Ruffy & Nami vs Armee des Zorns

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruffys 69. Kampf
Namis 13. Kampf

◄ vorheriger Kampf □ nächster Kampf ►

Kampfdaten
Kontrahenten: Ruffy
Nami
Charlotte Mont d'Or
Charlotte Opera
Charlotte Galette
Amande
Bobbin
dutzende Mitglieder aus Big Moms Piratenbande
Ort: Whole Cake Island
Sieger: Armee des Zorns
Erstmalige Attacken: Cream Monster
Slow Ballad
Cream Punch
In der Serie
Zufinden in: Manga, Anime
Kampfbeginn: Manga Band 84, Kapitel 845
Anime Episode 810
Kampfende: Manga Band 84, Kapitel 846
Anime Episode 811

Vorgeschichte

Kurz nach Ruffys siegreichen Kampf gegen Charlotte Cracker, schafften er, sowie Nami es, mit Hilfe von Baum, aus dem Wundersamen Wald zu entkommen. Daraufhin gab es ein kurzes Aufeinandertreffen des Strohhut-Kapitäns mit Sanji, welcher seinem Käpt'n schwer zusetzte, um ihn so vor dem Zorn Charlotte Linlins zu schützen. Diese hatte mittlerweile ebenfalls von der Niederlage ihres Kommandanten gehört, weswegen sie sogleich, rasend vor Wut, ihre "Armee des Zorns" entsandte, um sich für diese Beleidigung zu rächen. Diese Armee bestand aus dutzenden ihrer Soldaten, sowie einigen mächtigen Mitgliedern ihrer Piratenbande, darunter auch drei ihrer Kinder.

Der Kampf

Noch immer am Ort seines Kampfes gegen Sanji verweilend, war es für die Armee nicht schwer, Ruffy ausfindig zu machen, weswegen es vor dem Schloss auch unvermittelt zur Schlacht gegen den Strohhut kam. Fest entschlossen, an Ort und Stelle auf Sanjis Rückkehr zu warten, bombardierte der Gummijunge seine Widersacher kurzerhand mit einem Hagel aus Schlägen, womit er die ersten Wellen an gewöhnlichen Soldaten abwehren konnte. Um ihn zu unterstützen, schaltete sich schließlich auch Nami in das Gefecht ein und versuchte, die von Big Mom heraufbeschworenen Gewitterwolken für ihre Attacken zu kontrollieren. Wie man aus Charlotte Galettes Worten schließen konnte, entsandte sie wohl einen mächtigen Blitz auf die 18. Tochter der Charlotte-Familie, was selbst diese beeindruckte, aber nicht schwächen konnte.

An anderer Stelle bekam es unterdessen Baum mit Amande zu tun, welche den Homie für einen Verräter hielt. Noch bevor dieser seine Machtlosigkeit erklären konnte, teilte die Schwertkämpferin den lebenden Baum auch schon mittels ihrer Attacke "Slow Ballad" in zwei Hälften.

Nachdem alle bisherigen Angreifer relativ mühelos von Ruffy besiegt werden konnten, stellten sich diesem schlussendlich Charlotte Opera und Charlotte Mont d'Or persönlich entgegen. Mit Hilfe seiner Teufelskräfte, schleuderte ersterer seinem Feind Unmengen an Sahne, genannt "Cream Monster", entgegen, was den Strohhut ziemlich überrumpelte. Zum Gegenschlag ausholend, veränderte sich zudem urplötzlich die Umgebung des Gummijungen, da ihn Mont d'Or mittels seiner Fähigkeiten in seine "Bücherwelt" gebracht hatte. Noch bevor er seine Gedanken sammeln konnte, musste Ruffy schließlich mit ansehen, dass Nami hinter ihm von Amande eingesperrt wurde, da diese der Navigatorin die Vivre Card Big Moms abnehmen wollte. Davon abgelenkt, bemerkte der Kapitän der Strohhüte nicht, dass er beiderseitig von zwei großen, kräftigen Männern Big Moms attackiert wird, welche ihm daher letztlich einen vernichtenden Treffer verpassen konnten. Zu Boden gehend und von den vielen Kämpfen der letzten Stunden geschwächt, konnte sich Ruffy nicht mehr dagegen wehren, von der Wiese vor dem Schloss weggeschleppt zu werden.

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts