One Piece TV Special 4 - Die Detektivgeschichte von Boss Strohhut Ruffy

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

One Piece Special 4
Titelbild 1◄►Titelbild 2
Deutschland
Deutscher Titel: unbekannt
Erscheinungsdatum: unbekannt
Japan
Titel: One Piece Spezial Projekt zum Jahresende! Die Detektivgeschichte von Boss Strohhut Ruffy
Titel in Kana: ワンピース年末特別企画!麦わらのルフィ親分捕物帖
Titel in Rōmaji: One Piece Nenmatsu Tokubetsu Kikaku! Mugiwara No Rufi Oyabun Torimonochou
Zusatz
Erscheinungsdatum: 18. Dezember 2005
ausgestrahlt nach: Episode 253
Spieldauer: 42 Minuten
Charaktere:
Charaktere:

Bekannte Charaktere:


Allgemeines

Das TV Special 4 besteht aus 2 Teilen und hat mit der Story von One Piece nichts zu tun. Auch spielt es nicht in der Welt von One Piece, sondern in einem alten Japan, in Grand Jipang. An dem selben Ort wie in den folgenden TV Specials:

Wie in den bereits erwähnten Specials begegnet man auch in diesem Special viele bekannte Charaktere aus der Welt von One Piece, jedoch mit anderen Namen oder nur ein wenig veränderten Namen. Die Kampftechniken und Teufelskräfte der einzelnen Charaktere bleiben gleich.

Ruffy ist dort in einem Dorf ein Detektiv, Lysop sein Helfer. Nami und Sanji führen ein Restaurant, wo Sanji die Gäste bekocht und Nami den Gästen die Speisen serviert. Chopper ist der Arzt im Dorf. Nico Robin scheint zu Vivi zu gehören und passt auch auf sie auf, aber sie selbst ist auch so etwas wie eine geheime Informantin für unseren Detektiv, wobei er selbst nie weiß, woher er die Infos erhält. Zorro wandert als Mönch durch die Gegend.

Teil 1

Grand Jipang
Dieses Special spielt in einem friedlichen kleinen Land namens Grand Jipang. Es ist mittlerweile schon Frühling. In einem kleinen Dorf scheinen alle Bewohner friedlich miteinander auszukommen, doch es gibt auch eine kleine Verbrecher-Organisation, die Clown Familie, die nun in das Dorf gekommen ist. Ihr Oberhaupt ist Buggy, der Clown. Eines Tages bricht sie in eine Bank ein und will das ganze Geld stehlen.

Zur selben Zeit in einem Restaurant, welches Nami und Sanji führen sitzt Ruffy, der Detektiv und hat sich schon seinen Bauch voll geschlagen. Auch Pandaman, Pudel und Hocker sind dort zu sehen. Ruffy will sich wieder etwas bestellen, was Nami jedoch verweigert und ihn daraufhin ignoriert. Er schuldet ihnen schon eine Menge Geld und hat es bis jetzt noch nichts zurückbezahlt. Doch an diesem Tag hat er etwas zum Bezahlen dabei, wobei Nami darauf hin und weg ist von dem vielen Geld, das Ruffy mit sich hat. Er überlässt ihr das gesamte Geld, woraufhin er von Sanji bekocht wird. Doch dann erfahren Nami und Sanji von Ruffy, dass er das Geld einigen Verbrechern abgenommen hat, die Geld fälschen. Leider waren die Verbrecher nicht mehr da, als er sie verhaften wollte, aber das Geld. Das Geld ist Falschgeld und wertlos, weswegen Ruffy dem Restaurant nun noch mehr Geld schuldet.

Plötzlich kommt Lysop, Ruffys Helfer, in das Restaurant hineingestürmt und berichtet ihm, dass die Clown Familie nun in der Stadt ist und die Kontrolle über alles haben will. Desweiteren berichtet er ihm über ihr Vorhaben in der Bank. Nachdem Ruffy etwas Falsches zu Nami sagt, schlägt sie ihn durchs Dach, wodurch Ruffy im hohen Bogen Richtung Bank fliegt.

Die Clown Familie
mit der Buggy Kugel.

Während Ruffy immernoch zur Bank fliegt, hat die Clown Familie bereits die ganzen Truhen mit dem Geld aus einem Raum der Bank gebracht und sie vor Buggy gelegt - beobachtet von den verängstigten Bürgern des Dorfs. Der räuberische Clown sagt ihnen, dass er alles Geld des Dorfs für sich beansprucht und er jeden, der dieses der Polizei berichtet, mit der Buggy-Kanone bestrafen wird.

Ruffys und Buggys
erstes Treffen
Kurz darauf kommt Lysop durch den Eingang in die Bank und zählt einen Countdown runter. Drei, Zwei, Eins! Ruffy kracht durch das Dach der Bank. Buggy, amüsiert von Ruffys Erscheinung, überschätzt sich und seine Bande. Unser Detektiv möchte ihn verhaften, aber muss es dem Verbrecher nachweisen können, dass er Unruhen stiftet und die Bank angegriffen hat. Doch niemand will aus Angst vor Buggy gegen ihn aussagen. Noch nicht einmal Tanne, welcher das Geld der Bürger aufbewahrt, und von Buggy verprügelt und gefesselt wurde. Doch plötzlich erhebt sich eine Stimme aus der Menge und berichtet Ruffy von Buggys Schandtaten in der Bank. Es ist Chopper, der schon die ganze Zeit in der ängstlichen Menge steht.

Nach einigen Gesprächen legt Ruffy nun endlich los und befördert die gesamte Clown Familie mit Ausnahme von Buggy aus der Bank. Sichtlich verwundert über Ruffys Kräften wird Buggy von Lysop unter Applaus der Bürger gefesselt.

Wütend und nun auch in Kenntnis, dass Ruffy Teufelskräfte besitzt, ruft Buggy nach Richie, welcher auch sofort kommt und aus seiner Schnauze eine Buggy Kugel auf den Boden fallen lässt. Ruffy ist sehr begeistert von dem großen Löwen, Lysop jedoch verängstigt, was sich bei beiden jedoch schnell wieder legt, als sie die Buggy Kugel sehen. Die Kugel explodiert und es bildet sich dichter Rauch. Als sich der Rauch einigermaßen wieder auflöst stellen die Beiden fest, dass Buggy, Richie und die am Boden liegenden Mitglieder der Clown Familie mit dem ganzen Geld des Dorfs geflüchtet sind.

Etwas später befinden sich Ruffy und Lysop wieder im Restaurant zusammen mit Chopper, Nami und Sanji. Sie unterhalten sich und Ruffy bedankt sich bei Chopper für seine Hilfe, die von ihm in der Bank geleistet wurde. Wie immer ist das kleine Rentier verlegen. Ruffy will sich die Beine vertreten und geht nach draußen.

Draußen auf der Straße bilden sich wieder Menschenmengen. Die Clown Familie ist der Grund. Richie, welcher die gesamte Familie auf seinen Rücken trägt, läuft durch die Straße und Buggy ärgert sich über den Gummimenschen, als plötzlich zwei mysteriöse Gestalten vor ihm und seiner Bande auftauchen. Es scheint, als ob Buggy diese schon kennen würde und sie sich lange nicht mehr gesehen hätten.

Einen Tag später sieht man Nami beten. Sie bittet um nichts Großes, außer dass viele wohlhabende Gäste in ihrem Restaurant speisen sollen, sonst muss das Restaurant geschlossen werden. Als sie mit ihrem Gebet abschließt, wird sie von einigen Leuten der Clown Familie überrascht. Auf den Straßen ist wieder Ruhe eingekehrt und Lysop maschiert dort fröhlich einher, während an ihm die spielenden Kinder Rika, Möhre, Zwiebel und Paprika vorbeilaufen. Er dreht sich zu den Vieren um und im selben Moment trifft hinter ihm ein Pfeil mit einer Nachricht einen Pfosten. Sofort eilt er zu dem gerade speisenden Ruffy und berichtet ihm was in der Nachricht steht: "Wenn du Nami wiederbekommen willst, dann komm zum Fluss! Alleine!"

Okta & Gedatsu

Am Fluss angekommen treffen Ruffy und Lysop auf die Clown Familie. Buggy macht unserem Detektiv ein Angebot. Wenn er gegen zwei junge Leute gewinnt, die Buggy früher mal kennengelernt hatte, dann bekommt er Nami zurück. Es tauchen nun die beiden mysteriösen Gestalten auf, bei denen es sich um Gedatsu und Okta handelt. Um Buggy zu rächen, wollen sie gegen Ruffy antreten und ihn besiegen. Als Okta von sich selbst behauptet, er sei der beste Schwertkämpfer, sieht man an einer abgelegenen Stelle einen Mönch wandern, welcher sich umdreht - es ist Zorro.

Sanji besiegt die
gesamte Clown Familie

Der Kampf gegen Okta und Gedatsu beginnt und nach einigem Kräftemessen besiegt Ruffy einen nach dem anderen. Als Ruffy als Sieger aus dem Kampf hervorkam, ist Buggy sichtlich verärgert, wird aber aus dem Konzept gebracht, als plötzlich der "Aufpasser" von Nami umfällt. Sanji ist gekommen, um Nami zu retten, als er merkte, dass sie nach dem Gebet nicht zurück ins Restaurant kam. Aber nicht nur einen Mann aus Buggys Bande hat Sanji erledigt, sondern alle, was Buggy jedoch erst jetzt sieht. Nur noch Buggy ist übrig.

Es entbrennt ein kurzer Kampf zwischen Buggy, Ruffy und Sanji, mit Einsatz der jeweiligen Teufelskräfte. Der Kampf endet durch Sanji, der Buggy einfach zwischen die Beine tritt, sodass Ruffy ihn mit seiner Gum-Gum-Bazooka weg schleudern kann.

Nach diesen Ereignissen finden sich alle wieder im Restaurant ein, wo Lysop Chopper alles erzählt und dabei wie immer ein „wenig" übertreibt. Es stellt sich auch heraus, dass das gestohlene Geld Falschgeld ist. Tanne, der das Geld in der Bank aufbewahrte, ist derjenige, der das Falschgeld herstellte. Ruffy erinnerte sich wieder an dessen Gesicht, als er die Clown Familie in der Bank festnehmen wollte.

Teil 2

Vivi flüchtet
vor der Clown Familie.

Es ist Nacht in dem kleinen Dorf in Grand Jipang. Eine Frau mit blauen Harren flüchtet vor den Leuten der Clown Familie. Es ist Vivi. Sie wird von ihnen eingehollt, kann sich zunächst noch ein wenig wehren, wird aber schnell überrumpelt. Einige Meter weiter wacht plötzlich Zorro, ein Mönch mit einem Stock in der Hand, auf. Ihn sah man für eine kurze Zeit an einer abgelegenen Stelle, als Ruffy gegen Okta kämpfte. Er hat seit 3 Tagen nichts zu essen und zu trinken gehabt. Es beginnt ein Kampf zwischen dem Zorro und den Verbrechern. Zum selben Zeitpunkt wandern Lysop und Ruffy durch die Straßen, um dafür zu sorgen, dass auch nachts im Dorf alles friedlich verläuft. Ruffy ist wieder einmal hungrig. Schließlich kommen sie zu der Stelle, an der Zorro die Unholde zu Boden schlägt. Als die verletzte Gruppe den Strohhut sieht, flüchten sie. Der mysteriöse Mönch schreitet nun auch langsam davon, wird aber von Lysop aufgehalten, da er meint Zorro hätte Vivi verletzt. Ruffy klärt es auf und lässt Zorro seines Weges gehen. Ruffys Namen aussprechend schreitet Zorro in die Nacht hinein. Ruffy wundert sich, woher der Fremde ihn kennt. Vivi rappelt sich auch auf und will fort, doch anscheinend wurde sie im Kampf gegen die Clown Familie verwundet und wird ohnmächtig. Erst jetzt erkennen sie, dass es sich bei dem Opfer um eine Frau handelt. So nehmen die Beiden sie mit zu Nami, damit Chopper sie dort verarzten kann. Von ihm erfahren sie, dass Vivi nur ein wenig Schlaf braucht.

An einem anderen Ort zum selben Zeitpunkt wird Buggy von dem Vorfall mit dem Mönch berichtet. Es komm außerdem zur Sprache, dass Vivi sehr viel wert sei und dass sie nicht aus den Augen gelassen werden darf. Buggy befiehlt seinen Leuten, den Mönch zu ihm zu bringen.

Ruffy und Chopper wurden überrumpelt.

Am nächsten Morgen sind Ruffy und Chopper zusammen auf dem Weg zum Restaurant und unterhalten sich. Sie wissen nun, dass die Frau von letzter Nacht den Namen Vivi trägt, aber auch nicht mehr. Sie möchte ihnen nicht über sich verraten. Im Restaurant angekommen sehen sie, wie Vivi in Arbeitskleidung des Restaurants einen Tisch säubert. Sie hat sich wieder vollkommen erholt und arbeitet dort als Kellnerin. Sanji ist deshalb ganz entzückt. An diesem Morgen sitzt auch schon Pandaman im Restaurant. Nun erscheint Nami und gibt Vivi den Auftrag, Ruffy und Chopper Tee zu bringen. Da Vivi noch nie in ihrem Leben etwas serviert hat, stellt sie sich ziemlich ungeschickt an. So landet der heiße Tee anstatt auf den Tisch auf Ruffys und Choppers Kopf. So auch das nachfolgende Essen.

Etwas später sieht man sehr viele Leute auf der Straße, die in einer Schlange stehen, um in das Restaurant zu kommen. Es sprach sich herum, dass nun eine wunderschöne Frau im Restaurant kellnert und die Männer wollen sich von ihr bedienen lassen. Auch kann Vivi nun richtig servieren.

Sanji beginnt mit einer Prügelei.

Jedoch gefällt es Sanji nicht, dass die ganzen Männer hinter Nami und Vivi her sind und fängt eine Prügelei mit allen Gästen im Restaurant an. Während Sanji sich prügelt, nutzt Ruffy die Gunst der Stunde und stiehlt sich mit seinen Teufelskräften alles Essbare, was in seiner Reichweite liegt. Zum Schluss erblickt man ein dreckiges, leeres Lokal und Ruffy mit einem großen Haufen an Essen vor sich. Mit Ausnahme von Pandaman sind alle Gäste weg. Nami ist deshalb nicht besonders erfreut, denn ohne Gäste, kein Geld! Sich an etwas erinnernd steht Ruffy auf einmal auf, schlingt den Rest seines Essens hinunter und läuft mit Vivi an seiner Hand hinaus aus dem Restaurant. Aus einer Seitenstraße heraus beobachtet sie jemand - Nico Robin.

An einem anderen Ort im Dorf wurde der Mönch von der Clown Familie gefunden und zu ihrem Anführer Buggy gebracht. Nachdem er von ihnen zu essen bekam und sich satt gegessen hat, folgt ein Gespräch zwischen Buggy und ihm.

Mittlerweile sind Ruffy und Vivi an dessen Ziel angelangt. Er hat Rika, Möhre, Paprika und Zwiebel versprochen mit ihnen an einer Brücke zu angeln. Allerdings hat Ruffy noch nie einen einzigen Fisch gefangen. Doch dieses Mal zieht etwas Schweres an seiner Angelschnur. Er fischt es heraus. Sein erster großer Fang - ein alter kaputter Holzwagen. Nun ist Vivi mit dem Angeln dran, doch als sie die Würmer sieht, die als Köder für die Fische gedacht sind, ekelt sie sich davor. Anscheinend kennt sie so etwas nicht. In einem darauffolgenden kurzen Gespräch mit den Kindern und Ruffy rutscht ihr plötzlich etwas über ein Schloss raus, was sie sofort wieder unterschlägt.

Vivis Steckbrief

Im selben Moment rennt nun Lysop panisch zu Ruffy, um ihm zu berichten, dass Vivi per Steckbrief gesucht wird. Doch Zorro, der Mönch findet Ruffy in Begleitung der Clown Familie noch vor Lysop. Jedoch sind sie nicht an Ruffy interessiert, sondern an Vivi. Um Vivi zu beschützen stellt sich Ruffy ihnen in den Weg, doch Buggy schickt Zorro, der gegen den Gesetzeshüter kämpfen soll.

Zorro kämpft gegen Ruffy.

Es beginnt ein Kampf zwischen ihnen. Während des Kampfes versteckt sich Zorro immer wieder hinter Buggys Leuten und ihm selbst, sodass Ruffy nach einer Weile fast die gesamte Clown Familie außer Gefecht gesetzt hat. Es scheint so, als ob Zorro es so geplant hätte. Aber während Ruffy und Zorro beschäftigt sind ergreifen Moji und Richie die Gelegenheit, sich Vivi zu schnappen. Zorro setzt die zwei Gauner außer Gefecht und entschuldigt sich bei ihnen, dass es nur ein Versehen gewesen sei. Kabaji glaubt ihm nicht und greift Zorro an, wobei er den Kürzeren zieht. Auch diesmal entschuldigt sich Zorro, dass es wieder ein Versehen gewesen sei. Vivi bedankt sich bei Zorro, da er sie schon zum zweiten Mal gerettet hat. Nun ist Buggy wieder zu Bewusstsein gekommen und zielt mit einer Kanone auf alle drei.

Robin zündet Buggy an.

Jedoch gelingt es ihm nicht einmal die Lunte mit seiner Fackel anzuzünden, da ihm auf einmal eine Hand aus seinem Körper wächst, ihm die Fackel entreißt und ihn selbst in Flammen aufgehen lässt. Brennend rennt Buggy nun davon und springt ins Wasser, ohne daran zu denken, dass er mit seinen Teufelskräften überhaupt nicht schwimmen kann. Seine Leute laufen ihm nach, um ihren Boss vor dem Ertrinken zu retten. Völlig am Boden zerstört zieht die gesamte Clown Familie mit dem Spruch "Das war genug für Heute" von dannen.

Vivi kann sich denken, wer die Hand an Buggys Körper wachsen ließ und dreht sich um. Auf einem Ast sieht sie Nico Robin, die ihr zuwinkt. Die anderen zwei bemerken es nicht.

Endlich erreicht nun auch Lysop mit Nami, Sanji und Chopper den, von ihnen gesuchten, Ruffy. Sofort zeigt der Gehilfe seinem Chef Vivis Steckbrief. Als sich Vivi nicht mehr aus der Affäre ziehen kann, tauchen plötzlich Igaram, Chaka und Peruh mit Anhang auf. Es stellt sich heraus, dass Vivi die Prinzessin von Grand Jipang ist und von ihren Wächtern vermisst und gesucht wurde. Also auch per Steckbrief, um sie schnell wieder zu finden. Alle sind ziemlich erstaunt darüber, aber nun ist es auch klar, wieso Vivi nicht soviel vom Leben im Dorf weiß.

Sich wieder im Schloss von Grand Jipang befindend erklärt sie allen Anwesenden, wieso sie weggelaufen ist. Sie ist niemals außerhalb der Schlossmauern gewesen und wollte sehen wie das Leben außerhalb ist. Da ihr Igaram immer verboten hatte hinaus zu gehen, zog sie allein los in die, ihr unbekannte, Welt. So reihten sich die vorherigen Geschehnisse aneinander, wiederum machte Vivi viele schöne Erfahrungen durch Ruffy und seine Freunde, wofür sie sich auch bedankt. Sie verspricht auch nie wieder aus dem Schloss ohne Begleitung zu gehen.

Igaram verkleidet als Vivi.

Am nächsten Tag beobachten Chaka und Peruh eine blauhaarige Frau von weitem im Schloss. Doch es ist nicht Vivi, sondern Igaram, der sich als Prinzessin ausgibt.

Außerhalb der Schlossmauern spielt Vivi mit Ruffy, Rika, Möhre, Zwiebel und Paprika. Sanji, Chopper und Nami sind auch dabei. Aber jemand ärgert sich, da er durch den Lärm der Anwesenden nicht schlafen kann. Nachdem er nachschaut, wer den Lärm verursacht, sucht er sich einen anderen Ruheplatz. Und so schreitet Zorro davon im friedlichen kleinen Dorf in Grand Jipang. Aber auch nur solange friedlich bis Lysop wieder schreiend nach Ruffy sucht, um ihm zu berichten, dass mal wieder etwas Schreckliches passiert ist.


Specials
Kollaborations-Specials mit Toriko und Dragonball Z Special-Episoden zu One Piece - Strong World Special-Episoden zu One Piece - Z Special-Episoden zu One Piece - Gold
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts