Manga:Kapitel 515

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 515

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Abenteuer auf der Fraueninsel
Mangaband: Die Veranlagung eines Königs (Band 53)
Cover-Story: Außerdienstlicher Missionsbericht der CP9
Japan
Titel in Kana: 女ヶ島の冒険
Titel in Rōmaji: Nyōga Shima No Bōken
Übersetzt: Abenteuer auf der Fraueninsel
Seiten: 19
Im WSJ: #43 / 2008
Datum: 22.09.2008
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Amazon Lily Arc
Anime:

Cover

Der Missionsbericht der CP9, Teil 23: "Eine Blume als Dankeschön, die zu schön ist, um sie zu behalten"
Kalifa erhält eine Blume von einem kleinen Mädchen, das sich für die Rettung von St. Popura bedankt. Im Hintergrund sind Jabura, Eule und Kumadori gerührt.

Handlung

  • Amazon Lily ist die Insel der Frauen, wo es Männern verboten ist, sich aufzuhalten. Das Dorf der Kuja liegt tief im Dschungel in einem Tal, wodurch die Insel unbewohnt aussieht. Das Tal selbst wirkt wie eine Festung, weil sie in die umgebenen Berge eingebettet ist. Manchmal gelangen schwangere Frauen auf die Insel. Wie durch ein Wunder sind alle Kinder, die geboren werden, Mädchen.
  • Alle Arbeiten werden von Frauen ausgeführt, auch die handwerklichen. Schon die kleinen Mädchen werden zu Kriegerinnen ausgebildet, was jedoch nicht bedeutet, dass alle kräftig sind und auch so aussehen, sondern, dass man auch wirkliche Schönheiten auf der Insel finden kann.
  • Auf Amazon Lily sind alle Frauen stark und trainiert, deshalb vergleicht man sich auch in Wettkämpfen gegeneinander. Schönheit wird mit Stärke gleichgesetzt. Sollte ein Mann es mal auf diese Insel verschlagen, würde er in einem kurzen Augenblick eliminiert sein.
  • Amazon Lily, Käfig: Ruffy wacht nach der Heilungskur auf und muss sich erst einmal orientieren, wo er sich befindet. Er liegt nackt in einem Bett, das von einem Käfig umzäunt ist. Vor dem Käfiggitter stehen einige Amazonen, die ihn sehen wollen. Er ist eine Attraktion im Dorf der Kuja, ein Freak. Er wird nur als "es" beszeichnet. Es wird jedoch bestätigt, dass Ruffy lange geschlafen hat und im Schlaf wieder mal gegessen hat.
  • Ruffy interessiert sich gar nicht für die Amazonen, sondern rekapituliert erst einmal, was er zuletzt erlebt hat: die Niederlage auf dem Sabaody Archipel. Nach dem Pilz-Nachtisch erinnert er sich an nichts mehr. Er springt - noch immer nackt - auf und sucht als erstes seinen Hut. Diesen entdeckt er auf dem Kopf von Sweet Pea und schnappt ihn sich, indem er seine Gummikräfte benutzt und seinen Arm dehnt. Die Amazonen sind erschrocken darüber.
  • An Ruffy werden dann Feldforschungen vorgenommen. So sind Männer fähig, die Arme zu dehnen. Während Ruffy dann so langsam erkennt, dass er nackt ist und seine Kleider haben will, kommt noch der sinnige Eintrag "Männer schützen zuerst ihren Kopf, dann erst den Körper" hinzu. Marguerite interessiert sich dann für Ruffys Hoden, woraufhin er ihr erklärt, was das ist: seine "Goldbälle". Die naiven Amazonen sind daraufhin fasziniert davon, Marguerite will sie berühren. Ruffy ist entsetzt, beruhigt sich aber, als Marguerite ihm neue Kleider gibt. Die Freude legt sich aber schnell wieder, als das Hemd mit Blumen und anderen Mustern bestickt ist.
  • Ruffy hält es dann nicht mehr aus und brüllt herum, dass er ein Mann ist. Die Amazonen sehen das als Zeichen zum Angriff und spannen ihre Schlangenbögen. Kikyou will Ruffy nun töten, da er keine Dankbarkeit oder Reue zeigt. Sweet Pea redet auf sie ein. Ruffy will erst einmal wissen, inwiefern die Amazonen ihn gerettet hätten. Belladonna klärt ihn auf, dass er von einem vergifteten Pilz gegessen hatte. Ruffy dankt für die Behandlung und entschuldigt sich für den Ausratser der Kleider wegen. Kikyou erklärt Ruffy nun, dass seine Entschuldigungen nutzlos sind, da er sich auf Amazon Lily befinden würde, wo Männer keinen Zutritt haben. Kikyou will Ruffy nun exekutieren. Ruffy wundert sich aber erstmal nur über die Bevölkerung, die tatsächlich nur aus Frauen besteht.
  • Kikyou spricht nun Marguerite, Sweet Pea und Aphelandra an, dass sie das Problem lösen müssen, da sonst die Schlangenprinzessin - sollte sie davon erfahren - ebenfalls gegen die Drei vorgehen würde, da sie Ruffy in das Dorf gebracht haben. Die Schlangenprinzessin würde ihnen nie vergeben.
  • Ruffy hält nun sein letztes Plädoyer und möchte, dass er einfach gehen gelassen wird, weil er seinen Freunden versprochen hat, sie zu suchen und zu finden. Die Amazonen schießen aber auf ihn. Er flüchtet, indem er Teile des Dachs zerstört und sich dort vorerst in Sicherheit bringt. Kikyou befhielt nun Aphelandra, ihn aufzuhalten. Diese springt einfach in Ruffys Weg, sodass dieser an ihr abprallt. Ruffy federt wie ein Gummiball umher, stellt dann jedoch fest, dass er die Vivre Card nicht mehr hat, da sie in seiner alten Kleidung war. Er entschließt sich, Marguerite zu fragen, wo diese sind. Mithilfe seiner Teufelskräfte zieht er Marguerite zu sich und flüchtet. Marguerite schreit um Hilfe, die andere sehen darin eine Entführung.
  • Ruffy springt mit Marguerite über die Grenzen des Tals. Dahinter geht es steil herunter. Er benutzt den Gum-Gum-Ballon, um den Aufprall abzufedern und Marguerite zu schützen. Ruffy fragt, ob sie unverletzt sei, woraufhin Marguerite aber nur die Verteidigungshaltung annimmt und ein Messer zieht. Sie fragt dann Ruffy aus. Ob sie Viren übertragen, ob alle so schnell so fett werden wie Ruffy gerade. Ruffy verneint das so schnell er kann und möchte, dass Marguerite in Ruffys alte Kleidung schaut. Diese zeigt ihm dann Rayleighs Vivre Card, worüber sich Ruffy total freut. Marguerite hatte sie aufbewahrt, weil Rayleighs Name darauf stand.
  • Ruffy ist erleichtert und zeigt Marguerite die Funktion der Vivre Card. Weiterhin erzählt er ihr, dass er damit seine Freunde finden kann. Er fragt sie, wie er ihr danken könnte, woraufhin sie wieder nur einen genaueren Blick auf die goldenen Bälle werfen möchte. Sie möchte dann wissen, wer diese Freunde sind, woraufhin Ruffy ihr erklärt, dass er ein Pirat ist. Marguerite entgegnet, dass der Herrscher über diese Insel ebenfalls ein Pirat ist. Ruffys Frage, ob die Piratencrew sich nur aus Frauen zusammensetzen würde, wird natürlich bejaht. Die stärksten Amazonen würden als Crew ausgewählt. Anführerin dieser Piratencrew ist die Piratenkaiserin Boa Hancock, die schönste, stärkste und wunderbarste Frau der Welt. Sie und ihre zwei Schwestern beherrschen Amazon Lily.
  • Unterdessen im Kuja-Dorf: Das Schiff von Boa Hancock wird gesichtet. Kikyou gibt den Befehl, dass Marguerite unbedingt aus den Fängen Ruffys gerettet und Ruffy getötet werden muss, um Ärger mit Boa Hancock zu vermeiden!
Manga-Bände Amazon Lily Arc (Manga)
Cover Story: Der Missionsbericht der CP9Vorgekommen in Band 53 & Band 54

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts