Nora

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Charakter

Allgemein
Name: Nora
Name in Kana: ノラ
Name in Rōmaji: Nora
Rasse: Riesen Boa
Geschlecht: ???
Alter: ??? <span class="explain" title="Zu Beginn der Handlung noch Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „{“ Jahre" border-bottom:dotted 1px;">*</span>
Alter:
Geburtstag: 4. November
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Grandline, Jaya
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias:
Position:  ???
Kopfgeld:  ???
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: {{{kopfgeld}}}
Teufelskräfte
Typ:
Teufelsfrucht: Name unbekannt
jap. Name: Unbekannt
Fähigkeit:  ???
In der Serie
Synchronsprecher: ???
Japanischer Seiyū: Masaya Takatsuka
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 27Kapitel 255
Anime Episode 168



Nora ist eine Riesen Boa. Sie ist schon über 400 Jahre alt und lebt im Upper Yard.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Nora ist eine riesige Schlange. Ihr Körper ist mehrere hundert Meter lang und ihr Kopf ist fast doppelt so groß wie die Flying Lamb. Sie könnte das Schiff mit einem bissen verschlingen. Obwohl ihr Maul bereits riesig ist, besitzt sie ebenso gewaltige und absolut tödliche Giftzähne. Ihr Maul ist von einem lippenartigem, weißlichem Saum umrandet. Sie hat gelbe, verschlafene Augen und besitzt kleine Nasenlöcher, dazwischen befinden sich lange Barteln, die ihren Kopf herabhängen. Ihre Schuppen sind türkis gefärbt und mit dunkelblauen tigerartigen Streifen überzogen. Von unten sind ihre Schuppen jedoch weiß gefärbt, am Übergang zwischen den weißen und türkisen Schuppen befinden sich lange weiße bartelartige Haare.

Persönlichkeit

Nora ist eine sehr zahme und fröhliche Schlange, die schon in ihrer Kindheit Umgang mit Menschen hatte und dieses friedliche Wesen nach dem Krieg wiederfand. Zwischenzeitlich war sie nach dem Untergang Shandoras zu einem Wildtier geworden, das Menschen und Tiere angriff. Sie ist aber auch sehr emotional. Als sie durch Enels Attacke nach Shandora zurückkehrte, war sie so ergriffen, dass sie anfing zu weinen.

Sie liebt das läuten der Glocke und war sozusagen mit Noland und Kargara befreundet.

Vergangenheit

Jaya vor 400 Jahren

Nora vor 400 Jahren

Nora begegnete vor 400 Jahren, als sie noch sehr jung war, Noland und Kargara, nachdem Noland das Volk von Jaya vom Baumfieber befreit hatte. Genauso wie jedem anderen auf der Insel gefiel Nora das Läuten der goldenen Glocke von Shandora. Seit dem Treffen mit Noland und Kargara wich sie diesen nicht mehr von der Seite und war auch beispielsweise immer dabei, wenn die Glocke geläutet wurde.[1] Als Noland wieder abreiste, wartete sie mit den anderen geduldig auf seine Rückkehr, bis Jaya plötzlich in den Himmel geschleudert wurde.[2]

Gegenwahrt

Operation Gold

Nora taucht auf

Als Robin, Ruffy, Chopper und Zorro auf dem Weg zur Goldenen Stadt Shandora waren, griff Nora, welche inzwischen enorm gewachsen war, die Truppe aus heiterem Himmel an. Nicht nur durch ihre Größe, sondern auch durch ihre Giftzähne und ihre Schnelligkeit, war sie ein ernstzunehmender Gegner für die Strohhüte. Da sie im Moment nichts gegen Nora ausrichten konnten, mussten sie fliehen und wurden während der Flucht voneinander getrennt.[3]

Ruffy vs Viper

Im Kampf Ruffy vs Viper unterbrach Nora die beiden und verschlang Ruffy. Dieser wusste nicht, was mit ihm geschah, und dachte, er sei in einer Höhle gelandet, da Nora auch viele Trümmer von Gebäuden und eine Menge Schätze verschluckt hatte.[4]

Höhlenmensch Ruffy

Wiedersehen im Boa-bauch

Dadurch, dass Nora sich durch den Wald bewegte und auch immer wieder Erhebungen hinauf und hinunter kroch, musste Ruffy mit gewaltigen Beben im Boa-Bauch kämpfen. Diese Beben und auch die Aussicht, dass er den Ausgang der angeblichen Höhle nicht finden konnte, machten ihn so verrückt, dass er kurzerhand versuchte, ein Loch in die Wand zu bohren.[5] Durch die Magensäure zersetzte sich auch langsam seine Kleidung. Nora allerdings bekam durch Ruffys Versuche, frei zu kommen, Schmerzen und drehte durch, griff dabei Nami und Aissa an, die sich in der Nähe befanden und jagte sie quer durch den ganzen Wald.[5] Nach einiger Zeit ließ Nora von den beiden ab und versuchte ihr Glück bei Zorro, welcher an einem Southbird hing. Der Versuch, nach ihm zu schnappen, schlug allerdings fehl. Sie folgte ihm jedoch mit dem randalierenden Ruffy im Bauch rauf auf den Giant Jack.[6]

Die Prüfung des Eisens

Der Kampf beginnt!

Auf dem Giant Jack geriet Nora mitten in die Prüfung des Eisens. Ihre erste Aktion richtete sich gegen Zorro, der jedoch ausweichen konnte.[7] Kurz danach schnappte sie nach Gan Fort, doch er entkam ihren Fängen ebenfalls. In der Zwischenzeit war Viper aufgestiegen und schoss mit seiner Bazooka auf Noras Kopf, doch der Angriff zeigte keine Wirkung. Währenddessen wurde Ruffy durch den Magen der Schlange geschleudert und wollte nur noch raus. Als alles wieder ruhte, versuchte der Gummijunge mit einem Stein, ein Loch in seine Wunderhöhle zu graben, was Nora zum Lachen brachte. Die Shandiakrieger und auch die Gotteskrieger waren verwundert, wieso der Wächter des Himmels lachte. Kurz darauf schossen Nami und Aissa aus der Wolkendecke, nachdem sie von Viper angegriffen und von Gan Fort gerettet worden waren. Nora schnappte zu und verschlang die Gruppe.[8] Daraufhin wollten Zorro und Viper die Schlange angreifen, um ihren Freunden zu helfen, gerieten aber aneinander und anstatt Nora anzugreifen, wurden sie von Holy niedergeschlagen. Währenddessen trafen Nami und die anderen in Noras Magen auf Ruffy, dessen Kleidung anfing sich zu zersetzen.[9] Als Nami von Ruffy erfährt, dass er für die gereizte Stimmung der Boa verantwortlich war, die daraufhin Nami und Aissa verfolgt hatte, haut sie ihm eine runter. Dieser Schlag ist so hart, dass Nora sich vor Schmerz windet. Daraufhin wird Viper wieder auf die Boa aufmerksam, er greift sie erneut mit seiner Bazooka an und kann ihr die Zunge verbrennen. Nora konterte mit einem aggressiven Angriff, verfehlte den Shandiakrieger aber erneut.[10] Der Kampf wurde aber plötzlich von Enel unterbrochen, der die Inselwolken um den Giant Jack zerstörte und die Kämpfenden so nach Shandora einlud, welches direkt unter ihnen lag. Während alle nach unten fielen, nutzten die verschluckten die Gelegenheit zur Flucht, allerdings gelang Ruffy, Aissa und Pierre dieses Kunststück nicht. Als Nora in Shandora gelandet war, kamen ihr die Erinnerungen an die Vergangenheit, als Shandora noch eine Goldene Stadt war. Sie war fröhlich aber auch ein wenig durcheinander. Als sie schließlich begriff, wo sie sich befand, heulte sie vor Freude. Die Freude währte aber nicht lange, da sie kurz darauf durch Enel niedergestreckt wurde.[11]

Das Finale

Es herrscht wieder Frieden.

Während Nora noch K.O. war, schafften es in der Zwischenzeit auch die drei restlichen verschluckten aus ihrem Magen.[12] Sie fing an, von Noland und Kargara zu träumen doch sie bewegten sich von ihr fort. Sls sie ihnen versuchte zu folgen, knallte sie mit dem Kopf gegen den Giant Jack. Diesen versuchten die Strohhüte gerade, zu Fall zu bringen. Der Kopfstoß brachte die Ranke allerdings nicht zu Fall, brachte den Giant Jack zum erzittern. Nora allerdings versank wieder in bewustlosigkeit.[13] Als Ruffy die Glocke von Shandora, mit seinem finalen Schlag, zum läuten brachte, erwachte auch Nora wieder. Die Schlange war erneut zu tränen gerührt, das Läuten erinnerte sie wieder an ihre Kindheit.[14] Sie ließ es sich natürlich auch nicht nehmen, an der folgenden Siegesfeier teilzunehmen.[15] Sie feierte so ausgiebig, dass sie am nächsten Tag in einen Tiefen Schlaf gefallen war. Die Strohhutbande nutzte dies und barg allerhand Schätze aus ihrem Magen.[16]

Das Leben nach dem Krieg

Nora in der Cover Story

In einer Coverstory spazierte Nora zusammen mit Laki, Conis und Aissa, um zu Picknicken. Sie lachte fröhlich und hatte ihren Spaß daran, die drei zu begleiten.[17]

Später sieht man sie erneut in einer Cover-Story. Im in Skypia neu errichteten Freizeitpark gibt es zahlreiche Attraktionen, unter anderem ein Bungee-Sprung von Nora herab. [18] (Bild anzeigen verbergen)


Verschiedenes

  • Nora könnte der mesoamerikanischen Gottheit Quetzalcoatl in Gestalt einer gefiederten Schlange nachempfunden sein.
  • Sie wird von den Himmelskriegern mit "Wächter des Himmels" betitelt.
  • Sie besitzt Bartfäden wie ein Wels. Zorro wollte die Bartfäden abschneiden, da er darauf hoffte, dass es helfen könnte, aber kam nie dazu.
  • Ihre Zähne sondern ein äußerst tödliches Gift ab.
  • Ihren Namen hat Seto ausgesucht, er deutet auf Noland hin, weil es im Japanischen keinen Unterschied zwischen den Buchstaben L und R gibt. Außerdem ist Nola ein lateinisches Wort und bedeutet übersetzt Glocke. Dies ist eine Anspielung auf die goldene Glocke von Shandora.

Referenzen

  1. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 290 ~ Nora trift Kargara und Noland.
  2. One Piece-Manga - Hier sind wir! (Band 31) - Kapitel 292 ~ Jaya wird in den Himmel geschleudert.
  3. One Piece-Manga - Ouvertüre (Band 27) - Kapitel 255 ~ Nora taucht auf.
  4. One Piece-Manga - Kampfteufel Viper (Band 28) - Kapitel 261 ~ Nora verschlingt Ruffy.
  5. a b One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 266 ~ Nora windet sich vor schmerzen.
  6. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 267 ~ Nora jagt Nami und Aissa auf den Giant Jack.
  7. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 268 ~ Nora greift Zorro an.
  8. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 269 ~ Der Kampf geht weiter.
  9. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 270 ~ Wiedersehen im Boa Bauch.
  10. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 271 ~ Nora vs Viper.
  11. One Piece-Manga - Das Oratorium (Band 29) - Kapitel 273 ~ Enel lädt nach Schandora ein.
  12. One Piece-Manga - Rhapsodie (Band 30) - Kapitel 277 ~ Ruffy und Aissa schaffen es aus der Boa.
  13. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 296 ~ Nora Schlaf wandelt.
  14. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 299 ~ Die Glocke läutet.
  15. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 300 ~ Die Siegesfeier.
  16. One Piece-Manga - Die Stimme der Insel (Band 32) - Kapitel 301 ~ Die Strohhüte bergen die Schätze aus Noras Magen.
  17. Coverstory - Was aus ihnen geworden ist
  18. Coverstory - Von den Schiffsdecks der Welt
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts