Manga:Kapitel 557

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 557

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Ruffy und Whitebeard
Mangaband: Die Entscheidungsschlacht (Band 57)
Cover-Story: Wenn du verreisen würdest... Die Abenteuer der Strohhut-Bande
Japan
Titel in Kana: ルフィと白ひげ
Titel in Rōmaji: Rufi To Shirohige
Übersetzt: Ruffy und Whitebeard
Seiten: 17
Im WSJ: #43 / 2009
Datum: 19.09.2009
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Marine Ford Arc
Anime:

Cover

Brooks "Gegenleistung für ein Höschen pro Übernachtung", Teil 1: Friedliche Menschen
Drei Langarm-Menschen verschleppen ein Mädchen der Einwohner von Harahettarnia. Jene bitten Brook um Hilfe.

Handlung

  • Flashback, kurz vor dem Absturz des Kriegsschiffs aus dem Himmel über Marine Ford: Die Besatzung um Captain Buggy fragt sich, was geschehen sei, schließlich befände man sich auf einem vereisten Riesentsunami wieder. Crocodile kommt dann auf den Gedanken, über die Eiswelt hinauszuschauen und erschließt so den Standort des Schiffs. Jimbei vermag sogar Whitebeard zu erkennen, während Ivankov realisiert, dass der Krieg bereits in vollem Gange sei. Ruffy ergreift dann das Wort und schlägt seinen Plan vor: einfach weiterfahren! Man sei zu weit gekommen, um jetzt aufzugeben, schließlich sei Ace' Exekution bereits in 3 Stunden. Buggy hält Ruffy für verrückt, da dieser keine andere Möglichkeit sieht, als auf dem Tsunami herunterzurutschen. Mr. 3 ist ebenfalls nicht begeistert von der Idee. Doch Ruffys Ansprache kann die restliche Mannschaft überzeugen, sodass Buggy natürlich ebenfalls umschwenkt und die Idee unterstützt. Die weiteren Planungen unterbricht abrupt eine Teleschnecke, die auch sogleich eine Nachricht der Marine zu Tage fördert: man solle sich unverzüglich darum kümmern, Plan 3 umzusetzen. Die Exekution Ace' solle durchgeführt werden, sobald die Vorbereitungen dafür abgeschlossen seien! Da die Zeit drängt, wollen alle ihr Bestes geben, um zu Ace vordringen zu können!
  • Vor Ace' Augen fliegt das Schiff also Richtung Boden. Es trifft dabei frontal auf ein weiteres Kriegsschiff, was beide Schiffe zerstört. Alle Teilnehmer des Krieges nehmen erstaunt Notiz von dem Ereignis. Einige Zuschauer auf dem Sabaody Archipel können ihren Augen nicht trauen. Die Abgestürtzten sind dadurch gerettet worden, dass sie ins Wasser gefallen sind. Jimbei macht sich sofort auf den Weg, um die Teufelfruchtuser aus dem Wasser zu fischen. Ruffy ist unterdessen auf dem Deck des zerbrochenen Kriegsschiffs gelandet und erblickt Ace. Ebenso wie dieser auch Ruffy sieht. Auch die übrigen Ausbrecher werden gesichtet. Ruffy kündigt sodann an, dass er bekommen sei, um Ace zu retten.
  • Unterdessen bekommt Senghok einen mittelschweren Anfall, als er erkennt, dass es Ruffy ist, der für den Aufruhr verantwortlich ist. Er wendet sich an Garp, der sich ebenfalls die Haare rauft, und verflucht dessen "Familie". Die Mitglieder der Marine realisieren nach und nach, welche Kaliber gerade angekommen sind und erkennen, dass es sich um Flüchtlinge aus Impel Down handelt. Falkenauge bleibt weiterhin gefasst, während Morias Gesichtsausdruck Entsetzen widerspiegelt. Selbst Jacko und Fullbody erkennen den Strohhut wieder. Boa Hancock ist verzückt. Auch Helmeppo und Corby - angelockt vom Sturz des Schiffes - sind fasziniert, dass es Ruffy ist, der da vom Himmel fiel. Kuma schweigt weiterhin, während die Admirale Ao Kiji und Ki Zaru neugierig sind, was die Ankunft wohl für eine Wendung für den Kampfverlauf bedeutet. Aus den Augenwinkeln nimmt auch Marco Ruffy zur Kenntnis, während Don Quichotte de Flamingo sich über die Prominenz der Neuzugänge freut. Smoker wundert sich, welch seltsame Allianz Ruffy und Crocodile eingegangen sind. Zuletzt beobachtet Aka Inu die Szenerie und weiß, dass er Ruffy - als Nachfahre von Garp und Dragon - ausschalten muss.
  • Senghoks Nachfrage, ob Jimbeis Auftauchen eine Antwort auf die Frage wäre, ob er als Samurai zurückträte, erwidert dieser nur knapp, dass genau dies der Fall wäre. Er lege den Titel des Samurai nieder! Garp wundert die Zusammenstellung der Crew, während Ivankov sich umblickt und Crocodile vermisst. Dieser hat sich unbemerkt aufgeschwungen, um Whitebeard zu attackieren! Keiner hatte in dieser Situation mit einem Angriff gerechnet. Doch aus der "Begrüßung" wird nichts, da Ruffy einschreitet und den Angriff Crocodiles abwehrt. Dessen Nachfrage, dass man eine Vereinbarung gehabt habe, entgegnet Ruffy, dass Ace sehr viel an Whitebeard läge und er deswegen nicht zuließe, dass Whitebeard attackiert würde.
  • Während Ruffy weiterhin Crocodile anstarrt, mustert Whitebeard erstmals Ruffy und entdeckt den Strohhut Shanks'. Er versteht sodann, dass Shanks den linken Arm für Ruffy gab, da er großes Vertrauen in die nächste Generation von Piraten hatte. Whitebeards Frage, ob dies Shanks' Strohhut sei, bejaht Ruffy. Er habe sich den Hut nur vom Roten geliehen. Whitebeards Gedanken sind ein paar Sekunden bei Ace, der ihm voller Stolz einen Steckbrief Ruffys zeigte. Whitebeard schließt daraus, dass der Strohhut Ace retten wolle, was Ruffy ebenfalls bejaht. Whitebeard fragt weiter, ob Ruffy wüsste, worauf er sich einlasse. Jemand wie Ruffy würde nicht lebendig aus diesem Krieg herauskommen. Ein wütender Ruffy entgegnet nur, dass das nicht Whitebeard Angelegenheit sei und er alles über Whitebeard wisse. Aber nicht er, sondern Ruffy selbst würde König der Piraten werden! Mit einem Lächeln verkündet Whitebeard nur, dass Ruffy ihn nicht aufhalten solle. Er werde Ace retten!
  • Ivankov und Buggy sind sprachlos, dass Ruffy mit Whitebeard konkurriert, während Ki Zaru von Senghok die Lizenz zum Töten aller Neuankömmlinge erhält.
Manga-Bände Marine Ford Arc (Manga)
Cover-Story: Abenteuer der Strohhutbande
Vorgekommen in Band 56, Band 57, Band 58 & Band 59

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts