Ruffy vs Byrnndi World

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

1. Kampf

Specialkampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy
Byrnndi World
Ort: Calm Belt, Rusukaina
Sieger: Byrnndi World
In der Serie
Zufinden in: TV Special 14
Kampfbeginn: TV Special 14
Kampfende: TV Special 14

Während Ruffy auf Rusukaina trainierte, befand sich auch Byrnndi World auf der Insel, da er Boa Hancock suchte. Dabei traf er jedoch nicht auf die Piratenkaiserin, sondern ihre Schwestern sowie weitere Kuja, die Ruffy unerkannt Verpflegung brachten. In nur wenigen Sekunden schlug er sie vernichtend und stieß sie auf die Lichtung, wo der Strohhut sein Essen genoss. Als er sah, wie sehr Byrnndi World seine Freundinnen zugerichtet hatte, ging er sofort wütend in die Offensive, verstärkte seine Faust mit Rüstungshaki und schlug dem Riesen ins Gesicht. Byrnndi zeigte jedoch keine Regung, da er ebenfalls Rüstungshaki einsetzte und so sein Gesicht schützte. Daraufhin trat der den Strohhut-Kapitän gegen einen Felsen, nahm sich einen kleinen Stein vom Boden und warf ihn Richtung Ruffy. Der Strohhut sagte noch, dass dies nichts bringen würde, doch vergrößerte Byrnndi den Stein mit seiner Teufelskraft auf die 100-fache Größe und zerquetschte ihn, während Boa Hancock dies alles per Teleschnecke mit anhören musste. Anschließend entführte der Riese Boa Marigold und Boa Sandersonia und hinterließ seine Vivre Card, damit die Piratenkaiserin ihn aufsuchen und ihre Schwestern befreien könne. Ruffy lag regungslos auf dem Boden und wurde später von Hancock, Gloriosa und Rayleigh aufgefunden. Trotz aller Einwände Rayleighs nahm der Strohhut daraufhin gemeinsam mit der Schlangenprinzessin die Verfolgung auf.


2. Kampf

Specialkampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy
Byrnndi World
Ort: Piratenschiff der
World-Piratenbande
Sieger: Unentschieden
Erstmalige Attacken: More More Gojubai Ho

More More Jubai Soku
More More Sanjubai Soku
More More Hyakubai Soku
Gojubai Soku: Gekitsui

In der Serie
Zufinden in: TV Special 14
Kampfbeginn: TV Special 14
Kampfende: TV Special 14

Als Ruffy und Hancock schließlich das Schiff der World-Piraten erreicht hatten und sich nach einem Sieg über Sebastian Zugang zum Inneren verschaffen konnten, trafen sie in einem Raum, bestehend aus vielen Würfeln, auf Byrnndi World. Nachdem die beiden durch eine Würfelwand voneinander getrennt wurden, nahm Ruffy erneut den Kampf mit dem Riesen auf, doch war er erneut chancenlos unterlegen und wurde stets von seinem Gegner gedemütigt, dass er seinen Bruder nicht retten konnte. Als Byrnndi World den Raum daraufhin verließ, kam Buggy dazu und konnte den am Boden liegenden Strohhut erneut motivieren, sodass er sich aufmachte, um den World-Piraten zu schlagen.

Nach einer Begegnung mit Gairam, traf er am Käfig der Boa-Schwestern schließlich erneut auf Byrnndi, der ihn jedoch weiterhin damit aufzog, dass er schon seinen Bruder nicht retten konnte und somit auch seine Freunde nicht beschützen können wird. Er stellte sich selbst ein Ultimatum von 30 Sekunden, um den Kampf zu beenden, verkürzte dies jedoch auf 10 Sekunden, nachdem er Ruffy, mittlerweile in Gear 2, greifen, auf den Boden werfen und mit blitzschnellen Steinen attackieren konnte. Der Strohhut gab sich aber noch nicht geschlagen und packte Byrnndis Bein, doch seine Attacken gingen ins Leere, da sein Gegner seine Bewegungen durch seine Teufelskräfte auf das 30-fache erhöhte. Anschließend beförderte er den Strohhut quer durch den Raum, allerdings stand dieser wieder auf und ging in Gear 3 über. Ruffy griff mit einer Gum-Gum-Gigant-Pistol an, die jedoch ebenfalls wirkungslos blieb. Es zeigte sich, dass auch Gear 3 nicht ausreichte und Ruffy wurde in eine Stachelwand befördert, in der er regungslos und blutüberströmt hängen blieb.

Kurz darauf eröffnete die inzwischen eingetroffene Marine-Flotte das Bombardement auf die Groseade, woraufhin Byojack angerannt kam und auf seinen großen Bruder einredete. Es offenbarte sich, dass Byrnndi mittlerweile gänzlich andere Ziele verfolgte und selbst seinen Bruder nur als Werkzeug betrachtet, wodurch er Ruffy zur Weißglut trieb. Als Byrnndi anschließend seinen Bruder angriff, konnte sich der Strohhut aufraffen und sich schützend vor Byojack stellen. Auf die Abwehr folgte ein Angriff, der den Riesen erstmals im Kampf zu Fall bringen konnte und ihm den Helm vom Kopf schlug. Zwar erschien dann Boa, das eigentliche Ziel Byrnndi Worlds, doch befahl Ruffy ihr, mit ihren Schwestern zu verschwinden und auch sein Gegner ließ sie gehen, da er nun einen Kontrahenten in dem Strohhut sah. Durch den Einsatz der durch Rayleigh trainierten Grundkenntnisse im Rüstungs- und Observationshaki konnte Ruffy den Attacken ausweichen oder sie blocken, ließ sich allerdings erneut durch Worte über seinen Bruder Ace aus der Fassung bringen, sodass er einen Schlag kassierte. Ruffy gestand sich selbst ein, dass er zu schwach war, um Ace zu retten, doch hat er Freunde, die auf ihn warteten und deshalb musste er gewinnen. Er gewann anschließend die Oberhand und beendete den Kampf mit einer Gum-Gum-Red Hawk, die Byrnndi in die Stachelwand beförderte.

Der Strohhut floh daraufhin vom feindlichen Schiff, während Byrnndi World sich noch einmal mit letzter Kraft aufraffte und den Kampf mit der Marine-Flotte suchte.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts