Manga:Kapitel 184

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 184

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Maulwurfshölle
Mangaband: Endkampf in Arbana (Band 20)
Cover-Story:Oktas Meeresspaziergang
Japan
Titel in Kana: モグラ塚4番街
Titel in Rōmaji: Mogura Zuka Yonban Gai
Übersetzt: Vierte Straße, Maulwurfshügel
Seiten: 19
Im WSJ: #26 / 2001
Datum: 28.05.2001
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Alabasta Arc
Anime:

Cover

Oktas Meeresspaziergang, Teil 3: Okta rettet Pandahai
Okta hat den Angelhaken aus dem Pandahai entfernt, worauf dieser sehr dankbar ist.

Handlung

  • Am Südtor von Arbana kämpfen Lysop und Chopper gegen Mr. 4 und Miss Merry Christmas, wobei der Scharfschütze durch die Bombe verletzt ist. Auf dessen Frage, was denn das war, das da explodiert ist, antwortet das Rentier, dass Mr. 4 ein Baseballcrack sei und dieser einen Hund habe. Lysop kapiert das nicht und Chopper zeigt auf „Mr. 4S“, die Hundepistole Fiffie, welche immer erkältet ist und daraufhin baseballförmige Zeitbomben ausniest, die Mr. 4 dann mit seinem Schläger auf die Feinde, in diesem Fall auf den Scharfschützen, schießt. Das Menschenrentier erklärt der Langnase, dass diese Bälle schwer wie Eisen seien und dass es verdammt schwer sei, diese Teile im Flug wegzuschleudern.
  • Mr. 4 stellt seinen Schläger an einer Steinmauer ab, welche prompt zusammenbricht, worauf Lysop sehr geschockt ist. Der Baseballcrack wird von Miss Merry Christmas von hinten mit einem Stock geschlagen und angewiesen, die Piraten endlich fertig zu machen, wobei dieser nur sehr langsam reagiert und fragt, ob diese ihn gerufen habe. Lysop ist geschockt von dem Aussehen der Agentin und bezeichnet diese als „Maulwurfstusse“, worauf sie ihn anbrüllt, dass sie noch gar nicht verwandelt ist. Er gibt Chopper den Auftrag, die Special-Agents zu besiegen und ihn selbst auf hoher See zu begraben, worauf es zum Streit kommt, da das Menschenrentier auf Hilfe gehofft hat, während Miss Merry Christmas, Fiffie als eine Pistole, die die Dackelfrucht gegessen hat, vorstellt. Nun will sie zeigen, was ihr Fiffie alles draufhat.
  • Miss Merry Christmas verwandelt sich nun durch ihre Teufelskraft in einen Maulwurf, worauf sie von Lysop für einen Pinguin gehalten wird und hierauf austickt. Sie verschwindet und die „Langnase“ will schnell abhauen, wird aber von Chopper aufgehalten, da Fiffie einen Ball abfeuert und Mr. 4 diesen in Richtung Himmel wegschleudert. Als die Zeitbombe auf dem Boden auftrifft, fängt sie an, sich zu bewegen und rollt auf Lysop zu, welcher gerade noch von dem Schiffsarzt gerettet werden kann und Miss Merry Christmas erkennt, dass dieser Teufelskräfte besitzen muss, da er sich in ein Rentier verwandeln kann. Ein weiterer Ball wird abgefeuert, Chopper wird durch den „Maulwurf“ festgehalten und die Bombe droht ihm, ins Gesicht zu treffen, doch er kann sich im letzten Moment in seine kleine, niedliche Form verwandeln und schlägt nach der Agentin und Mr. 4. Die Special-Agents suchen nach Lysop, doch dieser ist verschwunden. Er erscheint hinter dem Baseballcrack, weist darauf hin, dass sie nicht die einzigen seien, die die Tunnel benutzen können, schlägt mit seinem riesigen Hammer, der die Aufschrift “5 Tonnen“ trägt, zu und erzählt, er habe ganze Armadas versenkt und er werde „King Pounder“ genannt, worauf Chopper begeistert ist. Auf die Frage, wer Lysop eigentlich sei, antwortet dieser, dass er „Käpt’n Lysop" sei.


Manga-Bände Alabasta Arc (Manga)


Fortsetzung von Band 17


Band 18


Band 19


Band 20

Cover Story: Oktas Meeresspaziergang


Band 21


Band 22


Band 23


Band 24

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts