Episode 933

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 933
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: noch nicht ausgestrahlt
Erstausstrahlung: noch nicht ausgestrahlt
Dialogbuch:
Streaming
(AoD / Wakanim / Crunchyroll)
Episodentitel: Gyukimaru! Zorros Kampf auf der Wegelagererbrücke
Erstveröffentlichung: 19. Juli 2020
Japan
Titel in Kana: 牛鬼丸!ゾロおいはぎ橋の決闘
Titel in Rōmaji: Gyuukimaru! Zoro Oihagi-bashi No Kettou
übersetzt: Gyukimaru! Zorros Duell auf der Straßenräuber-Brücke
Erstausstrahlung: 19. Juli 2020
Produktions-Team
Drehbuch: Shinzō Fujita
Art Director: Tong Nian Chen
Animation: Toshio Deguchi & Midori Matsuda
Regie: Aya Komaki
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Wa No Kuni Arc
Opening:Over The Top
Umgesetzte Kapitel:
Episodenübersicht

Handlung

  • Ödland: Momonosuke, Chopper, Tama, Kiku und Big Mom sind immer noch unterwegs zum Arbeitslager. Big Mom wird dabei immer hungriger und unterhält sich mit Tama, wie gut doch rote Bohnensuppe schmecken würde und wie sehr sie sich auf die in Udon freut. Chopper wird derweil immer nervöser und malt sich das schlimmste Szenario aus, wenn Big Mom dort keine Suppe erhält. Dieser Schock und die Begegnung mit Ruffy könnte ihre Erinnerungen zurückbringen und sie würde angreifen, womit sie Ruffy nicht helfen, sondern in Gefahr in bringen würden.
  • Udon, Gefängnis/ Arbeitslager: Queen beobachtet Ruffys Sumokämpfe und isst dabei seine Bohnensuppe. Ruffy hat alle Pleasures besiegt. Hyogoro beglückwünscht Ruffy zu einem weiteren Sieg, doch Ruffy meint, dass es nicht so gelaufen ist, wie er es vorhatte. Er versucht das Rüstungshaki zu imitieren, was Rayleigh ihm einst gezeigt hatte, um einen Elefanten zu besiegen. Damals schaffte Rayleigh dies ohne den Elefanten auch nur zu berühren. Ruffy weiß nun, dass dies ein ziemlich trainiertes Rüstungshaki war, aber wenn er diese Technik meistert, könnte er womöglich auch Kaido Schaden zufügen.
  • Daifugo will endlich in den Ring steigen und Ruffy töten, damit die Hinrichtung endlich vorbei ist, doch Queen erklärt, dass die Länge und die Anzahl der Gegner gerade das Diabolische an dieser Hinrichtung seien. Mit jedem Kampf, egal wie er ausgeht, würde Ruffy immer wieder etwas Ausdauer verlieren und schwächer werden, bis er nicht mehr kann. Deshalb werden sie diese Hinrichtung so lange es geht in die Länge ziehen. Weiterhin fordert Queen eine weitere Schüssel rote Bohnensuppe, die sein Favorit ist und von der er niemandem etwas abgeben will. Als Ruffy derweil nach neuen Gegnern fordert, um seine Technik zu trainieren, schickt ihm Queen als nächstes die Gifters.
  • Die ersten Gegner von Ruffy sind zwei bekannte Gesichter, die damals Tama entführt hatten: Batman und Gazelleman. Die beiden wollen sich anstelle von Holdem an Ruffy rächen, doch werden beide von Ruffy mit jeweils einem Haki verstärkten Schlag besiegt. Ruffy versuchte dabei jedes Mal Rayleighs Technik zu kopieren, hatte es aber nicht geschafft und weiß auch noch keinen richtigen Ansatz dafür.
  • Ringo: Zorro kämpft weiterhin gegen Gyukimaru, der erklärt, dass Ryuma als großer Held von Wa no Kuni verehrt wird, da er angeblich jeden Feind sofort besiegte, einen Drachen der das Land bedrohte besiegte und Wa no Kuni vor mehreren Plünderern von Außerhalb beschützte, weshalb sein Schwert ein nationaler Schatz ist. Zorro erkennt wie wichtig das Schwert für Wa no Kuni ist, dennoch will er es wieder haben, da er schließlich mit drei Schwertern kämpft. Gyukimaru erklärt wiederum, dass das Shuusui ein „Black Sword“ ist, was durch Ryumas Kämpfe geschmiedet wurde, weshalb Zorro kein Recht darauf hätte. Zorro bringt dieser letzte Satz zum Nachdenken, ob Gyukimaru damit vielleicht Haki meint, da Klingen eines Schwertes damit auch schwarz werden. Plötzlich ist der Hilfeschrei einer Frau zu hören. Als Zorro sich umdrehen will, um nach ihr zu sehen, wird er von Gyukimaru angegriffen, der seine Chance sieht. Zorro kann den Angriff jedoch abwehren. Die Frau, Komurasaki, hat ein Kind mit sich, welches wiederum Toko ist. Wegen Tokos Lachen ist Zorro anfangs nicht sicher, ob sie wirklich Hilfe brauchen, doch als er sieht, dass sie verletzt sind und jemand hinter ihnen her ist, rennt er zu ihnen. Er kann den Angreifer der Frauen aufhalten, welcher sich als der Serienmörder Kamazou herausstellt. Während Zorro dessen Sicheln aufhält, versucht Gyukimaru wieder anzugreifen, doch Zorro kann erneut blocken. Zorro erklärt, dass sie ihren Kampf erst mal verschieben müssten. Komurasaki fragt Kamazou, warum er hinter ihr her sei. Kamazou erklärt, dass er nur das kleine Mädchen töten will, woraufhin Komurasaki klar wird, dass Kamazou wohl gar kein Serienmörder, sondern ein geheimer Attentäter im Dienste von Orochi sein muss, weshalb sie Zorro um Hilfe bittet. Zorro verspricht ihr zu helfen, wenn sie ihm später etwas zu essen und zu trinken gibt, woraufhin sie einen Deal haben. So kommt es zum Kampf zwischen beiden, wobei Zorro schnell merkt, dass sein wilder Gegner nicht zu unterschätzen ist und er ernst machen muss.

Verschiedenes

Der Vergleich
  • Die gezeigte Szene in Gyukimarus Erzählung über Ryumas Sieg gegen den Drachen entspricht ziemlich exakt der Darstellung in Monsters.


TV-Episodenguide Wa No Kuni Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts