Lysop vs Perona, Bärsy & Hippo Gentleman

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lysops 11. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Bild 1◄►Bild 2
Kampfdaten
Kontrahenten: Lysop
Perona
Bärsy
Hippo Gentleman
Ort: Thriller Bark
Sieger: Lysop
Erstmalige Attacken: Atlas-Komet
Explosions Stern
Feuer Ball
Golden-Pound
Gottesanbeterinnen-Meteor
Salt Star
Schwalbenschwanz-Meteor
Schwarzlicht Stern
Vogelleim Stern
Ghost Rap
Kamikaze Rap
Mini Hollow
Special Hollow
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 48, Kapitel 461,
Anime Episode 356
Kampfende: Manga Band 48, Kapitel 466,
Anime Episode 361

Vorgeschichte

Perona setzt sie außer Gefecht.

Als Zorro, Franky, Sanji und Lysop nach Brook und Nami suchen, gelangen sie in Peronas Zimmer.

Sie sagt, sie wollte die vier eigentlich bereits auf der Brücke attackieren, doch sie konnte ja nicht ahnen, dass Oz einfach so auf die Brücke springen würde. Also habe sie auf die vier gewartet. Kaum hat sie diese zwei Sätze gesprochen, schickt sie auch schon ihre Geister los, die die vier ihres Selbstbewusstseins berauben sollen. Nachdem alle vier am Boden kauern, befiehlt sie ihren untergebenen Tierzombies, sie nun endgültig zu erledigen.

Es sei schon fast ein wenig zu langweilig gewesen, sagt sie, als plötzlich sämtliche Tierzombies durch Lysops Kabuto mit Salzgeschossen angegriffen werden und ihren Seelen aus den nun leblosen Körpern dringen.

Der Kampf

Perona denkt, sie müsse ihn verfehlt haben und greift ihn erneut mit dem Negative Hollow an, doch es zeigt erneut keine Wirkung bei Lysop. Er sagt ihr, dass die Geister keine Wirkung auf ihn haben würden und dass sie es gar nicht weiter versuchen brauche. Er sei nämlich von Natur aus pessimistisch!

Perona entgleiten vor Schreck sämtliche Gesichtszüge. Sie kann es gar nicht fassen, dass es jemanden auf der Welt gebe, auf den die Geister keinen Effekt haben würden, da schließlich jeder nach Höherem und Erfolg streben würde. Nicht so Lysop.

Auch die übrigen Zombies sind so verwundert, dass sie Lysop sogar anfeuern, Perona fertigzumachen. Doch Lysop sagt nur, er brauche ihre Unterstützung nicht. Zu Zorro, Franky und Sanji sagt er, sie sollen weitergehen, da er sich um die Geisterprinzessin kümmern würde. Zuvor sollen sie allerdings die übrigen Zombies aus dem Weg räumen, da er die nicht auch noch erledigen könne.

Perona versucht jetzt vier ihrer Geister gleichzeitig durch Lysop zu schicken, um ihn so seinen Lebenswillen zu nehmen. Die Zombies meinen, das hätte bisher noch niemand durch gehalten, aber Lysop beweist ihnen das Gegenteil. Er steht immer noch und ist kampfbereit. Allerdings verlieren jetzt die Geister und Perona ihren Kampfgeist und verzweifeln.

Perona versucht später vor Lysop zu fliehen. Lysop ist gleich hinter ihr her gerannt, doch kam auch Bärsy hinterher, der verhindern wollte, dass Lysop seiner Herrin was antut. Lysop kann ihn mit etwas Feuer vertreiben. Später lässt er etwas Öl auf den Boden laufen und steckt dies in Brand, damit Bärsy ihn nicht mehr verfolgen kann. Als Lysop dann wieder weiter nach Perona sucht, schaut er aus dem Fenster und sieht, dass diese in der Luft schwebt! Lysop fragt sich, weshalb sie auf einmal fliegen könne. Dann sagt Perona, dass sie jetzt in der Lage wäre, Lysop zu besiegen.

Perona verschwindet und taucht hinter Lysop wieder auf. Sie ist riesengroß und provoziert Lysop, sodass dieser versucht sie mit dem Schwalbenschwanz-Meteor zu attackieren. Doch Perona weicht aus. Auch der Gottesanbeterinnen-Meteor trifft nicht. Peronas Geist fliegt durch die Luft und hält vor Lysop an. Ihre Hände gehen durch Lysops Brustkorb. Sie packt sein Herz und drückt zu. Lysop glaubt, dass er nun stirbt, doch alles war nur ein Trick. Perona hat ihm nur das Gefühl gegeben und erzählt, dass sie sein Herz gepackt habe.

Perona versinkt im Boden und taucht dann wieder auf. Lysop attackiert sie mit dem Sechserreihe Grubenotter Stern an, doch die Kugeln gehen glatt durch Peronas Kopf durch. Er realisiert nun, dass der Geist durch alles hindurchgehen kann.

Perona demonstriert Lysop nun die Wirkung der Mini Hollows an der Wand. Lysop ist schockiert und bekommt die Attacke danach auch zu spüren und geht zu Boden. Er will mit dem Firebird Star antworten, doch dieser geht ebenfalls glatt durch sie hindurch. Er will wegrennen, doch Perona fliegt vor ihn und versperrt ihm so die Sicht. Die Folge: Lysop läuft gegen eine Säule. Perona greift nun an. Viele Minihoros heften sich an Lysop. Nach dem Befehl "Rap!" explodieren sie alle gleichzeitig.

Nun taucht Bärsy wieder auf und setzt Lysop arg zu. Lysop rechnet schon damit, dass er nun den Rest bekommt, doch da erscheint Sogeking in seinen Gedanken und befiehlt ihm weiterzukämpfen. Lysop zieht sich Sogekings Maske über und besiegt Bärsy. Perona greift Sogeking aus Rache für Bärsy mit dem Ghost Rap an. Dieser geht zu Boden und verliert dabei wieder die Maske. Lysop hat nun herausgefunden, dass Peronas Körper sich in der Nähe, wahrscheinlich in einem Nebenzimmer aufhalten muss. Er entdeckt eine Tür und sprengt diese mit dem Atlas-Kometen weg.

Peronas Körper kommt mit gesenktem Kopf auf einem Bett sitzend zum Vorschein! Ihre Teufelskraft erlaubt es ihr nämlich, ihren Geist von ihrem Körper zu trennen. Lysop hat nun vor den Körper von Perona anzugreifen und setzt dies auch gleich in die Tat um. Mit dem Explosions Stern greift er ihren Körper aus der Ferne an doch scheint der Angriff daneben zu gehen. Lysop schießt gleich nochmal, doch wieder scheint der Angriff daneben zu gehen. Perona war dies zu knapp, weshalb sie lieber wieder in ihren Körper flüchten will, doch lässt sie vorher einen riesigen Geist erscheinen, den Special Hollow. Sie hetzt ihn auf Lysop. Lysop macht sich schon Sorgen, da schon die Mini Hollow große Explosionen machten und dass dieser wohl Lysop eindeutig den Rest geben könnte. Perona ist in der Zwischenzeit wieder in ihren Körper zurückgekehrt und sieht, dass Lysop die Explosion des Geistes gut überstanden hat. Lysop setzt dafür ein Impact Dial ein, um sich zu schützen und das Dial aufzuladen. Perona merkt in diesem Moment das Lysops Schüsse nicht daneben gingen und sie jetzt am Bett festklebt. Lysop erzählt ihr, dass er vorher gelogen hatte und es nicht der Explosions Stern war, sondern der Vogelleim Stern. In diesem Moment schleicht sich Hippo Gentleman an Lysop heran und will sich an ihm für Bärsy rächen. Doch Lysop erledigt ihn mit einem Schlag, dank des Impact Dials. Perona sah das Dial nicht und ist über die Kraft von Lysop schwer beeindruckt.

Peronas Nervenzusammenbruch

Lysop kann Perona besiegen.

Lysop greift nun Perona mit dem Schwarzlicht Stern an. Perona ist nun von unzähligen Schaben übersät, vor denen sie sich komplett ekelt und nun herumschreit. Doch Lysop ist noch nicht fertig, er holt seinen 10 Tonnen Hammer heraus und kündigt Perona ihr Ende an. Diese ist über Lysop plötzliche Stärke mehr als überrascht und bettelt aus Angst um ihr Leben, bei Lysop um Gnade. Doch kaum schlägt er mit Golden-Pound zu, platzt der Hammer, der in Wahrheit ein Ballon war und Perona fällt vor Schreck in Ohnmacht. Damit ist der Kampf beendet. Lysop fragt sich allerdings nach dem Kampf wie man nur vor Plastik-Schaben und einem Ballon solch große Angst haben kann.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts