Omatsuri (Charakter)

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pirat (Kapitän)

Bild 1◄►Bild 2
Omatsuris Gesicht.
Allgemein
Name: Baron Omatsuri
Name in Kana: オマツリ男爵
Name in Rōmaji: Omatsuri Danshaku
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: ??? Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: ???
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Red Arrow Piratenbande
Alias:
Position: Kapitän
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Red Arrow Piratenbande
Position: Kapitän
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld:  ???
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Walter von Hauff
Japanischer Seiyū: Akio Ohtsuka
Zu finden in: Movie 6
Erster Auftritt: Movie 6


Baron Omatsuri war Kapitän der Red Arrow Piratenbande und ist der Hauptwidersacher im sechsten Movie.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Baron Omatsuri ist sehr adelig gekleidet. Er trägt eine kurze Jacke, welche schwarz und an den Rändern lila ist, die Innenseite ist rot-lila. Auf der Jacke sind Blumen abgebildet, die Blätter sind orange und die Blüte gelb. Unter der Jacke hat er ein pinkes Hemd mit einem waagerechten lilanem Pfeil, der nach unten zeigt. Der Pfeil ist mit gelben Knöpfen verziert. Auffällig an seiner Erscheinung sind sein großer weißer Kragen, welcher ebenfalls lila umrandet ist, sein großer schwarzer Bart und vor allem die Pflanze Lilly, die auf seiner linken Schulter sitzt. Weiterhin besitzt der Baron eine rosa Brille mit blauen Gläsern auf seiner Stirn.

Persönlichkeit

Der Baron ist ein Mann, der mit seiner Bande sehr verbunden war. Als seine gesamte Mannschaft bis auf ihn selbst vor 20 Jahren bei einem schweren Sturm ums Leben gekommen war, verbrachte er Tage lang, insgesamt 100.000 Tage, damit, in Selbsthass und Einsamkeit zu leben. So ging er eines Tages eine Symbiose mit der Pflanze Lilly ein, um Kopien seiner verstorbenen Freunde zu erschaffen. Dabei zögerte er nicht einmal als Austausch Piraten für die Pflanze zu opfern. Daran kann man erkennen, dass er seine Bande sehr geschätzt hat.

In seinen Schuldgefühlen fasste er den Entschluss, den Geist jeder Piratenbande, die untereinander auch Freunde sind, zu brechen. Bis auf den Kapitän der Bande soll jeder Lilly geopfert werden. Er genoss es, mit anzusehen, wie ein Käpt´n innerlich zerbrach.

Fähigkeiten und Stärken

Baron Omatsuris Standartwaffe

Baron Omatsuri besaß eine große Piratenmannschaft, man kann also davon ausgehen, dass er sehr stark sein muss. Im Kampf benutzt er einen Bogen und Pfeile, mit der er sehr gut umgehen kann. Durch Lillys Hilfe ist es ihm möglich, mit den Pfeilen den Gegner zu verfolgen und auch explodieren zu lassen. Er konnte mühelos Chopper und Robin besiegen und an Lilly verfüttern. Er ist sehr geübt mit seinen Waffen, so hat er es geschafft, Ruffy an den Händen und Füßen zu treffen und so an einen Felsen zu heften. Weiterhin ist zu sagen, dass laut Muchigoro der Baron in der Lage war, Gold Roger im Kampf etwas entgegenzubringen.

Vergangenheit

Vor 20 Jahren, also in der Zeit Gold Rogers, war Omatsuri mit seiner Mannschaft auf der Grandline unterwegs. In dieser Zeit hatten sie mit einem schweren Sturm zu kämpfen. Alle, bis auf den Kapitän selbst, sind gestorben. Eines Tages erreichte er eine Insel, die er Omatsuri Island nannte. Er traf auf die Pflanze Lilly und ging mit ihr eine Symbiose ein, um seine toten Kameraden wieder zu sehen. Aber damit seine Freunde wieder belebt werden können, muss er der Pflanze Opfergaben geben, in diesem Fall Piraten. Bis auf den Kapitän der Bande ließ er alle opfern, aus dem Grund, den Käpt´n leiden zu sehen. Irgendwann erfand er die "The Trials Of Hell" (Die Versuche der Hölle), um seine Gegner zu testen, ob sie es überhaupt wert seien, an Lilly verfüttert zu werden.

Gegenwart

Die Strohhutbande fand auf hoher See eine Flasche, in der steht, dass sie zu einer Ferieninsel für Piraten eingeladen wurden.
Omatsuri hat zunächst
leichtes Spiel mit Ruffy...
Auf Omatsuri Island angekommen, trafen sie Baron Omatsuri mit dessen Gefolgsleuten, der jedoch meinte, sie müssten erst die drei Aufgaben der Hölle bestehen, um zu entspannen. Ruffy nahm das Angebot sofort an. Nach dem ersten erfolgreichen Test folgte gleich der zweite höllische Test.
...wird jedoch
letzten Endes besiegt
Während dieser Aufgabe befand sich Chopper auf einem Friedhof und traf auf die Teehaus-Piratenbande. Zusammen fanden sie einen alten Steckbrief vor 20 Jahren mit der Red Arrow Bande. Chopper fiel auf, das bis auf den Baron niemand gealtert ist. Nach dieser Endeckung erschien hinter ihnen der Baron höchstpersönlich. Er zielte mit dem Bogen auf Chopper, welcher getroffen wurde.

Nachdem die Strohhüte auch die zweite Prüfung bestanden haben, ging Robin spazieren, um Blumen zu suchen. Der Baron folgte ihr und zeigte ihr einen Stiel, welches in Wirklichkeit die kleine Pflanze auf der Schulter Omatsuris war; Lilly. Er schoss sie gleich danach mit einem Pfeil ab.

Baron Omatsuri erklärte später den restlichen Strohhut Piraten, dass der letzte Test bevorstünde. Er schickte einen Jungen namens DJ ins Rennen, der vorher noch Lysop gefangen hatte. Jedoch hatten Ruffy und der Rest keine Lust mehr, weiter zumachen und wollten ihre Freunde wieder finden. Während Zorro, Sanji und Nami versuchten, ihre Freunde zu suchen, willigten die beiden Kapitäne einen Kampf ein. Dabei zeigte der hasserfüllte Käpt´n Ruffy, was mit seinen Crew Mitgliedern geschehen ist. Jeder einzelne wurde Lilly geopfert. Ruffy konnte jedoch nichts tun, da er von Pfeilen an den Händen und den Füßen gefesselt war. Bevor er jedoch von einem letzten Pfeil getötet werden sollte, rettete Brief mit Hilfe seiner Tunnel Ruffy das Leben. Durch Unterstützung Briefs und der Teehaus Piraten machte sich Ruffy auf, zu gewinnen und seine Freunde noch rechtzeitig zu retten. Er zerstörte den riesigen Stiel mit einigen Gum-Gum Attacken, jedoch war es immer noch nicht vorbei. Aus dem Stiel erschienen 100.000 Pfeile, einer für jeden Tag der Einsamkeit des Barons ohne seine Mannschaft. Alle Pfeile schossen auf Ruffy nieder, der kaum noch stehen konnte. Durch Ruffys Vorarbeit verwandelte sich nun Lilly in ihre wahre Form. Man konnte erkennen, dass Ruffys Freunde in ihr waren. Der Kapitän der Teehaus-Piratenbande fasste Mut und tötete mit Pfeil und Bogen das Wesen. Mit dem Wissen, dass durch Lilly seine Crewmitglieder nicht mehr leben können, herrschte in Omatsuri große Wut. Ruffy machte jedoch kurzen Prozess und schlug den Baron mit einem heftigen Schlag nieder. Der Baron wurde besiegt. In einer Traumsequenz spricht der ehemalige Kapitän mit seiner Bande. Diese seien nicht enttäuscht, wenn der Baron eine neue Mannschaft suche.

Verschiedenes

  • Er war mit seinen Crewmitgliedern sehr verbunden.
  • Im Kampf benutzt er einen Bogen und rote Pfeile, die sein Ziel solange verfolgen bis sie es treffen.
  • In dem Stiel von Lilly befanden sich 100.000 Pfeile, die für jeden Tag der Einsamkeit, den Omatsuri voller Vorwürfe und Selbsthass verbracht hat.
    • Dies kann jedoch nicht sein, da 100.000 Tage ca. 274 Jahre sind. Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um einen Movie Fehler.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts