Shura

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Charaktere
(ehem. Priester d. Upper-Yard)

Bild 1◄►Bild 2
Shuras Gesicht.
Allgemein
Name: Shura
Name in Kana: スカイライダー・シュラ
Name in Rōmaji: Sukairaidaa Shura
Rasse: Mensch (mit Flügeln)
Geschlecht: männlich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Birka
Familie: ???
Gottes-Armee
Rang: Priester des Upper Yard
Bewaffnung:Lanze mit Hitze-Dial
Schnurwolken
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Deckname: {{{deckname}}}
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Frank Röth
Japanischer Seiyū: Shinichirou Ohta
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 26Kapitel 241
Anime Episode 155




Shura war einer der 4 Priester des Upper Yard. Seine Prüfung war die der Schnüre. Man nannte ihn auch den "Skyrider", da er immer mit seinem Riesenvogel Fusa unterwegs war.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Skizzen Shuras

Shura ist ein großer, schlanker Mann. Er trägt eine orange Fliegermütze und einen orangefarbenen Fliegeranzug. An den Rändern seiner Mütze sind zwei Flügel befestigt und über der Mütze trägt er eine Fliegerbrille. Sein Bart ist schwarz, lang und spitz. Seine Ärmel sind dunkel und er trägt braune Handschuhe, ebenso wie braune Stiefel. Wie die meisten Himmelsbewohner, hat auch er Flügel.

Er trägt auch immer seine Waffe, eine Lanze, bei sich.

Persönlichkeit

Shura ist ein absolut gnadenloser und taktischer Kämpfer. Auch schien er keinen allzu großen Respekt vor seinen Kollegen und deren Kämpfern zu haben, da er, während der Jagd auf einen Flüchtligen, Aums Riesenhund Holy einfach wegkickte.[1]

Trotz all seiner Brutalität im Kampf war aber er nicht abgeneigt, seinem Opfer zu erklären, weshalb es sterben musste, auch wenn das ein nur geringer Trost war.[2] Weiter scheint er über ein sehr großes Selbstbewusstsein zu verfügen, da er einmal meinte, den Upper Yard alleine gegen die große Truppe der Shandia verteidigen zu können.[3]

Fähigkeiten & Stärke

Shuras Lanze mit Heat-Dial

Als Waffe verwendete er eine Lanze, an deren Spitze ein Heat-Dial angebracht war und die so glühend heiß werden konnte. Diese beherrschte er wirklich perfekt[4], was man im Kampf gegen Gan Fort sehen konnte. Wurde man von dieser Lanze durchbohrt, war ein höllischer Schmerz die Konsequenz. Sogar Rüstungen ließen sich so einfach durchbohren bzw. "durchschmelzen".[5]

Da er ständig auf seinem Riesenvogel Fusa, an dessen Schnabel er ebenfalls ein Dial, ein so genanntes Flame-Dial, angebracht hatte, unterwegs war, konnte er noch schneller und effektiver im Gefecht vorgehen.[6] Daher stammt auch sein Spitzname "Skyrider".

In Shuras Gebiet auf dem Upper Yard waren nahezu unsichtbare Schnur-Wolken gespannt, in denen sich alle bis auf den Priester selbst durch Unachtsamkeit verhedderten. In seiner Prüfung der Schnüre versuchte Shura nun, seinen Kontrahenten so lange herum zu scheuchen, bis er sich ausreichend in diesen Schnüren verfangen hatte und genug Spannung entstanden war, dass er sich nicht mehr bewegen konnte.[7] Der Kampf wurde somit sehr einfach, da er seinem Gegner nun nur noch den Gnadenstoß verabreichen musste. Aus diesem Grund betrug die Chance, diese Prüfung zu überleben, auch nur drei Prozent. Da er inzwischen allerdings kein Priester mehr ist, gehört diese Prüfung der Vergangenheit an.[8]

Außerdem besitzt er, wie alle Priester, ein gut ausgeprägtes Mantora, mit dem er die Stimmen der Personen auf dem Upper Yard hören und ihre Angriffe voraussehen kann.[9]

Gegenwart

Verteidigung des Upper Yards

Shura bekämpft die Shandia

Seit sechs Jahren war es Shuras, wie auch der anderen Priester Aufgabe, den Upper Yard, das heilige Land des Gottes Enel, gegen jedwede Eindringlinge zu verteidigen. Dazu gehörten einfache Himmelsmenschen, aber vor allem die von dort vertriebenen Ureinwohner, die Shandia. Aus bisher allen Konfrontationen mit diesen traten die Priester als glorreiche Sieger hervor.[10]

Erst mit der Niederlage des Priesters Satori gegen die Strohhüte hatten die Shandia eine ernsthafte Chance, den Upper Yard zu besetzen, verloren letzten Endes aber erneut gegen Shura und dessen Kollegen.

Verfolgung eines Flüchtlings

Zusammen mit Satori und Aum, verfolgte Shura einen Flüchtigen am Rande des Upper Yards. Ihre Jagd wurde aber von dem Shandia Viper gestoppt, der seine Bazooka auf die Priester abfeuerte.[1] Später informierte Gedatsu ihn über die illegale Einreise der Strohhut-Bande.

Darbietung am Opferaltar

Chopper hat keine Chance

Da Zorro, Robin und Nami, die eigentlich gerettet werden sollten und so ihrer Strafe entkommen hätten können, einfach in den Wald spaziert waren, musste sich Shura nun um den letzten Strohhut, der auf der Flying Lamb geblieben war, kümmern und diesen aus dem Weg räumen. Ganz nach seiner Eigenheit erklärte er Chopper, dass er nun sterben müsse, weil es eine Sünde sei, den Opferaltar zu verlassen.[2] Chopper war darüber wenig erfreut und stellte sich dem Priester zum Kampf, dem er allerdings nicht gewachsen war. Das Mantora, dank welchem Chopper keinen Treffer landen konnte, und das Verbrennen von Teilen des Schiffes machten den Schiffsarzt sehr wütend. Trotz allen Bemühungen, kassierte er immer mehr Treffer und wäre hingerichtet worden, wenn nicht im selben Moment Gan Fort, den er schon bei Shuras Erscheinen mit der Trillerpfeife gerufen hatte, aufgetaucht wäre und den Kampf übernommen hätte.

Duell mit Ex-Gott Gan Fort

Ex-Gott Gan Fort unterliegt dem Priester und seiner Prüfung

Weil Chopper selbst keine Kraft mehr hatte, lag das Schicksal der beiden nun bei Gan Fort und seinem Flugtier Pierre. Sowohl der Priester als auch der frühere Gott kämpften mit einer Lanze auf einem Vogel. So war der Kampf relativ ausgeglichen, bis es Gan Fort einmal gelang, ein Impact-Dial gegen Shura einzusetzen, der daraufhin von seinem Vogel Fusa geschleudert wurde.[11] Der Riesenvogel fing sein Herrchen jedoch in der Luft auf, sodass der Kampf weitergehen konnte. Um nicht doch eine Niederlage zu riskieren, aktivierte Shura nun die Prüfung der Schnüre, der Gan Fort nach einem weiteren heftigen Schlagabtausch zum Opfer fiel, da er sich in mehreren Wolken verfangen hatte und so nicht mehr im Stande war, einem Angriff zu entkommen.[4] Shura benutze seine Lanze und durchbohrte den Ritter des Himmels, der schwer verletzt ins weiße Meer stürzte.[5] Auch Pierre wurde Opfer von Shuras Lanze und folgte dem alten Mann ins Meer.

Chopper wollte die beiden retten und sprang in Folge dessen ins Wasser. Erst während er unterging, bemerkte er, dass er gar nicht schwimmen konnte. Shura dachte, sein Auftrag sei erfüllt und verließ den Opferaltar zufrieden.[12] Allerdings wurden alle drei schon kurze Zeit später von riesigen Southbirds aus dem Wolkenmeer gerettet.

Versammlung im Haus Gottes

Im Gotteshaus stritt sich sich der Skyrider mit den anderen Priestern um ihre Prüfungen, bis Yama um Ruhe bat.[13] Shura wunderte sich, wo Gott Enel denn bleibe, der in diesem Moment erschien und ihn so überrumpelte. Weiter wurde er über den am nächsten Tag bevorstehenden Überlebenskampf informiert.[14]

Die letzte Prüfung der Schnüre

Das Reject beendet den Kampf

Kaum im Upper Yard eingetroffen, wurden die Shandia schon von Shura empfangen, der ruhig und souverän da saß, während sich die Shandia fragten, weshalb sie sich plötzlich nicht mehr bewegen konnten.[7] Shura erklärte ihnen die Situation, bis er plötzlich aufsprang und sich auf Fusa in die Luft erhob. Der Grund dafür war Viper, der mit seiner Bazooka von einem Baum auf ihn zugesprungen kam. Zwar erwischte Shura Viper mit seiner Lanze an der Schulter, doch diesen schien das nicht zu interessieren und zu seiner Überraschung warf der Getroffene sogar noch seine Waffe, sowie seinen Schild weg. Shura war irritiert und bemerkte, wie Viper ihm ein Dial auf die Brust legte. Er hielt es für ein Impact und versicherte Viper, dass er ihn so nicht besiegen könne, doch in diesem Moment aktivierte dieser seinen Dial und es stellte sich heraus, dass es sich um ein Reject-Dial mit der zehnfachen Energie des Impacts handelte. Diese Energie wurde jetzt auf den Priester entladen, der Blut spuckte und zu Boden befördert wurde.[8] Shura war nun bereits der zweite gefallene Priester.

Nachdem Enel besiegt worden war, wurden seine Priester zum Wolkendriften verurteilt. [15]

Verschiedenes

  • Der Name "Shura" steht für "Asura", einen indischen Teufel.

Referenzen

  1. a b One Piece-Manga - Abenteuer auf der Insel Gottes (Band 26) - Kapitel 241 ~ Shura verfolgt zusammen mit den anderen Priestern einen Flüchtigen.
  2. a b One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 248 ~ Shura erklärt Chopper, weshalb er sterben müsse.
  3. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 254 ~ Shura, Gedatsu und Aum streiten sich über ihre Prüfungen.
  4. a b One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 249 ~ Gan Fort und Shura liefern sich ein für Chopper viel zu schnelles Gefecht.
  5. a b One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 249 ~ Shura besiegt Gan Fort, indem er ihn mit seiner Heat-Lanze durchbohrt.
  6. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 256 ~ Shura behauptet, in der Luft unbesiegbar zu sein.
  7. a b One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 256 ~ Shura erklärt den beweglosen Shandia die Funktionsweise seiner Prüfung der Schnüre.
  8. a b One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 256 ~ Shura wird durch Vipers reject-Dial niedergestreckt.
  9. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 248 ~ Chopper ist ratlos, da Shura jeden Angriff vorhersehen kann.
  10. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 255 ~ Gan Fort erzählt über die Geschichte von Skypia.
  11. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 248 ~ Gan Fort wendet ein Impact-Dial gegen Shura an.
  12. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 249 ~ Nachdem auch Pierre besiegt wurde und Chopper ins Meer gesprungen ist, verlässt Shura den Opferaltar.
  13. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 259 ~ Shura, Gedatsu und Aum sind alle der Ansicht, die schwierigste Prüfung druchzuführen.
  14. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 259 ~ Die letzten drei Priester hören Enels Nachrichten zu.
  15. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 300 ~ Die Shandia wollen die Priester verbannen.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts