Manga:Kapitel 140

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 140

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Die Schneevogel-Küken
Mangaband: Erfüllter Wille (Band 16)
Japan
Titel in Kana: 雪の住む城
Titel in Rōmaji: Yuki No Sumu Shiro
Übersetzt: Das Schloss im Schnee
Seiten: 19 (davon 2 in Farbe)
Im WSJ: #29 / 2000
Datum: 19.06.2000
TOC: 1
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Drumm Arc
Anime:

Cover

Colourspread. Im Hintergrund stehen zwei große Palmen. Auf einem langen Teleskop stehen Ruffy und Sanji, sowie Vivi, die sich auf ein Zahnrad gesetzt hat. Lysop isst Würste aus einer Schüssel und betrachtet die drei, genau wie Zorro, der eine Birne isst. Auch Nami schaut nach oben, neben ihr steht Karuh.

Handlung

  • Grand Line, Drumm, Schloss: Ruffy fordert Dr. Kuleha auf, Schiffsarzt auf seinem Schiff zu werden, begeht aber den Fehler, sie Oma zu nennen, woraufhin sie ihn gegen die Wand kickt, mit dem Hinweis sie sei noch keine 140. Sie lehnt das Angebot ab, weil sie nicht ihre besten Jahre vergeuden will. Tony Chopper versteckt sich im Türrahmen und hört, dass Ruffy ein Pirat ist und erinnert sich an eine Person, die Piraten mochte. Ruffy und Sanji entdecken das Rentier und nehmen wieder die Verfolgung auf, um aus ihm einen Rentierbraten zu kochen. Sie werden jedoch selbst verfolgt von Dr. Kuleha, die mit Skalpellen bewaffnet ist. Die Tür in Namis Zimmer ist offen geblieben und da es zieht, will sie sie schließen. Chopper ist wieder im Zimmer und will, dass sie liegen bleibt, weil sie noch Fieber hat. Zwar wirken die Medikamente, aber die Bakterien sind immer noch in ihrem Körper. Er schließt die Tür und Nami bedankt sich, auch für die Pflege durch das Rentier. Chopper schreit sie zwar an, ihren Dank nicht zu brauchen, freut sich aber äußerlich darüber.
  • Ruffy und Sanji laufen durch das Schloss und wundern sich, dass überall Schnee im Inneren liegt, bevor sie dem auf den Grund gehen können, müssen sie jedoch den Messern Kulehas ausweichen. Chopper untersucht Nami und fragt dabei, ob sie wirklich echte Piraten mit Totenkopfflagge sind. Vehement widerspricht er, Piraten zu mögen. Nami nimmt es so hin, fragt ihn aber, ob er sich nicht vielleicht ihnen anschließen möchte. Er könnte Nami die drei Tage an Bord pflegen. Chopper begreift nicht, warum sie keine Angst vor ihm hat, schließlich ist er ein Rentier, kann sprechen und auf zwei Beinen laufen, auch ist seine Nase blau. Durch die Tür kommen plötzlich Sanji und Ruffy gestürmt und Chopper muss wieder flüchten. Dr. Kuleha ist ebenfalls wieder in Namis Zimmer und stellt die Verfolgung der beiden Strohhüte ein. Sie wirft Nami vor, ihr Rentier entführen zu wollen, grinst aber und meint, die Strohhut-Bande darf ihn mitnehmen. Aber dafür müssen sie zuerst die verletzte Seele von Chopper heilen.
  • Nach seiner Geburt wurde er von seiner Familie verstoßen, weil seine Nase blau war. Alleine folgte er dem Rudel, bis er eines Tages eine Teufelsfrucht aß und vollends vom Rudel verstoßen wurde. Durch die Teufelsfrucht konnte er zum Menschen werden, aber seine Nase blieb blau. Als er Kontakt zu anderen Menschen suchte, griffen sie ihn an, weil sie in ihm den Yeti und ein Monster sahen. Sein ganzes Leben wollte Chopper nur Freunde haben und blieb dennoch alleine. Es gab eine Person, der Chopper einst vertraute. Sie hieß Doc Bader und lebte in Drumm. Er gab Chopper seinen Namen.
  • Ruffy und Sanji entdecken den Haupteingang, dessen Tore offen stehen, was der Grund für die Kälte und den Schnee im Inneren ist. Sie wollen die Tore schließen, werden aber von Chopper wütend angeschrien, die Tore nicht zu berühren. Die beiden entdecken auf den Toren ein Schneevogelnest mit Küken. Wenn das Tor geschlossen wird, werden die Küken zerquetscht. Den beiden fällt plötzlich auf, dass das Rentier gesprochen hat und auf zwei Beinen gegangen ist. Laut rufen sie, er sei ein Monster. Chopper hört es, geht bedrückt weg und hört nicht wie Ruffy, begeistert von dem Rentier, ihn in seine Crew holen will. Die beiden nehmen wieder die Verfolgung auf. Chopper rennt wieder weg, er nimmt auf einmal den Geruch von Wapol wahr, der den Berghang mit Robson hochklettert.
Manga-Bände Drumm Arc (Manga)
Cover Story: Jackos Tanz-ParadiesVorgekommen in Band 15, Band 16 & Band 17

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts