ist die einzige Agentin der CP 9 und lebte 5 Jahre lang als Sekretärin der Galeera in Water 7.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

[Skizzen 1] [Skizzen 2] [Skizzen 3]

Skizzen Kalifas

Kalifa ist eine schlanke Frau. Sie hat lange, blonde Haare. Ihre Augen sind blau, vor diesen trägt sie eine Brille. In Water 7 trägt sie ihre Haare mit einem Haarreif und zusammengebunden. Am Oberkörper trägt sie einen orangefarbenen Pullover mit Kragen und zusammengerollten Ärmeln. Dazu trägt sie einen schwarzen Minirock und schwarze Stiefel, die knapp unter die Knie gehen. Als Agentin hat sie ihre Haare offen. Sie trägt einen schwarzen Anzug mit einem großen Ausschnitt. Dieser geht ihr nur knapp über die Hüfte. Darunter trägt sie eine Strapse. Zudem trägt sie schwarze Handschuhe. An den Füßen trägt sie schwarze Stöckelschuhe.

Persönlichkeit

In Water 7 war sie eine sehr ordentliche Sekretärin, die immer Eisbergs Wünschen nachging. Zudem wurde sie sehr schnell wütend, wenn jemand etwas über Herrn Eisberg sagte.[1] Auch ließ sie gerne ihre weiblichen Reize spielen. Als Agentin der CP9 war sie absolut skrupellos und grausam. Aber sie vergaß ihre Reize nicht und nutzte diese rücksichtslos gegen Sanji.[2] Dies kann man auch am Versteck ihres Schlüssels sehen, denn sie versteckte ihn zwischen ihren Beinen. Kalifa schreckt nicht vor unfairen Methoden zurück, dies sieht man als sie Sanji einen Tritt direkt in den Schritt verpasst. Sie hält ihre Meinung nicht gerne zurück, sie sagte sogar zu ihren Chef Spandam, dass er ein Schwächling ist. Sie wird sehr schnell wütend, wenn man sie ignoriert.[3]

Fähigkeiten und Stärke

Kalifas neue Kräfte.

In Water 7 war Kalifa eine gut informierte Sekretärin, die über so gut wie alle Piraten bescheid wusste. Auch kämpfte sie lieber mit den Beinen.[1] Als Agentin der CP9 beherrscht sie die Rokushiki. Mit einem Douriki-Wert von 630 ist sie die Schwächste der CP9, mit Ausnahme von Spandam und Nero. Doch kann sie sehr gut mit ihrer Peitsche umgehen. Sie verwendet nur sehr wenige Variationen der Rokushiki, da sie von Spandam eine Teufelsfrucht, die Schaum-Frucht erhält.[4] Dadurch kann sie so viel Schaum produzieren, wie sie will. Wenn sie jemanden damit einreibt, wird die Person glitschig und kann keine Waffe mehr halten oder stehen. Sie kann ihre Seifenblasen auch so auf den Gegner schleudern, dass dieser seine Kraft verliert. Diese Frucht hat aber einen Nachteil: Man kann die Auswirkungen mit Wasser abwaschen. Sie kombiniert ihre Teufelskraft meistens mit den Rokushiki: Sie taucht mit Soru auf und schwächt den Gegner mit ihren Blasen. Danach kann sie diesen mit Attacken wie dem Rankyaku oder der Shigan erledigen.

Geschichte

Kalifa, die Sekretärin

Kalifa als junge Sekräterin

Kalifa begegnete der Strohhutbande zusammen mit Eisberg zum ersten mal, als Ruffy, Lysop und Nami am Dock 1 eintreffen und ihr Schiff reparieren lassen wollen. Sie hatte ihr Terminbuch dabei, aus dem sie Eisberg vorlas. Dieser aber sagte die Termine ab, was Ruffy und Lysop zu einer schlechten Bemerkung hinzog. Kalifa trieb ihnen diese sofort mit einigen Kicks aus. Später informierte sie die Strohhüte auch über die Franky Family.[5] Nach dem Attentat auf Eisberg sorgte sie für ihn.

CP9: das Ziel ist Eisberg

Die CP9 ohne Masken.

Zusammen mit Robin wollte die CP9 nun ein zweites Attentat auf Eisberg verüben. Kalifa griff dabei die Arbeiter der Galeera mit Ibara Road an und sorgte für Unruhe. Schließlich erreichte sie das Zimmer von Eisberg, zusammen mit den anderen Agenten. Dort nahmen sie ihre Masken ab und verrieten ihre wahre Indentität: Sie sind Agenten der CP9, einer geheimen Organisation der Weltregierung und ihr Ziel ist es, die Pläne der Pluton und Nico Robin zu finden. Danach verhörten sie Eisberg und erfuhren die Wahrheit über die Pläne der Pluton. Um an diese Informationen zu kommen, lebten sie bereits 5 Jahre mit einer falschen Identität in Water 7.[6] Zwar erschienen Ruffy und Zorro und kämpften kurz gegen die CP9, waren aber chancenlos. Dabei wurden erstmals die übermenschlichen Fähigkeiten der Rokushiki gezeigt.[7]

Nun konnte Kalifa mit den anderen den Firmensitz der Galeera in Brand stecken und zu Franky gehen, da sie bei Eisberg erfahren hatten, dass dieser nun die Baupläne hat. Auch dieser war kein Gegner und wurde zusammen mit Lysop, den Franky bei sich hatte, gefangen genommen. Die CP9 musste jetzt nur noch nach Enies Lobby zurückkehren.

Der Seezug & Treffen mit Spandam

Die Agenten Kalifa und Ecki
erhalten eine Teufelsfrucht.

Nach dem erfolgreich erledigten Auftrag sollte die CP9 nun nach Enies Lobby zurückkehren. Dazu gingen sie in den Seezug Puffing Tom.[8] Doch sie hatten nicht mit Sanji gerechnet: Dieser schlich sich in den Seezug und befreite Lysop, der sich danach Sogeking nannte, und Franky. Die Drei besiegten die komplette Eskorte der CP9 und konnten Robin für kurze Zeit retten, indem sie den Waggon abkoppelten. Doch Kalifa hielt sie mit ihre Peitsche fest und Bruno zog sie heran. So konnten Robin und Franky wieder gefangen werden.[9] In Enies Lobby angekommen, war die CP9 zum ersten Mal wieder vereint. Eule hatte nun auch den Douriki-Wert aller Agenten gemessen. Spandam wollte aber, dass seine CP9 noch stärker wird. Deswegen gab er Ecki die Bull-Bull-Frucht, Modell Giraffe und Kalifa schließlich die Schaum-Frucht. Dadurch wurden beide um einiges stärker. Mittlerweile hatte sich die Strohhutbande bis zum Justizturm vorgekämpft und Ruffy hatte sogar Bruno erledigt. Diese gelangten nun mit dem Rocketman zur CP9 hinüber. Um Robins Handschellen zu öffnen, benötigten sie einen Schlüssel. Jeder der CP9 außer Rob Lucci, der nun Spandams Leibwächter war, erhielt einen. Kalifa erhielt Schlüssel Nr.2.[10]

Schlüsseljagd

Kampf mit Sanji

Kalifa kann leicht
gegen Sanji gewinnen.

Die Strohhüte wussten nun nicht, welcher Schlüssel der echte ist und mussten nun alle Schlüssel von den Agenten holen. Kalifa wartete in einem Badezimmer. Dorthin verirrte sich erst Sanji. Zuerst konnte sie Zeit schinden, indem sie mit ihm Tee trank, doch danach merkte Sanji, dass dies ein Trick war. Nun wollte er Kalifa dazu bringen, ihm ihren Schlüssel kampflos zu übergeben, da er ja sowieso viel stärker sei. Doch diese wollte ihm den Schlüssel nicht geben und es kam zum Kampf. Zuerst schien er mit seinen Kicks auch tatsächlich im Vorteil zu sein, doch er traf mehrere Male absichtlich nicht, da Kalifa eine Frau war. Als Kalifa danach auch noch ihre Teufelskräfte einsetzte war Sanji, zusätzlich durch seine ritterliche Einstellung, kein Gegner mehr für sie. Sie schleuderte ihn danach mit einem Kick das Treppenhaus hinunter.[2]

Kampf mit Nami

Doch gegen Nami muss sie
sich geschlagen geben.

Nachdem Sanji besiegt wurde, wurde sie nun von Nami zum Kampf herausgefordert. Diese schien erst keine große Herausforderung für Kalifa zu sein, jedoch bemerkte Nami schnell, wie sie die Kräfte der Schaum-Frucht und der Rokushiki überlisten konnte. Doch auch Kalifa setzte nun ihre ganzen Kräfte ein und es schien einmal, als könnte Nami gewinnen und danach wieder Kalifa. Doch konnte Nami letztendlich durch ihre Erkenntnisse über Kalifas Techniken einen Vorteil erringen und den Sieg davontragen.[11] Danach kam schon Franky vorbei, Nami nahm Kalifa den Schlüssel ab und gingen damit zu Zorro und Sogeking. Dies war der richtige Schlüssel für die Handschellen der beiden.

Verfolgt von der Weltregierung

Kalifa arbeitet als Waschkraft.

Die gesamte CP9 überlebte den Buster Call durch Brunos Teufelskräfte. Sie suchten nun eine neue Bleibe und kamen dabei in Saint Popura vorbei. Doch Lucci hatte aus seinem Kampf gegen Ruffy sehr schwere Verletzungen davongetragen und die ehemaligen Agenten brauchten nun Geld für die Krankenhausrechnung. Kalifa verdiente Geld, indem sie mit ihren Teufelskräften die Straßen säuberte. Den Ärzten gelang es auch, Lucci zu retten. Nun hatten sich die ehemaligen Agenten in St.Popura eingelebt, so ging Kumadori mit Kalifa später spazieren und die anderen in ein Kaffee. Lucci war nun wieder halbwegs genesen und konnte das Krankenhaus verlassen. Zur Feier des Tages spielten sie auch gleich eine Partie Bowling. Dabei warf Kalifa ihre Kugel so stark, dass sie die Wand durchschlug. Doch ihr fröhliches Spiel wurde von einem Piratenangriff unterbrochen. Aus Dankbarkeit zu den Bewohnern erledigte die ehemalige CP9 die Piraten. Sie konnten aber nicht im Dorf bleiben, da Spandam sie wegen ihrer Niederlage gegen die Strohhüte verfolgen ließ. Zum Abschied schenkte ein kleines Mädchen Kalifa noch eine Blume. Sie fuhren zu einer Insel mit einem Dojo, wo sie ein paar Kinder als zukünftige Agenten trainierten. Doch die Marine hatte andere Pläne: Als Strafe für ihre Niederlage sollten sie von Berry Good und einigen Marinesoldaten gefasst werden. Diese waren keine Gegner, aber die ehemaligen Agenten mussten ihren Aufenthaltsort erneut wechseln.[12]

Verschiedenes

Kalifa als Mädchen
  • In der FPS zu Band 54 hat Oda verraten, dass Kalifas Vater vor 20 Jahren Mitglied der CP9 war, womit Kalifa die einzig "reinrassige" CP9-Agentin ist.
  • Kalifas Geburtstag ist der 23. April. Dieser Tag ist auch als der "Sekretärinnen Tag" bekannt.
  • Oda scheint Kalifa, wie viele andere weibliche Charaktere in One Piece nach einem Vogel benannt zu haben, dem Kalifasan (Kalifa-San) siehe auch
    Herkunft der Namensgebungen
  • Im deutschen Manga wurde gesagt, sie sei 13 Jahre alt, dabei ist sie schon 25.
  • In der FPS zu Band 49 zeigt uns Oda wie Kalifa als Giraffen-Mensch aussehen würde. (Bild)
  • Bild, rechts: Kalifa als kleines, braves Mädchen. (FPS Band 44)

Referenzen

  1. a b One Piece-Manga - Die Stadt des Wassers (Band 34) - Kapitel 326 ~ Kalifa wird vorgestellt
  2. a b One Piece-Manga - Die Piraten vs. CP9 (Band 42) - Kapitel 403 ~ Kalifa bekämpft Sanji
  3. One Piece-Manga - Eine Heldenlegende (Band 43) - Kapitel 411 ~ Nami ignoriert Kalifa.
  4. One Piece-Manga - Gear (Band 40) - Kapitel 385 ~ Kalifa isst von der Schaum-Frucht.
  5. One Piece-Manga - Die Stadt des Wassers (Band 34) - Kapitel 327 ~ Kalifa informiert über die Franky Family.
  6. One Piece-Manga - Die neunte Gerechtigkeit (Band 36) - Kapitel 346 ~ Verhör von Eisberg.
  7. One Piece-Manga - Tom (Band 37) - Kapitel 348 ~ CP9 schlägt die Strohhüte.
  8. One Piece-Manga - ROCKETMAN! (Band 38) - Kapitel 361 ~ Fahrt nach Enies Lobby.
  9. One Piece-Manga - Das Seezug-Wettrennen (Band 39) - Kapitel 374 ~ Franky opfert sich.
  10. One Piece-Manga - Kriegserklärung (Band 41) - Kapitel 398 ~ Die Strohhüte stürmen den Justizturm.
  11. One Piece-Manga - Eine Heldenlegende (Band 43) - Kapitel 412 ~ Nami besiegt Kalifa.
  12. Cover-Story ~ Der Missionsbericht der CP9
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts