Manga:Kapitel 486

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 486

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Das Klavier
Mangaband: Erneute Ankunft (Band 50)
Cover-Story: Was macht diese Person heute?
Japan
Titel in Kana: ピアノ
Titel in Rōmaji: Piano
Übersetzt: Piano
Seiten: 19
Im WSJ: #9 / 2008
Datum: 28.01.2008
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Thriller Bark Arc
Anime:

Cover

Was aus ihnen geworden ist, Teil 4: Yokuzuna bekämpft den Seezug nicht mehr. Oma Cocolo, Chimney, Gonbe und Yokuzuna spielen am Bahnhof Shift.

Handlung

  • Flucht von der Thriller Bark: Absalom und Hogback verlassen die Thriller Bark mit einem kleinen Schiff. Sie haben auch den bewusstlosen Moria mitgenommen. Absalom fragt sich, was Bartholomäus Bär auf der Thriller Bark wollte. Hogback erzählt, dass die drei Botenzombies Gyoro, Nin und Bao hörten, dass Bartholomäus Bär Gecko Moria den Namen des neuen Samurai der Meere mitteilen wollte, der den frei gewordenen Platz von Sir Crocodile einnehmen soll: Blackbeard. Um diesen Posten also Samurai zu bekommen, hat Blackbeard den Kommandant der 2. Division der Whitebeard-Bande Portgas D. Ace bei der Weltregierung abgeliefert. Absalom liest aus einer Zeitung vor, dass Portgas D. Ace nun im Unterwassergefängnis Impel Down eingesperrt wurde. Die Weltregierung hat somit einen Trumpf in der Hand und könnte das Piratenzeitalter gefährden.
  • Ein Tag nach der Niederlage Morias: Während Ruffy Käse isst, der als einziges auf dem Schiff vom Proviant übrig geblieben ist, befiehlt Sanji, dass alle Kochzutaten in den Innenhof transportiert werden sollen. Dort liegen immer noch die Piraten und sonnen sich.
  • Auch liegen bei der Thousand Sunny Massen von Schätzen, die durch Peronas Zombies dorthin geschafft wurden. Ruffy fischt sich daraus auch gleich ein Glasarmband und legt es an seinen linken Oberarm an, was Nami ihm auch überlässt, weil es nicht besonders wertvoll ist. Den Rolling Piraten will Nami allerdings nichts vom Schatz abgeben, was Kapitän Lola auch nicht annehmen würde. Dabei nennt Lola Nami bei dem Namen „Namizo“, wobei sie gar nicht weiß, wer das ist. Nami jedoch erkennt in Lola den Besitzer des Warzenschweinzombies Lola, die Absalom heiraten wollte. Durch diese Erkenntnis stellt Nami Lola doch noch einen Anteil des Schatzes zur Verfügung, woraufhin Ruffy und Lysop sofort die Nachricht verbreiten, dass Nami etwas von ihrem Schatz abgibt.
  • Danach bringen die Strohhüte große Säcke voller Essen in den Innenhof, wo sich die Rolling Piraten immer noch sonnen. Ruffy erkundigt sich, ob Zorro schon wieder wach ist, doch er schläft immer noch. Chopper, der die ganze Zeit über Zorro behandelt, sorgt sich über seinen Zustand, da er noch nie so schwer verletzt war. Lysop wundert sich immer noch, warum Ruffy schon wieder voller Energie ist. Auf diese Bemerkung von Lysop melden sich die Risky Brothers zu Wort, die alles gesehen haben, was sich nach dem „Ursus Shock“ abgespielt hat. Sanji aber zerrt die beiden außer Hörweite der anderen, damit sie nur ihm erzählen, was passiert ist.
  • Nach dem Gespräch wollen die Risky Brothers auch den anderen erzählen, was passiert ist, doch Sanji bittet sie, es nicht zu tun, mit der Begründung, dass Zorro dies nicht getan hat, damit man ihm dankt. Außerdem würde Ruffy durchdrehen, wenn er erfährt, was Zorro alles durch seinen Schmerz durchmachen musste.
  • Ruffy will sofort wissen, was passiert ist, als die Risky Brothers wiederkommen, doch die wiederholen nur den abschließenden Kommentar von Sanji, dass es nur darum geht, dass es allen gut geht. Auch Robin hat die Unterhaltung zwischen Sanji und den Risky Brothers mit ihrer Teufelskraft mitverfolgt.
  • Sanji hat nun eine Menge Essen zubereitet. Die Rolling Piraten schwärmen davon, dass sie noch nie zuvor so was Gutes gegessen haben. Brook ist ebenfalls davon begeistert und reißt wieder seine Skull-Jokes. Ruffy bringt derzeit ein Fass Alkohol zu Zorro, doch Nami kann ihn noch davon abbringen, es Zorro einzutrichtern.
  • Brook hat sich indessen an ein Klavier gesetzt. Er sagt Sanji, dass auch er gesehen hat, wie er und Zorro sich für Ruffy eingesetzt haben. Brook fängt an, das Lied Binks’ Sake zu spielen. Robin, sowie Ruffy kennen dieses Lied. Brook erwähnt, dass er Ruffy, der inzwischen auf dem Klavier Platz genommen hat, noch nicht erzählt hat, dass er vor langer Zeit einem Kameraden ein Versprechen gegeben hat. Ruffy unterbricht Brooks Erzählung damit, dass er diesen Kameraden am Kap der Zwillinge kennen gelernt hat und immer noch auf ihn wartet. Brook ist darüber überrascht und kann nicht glauben, dass La Boum immer noch wartet! Er sieht La Boum vor seinen Augen und beendet sein Lied mit einem Schlag auf die Klaviertasten. Brook fängt an zu weinen und ruft, wie froh er ist, dass La Boum noch am Leben ist. Er beginnt sich daran zu erinnern, als er La Boum zum ersten Mal traf.
Manga-Bände Thriller Bark Arc
Cover Story: Enels große Weltraumfahrt & Was aus ihnen geworden istVorgekommen in Band 46, Band 47, Band 48, Band 49 & Band 50

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts