Pekoms

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
!!! SPOILER WARNUNG (anzeigen) !!!

Pirat (Kombattant)

Bild 1◄►Bild 2
Pekoms' Gesicht
Allgemein
Name: Pekoms
Name in Kana: ぺコムズ
Name in Rōmaji: Pekomuzu
Rasse: Löwen-Mink
Geschlecht: ???
Alter: ???
Alter:
Geburtstag: ???
Sternzeichen: ???
Größe: ???m
Maße: ???
Körbchengröße: ???
Blutgruppe: ???
Herkunft: Zou
Familie: ???
{{{optk}}}
???: ???
???: ???
???: ???
Marine-Daten
Rang: {{{rang}}}
jap. Rang:  ???
Einheit: Unbekannt
Untergebene:

???

Piraterie-Daten
Piratenbande: Big Moms Piratenbande
Deckname: {{{deckname}}}
Position: Kombattant
Kopfgeld: 330.000.000
Ehemalige Piratenbande: unbekannt
Ehemalige Piratenbanden:

???

Gruppierung: ???
Weltregierung
Organisation: Big Moms Piratenbande
Position: Kombattant
Ehemalige
Organisationen:

{{{eOrg}}}

Douriki-Wert: ???
Schlüssel Nummer: ???
Baroque-Firma
Rang: {{{baroque_rang}}}
Deckname:  ???
Partner: ???
Kopfgeld: 330.000.000
Teufelskräfte
Typ: Zoan-Frucht
Teufelsfrucht: Schildkröten-Frucht
jap. Name: Kame Kame no Mi
Fähigkeit:
Kann sich in eine Schildkröte, einen Löwen-Mink sowie in eine Zwischenform davon verwandeln.
In der Serie
Synchronsprecher: ???
Japanischer Seiyū: Nobuo Tobita
Zu finden in: Manga, Anime
Erster Auftritt: Manga Band 66Kapitel 651
Anime Episode 570


Pekoms ist ein Kombattant (jap. 戦闘員, Sentō-in) von Big Moms Piratenbande. Er tauchte gemeinsam mit seinem Kollegen Baron Tamago auf der Fischmenscheninsel auf, um die monatlichen Süßwaren für Big Mom abzuholen.[1][2][3] Er ist ein Löwen-Mink und stammt von der Insel Zou.

Inhaltsverzeichnis

Erscheinung

Pekoms' Augen

Pekoms ist ein Mink, dessen Erscheinungsbild mehr an das eines männlichen Löwen erinnert. Auffällig sind außerdem die, im Vergleich zum restlichen Körperbau, schmalen Schultern. Wie bei allen männlichen Minks sind bei Pekoms die tierischen phänotypischen Merkmale stärker ausgebildet als die menschlichen. Dazu zählen sein Fell, die spitzen Reißzähne, Krallen, eine Schnauze mit Schnurrhaaren sowie eine lockige, nach oben gestellte Mähne.

Pekoms Kleidungsstil wirkt insgesamt sehr elegant: er trägt einen pinken Zweireiher, darunter ein rotes Hemd mitsamt einer Fliege und elegante, schwarze Absatzschuhe, welche mit Volants versehen sind. Auf der rechten Seite seines Oberteils verläuft eine Perlenkette entlang der Hüfte und seines Wakizashi. Außerdem trägt er einen Ohrring und eine getönte Brille. Seine Augen werden als kleine schwarze Punkte dargestellt.

Persönlichkeit

Allgemein scheint Pekoms sehr darauf bedacht zu sein, möglichst furchteinflößend und theatralisch aufzutreten. Er schüchterte so die Bewohner der Fischmenscheninsel mit den Konsequenzen von Big Mom ein, woraufhin er von Baron Tamago zurechtgewiesen wurde. Auf das Meeresvolk wirkte sein Verhalten sowieso wenig eindrucksvoll, da sie ihn aufgrund seines Äußeren als "niedlich" bezeichneten. Abgesehen davon wird er aber stets respektvoll von jedem als "Mister Pekoms" angesprochen.[2] Pekoms führt außerdem stets eine Mappe mit sich, in der Informationen über andere Piraten vermerkt sind. Anhand dieser konnte er sowohl Ruffy als auch Caribou identifizieren.[2][3]

Insgesamt scheint er aber genau wie Baron Tamago und im Gegensatz zu ihrer Kapitänin ein umgänglicher Pirat zu sein, da er von sich aus keine einzige Person bestrafte und selbst nach Ruffys Kriegserklärung gegen Big Mom die Schätze als Entschuldigung akzeptierte. Im Gegenzug zögerte er aber nicht Caribou mit einem gezielten Haki-Treffer zu überwältigen, als dieser ihn und Tamago aufgrund der Schätze attackierte.[3]

Wie alle Minks kann auch Pekoms einige animalische Verhaltensweisen nicht unterdrücken. Er beendet viele seiner Sätze mit einem leichten Knurren, was an einen Löwen erinnert.

Fähigkeiten und Stärke

"Logia", die sich für unverwundbar halten, haben eine kurze Lebensdauer.

– Pekoms über Caribou[3]

Pekoms Schildkrötenpanzer.

Als Mitglied der Mannschaft eines Yonkou sowie Pirat aus der Neuen Welt mit einem Kopfgeld von über 300.000.000 Berry, muss Pekoms über eine außerordentlich hohe Kampfkraft verfügen. Zudem pendelt er zusammen mit Baron Tamago monatlich von der Reinen Kuchen-Insel aus zur Fischmenscheninsel, um die 10 Tonnen Süßwaren für Big Mom abzuholen, was für großes nautisches Können spricht.[2][3]

Pekoms verfügt außerdem über die Fähigkeiten der Schildkröten-Frucht, die es ihm erlaubt, sich in eine Schildkröte zu verwandeln. Sein Panzer ist nach eigenen Angaben so hart wie ein Diamant. Überdies beherrscht er das Busoushoku und legt eine enorme Reaktionsgeschwindigkeit an den Tag. Als Caribou ihn mit einer Gatling aus dem Hinterhalt angriff, zog er sich blitzschnell in seinen Schildkrötenpanzer zurück und überstand so den Kugelhagel ohne einen Kratzer. Anschließend versuchte Caribou ihn mit einer Sense zu enthaupten, woraufhin Pekoms ihn trotz der Logia mit einem Haki verstärkten Faustschlag außer Gefecht setzte. Er schien wenig beeindruckt von dem neuen Rookie.[3]

Gegenwart

Ereignisse auf der Fischmenscheninsel

Pekoms besiegt Caribou

Im direkten Anschluss an die bürgerkriegsähnlichen Zustände auf der Fischmenscheninsel, erschienen Pekoms und Baron Tamago, um die Süßigkeiten-Lieferung abzuholen, auf welche Big Mom bereits sehnsüchtig wartete.[1] Vor Ort angekommen mussten sie jedoch feststellen, dass die Süßigkeitenfabrik zerstört wurde und die Produktion still stand. Der Minister zur Linken schilderte den beiden daraufhin die Situation und erklärte, dass sie frühestens in zwei Wochen wieder liefern könnten. Pekoms machte klar, dass interne Konflikte nichts mit ihrem Abkommen zutun hätten und begann den Minister einzuschüchtern, woraufhin ihn Tamago zurechtwies.[2]

In Folge dessen informierte Pekoms Bobbin über die Lage auf der Fischmenscheninsel, welcher dies umgehend an Big Mom weiterleitete. An der Teleschnecke versuchte Baron Tamago schließlich erfolglos seine Anführerin zu besänftigen und davon zu überzeugen Ruffys Schätze als Entschädigung anzunehmen. Big Mom reagierte sehr erzürnt und erklärte Ruffy zu ihrem künftigen Feind. Daraufhin erklärte ihr Ruffy den Krieg und kündigte an ihr die Fischmenscheninsel zu entreißen. Pekoms und Baron Tamago reagierten sehr fassungslos, blieben jedoch weiterhin friedlich.[2] Mit Ruffys Schätzen machten sie sich auf den Heimweg. Caribou, der es auf die Schätze abgesehen hatte, versuchte die beiden abschließend zu töten, wurde jedoch problemlos von Pekoms besiegt.[3]

Caesar Crowns Videoübertragung

Um seine neueste Waffe zu präsentieren, richtete Caesar Crown eine Videoübertragung für verschiedene Piratenbanden und Untergrundorganisationen ein. Auch Tamago und Pekoms gehörten zu seinen Zuschauern.[4] Nachdem Ruffy Caesar besiegt hatte, schlug Tamago vor, Big Mom zu informieren.[5] Auf ihren Befehl hin segelten er, Pekoms sowie weitere Bandenmitglieder nach Dress Rosa mit dem Ziel, Caesar Crown zu entführen.

Kampf vor Dress Rosas Küste

Gerade als Sanji, Nami, Chopper und Brook mit Caesar und Momonosuke Richtung Zou segeln wollten, tauchte vor der Thousand Sunny die Big Mom-Piratenbande auf. Sie war gekommen, um Caesar in ihre Gewalt zu bringen, da er von Big Mom Forschungsmittel erschwindelt hatte.[6] Sanji und seine Kameraden schafften es zu fliehen. Unglücklicherweise hörte die Big Mom-Bande jedoch, welche Insel die Strohhüte ansteuerten.[7]

Rückkehr in die Heimat

Pekoms wird hinterhältig niedergeschossen.

Die Big Mom-Piratenbande segelte der Kringelhut-Bande hinterher und erreichte Zou acht Tage nach ihnen. Pekoms erklärte seiner Kapitänin, dass Zou sein Heimatland ist und bat darum die Sache ihm zu überlassen.[8] Zusammen mit Capone Bege betrat er die Insel. Er war schockiert über die Zerstörung und mutmaßte, dass die Strohhut-Bande dahintersteckte. Er war erleichtert, als er seine Freunde und Familie wiedersah, die ihm von den Taten der Strohhüte berichteten. Pekoms und Capone traten daraufhin Sanji und Brook gegenüber. Pekoms bedankte sich bei ihnen und war bereit ihre ursprüngliche Mission, Sanji mitzunehmen, bei Big Mom als Fehlschlag zu melden, wenn sie ihnen nur Caesar ausliefern. Capone hingegen sah sich nicht damit einverstanden, ihre Mission wegen persönlicher Interessen zu gefährden. Kaltblütig schoss er den Löwen-Mink nieder.[9] Der verletzte Pekoms wurde nach Capones Rückzug in Nekomamushis Haus gebracht, wo er von Chopper behandelt wurde. Als Ruffy und seine Mitstreiter dort auftauchten, enthüllte Pekoms, dass hinter Sanjis bevorstehender Hochzeit dessen eigener Vater steckte, der Anführer der Geheimorganisation Germa 66.[10]

Pekoms klärte die Strohhüte über Big Moms Macht und Einfluss auf. Er entschied nach seiner Genesung zu Big Mom zurückkehren, weil er die Sache mit Capone so nicht enden lassen wollte. Ruffy entschied ihn zu begleiten, um Sanji zurückzuholen und ignorierte Pekoms' Bedenken einen Feind in die Teeparty einzuschleusen.[11] Er verließ Zou kurze Zeit später zusammen mit Ruffy, Nami, Chopper, Brook, Pedro und Carrot. Ziel war die Reine Kuchen-Insel.[12]

Verschiedenes

  • Ruffy konnte sich Pekoms' Namen nicht merken, weshalb er ihn unter anderem Pekomamushi und Kamemamushi (Kame = Schildkröte) nannte.

Referenzen

  1. a b One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 650 ~ Pekoms wird namentlich erwähnt.
  2. a b c d e f One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 651 ~ Pekoms taucht zusammen mit Baron Tamago auf.
  3. a b c d e f g One Piece-Manga - Der Weg, der zur Sonne führt (Band 66) - Kapitel 652 ~ Pekoms und Baron Tamago machen sich auf den Rückweg.
  4. One Piece-Manga - Die Piratenallianz (Band 68) - Kapitel 674 ~ Pekoms und Tamago sind Zuschauer von Caesars Videoübertragung.
  5. One Piece-Manga - De Flamingo taucht auf (Band 70) - Kapitel 692 ~ Pekoms und Tamago wollen Big Mom informieren.
  6. One Piece-Manga - Operation Dress Rosa SOP (Band 73) - Kapitel 730 ~ Die Big Mom-Piratenbande taucht in den Küstengewässern Dress Rosas auf.
  7. One Piece-Manga - Komm, wir gehen zu Patron Nekomamushi (Band 81) - Kapitel 811 ~ Die Big Mom-Piratenbande erfährt vom Ziel der Strohhüte.
  8. One Piece-Manga - Komm, wir gehen zu Patron Nekomamushi (Band 81) - Kapitel 811 ~ Pekoms erreicht sein Heimatland Zou.
  9. One Piece-Manga - Komm, wir gehen zu Patron Nekomamushi (Band 81) - Kapitel 812 ~ Capone schießt Pekoms nieder.
  10. One Piece-Manga - Komm, wir gehen zu Patron Nekomamushi (Band 81) - Kapitel 814 ~ Die Strohhüte treffen auf den verletzten Pekoms.
  11. One Piece-Manga - Komm, wir gehen zu Patron Nekomamushi (Band 81) - Kapitel 815 ~ Ruffy will Pekoms zur Teeparty begleiten
  12. One Piece-Manga - Die Welt in Aufruhr (Band 82) - Kapitel 822 ~ Pekoms verlässt Zou zusammen mit den Strohhüten
Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts