Moji

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pirat (Vize)

Bild 1◄►Bild 2
Mojis aktuellstes Aussehen
Allgemein
Name: Moji, der Dompteur
Name in Kana: 猛獣使いのモージ
Name in Rōmaji: Moujuuzukai No Mooji
Rasse: Mensch
Geschlecht: ???
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: 1. Oktober
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Eastblue
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Buggy's Piratenbande
Deckname: {{{deckname}}}
Position: Vize
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Buggy's Piratenbande
Position: Vize
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld:  ???
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Claus Brockmeyer
Japanischer Seiyū: Sôya Shigenori
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 2Kapitel 9
Anime Episode 006


Moji, der Dompteur ist Vize-Käpt'n der Piratenbande von Buggy, dem Clown.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2]
Skizzen von Moji

Moji ist ein trainierter Mann mittleren Alters. Das Besondere an ihm ist seine Körperbehaarung, die sich im Laufe der Handlung von One Piece stark verändert hat. Bei seinem ersten Auftritt hatte Moji noch eher kurze, weiße Haare um das ganze Gesicht und zusätzliche Fell-Ohren. Sein Brustbereich war damals wie heute schon ziemlich behaart. Während man die Bande das erste Mal auf der Grandline sah, waren seine Haare rund um das Gesicht bereits um einiges gewachsen. [1] Bei seinem bis dato letzten Auftritt präsentierte er sich mit extrem langen Haaren, die sich zu Hörnern geformt haben und ihm dadurch die Optik eines Ziegenbockes verleihen. [2] Seine Kleidung ist ziemlich schlicht. Sie besteht lediglich aus einer blauen Hose und einer gelben Bauchbinde, da ihm seine Oberkörperbehaarung offenbar genug wärmt und so ein Hemd oder Ähnliches überflüssig macht. Innerhalb des zweijährigen Zeitsprungs hatte Moji deutlich an Körperfett zugenommen. Seinem Haustier erging es nicht anders.[3]

Persönlichkeit

Moji ist ziemlich von seinem eigenen Können überzeugt und nimmt daher Aufgaben gerne alleine in die Hand. Er scheint zudem auch keine Skrupel zu kennen, da er ohne zu zögern Richie auf den winzigen Hund Shushu hetzte und anschließend dessen geliebtes Tierfutter-Geschäft in Brand steckte. [4]

Gegenüber seinem Boss Buggy hat er großen Respekt. Trotzdem entweichen ihm manchmal unbeabsichtigt dumme Bemerkungen oder es kommt zu Missverständnissen.

Was?! Der Strohhut hat dich besiegt?!
-
Ay, Käpt'n Buggy!
Ich...hab' ihn...unterschätzt...
Der Kerl...der Kerl ist ein...Gu...Men...!
-
Verdammt, Moji!
Was heißt hier "Guter Mensch"?!! Mir reicht's!!!

– Moji will Buggy sagen, dass Ruffy ein Gummi-Mensch ist. [5]

Fähigkeiten & Stärke

Moji schafft es nicht,
Hund Shushu zu zähmen.

Moji, der Dompteur ist, wie sein Name schon verrät, der Dompteur in Buggys Crew. Seine Raubtier-Shows sind in der Mannschaft sehr beliebt. Er behauptet von sich, jedes noch so wilde Tier zähmen zu können. So zähmte er auch den gefährlichen Löwen Richie, der selbst Eisenkäfige mit seinen Pfoten zertrümmern kann, und nutzt ihn seither als sein persönliches Transportmittel. [6] Nach ihrer ersten Niederlage band er Teile dessen Mähne sogar zu zwei Zöpfen zusammen und befestigte einen Scheinwerfer auf dem Kopf des Raubtieres, damit er ihn wie ein Motorrad steuern konnte. [7] Allerdings versagte sein Zähmungsversuch bei dem weitaus kleineren Hund Shushu, der ihn einfach in die Hand biss.

Er selbst ist kein besonders guter Kämpfer. Sollte es auf einen Zweikampf hinauslaufen, dann verwendet er eine lange Peitsche, die er wohl sonst nur zur Dressur seiner Tiere benutzt. Ohne Richie scheint er in etwa gleich stark zu sein wie Buggys Favorit Kabaji. [8] [9] [10]

Gegenwart

Unruhen in Orange

Moji und Richie unterliegen Ruffy.
Kabaji und Moji müssen fliehen.

Seinen ersten Auftritt hat Moji als Teil der Buggy-Piratenbande in der Stadt Orange, als diese wiedereinmal mit der Buggy-Kanone zerstört wurde. Sie waren auch auf der Suche nach Nami, der Diebin, welche ihnen ihre Karte zur Grandline entwendet hatte. Als diese mit ihrem vermeintlichen Anführer Monkey D. Ruffy auftauchte, wurde sie ein Bandenmitglied und sollte ihren eingesperrten Boss mit der Kanone abschießen. Daraufhin wurde sie von Akrobaten angegriffen und von Lorenor Zorro gerettet, der die Buggy-Kanone umdrehte und so in Richtung Clown-Bande abfeuern ließ. [11] Wutentbrannt verfluchte Kapitän Buggy die Rotznasen und ließ Dompteur samt Raubtier sich der Sache annehmen, der sich auf die Suche machte. Sein großes Ziel war vorallem der berühmte Piratenjäger Zorro.

Kurze Zeit später fand er immer noch in einem Käfig festsitzenden Ruffy, dem er seine Fähigkeiten als Dompteur anhand des Hundes Shushu zeigen wollte, welcher ihn dreist in die Hand biss. Nach einigen provokanten Worten befahl er Richie anzugreifen, der zuerst den Eisenkäfig sprengte und dem Jungen danach einen Hieb mit seiner Pranke versetzte, sodass er durch einige Häuser flog. [6] Moji wollte weiter, aber sein Hauslöwe hatte noch Hunger und stampfte zu dem Tierfutterladen vor ihnen. Shushu versuchte, den Löwen zu vertreiben, hatte aber keine Chance, woraufhin Richie das Geschäft leer fraß. Anschließend wurde das Gebäude von dem Dompteur in Brand gesteckt. Dies bemerkte auch Ruffy, dem dank seiner Gummi-Kraft nichts geschehen war.

Daraufhin stellte sich Ruffy erneut dem Duo in den Weg. Moji war überrascht, dass es dem Bengel so gut ging und erfuhr, dass sein Gegenüber ein "Gummi-Mensch" sei, was ihn wenig beeindruckte. Wie beim ersten Mal schickte er Richie los, der dieses Mal von dem Gum-Gum-Hammer besiegt wurde. Panisch probierte Moji Ruffy zu besänftigen - erfolglos. Mit einem Schlag wurde der Dompteur ausgeschaltet. [4]

Mit letzter Kraft schleppte er sich zu Buggy, dem er von der Stärke des "Gummi-Menschens" zu berichten versuchte. Da Moji vor Fertigstellung seines Satzes zusammenbrach, verstand ihn sein Käpt'n falsch und wusste deshalb nichts von der Teufelsfrucht. [5]

Als Ruffy, Nami und Zorro zum Lager der Buggy-Piraten zurück kehrten, um sie zu vertreiben, wurde die Buggy-Kanone auf sie abgefeuert. Der Strohhut fing diese allerdings mit seinem Gum-Gum-Ballon einfach ab und schleuderte sie zurück, wodurch das Gebäude in sich zusammenbrach. [12] Jetzt erwachte Moji wieder und stellte entsetzt fest, dass Kabaji seinen geliebten Löwen Richie als Schutzschild benutzt hatte, um nicht selbst verletzt zu werden. Wieder erzählte Moji von der Teufelsfrucht, was nun auch Buggy mitbekam. Erzürnt darüber, dass er dies - wie er meinte - erst jetzt erfuhr, packte er seinen Vize und warf ihn auf Ruffy, der ihn wegkickte. Moji war wieder bewusstlos. [13]

Erst nachdem auch Kabaji besiegt und Buggy von Ruffy weggeschleudert wurde, wachte er auf und floh wie der Rest der Bande auf ihr Schiff.[14]

Eine Piratenbande ohne Kapitän

Moji und Kabaji kämpfen um
die Position des Käpt'ns.

Nach ihrer Niederlage auf Orange errichtete auf der Kumate-Insel eine Grabstätte für ihren - wie sich vermuteten - verstorbenen Kapitän Buggy, der sich wiederum inziwschen mit Gimon angefreundet hatte und mit Piratin Alvida ein Bündnis eingegangen war. Schon kurz nach der Abschiedszeremonie kam die Frage auf, wer nun der neue Boss werden würde. [15] Da sich Moji und Kabaji nicht einigen konnten, hielten sie einen Zweikampf in einem Ring ab, wobei der Gewinner der neue Käpt'n sein würde. Der Kampf zog sich bis spät in die Nacht und wurde vom träumenden Richie beendet, indem er die beiden Anwärter K.O. schlug. [8] [9] [16] Der neue Anführer hieß somit Richie, der Löwe. Jedoch tauchten schon wenige Momente nach seiner Amtseinführung der Kannibalen-Stamm Kumate auf, welcher die Bande (ohne Moji und Kabaji) besiegen und in einen Kochtopf werfen konnte. Inzwischen hatte Buggy dank Alvidas Hilfe sein Schiff und die beiden bewusstlosen Streithähne gefunden. Diese führten die Piratenbosse zum Dorf der Kumate, wo die Buggy-Piraten gerettet wurden. [10]

Buggy wurde wieder Käpt'n und engagierte Alvida mit der Eisenkeule als seine Vize-Chefin, die von nun an bei der Suche nach ihrem gemeinsamen Erzfeind Ruffy half.[17]

Wiedersehen in Logue Town

Moji will Nami und Lysop von
der Flying Lamb fernhalten.

Im Logue Town kam es nach langer Suche zum zweiten Treffen mit der Strohhut-Bande. Fast alle Mitglieder der Buggy-Bande hielten sich beim Schafott auf, um der Hinrichtung Ruffys durch Buggy beizuwohnen, nachdem jener von Kabaji mit Holzschellen festgenagelt wurde. Einzig Moji und Richie fehlten. Sie hatten die Aufgabe erhalten, die Flying Lamb anzuzünden, um so einer etwaigen Flucht vorzubeugen. [7] Aufgrund des einsetzenden Gewitters gelang es ihm trotz größter Anstrengung nicht, ein Feuer zu entfachen. Dann erschienen zu seinem Pech auch noch Lysop und Nami, die ihre Einkäufe auf dem Schiff verstauen wollten. Dabei erschrak Moji derart, dass er auf dem nassen Boden ausrutschte, mit dem Kopf an der Boardseite aufschlug und bewusstlos liegen blieb. Unterdessen feuerte Lysop eine Eier-Kugel auf Richie ab, verfehlte sein Ziel jedoch. Dennoch konnten die beiden Piraten zu ihrem Schiff laufen, da sich der hungrige Löwe das kaputte Ei schmecken ließ. [18] Ruffys Hinrichtung war inzwischen von einem einschlagenden Blitz, der einzig Buggy K.O. setzte, gerettet worden. Buggys Crew wurde daraufhin kurz von Captain Smoker gefangen genommen, konnte aber dank eines plötzlichen, starken Sturmes fliehen.

Nach einiger Zeit erreichte auch die übrige Buggy-Piratenbande den Hafen, wo Buggy beschloss, dem Strohhut gemeinsam mit Alvida auf die Grandline zu folgen.

Unterwegs auf der Grandline

Die Reaktionen über Boss Buggys Gefangennahme.

Auf der Grandline erfährt man das erste Mal etwas über die Bande, als sie gerade auf einer unbekannten Insel nach Captain Johns legendärem Goldschatz suchten. Es handelte sich allerdings um die falsche Insel, weshalb sie ohne Schatz auf die "Big Top" zurückkehrten. Dort feierten sie dennoch eine Party und lockten mit ihrem leckerem Essen Whitebeards 2. Kommandanten Portgas D. Ace an, welcher ein willkommener Gast war, da Buggy Whitebeard von früher persönlich kannte. [1]
Das bis dato letzte Mal hörte man von der Buggy-Piratenbande, als sie sich in der Nähe des Hochsicherheitsgefängnisses Impel Down befanden. Die Stimmung aller Mitglieder war komplett am Boden, weil ihr geliebter Käpt'n Buggy gefangen genommen worden war. Letztlich entschlossen sich allerdings dennoch alle dazu, den sicheren Tod ihres Kapitäns zu akzeptieren und weiterzusegeln, anstatt ihr eigenes Leben ebenfalls aufs Spiel zu setzen. Zu diesem Zeitpunkt übernahm Alvida das Kommando über die Bande.

Die große Schlacht

Buggy konnte aber aus dem Gefängnis fliehen, da er sich mit seinem größtem Rivalen Ruffy verbündete. [2] Daraufhin nahm er an der großen Schlacht von Marine Ford teil und floh schließlich auf eine unbekannte Insel der Grandline, auf welcher er endlich wieder mit seiner einstigen Mannschaft zusammen traf.

Referenzen

  1. 1,0 1,1 One Piece-Manga - Der ist 100 Millionen wert! (Band 25) - Kapitel 233 ~ Portgas D. Ace feiert mit den Piraten eine Party.
  2. 2,0 2,1 One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 525 ~ Buggys Crew befindet sich kurz vor Impel Down.
  3. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 803 ~ Moji und Richie das erste Mal nach dem Zeitsprung.
  4. 4,0 4,1 One Piece-Manga - Ruffy versus Buggy der Clown (Band 2) - Kapitel 13 ~ Moji und sein Raubtier Richie werden von Ruffy besiegt.
  5. 5,0 5,1 One Piece-Manga - Ruffy versus Buggy der Clown (Band 2) - Kapitel 14 ~ Moji erstattet seinem Kapitän Bericht.
  6. 6,0 6,1 One Piece-Manga - Ruffy versus Buggy der Clown (Band 2) - Kapitel 12 ~ Mojis Löwe schleudert Ruffy durch ein Haus.
  7. 7,0 7,1 One Piece-Manga - Der schlimmste Typ im Osten (Band 11) - Kapitel 99 ~ Moji erreicht die Flying Lamb.
  8. 8,0 8,1 One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 57 ~ Moji und Kabaji kämpfen um den Posten als Kapitän.
  9. 9,0 9,1 One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 58 ~ Der Kampf mit Kabaji ist immer noch nicht beendet.
  10. 10,0 10,1 One Piece-Manga - Tränen (Band 9) - Kapitel 74 ~ Die vereinte Buggy-Piratenbande bekämpft die Kumate-Kannibalen.
  11. One Piece-Manga - Ruffy versus Buggy der Clown (Band 2) - Kapitel 11 ~ Zorro und Nami können mit Ruffy fliehen.
  12. One Piece-Manga - Ruffy versus Buggy der Clown (Band 2) - Kapitel 15 ~ Die Buggy-Kugel wird von Ruffy zurückgeschleudert.
  13. One Piece-Manga - Ruffy versus Buggy der Clown (Band 2) - Kapitel 16 ~ Moji wird von Buggy auf Ruffy geschleudert und von ihm weggetreten.
  14. One Piece-Manga - Wem schlägt jetzt die Stunde? (Band 5) - Kapitel 36 ~ Moji flieht mit Richie vor einer wütenden Meute.
  15. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 55 ~ Die Piraten trauern um den für tot erklärten Buggy.
  16. One Piece-Manga - Der alte Mann (Band 7) - Kapitel 59 ~ Der Löwe Richie schlägt Moji und Kabaji nieder und wird daraufhin der Käpt'n.
  17. One Piece-Manga - Tränen (Band 9) - Kapitel 75 ~ Buggys Bande macht sich wieder gemeinsam zur See auf
  18. One Piece-Manga - Der Anfang der Legende (Band 12) - Kapitel 100 ~ Moji und Richie könnnen ihre Aufgabe nicht erfüllen.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts