One Piece TV Special 3 – Beschützt sie! Die letzte große Vorstellung

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

One Piece Special 3
Titelbild 1◄►Titelbild 2
Deutschland
Deutscher Titel: unbekannt
Erscheinungsdatum: unbekannt
Dialogbuch + Dialogregie:
Dialogbuch:
Dialogregie:
Japan
Titel: Beschützt sie! Die letzte große Vorstellung
Titel in Kana: 守れ!最後の大舞台
Titel in Rōmaji: Mamore! Saigo No Dai Butai
Erscheinungsdatum: 14. Dezember 2003
Zusatz
ausgestrahlt nach: Episode 174
Spieldauer: 46 Minuten
Charaktere:
Charaktere:


Handlung

  • Ein älterer Mann probt allein ein Theaterstück, bricht dann allerdings zusammen.
  • Etwas später befindet sich die Strohhutbande auf einem Markt einer fremden Insel. Ein blonder Mann aus dem Theater läuft durch den Markt und wirbt mit Plakaten für ein Theaterstück, indem der große Schauspieler Randolph und dessen Theater-Crew mitspielen. Es soll Randolphs letzte Vorführung sein, bevor er aufhört zu schauspielern. Nun wird die Strohhutbande auch aufmerksam, schaut sich ein Plakat des Stückes an und erfährt von einem Mann, der einen Stand auf dem Markt führt, dass Randolph und seine Crew die Besten sind. Des Weiteren war Randolph das letzte Mal vor zehn Jahren auf dieser Insel, um zu schauspielern. Jeder Bewohner freut sich darauf endlich wieder Randolphs Theaterstück zu sehen. Vor allem, da es seine letzte Aufführung ist. Ruffys gesamte Bande beschließt sich das Stück auch anzusehen und macht sich auf den Weg zu dem großen Theaterschiff, was der Theatercrew gehört.
  • Kaum stehen sie vor dem Theater können es Ruffy, Lysop und Chopper nicht mehr aushalten und rennen einfach hinein, bis sie in einen Raum für die Utensilien gelangen. Die anderen folgen ihnen. Begeistert von den ganzen Sachen und Kostümen können die drei es nicht lassen, sich dort zu amüsieren. Vor allem die Kostüme haben es ihnen anscheinend angetan und schlüpfen direkt hinein. Ruffy läuft dort als Dinosaurier verkleidet herum, Lysop als großer Kapitän und Chopper als ein Huhn. Sanji will sie stoppen, findet allerdings auch Gefallen daran und kleidet sich als eine Art Schwertkämpfer.
  • Plötzlich hören sie Kampfgebrüll auf der Theaterbühne. Neugierig schauen sie sofort nach, was dort abläuft. Was zu Anfang wie ein Kampf ausschaut ist nur eine Probe für das Stück, was aufgeführt werden soll. Der ältere Mann, der zu Beginn alleine probte ist dort auch aufzufinden. Es ist Randolph selbst. Auch der blonde Mann vom Markt ist anwesend. Er ist der Manager. Während die Akteure eine Pause machen und ein Gespräch führen, treffen drei weitere Akteure mit Gepäck aus Randolphs Crew ein. Zwei Männer und eine Frau. Sie überbringen den anderen die schlechte Nachricht, dass alle drei die Crew verlassen. Sie wollen nicht mehr mit dem Theater-Schiff gefährliche Stürme und sonstige Gefahren auf dem Meer begegnen ohne einen einzigen Berry zu verdienen. Die Frau ist auch noch ziemlich überheblich. Der Manager ist verzweifelt, da die Aufführung in 30 Minuten beginnt und drei Akteure gekündigt haben. In diesem Moment taucht Nami auf der Bühne mit einem Kostüm der weiblichen Akteurin auf. Sie würde für die einzige weibliche Akteurin, die nun gekündigt hat, einspringen, doch fordert sogleich 100.000 Berry als Gage. Die Crew und der Manager sind sogleich einverstanden. Nun melden sich auch Lysop, Chopper und Ruffy. Sofort beginnt der Manager das Drehbuch umzuschreiben, sodass die neuen Akteure ihre Dialoge schnell auswendig lernen können. Robin ist auch einverstanden damit und möchte nun auch mitmachen. Sanji folgt ihr. Zorro will allerdings nur im Hintergrund agieren.
  • Die 30 Minuten sind fast um. Die Show wird in Kürze beginnen. Die Besucher marschieren ins Theater ein und die Akteure machen sich fertig.
  • Nun ist es soweit und die Show beginnt mit Lysop, der den Monolog der Story den Zuschauern näher bringt. Allerdings übertreibt er dabei und will erst gar nicht mehr von der Bühne verschwinden als sein Part vorbei ist. Er möchte viel lieber im Mittelpunkt bleiben. Nachdem er endlich von der Bühne geholt wird, beginnt die Vorführung. Doch durch die gesamte Strohhutbande gerät die ganze Show außer Kontrolle. Es passieren nur noch Pannen, dennoch amüsiert sich das Publikum hervorragend bis der erste Teil der Vorführung endet und eine Pause eingeleitet wird.
  • Während der Pause erblicken einige Leute drei Marineschiffe, die Kurs auf die Insel nehmen. Im Pausenraum pausieren auch Randolphs und Ruffys Crew. In einem Gespräch mit den Akteuren findet die Bande heraus, dass Randolph früher mal ein hoher Offizier in der Marine war. Es kommt auch ans Tageslicht, dass er Piraten verabscheut. Kurz nachdem sie die Gründe für Randolphs Ein- und Austritt bei der Marine erfahren und wieso er mit einem Theaterschiff Inseln bereist, berichtet der Manager mit Ruffys Steckbrief in seiner Hand Randolph, dass ihre vorübergehenden neuen Akteure Piraten sind. Vor Wut läuft er zum Pausenraum, erblickt den essenden Ruffy und schlägt ihn. Es fallen einige Worte und ein kurzer Kampf zwischen Ruffy und dem alten Randolph beginnt. Randolph benutzt seinen Verstand und die Kampfstätte zu seinem Vorteil, kann jedoch nicht lange gegen Ruffy bestehen.
  • Die Pause ist auch schon seit längerem vorbei und die Zuschauer warten bereits. Randolph besteht darauf den Kampf nach der Aufführung weiterzuführen. Ruffy willigt ein. Durch den kurzen Kampf mit Ruffy wurde der alte Mann ein wenig in Mitleidenschaft gezogen. Während das Publikum wartet und die Reparaturarbeiten für den zweiten Teil der Show im Gange sind, verarztet Chopper Randolph. Nami ist wütend auf Ruffy und beschuldigt ihn, wenn Randolph zu seiner allerletzten Aufführung nicht mehr in der Lage ist zu spielen, dass es zu 250 % seine Schuld ist. Da die Strohhutbande vorhin über Randolphs Schicksal erfuhr, kann Nami die Reaktion des alten Mannes nur zu gut verstehen. Aber Randolph hat noch nie solche Piraten getroffen wie die Strohhutbande.
  • Das Gespräch zwischen Nami und dem Rest der Bande wird abrupt unterbrochen, denn es fallen Kanonenschüsse. Die drei Marineschiffe von vorhin sind nun angekommen und haben Warnschüsse von sich gegeben. Die Marine ist gekommen, um Randolph zu verhaften. Alle Anwesenden sind erstaunt. Randolph wird beschuldigt der Marine vor vielen Jahren Waffen, für den Zweck sie an Piraten zu verkaufen, gestohlen zu haben. So soll auch das schwimmende Theater unter diesem Vorwand benutzt worden sein. Sogleich findet die Marine auch schon die gestohlenen Waffen. Niemand der Akteure weiß etwas darüber, wie diese Waffen dort hingelangt sind. Randolph lässt sich festnehmen, aber Ruffy will diese Ungerechtigkeit nicht. Randolph lässt sich ohne Widerstand abführen und verspricht sein Theaterstück zu beenden, sobald er seine Unschuld bewiesen hat. Alle Anwesenden sind von Randolphs Unschuld überzeugt und hoffen darauf, dass er zurückkommen wird, um sein Stück zu beenden.
  • Randolph selbst sitzt nun gefesselt vor dem Kommandanten dieser Marineschiffe. Sie scheinen sich beide aus der damaligen Marinezeit zu kennen. Sein Name ist Gavenour. Aus einer Rückblende wird ersichtlich, dass Gavenour damals nur irgendein Marinesoldat war, aber von großer Macht als hoher Offizier in der Marin träumte. Er stand unter dem Kommando Randolphs. Mit einem Kameraden aus der Marine schmuggelte Gavenour Waffen aus dessen Marineschiffen und verkaufte sie an Piraten. Um anscheinend keine Zeugen zu hinterlassen, erschoss Gavenour seinen Kameraden. Als das Fehlen des Mannes in der Marine auffiel und er nach zehn Tagen immer noch verschwunden war, ließ Randolph Gavenour zu sich rufen. Randolph erkannte, dass Gavenour an das Verschwinden schuld war. Durch Gavenours Reaktion auf diese Anschuldigung wusste er nun genau, dass Gavenour die Waffen stahl, sie an Piraten verkaufte und anschließend seinen Kameraden tötete. Randolph ließ Gavenour abführen, doch dieser schwor, dass er Randolph eines Tages in die tiefen Abgründe der Hölle schicken würde.
  • Dies geschah vor 30 Jahren und nun bekleidet Gavenour einen höheren Rang, als den, den Randolph damals trug, nachdem er endlich als Unschuldig befunden wurde. Ruffy, welcher sich in das Marineschiff schlich, hat alles mitbekommen und zeigt sich nun. Gavenour erschreckt sich und lässt Ruffy durch eine Falltür fallen. Gavenours Plan ist Randolph als Schmuggler hinzustellen, was dieser natürlich nicht ist. Er befahl jemanden Randolph die Waffen der Marine unterzuschieben. Um Randolph keine Chance zu geben wieder aus dem Gefängnis zu kommen, hat er auch Zeugen engagiert. Die Tür öffnet sich und die drei Akteure von vorhin, welche gekündigt haben, zeigen sich. Sie sagen aus, dass Randolph der Chef der ganzen Schmuggler-Organisation ist und er ihnen keine Möglichkeit gegeben hat auszusteigen. Auch waren diese drei es, die Randolph die Waffen unterschoben.
  • Nun schreitet Gavenour von seinem Sessel aus zu Randolph, übergießt ihn mit Wein, da heute Randolphs allerletzte Aufführung war. Er wusste von Randolphs großem Tag und wollte ihm diesen zerstören. Daraufhin verprügelt er ihn und schmeißt ihn in eine Zelle.
  • Völlig am Boden versucht sich Randolph wieder aufzurappeln, um zurück zum Theaterschiff zu gelangen und für seine Kameraden und Zuschauer sein Theaterstück zu beenden. Plötzlich werden die Gitterstäbe von jemanden auseinander gebogen. Ruffy möchte Randolph zurück zum Theaterschiff bringen, aber dieser will alleine ohne Hilfe eines Piraten fliehen. Er meint, dass er nicht so tief gesunken sei. Als ein Marinesoldat die beiden überraschenderweise entdeckt, übernimmt Ruffy die Initiative, nimmt den angeschlagenen Randolph Huckepack und bahnt sich seinen Weg, Marinesoldaten verprügelnd, in Richtung Deck.
  • Die Strohhut-Piraten segeln währenddessen mit der Flying Lamb herum, um ihren Kapitän zu suchen. Chopper entdeckt Ruffy auf einem der drei Marineschiffe und das Schiff nimmt nun Kurs auf die feindlichen Schiffe.
  • Mit seinen Teufelskräften bringt Ruffy Randolph zu dessen Crew. Ruffy jedoch schleudert sich selbst zu seinen Freunden auf die Flying Lamb. Die drei Marineschiffe machen ihre Kanonen fertig und zielen auf das Piratenschiff und das Theaterschiff. Ruffy befiehlt Randolph und dessen Crew mit der Aufführung weiterzumachen und es zu beenden. Derweil werden Ruffy und seine Freunde das Theaterschiff verteidigen. Die Marine fängt nun an zu feuern. Ruffy springt in die Luft und fängt die erste Kanonenkugel mit seinem Körper ab. Er wird keinen einzigen Treffer auf das Theaterschiff zulassen. Durch Ruffys bewegende Ansprache bewegen sich nun alle Zuschauer und Akteure ins Theater, um die große Show zu beenden.
  • Derweil macht sich Ruffys Bande bereit zum Kampf, um das Theaterschiff zu verteidigen. Auf dem Marineschiff befiehlt Gavenour alle beide Schiffe, sowohl das der Piraten als auch das von Randolph, zu versenken. Ein Marinesoldat bekommt Zweifel an Gavenours Fähigkeiten, da sich auf dem Theaterschiff Zivilisten befinden und Gavenour trotzdem darauf feuern will.
  • Die Schiffe machen sich nun bereit zu feuern. Sanji und Zorro werden in einzelne Boote zu Wasser gelassen, um sich zu verteilen. Das Kanonenfeuer beginnt, Sanji wehrt die Kanonenkugeln mit seinen eigenen Kanonenkugeln ab, die er ihnen wie Fußbälle entgegen tritt, Zorro wehrt die Kanonenkugel mit seinen Schwertern ab. Auch der Rest der Strohhutbande versucht das Theaterschiff mit allen Mitteln zu verteidigen. Gavenour sieht ein, dass er eine neue Taktik braucht, um das Theaterschiff zu versenken. Das Feuer wird nun völlig auf Zorro gerichtet und dann auf Sanji. Diese können sich nicht auf so viele Kanonenkugeln gleichzeitig konzentrieren und deren Boote werden versenkt. Auch der Rest der Bande auf der Flying Lamb bekommt Probleme. Die Strohhüte sehen keine andere Möglichkeit, als dass sie die Marineschiffe zerstören müssen. Zusammen mit Chopper geht Ruffy an Gavenours Schiff an Bord. Zorro entert und zerstört währenddessen das zweite, Sanji das dritte. Gavenour gerät in Panik als er von einem Marinesoldaten erfährt, gegen welche Piraten sie kämpfen. Während eines Streits zwischen den beiden kommt der Marinesoldat zu dem Entschluss, der Regierung über Gavenours Vorhaben mit Randolph zu berichten.
  • Auf dem Theaterschiff kommt es in Randolphs letzter Vorführung zum spannenden Finale und erfolgreichen Abschluss. Genauso wie bei den Strohhut-Piraten. Sie haben alle drei Schiffe erfolgreich zerstört und die Marinesoldaten haben sich ergeben. Ruffy hat Gavenour gefunden und ihn weggeschleudert. Mit tobendem Applaus wird die allerletzte Show von Randolph beendet.
  • Ruffy und seine Crew machen sich derweil im Sonnenuntergang auf, ohne sich zu verabschieden.
Specials
Kollaborations-Specials mit Toriko und Dragonball Z Special-Episoden zu One Piece – Strong World Special-Episoden zu One Piece – Z Special-Episoden zu One Piece – Gold Special-Episoden zu One Piece – Stampede
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts