Manga:Kapitel 625

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 625

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Nicht übernommener Wille
Mangaband: Otohime und Tiger (Band 63)
Cover-Story: Von den Schiffsdecks der Welt
Japan
Titel in Kana: 受け継がない意志
Titel in Rōmaji: Uketsuganai Ishi
Übersetzt: Unvererbter Wille
Seiten: 19
Im WSJ: #24 / 2011
Datum: 23.05.2011
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Fischmenscheninsel Arc
Anime:

Cover

Von den Schiffsdecks der Welt, Teil 11 : "Der Baratie-Hauptsitz im Umbau"
Während das Bartie umgebaut und dabei um ein paar Stockwerke erhöht wird, liest Jeff in der Zeitung über die Rückkehr der Strohhüte.

Handlung

  • Vom zerstörten Schiff am Eingang der Fischmenscheninsel steigt ein schwerverletzter Weltaristokrat herab und bestätigt die Tode von jeglichen Insassen neben ihm. Sankt Miosgard, wie sein Name lautet, beginnt daraufhin zu schießen und fordert ärztliche Versorgung, ohne jeglichen Respekt vor den Einwohnern zu zeigen. Die Neptun-Armee frägt sich, wie sie mit ihm umgehen sollen. Hody Jones meint, man sollte ihn auf der Stelle töten.
  • Wegen des Lärms am Hafen verlässt Van der Decken IX. währenddessen den Pub, um zu sehen, was los sei.
  • Flashback des Tenryuubito: Miosgard fragt seinen Vater, wieso ihre ehemaligen Sklaven wieder auf die Fischmenscheninsel zurückkehren konnten. Dieser erzählt ihm über Jinbeis Beitritt zu den Samurai der Meere und dessen Folgen. Daraufhin beschließt der Sohn ihre wertvolle "Fischmenschen-Sammlung" zurückzuholen.
  • Plötzlich tauchen seine ehemaligen Sklaven vor Miosgard auf. Sie richten ihre Waffen auf den Weltaristokraten, da falls jener zu Tode kommt und kein Anwesender etwas verrät, es einfach wie ein weiterer Unfall aussehen würde. Auch die Bewohner fordern nun die sofortige Hinrichtung Miosgards, doch kurz bevor ihn eine Kugel treffen kann, taucht Otohime auf und wirft sich schützend vor ihn. Sie fordert, dass die Pistolen zu Boden geschmissen werden, da Kinder anwesend sind. Auch Jinbei erscheint mittlerweile am Ort des Geschehens und fragt Aladdin, was bisher passiert sei. Da tauchen plötzlich auch die Prinzen und deren Schwester Shirahoshi, welche nun sechs Jahre alt ist, hinter ihrer Mutter auf. Die Prinzessin will wissen, was ein Weltaristokrat sei. Ihr Bruder Fukaboshi meint, ein Mensch vor dem man sich Fürchten sollte. Die Königin begründet ihre Tat währenddessen damit, dass die Kinder nicht den Hass, den die Bevölkerung hegt, erben sollten. Ihre Worte erinnern Jinbei an Fisher Tiger. Im Hinterhalt will Miosgard nun seine Pistole ergreifen, doch wird dies von den Kindern Otohimes bemerkt, wodurch Shirahoshi zu weinen beginnt. Ihr Schrei lockt riesige Seekönige an, alle Anwesenden sind verwundert und der Weltaristokrat fällt in Ohnmacht. Van der Decken IX. fühlt sich von den scheinbaren Kräften Shirahoshis an eine Legende erinnert, in welcher eine Meerjungfrauen-Prinzessin Seekönige kontrollieren konnte. Van der Decken I. war auf der Verfolgung jener Legende und kam so zum Meeresgrund. Dessen Ahn frohlockt nun darüber, sie endlich gefunden zu haben. Nun muss er es nur noch schaffen, sie zu heiraten. Otohime bittet währenddessen Aladdin darum, sich um Miosgard zu kümmern.
  • Wochen später war die medizinische Behandlung abgeschlossen und das Leben des Weltaristokraten gerettet. Der nun Absegelnde Sankt Miosgard ist trotz der Rettung seines Lebens wütend auf das Fischvolk, da jenes Waffen auf ihn gerichtet haben. Königin Otohime fordert auch mitzukommen, da sie noch Geschäfte zu erledigen haben. Ihr Mann Neptun will sie zur Sicherheit begleiten, doch lehnt sie ab, da, wenn nicht einmal eine schwache Person wie sie irgendwo unversehrt in die Welt reisen kann, sie sonst nicht zeigen kann, dass man sich vor dem Oberirdischen nicht fürchten muss. Otohime geht schließlich mit dem Weltaristokraten und fiele besorgte und schlaflose Nächte ereilen das Ryuuguu-Königreich.
  • Eine Woche später kehrt die Königin zurück. Sie war in der Lage die Tenryuubito zu beruhigen und hält nun einen Zettel in die Höhe, welcher bekannt werden würde als das "Licht der Hoffnung" der Fischmenscheninsel.

Verschiedenes

  • Auf der Doppelseite, als die Seekönige in Erscheinung treten, sieht man in der Magazinversion des Kapitels einen Meeresbewohner mit einem Criminal-Shirt. Da jedoch zu dieser Zeit die Kleidermarke noch nicht erfunden war, wurde für den Sammelband die T-Shirt-Aufschrift zu "SIKU JITTA" geändert, was so viel wie "Uups" bedeutet (Bild Anzeigen / Verbergen)
Manga-Bände Fischmenscheninsel Arc (Manga)
Cover-Story: Von den Schiffsdecks der Welt

Vorgekommen in Band 61, Band 62, Band 63, Band 64, Band 65 & Band 66

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts