Kamyu

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Zivilist

Bild 1◄►Bild 2
Kamyus Gesicht.
Allgemein
Name: Kamyu
Name in Kana: カミュ
Name in Rōmaji: Kamyu
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ??? Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Grandline, Alabasta
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias:
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Marcus Off
Japanischer Seiyū: unbekannt
Zu finden in: Anime
Erster Auftritt: Anime Episode 099




Kamyu und seine drei Kumpanen haben sich in Ido eingenistet. Sie geben sich als Rebellen aus, welche Ido vor möglichen Dieben bewachen wollen.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Kamyu trägt eine braune, alte Jacke und ein weiß gestreiftes Hemd. Um seinen Kopf hat er zwei blaue Bänder gewickelt, die seinen blonden Haaren ein wenig Frisur geben. Seine blaue Hose ist mit zwei sich überkreuzenden Gürteln befestigt. Außerdem trägt er noch Handschuhe, die die Finger nicht bedecken.

Persönlichkeit

Kamyu lässt es sich auf Kosten der Bürger gutgehen

Der angebliche Rebell ist ein korrupter Mann, der vorgab, das Volk von Ido zu beschützen. Jedoch rührte er keinen Finger und lässt sich auf Kosten von Ido verköstigen. Solange es dort noch Bier und Essen gäbe, würde er dort bleiben. Kamyu ist auch ein arbeitsscheuer Mensch, der sich weigerte, wieder mit ehrlicher Arbeit sein Geld zu verdienen. Obwohl er sich als Beschützer der Oase aufspielte, ist er recht feige und überließ Ace den Kampf gegen die Wüstenpiraten. Währenddessen hatte er sich mit seinen Freunden in Tontöpfen versteckt. Doch er hatte sich zum Ziel gesetzt, eines Tages ein tapferer Krieger zu werden.

Fähigkeiten und Stärke

Kämpferisch ist Kamyu nicht gerade der Stärkste. Er traf Ruffy zwar mit der Faust so, dass er auf den Boden fiel, doch dies war von Ruffy nur inszeniert worden. Kamyu trägt auch ein Gewehr bei sich, jedoch kam dieses nie zum Einsatz, da es augenscheinlich nur zum Transportieren seines Gepäcks dient.

Gegenwart

Essen mit dem Bürgermeister - Treffen mit Ace

Kamyu am Tisch mit Sonchou

Bei ihrem ersten Auftritt speisten Kamyu und seine Freunde gerade mit dem Bürgermeister. Dieser lobte sie für das Beschützen der kleinen Oase Ido. Kamyu sagte zu ihm, obwohl sie Rebellen wären, würden sie dem König immer noch treu sein. Der Bürgermeister ging und Pinhead tauchte auf, mit den Nachrichten, Wüstenpiraten würden angreifen. Kamyu packte sofort seine Sachen und wollte mit den anderen abhauen, doch plötzlich tauchte Ace auf. Kamyu flehte ihn an, ihnen im Kampf gegen die Wüstenpiraten zu helfen, dieser ging mit der Bedingung, Essen zu bekommen, darauf ein. Ace ging und musste feststellen, dass der Angriff falscher Alarm war.

Der "Kampf" gegen die Strohhut-Bande

Kamyu wehrt sich gegen Ruffy

Als die Freunde aus Ido abhauen wollten, stellte sich eine Horde Menschen in den Weg, die sie vor dem Kampf mit Piraten anfeuerten. Kamyu dachte es wären die Wüstenpiraten, doch der Bürgermeister belehrte sie eines besseren; Strohhut Ruffy und seine Bande wären auf dem Weg hierher. Die vier Freunde waren dazu gezwungen zu gehen. Vor dem Tor der Oase hatte Kamyu den Plan, schnell abzuhauen. Dieser wurde aber vereitelt, da die Strohhut-Bande direkt dahinter stand. Nachdem Kamyu ihnen vorgelogen hatte, 10.000 Rebellen würden noch auf sein Zeichen warten, wurde Ruffy wütend und attackierte Kamyu. Er rappelte sich aber wieder hoch und hinderte Ruffy daran, seinen Freunden etwas anzutun. Er wollte den Kindern zum Vorbild werden, so wie er die Krieger einst bewundert hatte. Angespornt von Kamyu wollten Pinhead und die anderen ebenfalls gegen die Strohhüte kämpfen. Vivi, die sich über die falschen Rebellen beschwert hatte und nun Mut in ihnen erkannte, holte zusammen mit Nami die anderen zurück, die so taten, als würden sie fliehen. Die vier wurden nach dem Geschehen von dem Dorf gefeiert und sie würden weiterhin in Ido bleiben.

Verschiedenes

  • Von Kamyus drei Freunden ist namentlich nur Pinhead bekannt.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts