Manga:Kapitel 164

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 164

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Liebst du dein Land?
Mangaband: Ace (Band 18)
Cover-Story: Jackos Dance Paradies
Japan
Titel in Kana: 国が好き
Titel in Rōmaji: Kuni Ga Suki
Übersetzt: Ich liebe dieses Land
Seiten: 19
Im WSJ: #2 / 2001
Datum: 11.12.2000
TOC: 3
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Alabasta Arc
Anime:

Cover

Jackos Tanz-Paradies, Teil 30: Todesurteil!
Jacko steht vor drei Richtern. Der Linke verschränkt die Arme. Der Mittlere beschließt das Urteil und der Rechte ist am Saufen.

Handlung

  • Rückblick Alabasta vor 11 Jahren, Arbana: Die Wüstenkids kämpfen gegen die zwei unbekannten Männer, die es auf Vivi abgesehen haben. Sie wollen mit ihr Geld erpressen, doch mit Knüppeln bewaffnet stellen sich die Wüstenkids ihnen entgegen. Ein weiterer Entführer hat sich angeschlichen und Vivi geschnappt, doch kann sie sich losreißen und rennt weg. Später kommen Igaram und Kobra zum Kampfort und finden die Wüstenkids schwer verletzt am Boden liegend vor. Ein Kind berichtet ihnen, dass Räuber Vivi entführen wollen, die zur alten Ruine geflüchtet ist. Auch Corsa ist dorthin gelaufen.
  • Arbana, Ruine: Die Räuber suchen Vivi, die sich hinter einer Mauer versteckt hält. Sie wird von einem entdeckt, der von dem ebenfalls aufgetauchten Corsa mit einem Holzknüppel zu Boden geschlagen wird. Unverletzt steht der Räuber wieder auf, zieht einen Dolch und verspricht, Corsa damit aufzuschlitzen. Unbeeindruckt davon ist Corsa bereit zu kämpfen und wird den Weg nur über seine Leiche freigeben. Er stürmt auf den Banditen zu und wird von dem Dolch beim linken Auge getroffen. Blut spritzt aus der Wunde, doch kann Corsa dem Banditen mit seinem Holzknüppel einen direkten Treffer am Kopf verpassen. Zwar ist der Bandit bewusstlos, doch auch Corsa ist schwer verletzt, als die beiden anderen Banditen auftauchen. Von der Seite tauchen Kobra und Igaram auf, die wütend auf die beiden einschlagen. Weitere Banditen werden von Chaka und Peruh gebracht, die dem König Vorwürfe machen, dass er ohne Leibwächter den Palast verlassen hat. Igaram veranlasst, dass sich Ärzte um Corsa und die Wüstenkids kümmern.
  • Arbana, Palast: Corsa wurde versorgt und ist wohlauf, einzig Vivi sitzt traurig auf einem Stuhl. Sie hatte Angst gehabt, jedoch nicht vor den Dolchen, sondern vor Corsas Aussage, dass die Banditen nur über seine Leiche zu Vivi gelangen. Sie will nicht, dass er solche Dinge sagt. Kobra ist zufrieden, er fragt Corsa, ob er das Land liebe, der die Frage bejaht, ist er doch in dem Land geboren. Lachend stimmt ihm Kobra zu. In einem Bogengang teilt Igaram dem König seine Sorge mit, dass Vivi für die harten Entscheidungen, die ein Herrscher zu treffen hat, zu weich sein könnte. Kobra sieht darin das Positive, weil Alabasta eine Regierung mit Herz benötigt.
  • Corsa erzählt Vivi von der Oase Yuba, bei der Toto auf Anweisung des Königs eine Stadt errichten soll. Karawanen aus dem gesamten Land ziehen an Yuba vorbei und daher soll eine große Handelsstadt entstehen. Corsa ist begeistert von dem Vorhaben und geht mit seinem Vater nach Yuba. Er verabschiedet sich von Vivi.
  • Gegenwart, Alabasta, Yuba: Toto glaubt trotz der drei Jahre Dürre weiter an den König. Er wollte die Rebellen aufhalten, war jedoch nicht erfolgreich. Die Rebellen sind selbst am Ende ihrer Kräfte und ihr nächster Zug wird eine Kamikaze Aktion werden. Er bittet Vivi inständig, die Rebellen aufzuhalten.
  • Oase Katorea bei Nanohana: Im Lager der Rebellen sind neue Waffen eingetroffen, jedoch nicht sehr viel. Ein Rebell, der die Ladung begleitet hat, geht zu Corsa, der in seinem Zelt liegt und meint, Alabasta sei am Ende.
Manga-Bände Alabasta Arc (Manga)
Cover Story: Jackos Tanz-Paradies & Oktas Meeresspaziergang
Vorgekommen in Band 17, Band 18, Band 19, Band 20, Band 21, Band 22, Band 23 & Band 24

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts