Manga:Kapitel 696

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 696

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Gleiche Interessen
Mangaband: De Flamingo taucht auf (Band 70)
Cover-Story: Caribous Kehihihihi in der Neuen Welt
Japan
Titel in Kana: 利害の一致
Titel in Rōmaji: Rigai no itchi
Übersetzt: Gemeinsame Interessen
Seiten: 19
Im WSJ: #09 / 2013
Datum: 28.01.2013
TOC: 3
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Punk Hazard Arc
Anime:

Cover

Caribous Kehihihihi in der Neuen Welt, Teil 18: "Auf dem Weg zum Hafen hört man ein paar Stimmen rufen: 'Kommandant Gaburu!!'"
Caribou ist gerade auf dem Weg zum Hafen, als er auf drei Soldaten trifft, die ihn anscheinend mit ihrem Kapitän verwechseln.

Handlung

  • Nach dem Sieg über Baby 5 und Buffalo und der Gefangennahme von Caesar, ziehen die Marinesoldaten eine Linie zwischen sich und den Piraten, die nicht übertreten werden darf, um einer Trennung zwischen institutioneller "Gerechtigkeit" und gesetzlosem "Bösem" Ausdruck zu verleihen. Smoker brüskiert sich in mürrischer Art über diese Idee und stellt klar, die Marinesoldaten sollten sich lediglich nicht zu sehr mit den Strohhüten anfreunden. Daraufhin berichtet er, er habe Nachricht von der G-5 Basis erhalten, die ein Schiff entsandt haben, welches sie abholen werde.
  • In einem Gespräch mit Ruffy erklärt Brownbeard, er und seine Crew haben sich von der Marine gefangen nehmen lassen, da ihnen medizinische Behandlung gegen das Gift, dem sie während der Experimente ausgesetzt waren, versprochen wurde. Währenddessen werden Beschwerden laut, Ruffy habe die Linie überschritten. Brownbeard meint nun, es sei besser eingekerkert, als von Caesar ausgenutzt zu werden und bedankt sich, dass Caesar und seine Untergebenen besiegt wurden.
  • Chopper beschuldigt lautstark unter Tränen Law als Mörder und bittet Luffy selbigen aufzuhalten. Franky, der mit ein paar Marinesoldaten den im Kampf beschädigten Tanker repariert, beschwert sich über das störende Geschrei. Auch Brook ist sichtlich aufgelöst und hält sich auf das Stichwort "Mörder" hin ebenfalls für einen, da er den versteinerten Kinemon hat fallen lassen, der nun zu zerbröckeln beginnt. Sanji und Luffy, beide genervt vom Tumult, kommentieren mit Erstaunen, wie man einen vermeintlich Toten noch zerbrechen kann.
  • Just in diesem Moment kommt unter den Bruchstücken Kinemons Gesicht hervor und er zeigt Lebenszeichen. Sanji tritt ihn unbegründet und fragt Kinemon, warum er noch am Leben sei. Brook und Ruffy sind darüber sehr überrascht. Auch die anderen Personen auf der Inseln, sind sehr verwundert über Kinemons Überleben.
  • Momonosuke und Kinemon sehen sich und fallen sich in die Arme. Momonosuke hat sich inzwischen wieder in einen Menschen verwandelt. Nachdem Kinemon feststellt, dass Momonosuke ganz nackt ist, erschafft er mit seiner Teufelsfrucht einem dem Wa No Kuni Volk entsprechenden Kimono.
  • Die Szene wechselt wieder zu Chopper, welcher Law entrüstet auffordert, sich zu zeigen. Law erscheint und entgegnet, er hätte gerade die Kinder aufgeschnitten, was Chopper sehr schockiert, worauf er in das Behandlungszimmer stürmt und auf lachende Kinder trifft. Hierbei erwähnt Law, die Kinder wären einer hohen Dosis an Methamphetaminen ausgesetzt gewesen, und der Heilungsprozess wäre daher langwierig. Chopper seufzt erleichtert und eines der Kinder erklärt, Law habe sie operiert und es gehe ihnen nun besser. Ein anderes Kind erzählt zu Choppers Unverständnis, die Operation wäre lustig gewesen, da ihre Körper in Einzelteile in der Luft geschwebt hätten. Die Kinder freuen sich sehr, Chopper wiederzusehen, und fragen, ob es Mocha bald wieder besser gehen werde, was Chopper mit einem ja beantwortet. Die Kinder erkunden sich nach Nami, da sie die Kinder nach Hause bringen wollte. In diesem Moment erscheint Tashigi, welche den Kindern mitteilt, sie werde sich ab jetzt um sie kümmern.
  • Draußen nimmt Lysop den Geruch von Sanjis Kochkünsten in die Nase auf und freut sich erwartungsvoll auf das leckere Mahl. Anschließend spricht er mit Nami, die gegen die Rehling des Tankers lehnend und in die Weite des Meeres blickend sinniert, darüber, warum es besser sei, die Marine bringe die Kinder nach Hause. Hierbei muss Nami an die Ähnlichkeit zwischen Tashigi und Bellemere denken, welche ebenfalls bei der Marine war. Nami vertraut Tashigi und betont, es gäbe nichts Besseres als von einer starken und liebenswerte Marinefrau gerettet zu werden.
  • Sanji hat soeben eine revitalisierende "Hormonen-Suppe mit Meeresschwein" gemäß der "99 Vitale Rezepte" Technik fertig gestellt. Im Wissen, dass der kleine Momonosuke seit Tagen nichts gegessen hat, reicht ihm der Smutje eine Schüssel und empfiehlt mit der Suppe zu beginnen. Momonosuke, dem zwar das Wasser im Mund zusammenläuft, weigert sich allerdings aufgrund seines Samuraistolzes etwas zu essen. Als er gerade die Schüssel wegwerfen möchte, jedoch Sanji ihn ermahnend am Kragen packt, er würde auch vor einem Kind nicht halt machen, wenn es Essen vergeudet, nimmt Kinemon demütig die Speisen an und teilt seinem Sohn mit, es sei in Ordnung und die Strohhüte wären mehr als vertrauenswürdig. Sanji fragt sich, warum Momonosuke nicht essen wollte, jedoch erhält er keine Antwort. Nun erscheinen auch die Mitglieder der Marine und wollen am leckeren Essen teilhaben, jedoch erwähnt Sanji grimmig die Trennlinie, worauf zwei der Marinesoldaten auf die Waffenruhe verweisen. Zorro fordert nun ein paar Marinesoldaten auf, Rum vom Tanker zu holen. Law versucht Ruffy zu verstehen zu geben, man solle angesichts der drohenden Verfolger schnell von hier verschwinden, was Ruffy jedoch als Anlass nimmt, zu einer Party auszurufen, was im Gegenzug Law gar nicht lustig findet. Alle sind versammelt und feiern ausgelassen; auch Mocha ist mit dabei, die mit Robin eine Suppe trinkt.
  • Einige der Marinesoldaten teilen Smoker mit, sie werden noch einmal ins Labor zurückgehen, da sie Caeser gefoltert haben und nun wissen, dass sie ihre Kollegen noch retten können. Smoker befragt Law über seine eigentlichen Motive, ehe eine kurze Rückblende folgt:
  • Law teilt Ruffy mit, „Kaido der 100 Biester“ wäre der Kaiser, den er beabsichtige zu stürzen. Ruffy merkt an, es sei ihm egal, wen sie angreifen, solange der erste nicht Shanks sei. Zudem betont Ruffy, er habe vor, alle vier Kaiser zu besiegen.
Manga-Bände Punk Hazard Arc (Manga)
Cover-Storys: Von den Schiffsdecks der Welt, Caribous Kehihihihi in der Neuen Welt

Vorgekommen in Band 66, Band 67, Band 68, Band 69, Band 70

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts