Manga:Kapitel 684

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 684

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Hör auf damit, Vegapunk!
Mangaband: SAD (Band 69)
Cover-Story: Caribous Kehihihihi in der Neuen Welt
Japan
Titel in Kana: やめるんだベガパンク
Titel in Rōmaji: Yamerunda Begapanku
Übersetzt: Hör auf, Vegapunk
Seiten: 19
Im WSJ: #46 / 2012
Datum: 15.10.2012
TOC: 2
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Punk Hazard Arc
Anime:

Cover

Caribous Kehihihihi in der Neuen Welt, Teil 10: "Die Caribou Piratenbande gegen die G-5 Soldaten."
Die Caribou Piraten inklusive Coribou sind gekommen, um ihren Kapitän Caribou zu retten und kämpfen gegen die Soldaten der Marinebasis G-5.

Handlung

  • Block D, SAD-Raum: Smoker fragt Vergo, in was für einem Raum sie sich befinden, da Smoker den Begriff SAD nicht kennt. Vergo antwortet Smoker nur, dass er das nicht wissen muss. Nachdem Smoker Vergo darauf hingewiesen hat, dass dieser seine Finger von Smokers Untergebenen lassen soll, greift Smoker Vergo an. Vergo wehrt Smokers Angriff mit einem Bambusstock ab. Nach einem kurzen Wortwechsel bläst Vergo den Bambusstock auf und schießt etwas auf Smoker. Der Aufprall des Geschosses verursacht eine Explosion, doch Smoker taucht im nächsten Moment unverletzt hinter Vergo auf. Nach einem weiteren Manöver gelingt es Smoker Vergo ins Gesicht zu schlagen. Danach fordert ihn Smoker noch einmal dazu auf, seine Untergebenen in Ruhe zu lassen.
  • Block B: Sanji, Tashigi und die G-5-Soldaten kommen in den Raum, welcher vom Drachen bereits fast zerstört wurde. Tashigi fordert die Soldaten auf, dass sie sich nicht mit Sanji anfreunden sollen, da er immer noch ein Feind ist. Jedoch sagen diese, dass sie Sanji bewundern, weil er sie vor Vergo beschützt hat. Plötzlich werden alle von einer Explosion erschüttert. Ein Loch hat sich im Raum gebildet und das Gas Shinokuni dringt in den Raum ein. Sofort flüchten sie alle in Richtung Raum R.
  • Caesar beobachtet das ganze aus einem Überwachungsraum. Sein Plan ist es alle Verbindungstore zu schließen, außer die, welche zum Raum R führen. Nachdem alle Tore geschlossen sind und dadurch alle Leute in den Raum R flüchten, will er diesen ebenfalls abschließen, um dann alle Leute in dem Raum mit dem Gas zu töten, welches er dort eindringen lassen kann.
  • Auf die Frage von seinen Untergebenen, wer den Unfall vor vier Jahren auf Punk Hazard verursacht hat, antwortet Caesar, dass Vegapunk daran schuld war. In weiterer Folge erzählt er seinen Untergebenen eine Lügengeschichte, welche ihm seine Untergebenen glauben, da Intelligenz anscheinend nicht zu deren Stärken gehört. Danach feiern die Untergebenen Caesar und entschuldigen sich dafür, dass sie ihm diesen Unfall unterstellt haben.
  • Rückblick: Caesar experimentiert an einer Gaswaffe, als er von Vegapunk erfährt, dass er entlassen ist. Grund dafür sind seine Experimente, welche zu gefährlich sind. In seiner Enttäuschung drückt Caesar einen Knopf, welcher das Gas freisetzt und dadurch das ganze Labor in die Luft sprengt.
  • Gegenwart: Die Verbindungstüren "C zu B" und "D zu B" wurden soeben geschlossen.
  • Block C, Abfallraum des Labors: Ruffy trifft auf einen sprechenden Drachen.
Manga-Bände Punk Hazard Arc
Cover-Storys: Von den Schiffsdecks der Welt, Caribous Kehihihihi in der Neuen Welt

Vorgekommen in Band 66, Band 67, Band 68, Band 69, Band 70

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts