Manga:Kapitel 503

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 503

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Eine Insel in Aufruhr
Mangaband: Roger und Rayleigh (Band 52)
Japan
Titel in Kana: 荒立つ島
Titel in Rōmaji: Aratatsu Shima
Übersetzt: Aufruhr auf der Insel
Seiten: 19 (davon 2 in Farbe)
Im WSJ: #29 / 2008
Datum: 16.06.2008
TOC: 1
Zusatz
Erste Auftritte:
  • Keine
Arc: Sabaody Archipel Arc
Anime:

Cover

keine Coverstory

Handlung

  • Auktionshalle auf Grove 1: Sankt Charlos geht durch den Schlag Ruffys zu Boden. Die Aristokraten sind geschockt, während Trafalgar Law unbeirrt lässig auf seinem Platz sitzt. Kid scheint das Szenario zu amüsieren. Ruffy entschuldigt sich dann bei seiner Crew dafür, dass er durch seine Aktion wohl einen Marine-Admiral aufs Archipel gerufen hat. Zorro schiebt sein Schwert wieder in die Scheide und ist genervt, weil er Sankt Charlos selbst aufschlitzen wollte.
  • Nami kümmert sich um Okta, während die anderen sich einen Plan zurechtlegen, wie man am effektivsten vorgehen soll. Backstage soll der Schlüssel für Kamys Explosionshalsband gefunden werden. Chopper verarztet Okta. Pappag ist vom Einsatz der Strohhüte noch immer tief berührt.
  • Rosward und Shaluria sind entsetzt und besorgt über Charlos' Wohlergehen. Rosward will nun auf Ruffy schießen, Sanji tritt ihm jedoch die Waffe aus der Hand. Während Sanjis Fuß sich noch in so manches Gesicht verirrt, macht sich Franky auf, Backstage zu rennen. Inzwischen wird nach weiteren Bodyguards gerufen. Zorro und Franky schlagen ebenfalls zu. Ruffy ist derweil immer noch außer sich und erklärt den Anwesenden, dass Kamy kein Gegenstand sei, den man einfach so veräußern kann. Rosward veranlasst dann, dass ein Admiral mitsamt Kampfschiffen gerufen werden soll. Die bisherigen Besucher der Auktion verlassen nun schlagartig die Menschenhändlerhalle.
  • Zorro durchschneidet Kamys Wassergefängnis, während Okta diese daraufhinweist, dass sie genau dort auf die anderen warten soll. Kamy ist überglücklich.
  • Über der Auktionshalle: die letzten Tobiuo Riders sind angekommen und fliegen direkt durch das Dach der Halle in diese. Brook (durch sein leichtes Körpergewicht) und Robin (mit Cien Fleurs, Wing) steigen bereitwillig selbst ab und stürzen sich in den entbrannten Kampf. Lysop wird von seinem Tobiuo Rider einfach hinuntergestoßen.
  • In der Halle befiehlt Disko den Wachen, dass diese die Meerjungfrau schützen sollen, schließlich ist sie für 500 Millionen Berry verkauft worden. Der stürzende Lysop landet nun genau auf Rosward und setzt diesen außer Gefecht, während Shaluria entsetzt nach ihrem Vater ruft. Lysop entschuldigt sich halbherzig, während die Wachen bemerken, dass diese Piraten nie wüssten, wann sie aufzuhören haben.
  • Ruffy bemerkt erfreut, dass Brook, Lysop und Robin angekommen sind. Brook entschuldigt sich für die Verspätung. Lysop erkundigt sich nach Kamy. Ruffy deutet auf die Wasserkugel und erklärt ihm gleichzeitig, dass sie die Halle schnellstmöglich verlassen werden, wenn sie das Halsband von Kamys Hals entfernt hätten. Die Marine und ein Admiral wäre auf dem Weg zu Grove 1.
  • Trafalgar Law erklärt Ruffy dann, dass die Marine schon da wäre. Ruffy fragt ihn nur verdutzt, wer er überhaupt ist und was mit dem Bär hinter ihm wäre. Law fährt aber einfach unbeirrt in seiner Schilderung fort und übermittelt, dass die Marine bereits seit Auktionsbeginn da wäre.
  • Außerhalb des Auktionshauses bringen sich die Marinesoldaten in Stellung.
  • Law erklärt Ruffy weiter, dass die Marine nicht wegen des Tenryuubito-Vorfalls hier sein kann, da es keine Anzeichen dafür gegeben hätte, dass die Tenryuubito Probleme bekommen könnten. Der Grund muss also ein anderer sein. Robin erkennt unterdessen Trafalgar Law und sagt Ruffy, dass auch dieser ein Pirat ist. Ruffy will aber vor allem wissen, ob der Bär auch ein Pirat ist.
  • Disko verhandelt derweil mit Shaluria darüber, dass die 500 Millionen Berry noch gezahlt werden müssten. Diese möchte aber nach den Vorfällen einfach nur Kamy töten. Sie zieht eine Waffe und zielt auf Kamy, während Lysop, Zorro und Robin sich bereitmachen, um Shaluria aufzuhalten. Diese bricht aber unvermittelt zusammen.
  • Rayleigh hält gemütlich Smalltalk mit dem gefangenen Riesen. Er hat die Abendkasse gestohlen und will das gestohlene Geld nun wieder verzocken gehen. Silvers stellt nun fest, dass alle auf ihn und den Riesen starren. Die Wachen sind verwundert, wie die beiden einfach so entkommen konnten. Nach kurzer Überlegung meinen sie, dass sie für das Einfangen eines Riesen nicht vorbereitet wurden. Okta, der weiterhin von Chopper behandelt wird, erkennt nun Rayleigh.
  • Rayleigh selbst erkennt nun auch Okta und will wissen, wieso dieser verwundert ist. Nach einem eingehenden Blick auf das Szenario braucht er aber keine Erklärung mehr, sondern schlussfolgert, dass Okta sich in eine brenzlige Situation gebracht hat und die Strohhüte ihn gerettet haben. Rayleigh entfaltet nun seine Aura und besiegt damit alle Wachen in der Halle! Sanji und Zorro sind beeindruckt. Rayleigh erkennt nun den Strohhut und meint, dass dieser sehr gut zu jemandem wie Ruffy passen würde. Gleichzeitig eröffnet er, dass er unbedingt mit Ruffy reden will.
Manga-Bände Sabaody Archipel Arc

Cover Story: Der Missionsbericht der CP9

Vorgekommen in Band 51, Band 52 & Band 53

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts