Manga:Kapitel 487

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 487

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Das Lied
Mangaband: Erneute Ankunft (Band 50)
Cover-Story: Was macht diese Person heute?
Japan
Titel in Kana: あの唄
Titel in Rōmaji: Ano Uta
Übersetzt: Dieses Lied
Seiten: 19
Im WSJ: #10 / 2008
Datum: 04.02.2008
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Thriller Bark Arc
Anime:

Cover

Was aus ihnen geworden ist, Teil 5: Vorsprechen zur Sekretärin Eisbergs. Eine besonders aufreizende und freizügige Frau bedrängt Herrn Eisberg. Weitere Bewerberinnen stehen Schlange, um Herrn Eisbergs neue Sekretärin zu werden.

Handlung

  • Vergangenheit: Brook beginnt den Tag damit, seine Crew (angeführt von Käpt'n Yoki) mit einem Lied aus dem Schlaf zu reißen. Diese rufen gequält aus, dass sie jetzt wach sind. Kurz danach bemerken sie den kleinen Wal, den sie schon am Vortag gesehen haben. Dieser Wal folgt ihnen schon eine ganze Weile und erweist sich schon als nützlich, als die Rumba-Piraten von einer anderen Piratenbande angegriffen werden, wobei einige von Bord gehen. Doch der kleine Wal, der inzwischen La Boum getauft wurde, rettet die über Bord gegangenen.
  • Die Rumba-Piraten haben einen Schatz gefunden und auch hier begleitet sie wieder La Boum. Sie haben ihn schon ins Herz geschlossen und beschützen ihn selbstverständlich auch vor Seemonstern. Schon während der ganzen Reise spielen sie das Lieblingslied des Käpt’n. La Boum ist von diesem Lied auch sehr angetan.
  • Eines Tages beschließen die Piraten La Boum zurückzulassen, weil es für ihn zu gefährlich für die Weiterfahrt ist, da sie jetzt auf die Grandline zusteueren. Brook versucht vergeblich La Boum zu erklären, dass er zurückbleiben soll. Schließlich ignorieren sie ihn und schaffen es, La Boum loszuwerden.
  • Eine Woche später: Die Rumba-Piratenbande hat es bis zum Kap der Zwillinge geschafft und es tost ein heftiger Sturm. Dort treffen sie auf Krokus, den Leuchtturmwärter. Aufgrund des in Mitleidenschaft gezogenen Piratenschiffs, sind sie gezwungen, erst einmal eine Pause einzulegen. Doch sie sind nicht die einzigen, die am Kap angekommen sind: La Boum ist den Piraten hinterher geschwommen! Allerdings sind sie nicht traurig, dass er gekommen ist. Sie feiern und singen und so vergeht die Zeit.
  • 3 Monate sind nun vergangen und die Rumba-Piraten können nun weiterfahren. Brook erklärt La Boum ein letztes Mal, dass er am Kap bei Krokus bleiben muss, da es auf der Grandline für ihn zu gefährlich wird. So akzeptiert La Boum, dass er nicht mitkommen kann und die Rumba-Piraten versprechen ihm, dass sie in 2-3 Jahre wieder hier sind und er auf sie warten soll.
  • 3 Jahre später im mysteriösen Dreieck: Brook ist allein auf dem Schiff und der einzige Überlebende dank seiner Totenreich-Frucht. Er läuft auf dem Schiff herum und erinnert sich an seine Crew und an die Guten, wie auch die schlechten Ereignisse und Erfahrungen auf der Grandline. So hatte sich Käpt'n Yoki während der Reise auf der Grandline mit einem unbekannten Virus angesteckt. Selbst der Schiffsarzt konnte nichts für ihn tun. Yoki hatte den Wunsch allein mit dem Schiff durch den Calm Belt zu fahren, um von der Grandline zu kommen, während sich die restliche Crew ein neues Schiff suchen soll. Letztlich verabschiedete die Rumba-Piratenbande ihren Kapitän mit seinem Lieblingslied Binks’ Sake.
Manga-Bände Thriller Bark Arc (Manga)
Cover Story: Enels große Weltraumfahrt & Was aus ihnen geworden istVorgekommen in Band 46, Band 47, Band 48, Band 49 & Band 50

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts