Manga:Kapitel 081

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 081

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Tränen
Mangaband: Tränen (Band 9)
Japan
Titel in Kana:
Titel in Rōmaji: Namida
Übersetzt: Tränen
Seiten: 19
Im WSJ: #17 / 1999
Datum: 20.03.1999
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Arlong Arc
Anime:

Cover

Das Cover zeigt die junge Nami und die junge Nojiko, die zusammen mit ihrer Mutter Bellemere und einem Hund am Essenstisch sitzen und Nudeln essen.

Handlung

  • Ratte ließ die 93 Millionen Berry auf sein Schiff transportieren und fährt damit siegessicher und lächelnd davon, da 30% des Geldes ihm gehören würde.
  • Derweil ist Nami zu Arlong gegangen, der er sie ja, wie es scheint, betrogen hat. Doch der Fischmensch packt sie und meint lachend, dass sie das Geld einfach noch einmal sammeln könnte. Wann sie die 100 Millionen Berry zusammen hätte, wäre egal, da sie das Dorf jederzeit damit frei kaufen könnte. Allerdings droht er ihr damit, jeden Menschen in Kokos zu töten, falls sie versuchen sollte, von der Insel zu fliehen. Nami reißt sich los und rennt zurück zum Dorf, um den anderen, die die ganze Zeit über wussten, was sie tat, zu sagen, dass sie jetzt nichts falsches tun sollten.
  • Dort haben sich währenddessen alle Einwohner mit Stöcken als Waffen versammelt. Sie haben beschlossen, den Arlong Park anzugreifen, da sie es nicht dulden, was Arlong Nami angetan hat. Außerdem wollen sie nicht länger unter ihrer Kontrolle leben. Als sie sich gerade auf den Weg machen wollen, erscheint auf einmal Nami und sagt ihnen, sie sollen warten. Mit einem aufgesetzten Lächeln erklärt sie ihnen, dass alles in Ordnung wäre und sie das Geld einfach noch einmal zusammen sammeln könnte. Doch Genzo nimmt sie in die Arme und meint, dass sie genug für das Dorf getan hätte. Nun würden sich die Dorfbewohner selber für ihre Freiheit einsetzen.
  • Da sich die Dorfbewohner mit Arlong und seiner Bande anlegen wollen, zückt sie ein Messer und stellt sich ihnen in den Weg. Doch Genzo packt das Messer und er und die anderen gehen an ihr vorbei zum Arlong Park. Nami sinkt verzweifelt zu Boden. Als sie das Tattoo der Arlong-Bande auf ihrem linken Oberarm sieht, ist sie so wütend, dass sie das Messer packt und es sich weinend in die Stelle rammt, bis plötzlich Ruffy erscheint und sie aufhält.
  • Nami gibt ihm zu verstehen, dass er verschwinden solle, doch dieser bleibt unbeeindruckt stehen. Schließlich dreht sich die Navigatorin weinend zu ihm um und bittet ihn um Hilfe. Daraufhin setzt ihr der Strohhutkäpt’n seinen Strohhut auf und schreit hinaus, dass er ihr auf jeden Fall helfen werde. Nami ist gerührt, da Ruffy bisher noch niemandem erlaubt hat seinen Hut anzufassen. Zusammen mit Zorro, Lysop und Sanji, die bereits am Rand des Dorfes warteten, macht er sich auf zum Arlong Park.
  • Derweil sind die Dorfbewohner bei Arlong angekommen. Doch dort wird ihnen der Weg von Johnny und Yosaku blockiert. Diese meinen sie würden auf eine Gruppe von Leuten warten, womit er Ruffy und seine Crew meint. Als diese angekommen sind, schlägt Ruffy die Wand ein und fragt, welcher von den Fischmenschen Arlong sei.
Manga-Bände Arlong Arc (Manga)
Cover Story: Abenteuer der Buggy Bande & Corbys TagebuchVorgekommen in Band 8, Band 9, Band 10 & Band 11

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts