Cavendish

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!

Pirat (Kapitän)

Bild 1◄►Bild 2
Cavendishs Gesicht.
Allgemein
Name: Cavendish
Name in Kana: キャベンディッシュ
Name in Rōmaji: Kyabendisshu
Rasse: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: unbekannt
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: ???
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Beautiful-Piratenbande
Deckname: {{{deckname}}}
Position: Kapitän
Kopfgeld: 330.000.000
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: Strohhut-Flotte
Weltregierung
Organisation: Beautiful-Piratenbande
Position: Kapitän
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: 330.000.000
Teufelskräfte
Typ: Unbekannt
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: ???
Japanischer Seiyū: Akira Ishida
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 71Kapitel 704
Anime Episode 633


Cavendish wird auch als Piratenprinz (jap. 海賊貴公子, Kaizoku Kikōshi) und Weißes Pferd Cavendish (jap. 白馬のキャベンディッシュ, Hakuba no Kyabendisshu) bezeichnet und ist der Kapitän der Beautiful-Piratenbande sowie ein Teilnehmer des Turniers im Corrida Kolosseum von Don Quichotte de Flamingo.[1]

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Cavendish als Spielzeug

Cavendish ist ein junger Pirat mit strahlend blauen Augen und einem athletischen Körperbau. Er hat schulterblattlange hellblonde Haare, trägt einen dunkelblauen spanischen Federhut, welcher mit einem hellblauen Federbusch geschmückt ist, ein offenes weißes Hemd, dunkelblaue Dreiviertelhosen mit weißen Sternen auf den Kniescheiben und weißen Streifen an den Seiten und braune Schnallenstiefel mit hohen Absätzen. Über die Schultern hat er sich zudem einen langen weißen Mantel mit Rüschenkragen gelegt. Bei seinem ersten Auftritt war er mit einer roten Rose in der rechten Hand zu sehen, die er kurzerhand aß. Er gilt allgemein hin als äußerst attraktiv und hat eine dementsprechend große Wirkung auf Frauen und durch sein feminines und androgynes Äußeres scheint er sogar einige Männer überzeugen zu können: So merkte ein männlicher Gladiator an, dass der Kapitän der Beautiful-Piratenbande wirklich sehr schön sei.[1]

Persönlichkeit

Auf den ersten Blick scheint Cavendish ein ruhiger und geduldiger Mann zu sein, doch wenn man ihn nicht beachtet, wird er sehr schnell wütend. Aufmerksamkeit ist ein sehr wichtiges Gut für ihn. Aufgrund seiner Schönheit neigt er dazu, sich hochmütig und arrogant zu verhalten - so behauptete er, dass die schönen Fähigkeiten der Feuerfrucht sehr gut zu ihm passen würden. Außerdem pries er seine Taten vor drei Jahren an, bei denen er es genoss, dass die Reporter der Marine nur über ihn in der Zeitung berichteten.[1]
Aufgrund der Tatsache, dass vor zwei Jahren die Schlacht von Marine Ford tobte und als auch danach etliche der 11 Supernovae sehr bekannt wurden, fühlte sich Cavendish seines Ruhmes beraubt, weil die Zeitungen nur noch über die anderen Piraten berichteten. Die Empörung darüber, nicht mehr im Fokus der Reporter zu stehen, geht so weit, dass er die Verantwortlichen, sprich die Generation der 11 Supernovae, auf der Stelle töten würde, so auch Ruffy.[1] Als Kämpfer scheint er auch eine gewisse Ehre und Stolz zu besitzen und verabscheut eigentlich Gladiatorenturniere, wo sich Menschen an den Verletzungen anderer erfreuen. Auch war er wütend, als Rebecca von der Menschenmenge heruntergemacht wurde, wegen etwas, was ihr Großvater getan hatte. Dies zeigt, dass Cavendish auch durchaus anständige Charakterzüge hat.

Hakuba

Cavendishs "innerer Dämon" erwacht

Cavendish besitzt jedoch eine gespaltene Persönlichkeit. Immer wenn er einschläft, übernimmt seine zweite Persönlichkeit, genannt "Hakuba", die Kontrolle über seinen Körper. Als Hakuba wird Cavendish blutrünstig und greift alles an, was sich um ihn herum befindet. Sein Gesicht zieht währenddessen eine bösartige, maskenhafte Fratze. Sämtliche Verbrechen, die Cavendish begangen hat, die zu seinem Piratenleben führten, sollen eigentlich, laut Bastille, von Hakuba begangen worden sein.[2] Cavendish kann dann nur mit großer Mühe die Kontrolle über seinen Körper zurückgewinnen. Er und Hakuba streiten sich in so einer Situation laut um die Vorherrschaft ihres Körpers. Es kann dabei sogar vorkommen, dass beide gleichzeitig ihren Körper steuern. [3]

Fähigkeiten und Stärken

Cavendishs Schwertkunst.

Aufgrund eines Kopfgeldes von 330.000.000 und der Tatsache, dass er bisher noch keine Teufelsfrucht gegessen hat, kann man davon ausgehen, dass Cavendish über eine beachtliche Kampfstärke verfügt.[1] Vor drei Jahren war er ein berühmter Rookie und sowohl bei Piraten als auch Zivilisten sehr bekannt. Unter den Teilnehmern am Turnier im Corrida Kolosseum, die meist selbst berühmte Kämpfer sind, gilt er als einer der Favoriten.

Wie sich herausstellt, ist Cavendish ein Schwertkämpfer, in dessen Besitz sich das Schwert Durandal befindet, das, laut einem Gladiator des Kolosseums, zu den besten Schwertern der Welt zählt, wobei es jedoch nicht genauer klassifiziert wurde. Mit der Attacke Biken: Blue Bird konnte er außerdem Don Chinjao, einen ehemaligen Pirat mit einem einstigen Kopfgeld von über 500 Millionen , aufhalten, dessen Kopfnüsse einst einen Eiskontinent gespalten haben sollen. Obwohl der alte Pirat nicht seine volle Stärke aufbrachte, lässt die Tatsache, dass Cavendish ihn kurz aufhalten konnte und Don Chinjao ihn als talentiert bezeichnete, darauf schließen, dass der Piratenprinz tatsächlich über eine beachtliche Stärke verfügt.[4]

Kaum sichtbare Angriffe

Wenn seine zweite Persönlichkeit "Hakuba" seinen Körper übernimmt, wird Cavendish deutlich stärker. Als Hakuba ist er noch besser im Umgang mit dem Schwert und so schnell, dass man ihn mit dem bloßen Auge nicht mehr sehen kann, vergleichbar mit der Todesbuckel-Technik von Käpt'n Black. Ein Nachteil hierbei ist, dass Cavendish schlafen muss, damit seine zweite Persönlichkeit aktiv wird, die zudem nicht zwischen Freund und Feind unterscheiden kann. Gelingt es Cavendish jedoch, Hakubas so weit zu unterdrücken, dass er zwar immer noch aktiv ist, jedoch nicht mehr die vollständige Kontrolle über den Körper hat, kann er seine kämpferischen Fähigkeiten für sich selbst zunutze machen und selbst einsetzen. Dies scheint viel Willenskraft zu fordern und Cavendish schläft anschließend vor Erschöpfung ein. Aber auch wenn Hakuba freiwillig verschwindet, lässt er dabei Cavendish schlafend zurück.

Vergangenheit

Der Wirbelwind von Rommel.

Durch seine zweite Persönlichkeit verübte Cavendish nachts, immer wenn seine eigentliche Persönlichkeit schlief, mehrere Untaten im Königreich Rommel. So griff er mit seinem Schwert jeden an, der ihm über den Weg lief. Da er dabei so schnell war, dass ihn niemand sah, dachte man erst an einen geisterhaften tödlichen Wind. Nachdem die Marine dies untersuchte, Cavendish fand und dieser, bzw. seine zweite Persönlichkeit Hakuba, angriff, wurde er steckbrieflich gesucht. Wegen diesem und weiterer Vergehen war Cavendish gezwungen aufs Meer zu fliehen und Pirat zu werden, auch wenn er selbst nichts von seinen Untaten mitbekam. Dennoch genoss er die Aufmerksamkeit und den Ruhm, den er erlangt hatte.[2] Vor drei Jahren gelang es Cavendish, in die Neue Welt vorzustoßen und sich dort einen Namen zu machen. Doch ein Jahr später überschatteten die Ereignisse der "Schlimmsten Generation" seine Taten, weswegen er nach Rache dürstete und sich geschworen hatte, jeden der 11 Supernovae zu töten.[1]

Gegenwart

Treffen mit Lucy

Cavendish trifft
erstmals auf "Lucy".

Als Don Quichotte de Flamingo ein Turnier ausrief, dessen Gewinner die Feuerfrucht von Ace erhalten würde, folgten etliche berühmte Männer und Frauen dem Ruf des ehemaligen Samurai, so auch Cavendish. Man sah ihn zuerst im Vorbereitungsraum des Kolosseums sitzen, in der Ruffy sich ausrüsten wollte. Als der Kapitän der Strohhut-Piratenbande jedoch zu viel Rüstungsteile anlegte und so die erlaubte Gewichtsbegrenzung überschritt, wies Cavendish ihn darauf hin, doch Ruffy ignorierte ihn und wurde schließlich von einem Mitarbeiter der Arena darauf hingewiesen, woraufhin der Piratenprinz den Gummi-Mensch anschrie, dass er ihm dies bereits gesagt hatte und er zu ihm kommen sollte.
Als er Ruffy nach seinem Namen fragte, schrie dieser sofort seinen wahren Namen heraus, was etliche Gladiatoren erschreckte und Ruffy sogleich anpöbelten, er solle sich keine Versprecher leisten und ihnen Angst machen.[1]
Cavendish erklärte dem Strohhut anschließend, dass er den echten Monkey D. Ruffy auf der Stelle töten würde und erzählte von seiner Vergangenheit und erläuterte wütend, wie die 11 Supernovae ihm vor zwei Jahren den Ruhm strittig machten und er sich geschworen hatte, sie dafür umzubringen. Ruffy ließ ihn daraufhin allein zurück, weswegen Cavendish den Strohhut abermals anschrie, ihn nicht wieder zu ignorieren.

Hass auf Lucy

Cavendish und Ruffy beobachten Block B in der Arena.

Als das Battle Royale des B-Blocks begann, suchte er erneut Ruffys Gesellschaft, um mit ihm den Kampfverlauf zu beobachten. Dabei fragte er den Strohhut, in welchem Block er kämpfe, woraufhin bekannt wurde, dass Cavendish im Block D antreten würde.[5] Im weiteren Verlauf des Kampfes in Block B suchte der Piratenprinz die Steckbriefe der Rookies heraus und merkte an, dass er aktuellere und besser erhaltene heraussuchen müsse, weil die, die sich in seinem Besitz befanden, von etlichen Messerstichen unkenntlich gemacht wurden. Auf Ruffys Frage, ob er den Piraten nicht einfach vergeben könnte, verneinte Cavendish. Ebenso hatte er gehofft, dass sich wenigstens einer seiner Feinde beim Turnier zeigen würde. Als sich schließlich auch Don Chinjao zu den beiden Piraten gesellte, fragte dieser den Gummi-Mensch prompt, wie es dessen Großvater Garp gehen würde. Ruffy antwortete ebenso schnell und fragte den ehemaligen Piraten, woher dieser den Vizeadmiral kannte, woraufhin Cavendish mit Entsetzen erfuhr, dass der als Lucy getarnte Strohhut Ruffy, einer seiner selbst ernannten Erzfeinde, war.[6] Nachdem die Katze aus dem Sack war, forderte er Ruffy sogleich dazu auf, seinen Bart abzunehmen, wurde jedoch von dem wütenden Don Chinjao unterbrochen, der Ruffy mit Kopfnüssen attackierte. Da der Piratenprinz den Strohhut jedoch für sich haben wollte, hielt er eine Attacke des alten Ex-Piraten auf, was die anderen Gladiatoren erstaunte. Bevor es zu einem richtigen Kampf kommen konnte und Ruffys Identität endgültig von Cavendish gelüftet wurde, verschwand der Gummi-Mensch, woraufhin Cavendish sich schwor, ihn noch vor Beginn des Turniers zu finden und zu töten, egal, ob er deswegen disqualifiziert werden würde oder nicht.[4]

Cavendishs Attentat misslingt.

Dies gelang ihm jedoch nicht, denn Ruffy hatte es geschafft, unbemerkt in den Ring zu steigen, als das Battle Royal von Block C begann, weswegen Cavendish sehr erbost war und von zwei Mitarbeitern des Kolosseums zurückgehalten werden musste[7]. Kurz darauf sah der Pirat dem Battle Royal zu und war verärgert darüber, dass Ruffy während des Kampfes so beliebt beim Publikum war. Als Bartolomeo sich zu ihm gesellte, gratulierte er dem Kannibalen zu seinem Sieg. Dieser offenbarte dem Kapitän der Beautiful-Piratenbande, dass seine Vergangenheit mit Ruffy tiefgreifender sei als die des Piratenprinzen. [8].

Während der C-Block allmählich zu Ende ging und Ruffy gegen Chinjao kämpfte, missfiel dem Kapitän der Beautiful-Piraten eindeutig, wie das Publikum seinem Feind zujubelte, und war vollkommen wütend, als der Gummimensch den Block gewann und die Menge sowie der Ansager Gats ihn in den Himmel lobten. Er stellte seinen Gegner schließlich wieder, als dieser die Arena verließ. Es folgte nur ein Angriff vonseiten des Weißen Pferdes, den Ruffy mit den Handflächen abfing. Wenig später bedankte sich Don Chinjao derart überschwänglich, dass er mit seinem Kopf den Boden spaltete, wonach Ruffy fliehen konnte, worüber sich Cavendish wieder sehr ärgerte[9].

Kampf in Block D

Cavendish betritt die Arena.

Als Block D startete, wurde Rebecca vom Publikum ausgebuht und mit Todesdrohungen belegt. Mit Cavendishs Auftritt endete dies jedoch: Der Pirat kam auf seinem weißen Pferd in die Arena geritten und tat seine Meinung gegenüber dem Publikum kund, das ihn anhimmelte. Er verabscheute die Art und Weise, wie die Leute ein junges Mädchen wegen etwas tot sehen wollte, das ihr Großvater getan hatte. Ebenso forderte er die Zuschauer auf, selbst in den Ring zu steigen und gegen sie zu kämpfen, wenn sie ihren Tod wollten, denn Niemand habe das Recht, sie zu verspotten, wenn er nicht selbst sein Leben riskiere. Ebenso stellte er klar, dass er zwar an dem Turnier teilnahm, aber es hasste, denn das Leben eines Kriegers sei nichts, was man zur Schau stellen sollte. Anstatt aber den Spott der Zuschauer zu ernten, kümmerten sich die Leute nicht mehr um Rebecca und feuerten Cavendish stattdessen an, worüber er sich sehr freute. Auf Rebeccas Dank hin sagte er nur, dass es in Ordnung sei, weil er wütend auf die Meute war und merkte, dass die Gladiatorin es schwer hatte, doch dass sie nach wie vor Gegner im Ring wären. Danach suchte er sogleich nach Reportern und als das Battle Royal begann, machte er sich auch bereit für den Kampf[10].

Während der Kämpfe von Block D schlief Cavendish plötzlich ein, was zur Folge hatte, dass seine Hakuba Persönlichkeit erwachte und alle Teilnehmer des Battle Royal angriff. Einzig und allein Rebecca war in der Lage, einen Angriff zu parieren. Nach diesem Sturmangriff verschwand Cavendishs Hakuba Persönlichkeit wieder, der Piratenkapitän ging zu Boden und schlief weiter. Laut Bastille ist sein Kampfstil nicht für solche Veranstaltungen wie das Corrida Kolosseum geeignet, was sich bewahrheitete, weil Rebecca, da sie die Einzige war, die noch stehen konnte, zum Sieger von Block D ernannt wurde, während Cavendish außer Gefecht gesetzt war.

Leben als Spielzeug

Cavendish wird von Sugar verwandelt.

Kurz darauf, landete er auch, unter dem Vorwand einer medizinischen Untersuchung, in der Mülldeponie unter Dress Rosa, wonach er zu Sugar gebracht wurde. Durch die Hilfe von Trébol war Cavendish festgeleimt, konnte sich nicht wehren und wurde kurzerhand in ein Spielzeug verwandelt, woraufhin er zur Arbeit im unterirdischen Hafen musste, zusammen mit den Anderen, die zuvor verwandelt wurden[11]. Sein Leben als Spielzeug war allerdings nur von kurzer Dauer: Als er mitbekam, wie Lysop gegen Trébol und Sugar kämpfte, versprach er dem Schützen in Gedanken, dass er die Strohhutbande nicht weiter jagen würde, wenn Lysop ihm wieder seine menschliche Gestalt verleihen würde. Zwar war er im Kampf selbst nicht überlegen, aber als Sugar ihm die Tabasco-Kugel, welche eigentlich für sie bestimmt war, verabreichte, erschrak sie sich über Lysops Grimasse so sehr, dass all ihre Opfer sich wieder zurückverwandelten, so auch Cavendish[12].

Allianz gegen De Flamingo

Gemeinsam gegen den Tyrannen.

Da Lysop ihm half, seine menschliche Gestalt wieder zu erlangen, versprach Cavendish nicht mehr die Strohhutbande zu jagen. Er bot sogar Ruffy, Zorro und Law seine Hilfe an, nachdem De Flamingo sein Vogelkäfigspiel startete und auf Ruffy und seine Freunde jeweils ein hohes Kopfgeld aussetzte, dass die gesamte Insel sie jagte. Cavendish wollte De Flamingos Kopf nun haben, zum einen um seine Schuld zu begleichen, zum anderen um seinen Ruhm zu mehren, wobei eigentlich Ruffy diesen besiegen wollte, worauf es wieder zu einer kleinen Streiterei kam. Doch schlossen ihnen am Ende auch andere Teilnehmer des Turniers, die verwandelt waren, an. Jeder hatte zwar seinen eigenen Grund, doch alle wollten De Flamingo besiegen und verbündeten sich somit. Gemeinsam stürmten sie auf den neuen Königsplatz zu und besiegten die Soldaten von De Flamingo, die sie aufhalten wollten.[13].

Cavendish vs Gladius.
Cavendish bringt Robin in Sicherheit.

Ruffy, Law, Abdullah und Jeet ritten auf dem Bullen Ucy bereits voraus. Orlumbus, Ideo und Cavendish kümmerten sich derweil um alle kleinen Handlanger von De Flamingo, die sich ihnen in den Weg stellten. Gemeinsam schafften sie es zur ersten Ebene und kämpften sich zur Ebene 2 durch. Als sie fast an Ebene 3 angekommen waren, wurden sie jedoch von den Offizieren der Don Quichotte Piratenbande aufgehalten. Cavendish fand währenddessen Ruffy auf der zweiten Ebene. Wegen einiger Vorfälle auf der ersten Ebene musste Ruffy seinen Bullen zurücklassen woraufhin Cavendish ihm anbot mit auf seinen Pferd zu reiten. Law wurde ebenfalls aufs Pferd gelegt und auch der dazugekommene Kyros sprang sofort, zu Cavendishs entsetzen, auf[14]. Während die restlichen Kämpfer die Offiziere aufhielten ritten die vier weiter auf die dritte Ebene hoch. Dort angekommen wurden Ruffy & Co. jedoch von gewaltigen Nußknackern angegriffen. Als Cavendish Pferd Farul von einem gebissen wurde, entschloss sich der Piratenprinz die Nußknacker zu bekämpfen. [15] Die Gruppe bekommt kurz darauf Gesellschaft in Form von Robin und Bartolomeo welche von Gladius aufgehalten wurden auf die vierte Ebene zu kommen. Gladius selbst stürtzte wegen Robin ebenfalls auf dritte Ebene. Bartolomeo machte sofort eine Treppe für Ruffy, Law und Kyros damit diese die vierte Ebene erreichen konnten, Cavendish blieb zurück um sich an den Nußknackern zu rächen sowie Gladius zu bekämpfen. Zusammen mit Robin und Bartolomeo stellte sich Cavendish dem Offizier bis in der in der Zwischenzeit es Lysop schaffte Sugar erneut zu besiegen woraufhin die Nußknacker sich wieder in normale Menschen verwandelten die keine Gegner für Cavendish & Co. waren. Während Robin inzwischen ebenfalls zur vierten Ebene hoch wollte und von Bartolomeo derweil beschützt wurde, kümmerte sich Cavendish um Gladius. Beide kämpften verbissen gegeneinander bis Bartolomeo sich einmischte um mit einem Überraschungsangriff seiner Barrieren alles wegfegen wollte. Dies hatte das Resultat das Cavendish kurz das Bewusstsein verlor weshalb Hakuba seinen Körper übernahm. Der dazu gekommene Dellinger, welcher Gladius helfen wollte, hatte keine Chance gegen Hakuba und wurde innerhalb von Sekunden von diesen besiegt. Als Hakuba griff Cavendish alles an und raste als nächstes sogar auf Robin zu den ihn jedoch aufhalten konnte. Während Bartolomeo den Kampf gegen Gladius übernahm, versuchte Cavendish wieder die Kontrolle über seinen Körper zu erlangen was dazu führte das sowohl Cavendish als auch Hakuba ihren Körper steuerten. Cavendish versuchte dies für sich zu nutzen und trug Robin das letzte Stück mit Hakubas Geschwindigkeit zur Ebene 4. Auf dieser Weise war Robin in Sicherheit vor Gladius explosiven Attacken. Cavendish selbst wiederum schlief kurz darauf auf der vierten Ebene ein da ihn dieser Zustand, stark verausgabte. [3]

Während Ruffy gegen De Flamingo kämpfte und Robin Law zu warf, damit diese sich um ihn kümmern sollte, erwachte Cavendish gerade im richigen Augenblick um einen Angriff von De Flamingo auf Robin & Co. abzuwehren. Ruffy bat Cavendish darum seine Freunde in Sicherheit zu bringen zu beschützen. Das Vertrauen dass der Strohhut in ihn setzte misverstand der Piratenprinz und glaubte Ruffy sei ein Fan von ihm geworden, wobei er einem Fan keinen Gefallen abschlagen könne worauf er versuchte alle in Sicherheit zu bringen.[16] Die restliche Zeit bewachte Cavendish Law und schaute sich den Kampf zwischen Ruffy und De Flamingo an. Währenddessen verschwand Law um Ruffy zu helfen. Nach Ruffys Sieg über De Flamingo durften sich sich die Kämpfer im Palast ausruhen. Cavendish musste wegen Hakuba in Ketten gelegt werden.

Gründung der Strohhut-Flotte

Die sieben Anführer schwören Ruffy ihre Treue

Während Ruffy sich von seinen Kampf gegen De Flamingo erholte, berieten sich die ehemaligen Kämpfer des Kolosseums, wie sie nun weiter machen sollten. Dabei fiel bei allen der Entschluss, sich der Strohhutbande dauerhaft als Alliierte bzw. Splittergruppen anzuschließen. Nachdem Ruffy wieder genesen war und die Marine - angeführt von Fujitora - ausrückte, um ihn gefangen zunehmen, flohen die Piraten mit Hilfe der Zivilbevölkerung vor der Marine auf Orlumbus Schiff. Als sie auf hoher See waren, teilten Cavendish, Bartolomeo, Sai, Hajrudin, Ideo, Leo und Orlumbus ihren Entschluss Ruffy mit. Der Austausch von Sake-Schalen sollte die Allianz besiegeln. Ruffy jedoch lehnte ab, als dass er die Befehlsgewalt über eine Flotte mehrerer Piratenbanden zu verkrampft empfand. Er wollte kein Oberkommando über sie haben, sondern ihnen weiterhin ihre Freiheit gewähren. Sollte jedoch einer der ihren jemals Hilfe benötigen, so würde er zur Hilfe eilen und umgekehrt, sollte er wieder ihre Unterstützung benötigen. Die sieben Anführer waren daraufhin nur noch mehr von ihrem Entschluss überzeugt und erklärten, dass wenn sie Freiheit hätten zu tun was sie wollten, sie dennoch seine Alliierten würden, ganz gleich, was Ruffy dazu sagen würde. Daraufhin war die Strohhut-Flotte gegründet.[17]

Verschiedenes

  • Cavendish wird als sehr schön bezeichnet und sogar seine Piratenbande heißt Beautiful-Piratenbande; ebenso bezeichnet er die Fähigkeiten der Feuerfrucht als schön.
    • In Japan gelten Männer als besonders schön, wenn sie androgyn und feminin aussehen, sodass Cavendish an das moderne, japanische Schönheitsideal angelehnt wurde.
  • Sein Name stammt vermutlich vom englischen Freibeuter und Erdumsegler Thomas Cavendish.
  • Vorbild für Cavendishs besondere Fähigkeit ist das japanische Kamaitachi.

Referenzen

  1. a b c d e f g One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 704 ~ Cavendish wird vorgestellt.
  2. a b One Piece-Manga - Ich bin immer bei dir (Band 74) - Kapitel 734 ~ Bastille erzählt über Cavendishs zweite Persönlichkeit.
  3. a b One Piece-Manga - Smile (Band 77) - Kapitel 773 ~ Cavendish und Hakuba sind beide aktiv
  4. a b One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 708 ~ Cavendish kämpft gegen Don Chinjao.
  5. One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 706 ~ Cavendish kämpft im D-Block des Turniers.
  6. One Piece-Manga - Das Kolosseum der Schurken (Band 71) - Kapitel 707 ~ Cavendish erfährt von Ruffys wahrer Identität.
  7. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 712 ~ Ruffy hat es geschafft, in den Ring zu gelangen, ohne dass es Cavendish gemerkt hat.
  8. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 714 ~ Cavendish spricht mit Bartolomeo.
  9. One Piece-Manga - Vergessen auf Dress Rosa (Band 72) - Kapitel 720 ~ Ruffy entwischt Cavendish zum zweiten Mal.
  10. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 722 ~ Cavendishs Auftritt zum Beginn von Block D.
  11. One Piece-Manga - Ich bin immer bei dir (Band 74) - Kapitel 737 ~ Cavendish wird von Sugar in ein Spielzeug verwandelt.
  12. One Piece-Manga - Meine Wiedergutmachung (Band 75) - Kapitel 743 ~ Cavendish verwandelt sich wieder zurück.
  13. One Piece-Manga - Meine Wiedergutmachung (Band 75) - Kapitel 748 ~ Die Allianz gegen De Flamingo stürmt voran.
  14. One Piece-Manga - Unbeirrt voran (Band 76) - Kapitel 753 ~ Cavendish reitet mit Ruffy & Co. weiter.
  15. One Piece-Manga - Unbeirrt voran (Band 76) - Kapitel 756 ~ Cavendish schwört sein Pferd zu rächen.
  16. One Piece-Manga - Der Charismatiker des Bösen (Band 78) - Kapitel 783 ~ Cavendish erwacht wieder.
  17. One Piece-Manga - Die Proklamation des Beginns (Band 80) - Kapitel 800 ~ Gründung der Strohhut-Flotte.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts