Bartholomäus Bär

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
lesenswert Article of the Month 

7 Samurai der Meere

Bild 1◄►Bild 2
Allgemein
Name: Bartholomäus Bär
Name in Kana: バーソロミュー・くま
Name in Rōmaji: Bâsoromyû Kuma
Rasse: Cyborg (Pacifista)
Geschlecht: männlich
Alter: 47 *
Alter:
Geburtstag: 9. Februar
Sternzeichen: ???
Größe: 6, 89m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: unbekannt
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: Angehöriger
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: ???
Alias:
Position:  ???
ehem. Kopfgeld: 296.000.000 Berry
Ehemalige Piratenbande:  ???
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: ???
Position:  ???
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partnerin: ???
Kopfgeld: 296.000.000 Berry
Teufelskräfte
Typ: Paramecia-Frucht
Teufelsfrucht: Tatzen-Frucht
jap. Name: Nikyu Nikyu no Mi
Fähigkeit: Kann alles mit seinen Tatzenhänden reflektieren und so auch z.B. Luft mit Lichtgeschwindigkeit abfeuern.
In der Serie
Synchronsprecher: Thomas Albus
Japanischer Seiyū: Hideyuki Hori
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Manga Band 25Kapitel 233
Anime Episode 151


Bartholomäus Bär ist einer der 7 Samurai [1] und wurde zu einem Pacifista - einer speziellen Marine-Version eines Cyborgs - umgebaut. [2]

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Bild wählen: [1] [2] [3] [4]
Skizzen von Bär

Bartholomäus Bär ist ein ziemlich groß gewachsener und furchteinflößender Mann mit schwarzen Haaren. Seine Größe ist mit der von Gecko Moria zu vergleichen. Wenn die beiden Samurai der Meere nebeneinander stehen, fallen die gegenteiligen Körperproportionen auf. Während Bär einen breiten Oberkörper besitzt und einen dazu viel zu schmalen Unterkörper, ist es bei Moria der umgekehrte Fall. Mit sich führte er bisher immer eine violettfarbene Bibel. Auf seinem Kopf trägt er eine Mütze mit angenähten Bärenohren. Auf der Mütze und überall auf seiner Hose sind viele kleine Flecken verteilt. Das wohl Mysteriöseste an ihm sind seine glasigen, kalten Augen, worin seine Pupillen nicht zu erblicken sind. Auf der Front seiner braunen Jacke hat er ein weißfarbenes Fadenkreuz und zusätzlich sind dort auch Bärentatzenabdrücke zu sehen. Auch ist das erwähnte Kreuz auf der Rückseite seiner Bibel zu erkennen. Weiter trägt er Handschuhe, die er immer auszieht, wenn er sich kampfbereit macht bzw. vor hat, seine Teufelskräfte zu gebrauchen. Auf seinen Handflächen erhielt er durch die Tatzenfrucht Bärentatzen.

Im Gegensatz zum Anime hat er im Manga eine orangefarbene Jacke und braune Haare sowie eine goldfarbene Bibel. Die Flecken auf seiner Mütze sind grün. [3] Später im Manga trägt er anstatt einer orangefarbenen Jacke eine dunkelblaue.

Persönlichkeit

De Flamingo berichtet über den Umbau seines Samurai-Kollegen.

Bär ist eine ziemlich ruhige und schweigsame Person. Im Gegensatz zu den anderen Samurai der Meere ist er der einzige, der der Weltregierung loyal gegenüber ist. [4] Sein heutiger Charakter lässt sich jedoch nicht mehr mit seinem Spitznamen aus vergangener Zeit vereinbaren. Ganz nach dem Motto: "stille Wasser sind tief", schlägt er umso härter im Kampf zu.

Später offenbart Emporio Ivankov jedoch, dass die Ergebenheit zur Weltregierung nur Fassade war und er sie in Wirklichkeit gehasst hat. Seine Handlungen für die Regierung tat er bloß, um seinen Posten als Samurai zu wahren, den er aus unbekannten Gründen unbedingt behalten wollte.[5]

Für gewöhnlich hat Bär die Angewohnheit, seine Opfer zu fragen, wohin diese gerne reisen würden. Weiterhin beunruhigt ihn die Ernennung von Blackbeard zu einem von ihnen.

In Marineford berichtete De Flamingo, dass Bär sich auf einen Handel mit der Weltregierung einließ. Um was es dort genau ging, ist De Flamingo unbekannt. Jedenfalls wurde Bär nun so weit umgebaut, dass er nun eine Waffe ohne Erinnerungen und Gefühle ist. Er attackiert jetzt selbst alte Freunde wie Emporio Ivankov und redet nicht mehr.[5]

Fähigkeiten und Stärke

Bär ist ein Pacifista.
Seine Zerstörungskraft.

Genauso wie Franky ist auch Bär ein Cyborg, jedoch um ein vielfaches stärker. Er wurde von Dr. Vegapunk zu einem Pacifista umgerüstet und ist seiner eigenen Aussage nach eine ultimative Waffe der Weltregierung, die noch nicht vervollständigt wurde. [2] Sein Körper ist anscheinend aus ziemlich hartem Material. So kann er den meisten Attacken ohne Anstrengungen widerstehen. [6] Als Pacifista hat er die Fähigkeit von Dr. Vegapunk bekommen, Lichtstrahlen aus seinem Mund abzufeuern, die sogar Stahl schmelzen können. [2] Wie X. Drake erwähnte, soll es der Wissenschaftler anscheinend geschafft haben, die Fähigkeiten des Lichtstrahles von Admiral Kizaru in die Pacifista implantiert zu haben. [7] Des Weiteren ähnelt sein restliches Kampfverhalten dem eines Sumo Ringers. [6]

Zusätzlich zu seinen Fähigkeiten als Cyborg besitzt er die Teufelskräfte der Tatzen-Frucht, die aus ihm einen Tatzenmenschen machte. So erhielt er an jeder seiner Handflächen Bärentatzen, mit denen er alles, was er anfasst, reflektieren kann. Von Objekten über Personen oder deren Attacken, bis hin zu Luft. Diese kann er auch auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigen oder komprimieren. [8] Zu guter Letzt ist es Bär auch möglich, einer Person den Schmerz zu entziehen, welcher sich zu einer Blase in Form einer Bärentatze manifestiert. Mit dieser Blase kann er den Schmerz auf andere Personen übertragen, wenn diese sie nur berühren. Sentoumaru zu Folge werden die Personen, die von Bär berührt werden, ganze drei Tage und drei Nächte durch die Luft fliegen, bis sie an einen bestimmten Zielort [9] in einem riesigen Abdruck einer Bärentatze landen.

Vergangenheit

Bär machte sich früher als Pirat unter dem Spitznamen "Der Tyrann" einen Namen, [10] bis schlussendlich ein Kopfgeld von 296.000.000 Berry auf seinen Kopf ausgesetzt wurde. Irgendwann nach Erhalt seines Kopfgeldes wurde er ein Samurai der Meere. Später wurde er von Dr. Vegapunk zu einem Pacifista umgebaut. Welche Beweggründe er hatte, dies auf sich zu nehmen, ist unbekannt. Auch war Bär ein Revolutionär unter Dragon, und somit war er auch bei der Mission im Goa Königreich vor 10 Jahren anwesend. [11]

Gegenwart

Zusammenkunft der Samurai

Zusammenkunft der Samurai.

Nachdem einer der sieben Samurai der Meere - Sir Crocodile - seines Amtes enthoben wurde, beorderte die Weltregierung die restlichen sechs Samurai nach Mary Joa. Doch tauchten dort nur Mihawk Dulacre und Bär gemeinsam mit Don Quichotte de Flamingo auf. [12]

Der Bär und der Gecko

Das Zusammentreffen.

Im Auftrag der Weltregierung wurde Bär auf die Thriller Bark entsandt, um Gecko Moria über die Ernennung Blackbeards zu einem Samurai der Meere zu berichten. [4] Dort angekommen, erkundigte er sich bei den dortigen Zombies über den Aufenthaltsort ihres Herren. [13] Als die Geisterprinzessin Perona von dem Giganten Notiz nahm, erschrak sie auf Anhieb und wurde von ihm gefragt, wo sie denn gerne hinreisen würde. Daraufhin ließ Bär sie durch seine Teufelskräfte verschwinden. Nami, die sich in unmittelbarer Nähe befand, machte auch sofort Bekanntschaft mit ihm und wurde gefragt, ob ihr Kapitän einen Bruder hätte. Nachdem Bär seine Antwort erhielt, verschwand er genauso schnell wie er kam. [10] Bevor Moria in den Kampf zog, um seinen Spezialzombie Oz im Kampf gegen die Strohhutbande zu unterstützen, fand Bär diesen schließlich. Nach den Förmlichkeiten berichtete er dem Kapitän der Thriller Bark vom Nachfolger Crocodiles, sowie der Tatsache, dass er zu Morias Unterstützung auf die Thriller Bark geschickt wurde. Gecko Moria lehnte seine Hilfe ab. Bär sollte sich zurücklehnen und sich das Spektakel anschauen. [4]

Mission: Auslöschung

Zorro ergibt sich.
Aus Ruffys Körper wird all
sein Schmerz entzogen.

Doch Moria hatte sich überschätzt, denn sowohl er als auch Oz wurden besiegt. Als Zeuge der Niederlage erstattete Bär der Weltregierung umgehend über eine Teleschnecke Bericht. Aus Angst vor einem erneuten Aufruhr über einen weiteren Fall eines Samurai, erhielt Bär den Auftrag, alle Zeugen des Kampfes - einschließlich der Strohhutbande - zu beseitigen. Er akzeptierte. Sogleich griff er ins Geschehen ein und attackierte dabei einige Piraten aus der Rolling Piratenbande, bis er seine Aufmerksamkeit dem Piratenjäger Zorro schenkte. [14] Er war den Strohhüten auf Anhieb überlegen; so schwächte er Zorro und besiegte dabei Franky, Sanji und Lysop. Die Piraten hatten keine Chance gegen den Giganten. Doch der Übergegner ließ sie selbst wählen. Entweder sie überließen ihm ihren Kapitän, der zu dieser Zeit von dem ganzen Geschehen nichts mitbekam, da er sich vom vorherigen Kampf ausruhte. Dafür würden sie laufen gelassen. Oder sie alle wären dem Untergang geweiht. Wie aus einem Sprachrohr lehnten alle Anwesenden ab. Bär blieb nichts anderes übrig als seinen Auftrag fortzusetzen und legte den Rest der Thriller Bark mit seinem Ursus Shock in Schutt und Asche. [6] Als einziger unversehrt und noch bei Bewusstsein, stapfte er in Richtung Ruffy. Als er seine Zielperson bereits in seinen Händen hielt, wurde er von Zorro überrascht. Dieser konnte Bärs Attacke überstehen und stellte fest, dass sein Gegner ein Cyborg war. Da Zorro seine Lage als chancenlos einschätze, bat er Bär, einen Handel mit ihm einzugehen. Dabei sollte Bär Zorros Kopf anstelle Ruffys mit sich nehmen, im Gegenzug, dass alle anderen unversehrt bleiben. Bär ging der Bitte nach und ließ den ehrbaren Piraten den Platz seines Kapitäns einnehmen - so erhielt dieser die gesamten Schmerzen Ruffys aus dem Kampf mit Moria. Mit dem Glauben, der bereits stark geschwächte Schwertkämpfer würde diese Übertragung nicht mehr überleben, verließ er Thriller Bark. Er erwähnte, Ruffy hätte gute Freunde, die sich für einander einsetzen und dass Dragon auf so einen Sohn stolz sein könnte. [2]

Berichterstattung - Mission fehlgeschlagen

Als die Strohhutbande mit ihrem achten Mitglied Brook von der Thriller Bark aus weiter reiste, erstattete Bär zum ungefähr selben Zeitpunkt in Mary Joa Bericht. Großadmiral Senghok, der Buddha war über den Ausgang des Auftrags nicht sehr erfreut und der ebenfalls anwesende Vizeadmiral Monkey D. Garp war sehr erfreut und schadenfroh. [15]

Freund oder Feind?

Zorro ist verschwunden

Als es auf dem Sabaody Archipel ziemlich schlecht um die bereits geschwächten Strohhüte stand und sie von PX-1, Kizaru und Sentomaru umgeben waren, es des Weiteren keine Fluchtmöglichkeit für sie gab, unterbrach Bär plötzlich den Kampf. Nun sah es für die Strohhüte noch aussichtsloser aus als zuvor. Der Samurai bemerkte, dass Zorro immer noch am Leben war, worauf der angeschlagene Schwertkämpfer antwortete, dass das nur durch seine Gnade geschah. Nach diesem kurzen Wortaustausch stellte er Zorro die Frage, wohin er gerne wollte, wenn er eine Reise antreten würde und ließ ihn daraufhin verschwinden, wie zuvor schon Perona. [16]

Ein Strohhut nach dem Anderen ließ er in Luft auflösen, auch den PX1, bis nur noch Ruffy übrig war. Auf Nachfrage von Kizaru sagte er diesem, dass er der Marine keine Rechenschaft schuldig wäre. Kurz bevor er auch Ruffy verschwinden ließ, flüsterte er Rayleigh etwas ins Ohr und erwähnte Ruffy gegenüber, dass dies ihre letzte Begegnung mit ihm war.[17] Die einzelnen Crewmitglieder wurden getrennt voneinander an verschiedene Orte geschickt.

An diesem Tag hat die von Kapitän Monkey D. Ruffy geführte Piratenbande, die Strohhut-Bande, eine totale Niederlage erlitten...
-Die Grandline, Sabaody Archipel, Grove 12"-

Der Ruf der Weltregierung

5 Samurai an einem Tisch.

Während sich die Strohhutbande auf dem Sabaody Archipel befindet, wird bekannt gegeben, dass Portgas D. Ace hingerichtet werden soll. Die Hinrichtung des Kommandanten der 2. Division der Whitebeard Piratenbande wird zu einem Krieg zwischen der Weltregierung und der erwähnten Bande führen. [18]
Um Whitebeard und seine Piraten abzuhalten, ihr Mitglied zu retten, werden alle 7 Samurai der Meere aufgefordert, der Marine in dem bevorstehenden Kampf zu helfen. Dazu findet sechs Tage vor der Hinrichtung eine Versammlung statt, auf der fünf der sieben Samurai - Don Quichotte de Flamingo, Mihawk Dulacre, Gecko Moria, Blackbeard und Bär selbst - dem Ruf der Regierung gefolgt sind und nun zusammen an einem Tisch ihr Mahl zu sich nehmen. Doch Bär trägt seltsamerweise keine Bibel mit sich. [19]

Die Schlacht in Marine Ford

Ivankov attackiert Bär...
...mit seinem Galaxy Wink.
Als wenig später 5 Samurai in der Nähe von Ace' Schafott stehen, ist auch Bartholomäus Bär dabei. Diesmal hat er jedoch wieder eine Bibel in der Hand.[20] Während des Kampfes gibt Bär jedoch kein Wort von sich und attackiert Little Oz Jr. mit seinen Ursus Shock. Als Ruffys Allianz Marine Ford erreicht, greift er Emporio Ivankov plötzlich mit einem Laser an. Dieser fragt sich, wieso ihn sein alter Kamerad attackiert. Don Quichotte de Flamingo beobachtet dies und meint, dass Bär bereits tot sei.[21]

Fufufufu, ich weiß zwar nicht, wie ihr zu einander steht, aber gib's auf! Es hat keinen Sinn, mit ihm zu reden! Kommandant der Revolutionstruppen, Emporio Ivankov!
Dein Bekannter war doch "Bartholomäus Bär", oder? Er wurde früher "Bär, der Tyrann" genannt...
Der Typ ist...
bereits tot!

– Flamingo erzählt Ivankov über Bär

Damit meinte er, dass Bär sich von der Weltregierung umbauen lassen hat und jetzt genauso wenig Gefühle wie eine Leiche hätte. Kurz darauf attackierte dieser mit seiner Pad-Kanone einige Transen, was Ivankov sehr wütend machte. So begann er einen Kampf mit seinen ehemaligen Freund und konnte ihn nach einigen harten Treffern in ein Gebäude schleudern. [5]

Zurück auf dem Sabaody Archipel

Bartholomäus Bär hat zwei
Jahre lang ausgeharrt.

Später tauchte er überraschend wieder auf dem Sabaody Archipel auf. Er trat den Tobiuo Riders gegenüber, welche die Thousand Sunny verteidigten. [22] Zwei Jahre lang habe der Samurai geholfen, die Sunny vor Piraten und der Marine zu schützen, berichtet Franky dem Rest der Crew nach erfolgter Wiedervereinigung. Bevor er vollständig von Vegapunk zu einer willenlosen Maschine umgebaut wurde, ließ sich Bär noch diese eine Mission einprogrammieren, nämlich das Schiff der Bande solange zu bewachen, bis einer von den Strohhüten wieder auftauche. Während der zwei Jahre hatte der Samurai viel einstecken müssen, das Schiff hingegen trug dank ihm keinen einzigen Kratzer davon. Nachdem Franky beim Schiff angekommen war, verließ der Samurai stark lädiert das Archipel.

Verschiedenes

Bär als Kind.
  • In FPS Band 76 zeigt uns Oda, wie Bär aussehen würde, wäre er weiblich. (Bild anzeigen [verbergen])


Referenzen

  1. One Piece-Manga - Der ist 100 Millionen wert! (Band 25) - Kapitel 234 ~ Bartholomäus Bär wird vorgestellt.
  2. a b c d One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 485 ~ Bär ist ein Pacifista
  3. One Piece-Manga - Nightmare Ruffy (Band 49) - Titelbild ~ Auf dem Titelbild ist Bärs ursprüngliches Farbschema zu sehen.
  4. a b c One Piece-Manga - Nightmare Ruffy (Band 49) - Kapitel 474 ~ Bär und Moria stehen sich gegenüber.
  5. a b c One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 560 ~ De Flamingo berichtet über seine Veränderung.
  6. a b c One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 484 ~ Bär stellt der Strohhutbande ein Ultimatum.
  7. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 509 ~ Durch X. Drake erfährt man, dass die Pacifista die Fähigkeiten von Ki Zaru haben.
  8. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 484 ~ Bär offenbart seine Teufelskraft.
  9. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 513 ~ Sentoumaru erzählt über Bärs Fähigkeit.
  10. a b One Piece-Manga - Nightmare Ruffy (Band 49) - Kapitel 473 ~ Bär lässt Perona verschwinden und spricht mit Nami.
  11. One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 587 ~ Bär ist im Goa Königreich aktiv.
  12. One Piece-Manga - Der ist 100 Millionen wert! (Band 25) - Kapitel 233 ~ Bartholomäus Bär und Don Quichotte de Flamingo treffen ein.
  13. One Piece-Manga - Nightmare Ruffy (Band 49) - Kapitel 472 ~ Bär taucht auf der Thriller Bark auf.
  14. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 483 ~ Bärs Auftrag.
  15. One Piece-Manga - Erneute Ankunft (Band 50) - Kapitel 490 ~ Bär erstatt in Mary Joa Bericht.
  16. One Piece-Manga - Roger und Rayleigh (Band 52) - Kapitel 512 ~ Bär taucht auf dem Sabaody Archipel auf und lässt Zorro verschwinden.
  17. One Piece-Manga - Die Veranlagung eines Königs (Band 53) - Kapitel 513 ~ Die komplette Strohhutbande wurde besiegt.
  18. One Piece-Manga - Die elf Supernovae (Band 51) - Kapitel 501 ~ Ace' Hinrichtung wird bekannt gegeben.
  19. One Piece-Manga - Niemand kann es mehr aufhalten (Band 54) - Kapitel 524 ~ Bär auf der Versammlung der Samurai.
  20. One Piece-Manga - Danke! (Band 56) - Kapitel 550 ~ Die fünf Samurai sind kampfbereit
  21. One Piece-Manga - Die Entscheidungsschlacht (Band 57) - Kapitel 559 ~ Ivankov kämpft gegen Bär
  22. One Piece-Manga - Mein kleiner Bruder! (Band 60) - Kapitel 593 ~ Bär ist zurück auf den Archipel.
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts