Manga:Kapitel 475

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 475

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Die Wald-Piratenbande
Mangaband: Nightmare Ruffy (Band 49)
Japan
Titel in Kana: 森の海賊団
Titel in Rōmaji: Mori No Kaizokudan
Übersetzt: Die Wald-Piratenbande
Seiten: 19
Im WSJ: #47 / 2007
Datum: 22.10.2007
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Thriller Bark Arc
Anime:

Cover

Ruffy sitzt in einem Studio zwischen einem Wildschein und einem Oktopus. Er hat eine Mütze und Kopfhörer auf.

Handlung

  • Der plötzlich aufgetauchte Brook konnte Lysop rechtzeitig retten und hat auch gleich noch einen Beutel Salz mitgebracht. Franky ist verwundert, warum sich Brook noch bewegen kann. Doch dieser erklärt ihm, dass er in der Küche auch noch etwas Milch fand, durch die seine Knochen wieder heilen konnten. Brooks Salz ist nun die letzte Chance der Strohhüte, da Oz den Weg zur Küche auf Morias Befehl hin zerstört hat. Da auch die Zeit immer knapper wird, müssen die Strohhüte es schaffen, das Salz noch bevor Sonnenaufgang in Oz’ Mund zu katapultieren.
  • Die Strohhüte gehen sofort zum Angriff über und auch Brook bietet ihnen seine Hilfe an, jedoch ist er noch nicht komplett wieder geheilt. Derweil beginnen Lysop und Franky schon mit der Attacke: Lysop schießt einige Ölsterne auf den Zombie, die von Franky im Flug mit dem Fresh Fire entzündet werden. Während Oz noch mit dem Feuer um ihn herum zu kämpfen hat, wird Zorro von Chopper in die Luft zum Turm geschleudert, den er in Stücke schneidet. Die einzelnen Teile werden daraufhin von Sanji mit enormer Kraft Richtung Oz geschleudert. Das erste bekommt er mit voller Wucht ab, doch alle anderen kann er erfolgreich abwehren und zurückschleudern. Der Angriff von Ruffys Crew ist gescheitert, was sie aber nicht zum Aufgeben bewegt.
  • Gleich darauf packt Lysop seine neuste Waffe aus, den Kuwagata, eine überdimensionale Schleuder, mit der er Franky zu Oz befördert. Der Strohhut will Moria in Oz’ Körper mit seinen Weapons Left aus nächster Nähe treffen. Allerdings reagiert Oz schnell, er weicht dem Geschoss aus und katapultiert Franky anschließend in die Schlossmauer. Besiegt fällt dieser zu Boden und bleibt dort bewusstlos liegen. Moria befiehlt Oz daher, Franky zu töten. Doch als er zum finalen Tritt ansetzt, wird er plötzlich von einem gewaltigen Blitz getroffen. Die Attacke kam natürlich von Nami, die auf der Brücke aufgetaucht ist, um Franky zu retten. Allerdings bemerkt Oz sie sofort. Er zielt mit seiner Faust auf sie und wendet die Gum-Gum-Pistol an. Zum Entsetzen aller war dies aber nicht nur ein harmloser Faustschlag, sondern Oz' Arm hat sich dabei mit gedehnt. Sogar der Zombie selbst ist überrascht, warum er dies auf einmal kann. Glücklicherweise konnte Robin Nami noch rechtzeitig retten. Zorro merkt derweil an, dass hinter diesem Dehnen nur Moria stecken kann. Doch bevor sie sich darüber alle gedanken machen können, müssen sie erst einer Gum-Gum-Peitsche von Oz ausweichen. Jetzt haben es die Strohhüte nicht mehr nur mit einem riesigen Zombie zu tun, sondern eher mit einem Monster-Ruffy.
  • Währenddessen ist Ruffy im Thriller Wald auf die Rolling Piratenbande gestoßen. Diese wissen, dass Ruffy Moria besiegen will und sehen ihn als ihre einzige Hoffnung. Auch kennen sie das Geheimnis von Morias Stärke. Daher wollen sie Ruffy eine geheime Kraft geben. Der Käpt’n der Strohhutbande ist aber total verwirrt, da er weder weiß, wen er vor sich hat, noch was mit dieser geheimen Kraft gemeint ist.
Manga-Bände Thriller Bark Arc
Cover Story: Enels große Weltraumfahrt & Was aus ihnen geworden istVorgekommen in Band 46, Band 47, Band 48, Band 49 & Band 50

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts