Manga:Kapitel 180

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 180

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Alabastas Tiershow
Mangaband: Endkampf in Arbana (Band 20)
Japan
Titel in Kana: アラバスタ動物ランド
Titel in Rōmaji: Arabasuta Dōbutsu Rando
Übersetzt: Alabasta, das Land der Tiere
Seiten: 19
Im WSJ: #21-22 / 2001
Datum: 23.04.2001
TOC: 6
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Alabasta Arc
Anime:

Cover

Nami steht in einem Bach mit schmutziger Arbeiterkleidung und ein Waschbär wäscht ihr Hosenbein. Ein weiterer überquert einen Holzsteg über den Bach mit einer Spitzhacke, während ein dritter im Bach mit einem Sieb nach Gold sucht. Im Hintergrund ist eine Hütte mit der Aufschrift 'Gold' zu sehen und noch weiter weg zwei Fabriken mit rauchenden Schloten.

Handlung

  • Alabasta, Rainbase: Ruffy gelingt es nicht mehr, als nur seinen Kopf aus dem Sand zu bekommen und wird schließlich wieder komplett von der Wüste verschluckt. Miss Bloody Sunday erscheint und hievt Ruffy mit Hilfe ihrer Teufelskraft mit mehreren Händen aus dem Sand. Er bedankt sich bei ihr. Sie fragt ihn, wofür er und die Personen mit einem D. kämpfen. Sie will wissen, wer sie sind. Doch kann ihr Ruffy die Frage nicht beantworten. Auch Peruh erscheint auf einmal und humpelt zu den beiden. Miss Bloody Sunday rät ihm, sich auszuruhen und sich um den Strohhut zu kümmern, denn er war es, der die Prinzessin zurück nach Alabasta gebracht hat. Sie besteigt ein Bananenkrokodil der S-Klasse, das zweitschnellste Tier Alabastas und sagt Peruh noch, dass Vivi auf dem Weg nach Arbana ist. Ruffy greift Peruhs Mantel und verlangt nach Essen.
  • Alabasta, Nanohana: Igaram lebt noch und ist in Alabasta angekommen. Er will sich beeilen, bevor alles zu spät ist. In fünf Stunden werden die Rebellen Arbana erreichen. Der von Crocodile erschaffene Sandsturm erreicht die Oase Yuba. Toto stellt sich ihm in den Weg und schreit den Sturm an, dass er Yuba nicht vernichten kann.
  • Noch vier Stunden: Vivi erklärt den restlichen Strohhüten, dass der Umzugskrebs Schere nicht schwimmen kann, weil diese Krebse kein Wasser vertragen. Sie müssen also einen Weg finden, über den Fluss Sandora zu gelangen. Wenn sie schwimmen, würden sie Tage benötigen. Chopper hat eine Idee und postiert die leicht bekleidete Nami vor den Augen Scheres, der sie gierig anschaut, weil er Tänzerinnen liebt. Schere wird immer schneller, doch bringt es alles nichts, nach kurzer Zeit geht er unter. Sie verabschieden sich von Schere, der am Ufer zurückbleibt, und beginnen zu schwimmen. Das andere Ufer ist 50 Kilometer entfernt. Auf einmal taucht ein großer Sandora-Wels hinter ihnen auf und will sie fressen, wird jedoch von Kung Fu-Robben besiegt. Die Robben halten die Strohhüte für Ruffys Schüler und helfen ihnen deswegen. Die Robben ziehen den Wels auf dem die Strohhüte sitzen. Am anderen Ufer angekommen sind es noch drei Stunden bis zum Beginn der Schlacht. Als sie darüber reden, wie sie schnellstmöglich nach Arbana gelangen, taucht Karuh mit dem Rennentenkorps auf, insgesamt sieben Enten, die schnellsten Tiere Alabastas.
  • Alabasta, Arbana, Osttor: Noch eine Stunde. Kobra ist in der Nähe des Tors gefesselt. Am Westtor haben sich die Special-Agents der Baroquefirma versammelt. Mr.1 und Miss Doublefinger, Mr.2, Mr.4 und Miss Merry Christmas. Sie warten auf die Strohhut-Bande, die schon sechs Special-Agents ausgeschaltet hat. Ihr Hauptziel bleibt Vivi, die sie unter allen Umständen aufhalten werden.
Manga-Bände Alabasta Arc (Manga)
Cover Story: Jackos Tanz-Paradies & Oktas Meeresspaziergang
Vorgekommen in Band 17, Band 18, Band 19, Band 20, Band 21, Band 22, Band 23 & Band 24

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts