Manga:Kapitel 942

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 942

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Noch nicht bei Carlsen erschienen
Mangaband: Freie Kapitel
Japan
Titel in Kana: “白舞大名”霜月康イエ
Titel in Rōmaji: "Hakumai Daimyou" Shimotsuki Yasuie
Übersetzt: Der "Daimyo von Hakumai", Shimotsuki Yasuie
Seiten: 17
Im WSJ: #24 / 2019
Datum: 13.05.2019
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Wa No Kuni Arc
Anime:

wird nachgetragen

Cover

Frontseitenrequest: "Mont d'Or wählt sorgfältig Käse aus der Welt-Käse-Enzyklopädie aus, während erstklassige Sommelier-Mäuse Wein aus der Welt-Wein-Enzyklopädie auswählen" von Hiyu

Handlung

  • Wanokuni, vor vielen Jahren: Der noch junge Kouzuki Oden ist zu Gast beim damaligen Daimyo von Hakumai Shimotsuki Yasuie. Diesem berichtet er davon, dass er davon ausgehe, dass Yasuie an seiner statt der Nachfolger von Shogun Sukiyaki werde, weswegen er die Gelegenheit wiederum nutzen wolle, um entgegen des herrschenden Isolationismus zur See zu fahren...
  • Zurück in der Gegenwart: Shimotsuki Yasuie ist mittlerweile unter dem Namen Tonoyasu bekannt und befindet sich derzeit noch immer in der Hauptstadt an einen Pfahl gebunden, um dort hingerichtet zu werden. Davor jedoch wolle er sich bei allen Anwesenden entschuldigen: Wie er berichtet, war er es, der einst das Wappen zum Sturz Kurozumi Orochis entworfen habe, welches nun dafür sorgte, dass alle Besitzer eben dessen verhaftet wurden. Für diesen gescheiterten Plan bittet er um Verzeihung. Daraufhin wechselt er das Thema zu Orochi selbst, welchen er aufgrund seiner unendlichen Gier als Plage des Landes bezeichnet. Der Shogun ist zwar schon auf dem Weg zum Platz, um die Hinrichtung selbst durchzuführen, doch muss er vorerst mit anhören, wie Yasu zu seinen ehemaligen Anhängern, sowie auch den Angehörigen des jetzigen Regimes spricht. So offenbart er dem gesamten Land, dass Orochi ein Feigling sei, der all die Menschen mit dem Halbmond-Zeichen nur aus Panik vor der Prophezeihung seines Sturzes hat verhaften lassen. Ohne den Schutz durch Kaiser Kaido sei er hilflos. Dies schockt vor allem die anwesenden Soldaten sehr. In diesem Moment erreicht auch der Shogun selbst endlich den Ort des Geschehens und richtet sogleich sein Gewehr auf Tonoyasu. In seinen letzten Gedanken gibt dieser preis, dass er sich habe fangen lassen, damit ein Schuldiger öffentlich hingerichtet werde, was wiederum den Verdacht von Kinemon als Anführer der Neun Akazaya ablenke, sodass dieser weiter an dem gemeinsamen Plan arbeiten könne. Unter den Augen der nun ebenfalls eintreffenden O-Toko, Zorro und Hiyori bricht ein Schuss auf den Gefangenen, woraufhin dieser leblos zu Boden fällt...!
Manga-Bände Wa No Kuni Arc (Manga)
Cover-Story: Die Geschichten der selbsternannten Strohhut-Großflotte
Vorgekommen in Band 90, Band 91, Band 92 & Freie Kapitel

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts