Port Chibaralta

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Port Chibaralta
Name: Port Chibaralta
Name in Kana: {{{katakana}}}
Name in Kana: {{{kana}}}
Name in Rōmaji: Pōto Chibararuta-tō
Name in Rōmaji: ポートチバラルタ島
Geographie
Ozean:Neue Welt
Inselgruppe:
Log Port: {{{log_port}}}
Klima: {{{typ}}}
Politik
Staatsgebiet von: {{{staat}}}
Regierungsform: unbekannt
ehemals: {{{regehem}}}
Staatsoberhaupt: unbekannt
ehemals: Oliva
Minister: {{{minister}}}
Verhältnis zur WR:  Feind
Einflussgebiet
des Yonkō:

ehem. Einflussgebiet
des Yonkō:
Whitebeard
Einflussgebiet
des Yonkō:

ehem. Einflussgebiet
des Yonkō:
Population
Einwohner:

Menschen

Heimat von:

keine bekannt

Tiere:

keine bekannt

Besucher
Strohhut-Bande: nein
Gol D. Roger: unbekannt
Andere Besucher:
In der Serie
Zufinden in: One Piece Novel A,
One Piece episode A
Erster Auftritt: One Piece Novel A, Band 2

Port Chibaralta ist eine Insel in der Neuen Welt, die bis zu dessen Tod unter dem Schutz Whitebeards stand. Sie wurde vor drei Jahren von Oliva geleitet, doch verstieß er gegen die Regeln Whitebeards und wurde von einer Gruppe unter Ace' Kommando besiegt.

Allgemeines

Auf der Insel befindet sich mindestens eine große Stadt. Als sie unter Olivas Kontrolle stand, war es eine florierende Stadt für Seefahrer, egal ob Piraten, Marinesoldaten oder die Besatzung von Passagierschiffen. Etliche Vergnügungshallen und Tavernen waren zu sehen und ließen das Geld nur so fließen. Einmal jährlich fand hier zusätzlich das Fest des Dankes statt, bei dem unzählige Touristen anreisten und sich verkleideten, zudem wurde ein riesiges Zirkuszelt aufgebaut und die Stadt wurde geschmückt. Wer sich nicht benahm, wurde vor die Tür gesetzt.

Geschichte

Einst ging der Vorgänger Olivas ein Bündnis mit Whitebeard ein, doch gingen damit auch Whitebeards Regeln einher, nämlich kein Drogen- oder Sklavenhandel in seinem Territorium. Als Oliva dann die Kontrolle übernahm, warf er diese Prinzipien über den Haufen. Allerdings erfuhren auch die Whitebeard-Piraten davon und so wurde Ace von Whitebeard losgeschickt, um die Sache zu überprüfen und Ordnung herzustellen. Ace wurde dabei u. a. von Teach, Banra und Wallace begleitet. Allerdings ließ er es nicht auf einen direkten Angriff ankommen, sondern folgte Deuces Taktik und infiltrierte die Insel verkleidet. Dies war kein Problem, da an jenem Tag das Festival des Dankes stattfand. Während die Gruppe also anlegte, gab es Tumult in einem Casino, da ein Marineoffizier sich beim Glücksspiel betrogen fühlte, doch wurde er von Oliva persönlich vor die Tür befördert.

Ace gab sich unauffällig als Sklavenhändler aus, um so in Kontakt mit Oliva treten zu können und herauszufinden, wie dieser auf Sklavenhandel reagieren würde. Da er eine junge Meerjungfrau anbieten wollte, schnappte der Köder schnell zu und Oliva erschien, um sich die Sache genauer anzuschauen. In dem Behälter war zwar keine junge, hübsche Meerjungfrau, doch auch Banra, die sich als solche ausgab, konnte Oliva überzeugen. Allerdings wollte er sie nicht verkaufen, sondern für sich selbst, da er sich auf den ersten Blick verliebte. Außerdem gab er Ace ganz offen zu verstehen, dass er nichts von Whitebeard hielt. Er führte Ace und seine Leute zum Zirkuszelt, in dem sich neben wilden Tieren auch Sklaven befanden. Ace gab Oliva die Chance, sich zu entschuldigen, doch sah dieser es nicht ein und es kam zu einem kurzen Kampf, der schnell zugunsten von Ace und seinen Leuten entschieden war. Doch Teach reichte es nicht und er war kurz davor, Oliva zu töten, wurde aber von Ace aufgehalten, da er das Kommando bei dieser Mission hatte.

Oliva wurde schließlich Whitebeard ausgeliefert, die Läden geschlossen und die Insel fiel direkt unter Whitebeards Kontrolle.

Verschiedenes

  • Der Name der Insel könnte von Gibraltar abgeleitet sein.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts