Kouzuki Hiyori

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Charakter

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Kouzuki Hiyori
Name in Kana: 光月日和
Name in Rōmaji: Kōzuki Hiyori
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Alter: 26
Alter:
Geburtstag: 23. Dezember
Sternzeichen: ???
Größe: 1,70 m
Gewicht: ???
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: XF
Herkunft: Wa no Kuni *
Familie: Kouzuki
Beruf:
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene: ???
Rang innerhalb
von SWORD:

???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Revolutionsarmee
Position:
Kopfgeld: ???
Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias: Komurasaki
Position:  ???
Untergebene: ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige
Piratenbande:

???
Ehemalige
Piratenbanden:


???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:


{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:
In der Serie
Synchronsprecher: ???
Japanischer Seiyū: Nana Mizuki
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 90Kapitel 909
Anime Episode 892



Kouzuki Hiyori ist die Tochter vom einstigen Daimyo Kouzuki Oden und Kouzuki Toki, sowie die kleine Schwester von Kouzuki Momonosuke. Im Gegensatz zu ihrem Bruder Momonosuke wurde Hiyori nicht von ihrer Mutter in die Zukunft geschickt. Sie überlebte den Schlossbrand vor 20 Jahren und mischte sich fortan mit einem Alias unter die Bewohner von Wa no Kuni. Für diese ist Hiyori als die Oiran Nummer Eins Komurasaki (jap. 小紫, Komurasaki) bekannt und bekleidet als Dayu den höchsten Rang unter ihnen.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3] [4] [5]
Komurasakis Farbgebung von Band 92

Hiyori ist eine schlanke Frau mit langen blauen Haaren, die sie zu einem Pony frisiert hat. Als Prostituierte Komurasaki ist Hiyori prunkvoll gekleidet. Sie trägt sehr hohe Geta, um größer zu erscheinen. Ihre Haare hat sie zu einer komplexen und prachtvollen Frisur zusammengesteckt, welche Ornamente wie Blumen und andere Schmuckstücke zieren. Zudem trägt sie einen opulenten Kimono mit floralen Mustern.[1] Ihre Schönheit wird generell als so strahlend angesehen, dass viele in ihrer Gegenwart erblinden oder ihn Ohnmacht fallen, sobald sie nur einen kurzen Blick auf sie werfen können.[2]

Wenn Komurasaki auf der Shamisen spielt, setzt sie immer eine Kitsune-Maske auf.

Persönlichkeit

Hiyori scheint liebevoll mit denen umzugehen, welche ihr Nahe stehen. So behandelt sie ihre Dienerin Toko mit Respekt. Ansonsten tritt sie jedoch als sehr gierig und materialistisch veranlagt auf, da sie diejenigen ausnimmt, welche in sie verliebt sind und sie freikaufen wollen. Nachdem sie sie erfolgreich ausgenommen hat, behandelt sie sie kaltherzig und abschätzig, da sie arme Leute nicht ausstehen kann. Darüber hinaus agiert sie feindselig gegenüber Männer, welche sie als Hunde ansieht, die ihr lediglich Geld schenken sollen.[1] Sie ist sehr selbstbewusst und scheut auch keine Auseinandersetzung mit dem Shogun Orochi. Als dieser versuchte Komurasakis Kamuro O-Toko umzubringen, ohrfeigte Komurasaki ihn.[3] Außerdem ist sie sehr stolz und würde lieber sterben als ein Leben in Unterwürfigkeit zu leben.

Doch all das war nur eine Fassade, die sie auf Denjiros Rat hin annahm, um unentdeckt zu bleiben. In Wahrheit nahm sie skrupellosen Männern das blutige Geld ab und gab es Denjiro, der es nachts als Ushimitsu-Junge unter die arme Bevölkerung brachte.[4]

Vergangenheit

Hiyori kam vor 26 Jahren auf der Moby Dick zur Welt, als ihre Eltern mit der Whitebeard-Piratenbande unterwegs waren.[5] Und so begleitete sie mit ihrem Bruder ihre Eltern auch auf ihrer Reise mit der Roger-Piratenbande an Bord der Oro Jackson.[6] Doch nachdem sie wieder in der Neuen Welt waren, wurde ihre Mutter Toki krank und ging auf Wa no Kuni mit ihren Kindern und Nekomamushi sowie Inuarashi von Bord, während Oden sein Abenteuer fortsetzte.[7] Dort wurden sie schnell zu beliebten Personen für die Bewohner, doch wurde ihr Schloss etwa ein halbes Jahr vor der Rückkehr ihres Vaters von den 100-Bestien-Piraten angegriffen. Kawamatsu und Inuarashi konnten die Angreifer zwar vertreiben, doch wurde Toki verletzt. Als Oden dann zurückkehrte und davon erfuhr, rannte er wutentbrannt zu Orochi.[8] Allerdings scheiterte sein Versuch, den Shogun zu stürzen und fortan machte sich Oden für fünf lange Jahre zum Affen, da er einen Deal vereinbarte, den niemand außer ihm kannte. Während er für den Großteil der Bevölkerung nur noch der Trottelfürst war, hielt seine Familie immer zu ihm.[9] Als Orochi diese Abmachung dann vor 20 Jahren jedoch brach, ging Oden mit seinen Gefolgsleuten in die Gegenoffensive und griff Kaido an. Währenddessen wurden Hiyori, Momonosuke und Toki von Shimotsuki Yasuie und seinen Männern im Schloss Oden bewacht.[10] Doch scheiterte auch dieser Angriff und Oden und seine Gefolgsleute wurden zum Tode durch Kochen verurteilt. Kurz vor seinem Tod konnte Oden seine Gefolgsleute jedoch noch retten, woraufhin diese zu seiner Familie stürmten.[11] Hiyori war mit ihrer Mutter und ihrem Bruder im Schloss Oden, welches von Kaiser Kaido in Brand gesteckt wurde. Ihre Mutter Toki schickte daraufhin Momonosuke und seine Gefolgsmänner mithilfe ihrer Teufelskräfte 20 Jahre in die Zukunft.[12] Während Toki daraufhin im Feuer umkam, entkam Hiyori durch die Hilfe von Kawamatsu, der einen Tunnel grub und unauffällig mit ihr verschwand. Er kümmerte sich um sie bis sie 13 Jahre alt war.[13] Sie rannte weg, da Kawamatsu sich zwar sorgfältig um sie kümmerte, an sich jedoch nicht dachte. Sie hatte Angst, dass er so nicht überleben würde.[14] Vor 13 Jahren wurde sie dann zum Yakuza-Boss Kyoshiro gebracht, der sich ihr als treuer Ergebener ihres Vaters offenbarte: Denjiro. Er gab ihr eine neue Identität als Komurasaki und sie meisterte sie mit Bravur, sodass sie zur Oiran aufstieg.[4][15]

Während ihrer Karriere verführte sie mehrere Männer, indem sie ihnen vorgaukelte, dass sie freigekauft werden wollte, bevor Shogun Orochi dies tun konnte. Sie willigte ein, mit demjenigen ein neues Leben zu beginnen, der genügend Geld aufbringen könnte. Viele Männer versuchten ihr Glück, wurden von Komurasaki jedoch ausgenommen und schließlich verstoßen, sodass diese am Ende ohne nichts da standen.[1] Das erbeutete Geld überreichte sie jedoch Denjiro, der es als Ushimitsu-Junge unter der armen Bevölkerung verteilte.

Gegenwart

Das Bankett des Shoguns

Orochi wählte Komurasaki aus, um an seinem Bankett teilzunehmen. Auf ihrem Weg dorthin passierte sie die Straßen der Blumenhauptstadt, wo sie von einigen Männern belästigt wurde, welche jedoch von ihren Leibwachen besiegt wurden. Als die Männer daraufhin in Tränen ausbrachen, verhöhnte sie sie, ehe sie sie im Staub liegen ließ.[1] Später erreichte sie den Palast des Shoguns, wo sie an Seite Orochis das Bankett bestritt, an welchem auch Robin teilnahm.[16] Auf dem Bankett des Shoguns begann dieser jedoch nach kurzer Zeit von der Prophezeiung zu sprechen, die Hiyoris Mutter aussprach. Obwohl jeder, auch Hiyori, wusste dass das Verspotten von Orochis Paranoia unter Strafe stand, lachte ihre Dienerin Toko unkontrolliert los. Orochi, unwissend über Tokos Zustand, wurde daraufhin sehr zornig und wollte Toko für ihre Respektlosigkeit und ihren Spott exekutieren. Hiyori bat Orochi, sie nicht zu bestrafen, jedoch ignorierte er ihre Bitte mit dem Hinweis, niemand solle über ihn lachen. Daraufhin stellte sich Hiyori vor Toko und ohrfeigte Orochi, woraufhin dieser seinen Zorn auf Hiyori übertragen wollte. Sie entgegnete, sie sei stolz, die Tochter eines Samurai zu sein.[3] Hiyori wurde dann von Orochis Teufelskraft überrumpelt und er drohte sie zu zerquetschen. Jedoch krachte vorher die Decke durch Shinobus Teufelskräfte ein. In der Aufregung gelang es Robin, Toko in Sicherheit zu bringen. Nach dem Tumult erblickte Kyoshiro Hiyori und fragte sie, ob sie bereit sei für das was folgen würde. Sie entgegnete, sie akzeptiere seine "Gnade", woraufhin er sie mit seinem Schwert "hinrichtete".[17] Er fand daraufhin eine versteckte Botschaft, die Hiyori zuvor in ihrem Ärmel versteckt hielt. Nach dem Bankett wurde Komurasaki für tot erklärt, Hiyori gelang aber die Flucht aus der Stadt.

Flucht vor Orochis Handlangern

Während die ganze Stadt um den Verlust von Komurasaki trauerte, floh Hiyori zusammen mit Toko aus der Stadt, jedoch wurden beide von dem Assassinen Kamazou verfolgt. In der Ringo Region trafen beide schließlich auf Zorro, welcher grade mit Gyukimaru kämpfte. Er eilte beiden daraufhin jedoch zur Hilfe und duellierte sich mit Kamazou und besiegte ihn.[18] Allerdings wurde er selber danach ohnmächtig, woraufhin Hiyori ihn in einem abgelegenen Tempel in der Ringo Region versorgte. Nachdem Zorro wieder bei Kräften war, offenbarte Hiyori ihm ihre Identität und dass sie nach ihrem Bruder Momonosuke suche.[19] Daraufhin erzählte sie Zorro von ihrer Vergangenheit, der Rettung und Großwerden unter Kawamatsu und was ihr nach dem Tod ihrer Eltern passierte.[13] Alle drei schliefen und wachten später auf, um festzustellen, dass Brook sie gefunden hatte. Er erzählte daraufhin von der Beerdigung von Komurasaki sowie der Festnahme und Hinrichtung von Tonoyasu. Toko rannte ohne jedes Wort los Richtung Hauptstadt, gefolgt von Hiyori, Zorro und Brook.[20]

Tonoyasus Hinrichtung

Alle vier trafen gerade ein, als Tonoyasu hingerichtet wurde, woraufhin Zorro bemerkte, dass auch die Einwohner von Ebisu Town anwesend waren. Allerdings waren diese lediglich am lachen, was ihn erzürnte. Hiyori erklärte ihm daraufhin unter Tränen, dass sie keine andere Wahl hätten als zu lachen, weil sie die fehlgeschlagenen SMILE-Früchte essen mussten, die von Orochi wissentlich unter den ärmeren Einwohnern Wanos verteilt wurden und unter den Folgen litten. Sie bemerkte dann, dass Toko neben ihrem Vater kniete und rief ihr dann zu, zu ihr so kommen. Jedoch wurde Toko von Orochi bemerkt und wiedererkannt, welcher sodann seine Rache an ihr ausüben wollte. Seine Schüsse wurden allerdings von Zorro und Sanji abgewehrt, welche sich schützend vor Toko stellten. Daraufhin entbrannte ein gewaltiger Kampf zwischen den anwesenden Strohhut-Piraten und Orochis Untertanen sowie den eintreffenden Bestien-Piraten. Im Getümmel sah Hiyori, wie Toko von Lysop in Sicherheit gebracht wurde und sie selber wurde dann von Fujin und Raijin verfolgt, jedoch erneut von Zorro gerettet und beide flohen daraufhin zurück in die Ringo Region.[21]

Wiedersehen mit Kawamatsu

Zorro besiegte ihre Verfolger und beide ruhten sich erneut im Enma-Schrein aus. Beide kehrten dann zur Oihagi-Brücke zurück, wo sich Zorro erneut ein Duell mit Gyukimaru lieferte und auch der Name Shuusui fiel. Der Kampf wurde jedoch zur Überraschung aller von niemand Geringerem als Kawamatsu unterbrochen, welcher sich mit Hiyori nach über 13 Jahren wieder vereinte.[14] Die Zusammenkunft wurde von einer wütenden Meute der Bestien-Piraten unterbrochen, welche sich an Gyukimaru für den Raub ihrer Waffen rächen wollten. Jedoch wurden sie schnell von Kawamatsu und Zorro besiegt, woraufhin, zur Verwunderung aller, Gyukimaru plötzlich davonrannte. Kawamatsu erzählte ihr dann die Geschichte von Shimotsuki Ushimaru und Onimaru und wie er selber in Gefangenschaft geriet. Beide trafen sich daraufhin mit Zorro in einer Gruft, wo Kawamatsu einige Waffen für den Widerstand hortete. Hiyori bat Zorro daraufhin respektvoll, ihr Shuusui zu übergeben und dafür Enma zu erhalten. Das Schwert, das einst ihr Vater Kouzuki Oden führte und das einzige Schwert sein sollte, welches Kaido eine Narbe zufügen und ihn verwunden konnte.[22] Trotz Kawamatsus Bedenken erzählte sie Zorro mehr über die Schwerter ihres Vaters und bat ihn nochmals, ihr das Schwert zu überlassen, dem Zorro dann auch zustimmte. Sie sagte beiden, dass sie sie nicht zu deren Verbündeten begleiten würde, da sie deren Vorbereitungen für den kommenden Krieg nicht stören wollte.[23]

Verschiedenes

  • Hiyoris Name bedeutet auf Japanisch "Wetter".
  • Ihr Lieblingsessen ist Kappa-Maki, aber sie hasst Fisch-Tsukune.[24]
  • Eine Oiran ist eine japanische Kurtisane, welche Prostituierte und Unterhaltungskünstlerin zugleich ist.
  • Ihr Alias könnte an Miura-ya Komurasaki angelehnt sein. Eine reale Oiran aus der Edo-Zeit, deren tragische Liebesgeschichte in einem Kunstwerk von Kitagawa Utamaro verewigt wurde. In dieser Geschichte verübte ihr Geliebter zahlreiche Verbrechen, um ihre Freiheit zu erkaufen. Jedoch brachte sie sich um, als ihr Geliebter verstarb.
  • Wenn Hiyori ein Tier wäre, wäre sie ein Pfau.[24]
  • Ihr Hobby ist Shamisen spielen.[24]

Referenzen

  1. a b c d One Piece-Manga - Auftritt der Kurtisane Komurasaki (Band 92) - Kapitel 928 ~ Hiyori zieht mit ihrem Gefolge durch die Straßen.
  2. One Piece-Manga - Auftritt der Kurtisane Komurasaki (Band 92) - Kapitel 927 ~ Hiyori tritt das erste Mal als Komurasaki in Erscheinung.
  3. a b One Piece-Manga - Der beliebte Mensch von Ebisu (Band 93) - Kapitel 932 ~ Komurasaki ohrfeigt Shogun Orochi.
  4. a b One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 973 ~ Die junge Hiyori trifft auf Denjiro.
  5. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 965 ~ Hiyori als Baby an Bord der Moby Dick.
  6. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 966 ~ Hiyori als Baby an Bord der Oro Jackson.
  7. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 967 ~ Toki und ihre Kinder verweilen auf Wa no Kuni.
  8. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 968 ~ Oden kehrt zu seiner Familie zurück.
  9. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 969 ~ Odens Familie hält weiter zu ihm.
  10. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 970 ~ Yasuie bewacht Odens Familie.
  11. One Piece-Manga - Ich bin Oden, geboren, um gekocht zu werden (Band 96) - Kapitel 972 ~ Hiyoris Vater stirbt.
  12. One Piece-Manga - Abenteuer im Land der Samurai (Band 91) - Kapitel 920 ~ Kinemon erzählt von ihrer Vergangenheit.
  13. a b One Piece-Manga - Der beliebte Mensch von Ebisu (Band 93) - Kapitel 939 ~ Kawamatsu rettet Hiyori aus dem brennenden Schloss.
  14. a b One Piece-Manga - Der Traum der Soldaten (Band 94) - Kapitel 952 ~ Hiyori rennt aus Sorge um Kawamatsu weg.
  15. One Piece-Manga - Der beliebte Mensch von Ebisu (Band 93) - Kapitel 932 ~ Kyoshiro macht Komurasaki zur Oiran.
  16. One Piece-Manga - Auftritt der Kurtisane Komurasaki (Band 92) - Kapitel 929 ~ Komurasaki feiert an der Seite des Shoguns.
  17. One Piece-Manga - Der beliebte Mensch von Ebisu (Band 93) - Kapitel 933 ~ Komurasaki wird von Kyoshiro "hingerichtet".
  18. One Piece-Manga - Der beliebte Mensch von Ebisu (Band 93) - Kapitel 937 ~ Hiyori lebt noch.
  19. One Piece-Manga - Der beliebte Mensch von Ebisu (Band 93) - Kapitel 938 ~ Komurasaki offenbart sich Zorro als Hiyori.
  20. One Piece-Manga - Der beliebte Mensch von Ebisu (Band 93) - Kapitel 941 ~ Hiyori und Co. eilen zum Rasetsu-Distrikt.
  21. One Piece-Manga - Der Traum der Soldaten (Band 94) - Kapitel 945 ~ Zorro rettet Hiyori erneut.
  22. One Piece-Manga - Der Traum der Soldaten (Band 94) - Kapitel 953 ~ Hiyori bietet Zorro Enma für Shuusui an.
  23. One Piece-Manga - Odens Abenteuer (Band 95) - Kapitel 955 ~ Hiyori will die anderen vorerst nicht wiedersehen.
  24. a b c Vivre Card ~ One Piece Bilderlexikon ~
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts