Mouse

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zivilistin

Bild 1◄►Bild 2
Mousses Gesicht
Allgemein
Name: Mouse
Name in Kana: ムース
Name in Rōmaji: Muusu
Rasse: Mensch (mit Flügeln)
Geschlecht: weiblich
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: 3.Juni [1]
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Grandline, Jaya (vor 400 Jahren)
Familie: Kargaras Familie
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias:
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: Shandia
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: Ulrike Jennie
Japanischer Seiyū: Minaguchi Yuko
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 31Kapitel 287
Anime Episode 187



Mouse war die Tochter von Kargara. Zusammen mit den anderen Shandia lebte sie vor 400 Jahren auf Jaya.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

[Skizzen 1] [Skizzen 2]

Mouse war eine schöne junge Frau, welche jedoch vor ungefähr 400 Jahren gestorben ist. Sie hatte helle Haut und dunkelviolette Haare, welche sie lang trug, ein Teil davon mit zwei roten Haarbändern zu zwei Zöpfen zusammengebunden. Sie hatte außerdem dunkle Augen, welche ihrer Haarfarbe ähnelten.

Auf ihrem Kopf trug sie einen großen turban-ähnlichen Hut, dessen violett-weißer Stoff mit goldenen Knöpfen verziert war. Außerdem besaß sie, wie alle Shandia, zwei Engelsflügel. An ihren Ohren trug sie silberne Ohrringe, an ihrem Körper ein hellblaues Kleid mit violett-gelb gestreiften Schultern, welches nur knapp über ihre Hüften reichte.

Während ihrer geplanten Opferung trug sie ein weißes, seitenfreies Shirt, welches ebenfalls nur kurz über ihre Hüfte reichte.

Persönlichkeit

Mouse war eine sehr kluge junge Frau, welche auch nicht davor zurückschreckte, sich zur Heilung des Baumfiebers, von welchem ihr Stamm betroffen war, dem Sonnengott opfern zu lassen. Im Gegensatz zu ihrer Mutter war sie unerschrocken, was die Opferung anging, sie war der Meinung, für ihr Volk alles tun zu müssen, damit dieses die Epidemie überlebe.

Geschichte

Das Baumfieber - Mouse soll geopfert werden

Mouse' Mutter ist über ihre Entscheidung traurig.
Mouse soll geopfert werden.

Vor etwa 400 Jahren besuchten Maron Noland und sein Expeditionsteam die Insel Jaya, dessen Bewohner am mysteriösen Baumfieber litten. Bis dato war keinerlei Heilung gegen die schlimme Krankheit möglich. So beschlossen die Stammesältesten, das Blut einer Jungfrau einem Gott zu opfern, in der Hoffnung, die Götter könnten die Krankheit aufhalten. Sie wählten die junge Mouse aus, welche nicht davor zurückschreckte, zur Rettung ihres Stammes zu sterben. Ihre Mutter hingegen war traurig über ihr baldiges Ende.

Unter Trommelschlägen fuhr das Boot mit Mouse zum Opferaltar, der in der Mitte eines Sees lag. Sonnengott, Regengott, Waldgott und Erdgott wurden angerufen, das Blut der Jungfrau zu nehmen und das Dorf zu retten. Eine Riesenboa schwamm zum Opferaltar und wurde als Schlangengott von den Bewohnern verehrt. Er tauchte auf und wollte Mouse verschlingen, als Noland ins Wasser sprang und, beim Opferaltar angekommen, der Boa den Kopf abschlug. Die Bewohner wurden sehr wütend, da der Eindringling ihren Gott getötet hatte. Maron Noland versprach der geretteten Frau, dass sie hier nicht sterben würde [2].

Kargara, welcher die Szene mit angesehen hatte, warf Mouse einen Dolch vor die Füße und forderte sie auf, sich selbst als Opfer darzubringen und fragte sie, wie sie als Opfer am Leben hängen könne. Mit Tränen in den Augen wollte sie sich den Dolch in den Hals rammen. Noland vernachlässigte seine Deckung und schlug Mouse den Dolch aus der Hand. Kargara nutzte die Situation aus und stach seinen Speer in Nolands rechte Brust. [3]

Nach der Zeremonie - Mouse wird gefangen gehalten

Mouse und Nolands Mannschaft werden gefangen gehalten

Die Crew Nolands wurde in einen großen Käfig gesperrt, daneben saß Mouse in einem kleineren. Sie fragte, wer Noland sei. Die Mannschaft beschrieb ihn daraufhin als einen berühmten Pflanzenforscher und Abenteurer, der auf der Suche nach unbekannten Pflanzen sei. Der Großteil der Männer vertraute ihrem Admiral und seinem Versprechen, ein Heilmittel gegen den Fluch zu finden [4]. Währenddessen erlag ein weiterer Krieger dem Baumfieber, sodass die Shandia zorniger wurden, und Mouse sofort opfern wollten. Sie stürmten auf den Käfig zu, wurden jedoch von Seto aufgehalten, welcher sich vor den Käfig setzte, da er bereits von Noland geheilt worden war. [5]

Nolands Abschied - Mouse erzählt über die Bäume

Mouse sucht den
abreisenden Noland auf.

Einen Tag vor Abreise von Maron Noland und seiner Crew stahl sich Mouse aus dem Dorf und ging zum Strand, wo sie auf den Arzt von Nolands Schiff traf, mit der Bitte, Noland noch einmal zu sprechen. Mouse erzählte dem Arzt, dass die Bäume ihnen heilig seien, da in sie ihre Vorfahren, geleitet durch den Klang der Glocke, nach Jahrhunderten zurückkehren sollten. Die Ahnen würden in den Bäumen bleiben und die Bewohner Shandoras beschützen. Der Wald wäre ihnen so kostbar wie ihr eigenes Leben. Durch die Schuld, in der sie wegen des geheilten Baumfiebers standen, haben die Inselbewohner nichts getan, doch wollte Mouse den Grund für die gefällten Bäume erfahren.

Am nächsten Tag reisten Noland und seine Männer ab. Der Arzt erzählte seinem Kapitän von den heiligen Bäumen und versteht die Wut der Shandia. Mouse rannte zurück ins Dorf zu Kargara. Sie fragte die Anwesenden, was sie getan hätten, wenn ein ihnen kostbarer Baum vergiftet worden wäre und durch diesen der gesamte Wald sterben würde, und forderte ihren Vater auf, seinen Freund aufzuhalten, da die Shandia ihm viel zu verdanken gehabt hatten. [6]

Später erfährt man, dass Mouse und Seto ein Paar geworden waren, und schließlich geheiratet hatten. [7]

Verschiedenes

  • Eigentlich sollte Mouse Maron Noland heiraten, was dieser jedoch ablehnte.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - One Piece Blue Deep ~ Geburtstag wird enthüllt (Carlsen, S. 170).
  2. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 287 ~ Mouse soll geopfert werden, was jedoch von Noland verhindert wird.
  3. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 288 ~ Noland wird von Kargara verwundet.
  4. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 288 ~ Mouse und Nolands Mannschaft werden gefangen gehalten.
  5. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 289 ~ Nachdem ein weiterer Krieger starb, wollen die Shandia Mouse opfern.
  6. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 291 ~ Mouse will mit Noland reden, erzählt die Geschichte der Bäume dem Schiffsarzt.
  7. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 292 ~ Mouse und Seto haben geheiratet.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts