Manga:Kapitel 325

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 325

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Familie Frankie
Mangaband: Die Stadt des Wassers (Band 34)
Cover-Story: Wie Gedatsu versehentlich im Blaumeer lebte
Japan
Titel in Kana: フランキー一家
Titel in Rōmaji: Furankī Ikka
Übersetzt: Familie Franky
Seiten: 19
Im WSJ: #29 / 2004
Datum: 14.06.2004
TOC: 4
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Water 7 Arc
Anime:

Cover

Gedatsus versehentliches Blaumeerleben, Teil 11: Sie sind auf etwas gestoßen!
Im Hintergrund stehen Gedatsu und Goro, die beobachten, wie im Vordergrund die Erde nachgibt und etwas Großes hervorkommt.

Handlung

  • Water Seven, Flying Lamb: Die Angreifer Zorros stellen sich als Mitglieder der Familie Franky vor, welche Kopfgeldjäger sind und sich Zorros 60 Millionen Berry Kopfgeld holen wollen. Dann wollen sie an Bord auf die restliche Strohhut-Bande warten. Nachdem Zorro Zanbai vom Schiff schlägt, besiegt er auch die restlichen Mitglieder mit dem Zwei-Schwert-Style Nashorn-Zirkel und legt sich gelangweilt wieder schlafen.
  • Water Seven, Einkaufsviertel: Chopper und Robin laufen durch die Ladenstraße und bewundern die Stadt. Ihnen fallen die vielen maskierten Leute auf und Robin erklärt Chopper, dass in San Fardo zur Zeit Karneval ist. Sie hat schon als Kind gelernt sich durch Lauschen vor Gefahren zu schützen und hat so die Informationen über den Karneval erhalten. Sie finden eine Bücherei und Chopper rennt begeistert hinein. Als Robin ihm folgen will, sagt ein vorbeigehender Passant mit Maske 'CP 9'. Geschockt schaut Robin ihm hinterher. In der Bibliothek fällt Chopper auf, dass Robin ihm nicht gefolgt ist und er sucht sie.
  • Water Seven, Zentrum Schiffswerftinsel, Wechselstube: Der Ladeninhaber eröffnet im VIP-Raum Nami, Lysop und Ruffy, dass ihr Gold 100 Millionen Berry wert ist, wenn man den historischen Wert und die Reinheit zugrunde legt. Ruffy und Lysop sind begeistert und überlegen sich schon, dass sie neben der Reparatur auch eine Bronzestatue kaufen könnten. Der Händler will das Geld holen, als Nami ihren Fuß auf den Tisch haut. Sie will nur drei Dinge anmerken. Zum einen ist Ruffy alleine schon 100 Millionen Berry wert, dann ist sie nicht einverstanden und wenn der Händler noch einmal lügen sollte, werden sie ihn köpfen. Sie verlassen die Wechselstube schließlich mit 3 Koffern und um 300 Millionen Berry reicher. Ruffy und Lysop sind einfach zu naiv, Nami war sich sicher, dass das Gold mehr wert ist. Sie beschließen erst einen Zimmermann zu suchen, bevor sie das Geld beim Schiff abladen.
  • Water Seven, Dock Nr. 1: Die Drei befinden sich am Eingang zum Dock und wollen sich auf die Suche nach Herrn Eisberg machen. Ruffy will über einen Absperrzaun klettern, wird aber vom Zimmermann Ecki aufgehalten, da nur Mitarbeiter Zutritt zur Werft haben. Sie zeigen ihm die Empfehlung von Oma Cocolo und er erzählt ihnen, dass Herr Eisberg der Bürgermeister von Water Seven ist und Firmenchef von Galeera. Da sie eine Reparatur wollen, fragt Ecki sie wo ihr Schiff liegt. Sie sagen ihm den Standort am Riff und Ecki verspricht in Zehn Minuten wieder zurück zu sein. Er rennt los und läuft auf einen Abgrund zu. Er springt ab und die drei Strohhüte sind geschockt. Hinter ihnen ist Eisberg mit seiner Sekretärin Kalifa aufgetaucht und beruhigt sie. Er wird auch Ecki Zugluft genannt und ist der Meisterzimmermann von Dock Nr. 1. Ecki landet nach seinem Fall auf einem Dach und springt leichtfüßig weiter.
Manga-Bände Water 7 Arc
Cover Story: Gedatsus versehentliches Blaumeer-Leben &
Miss Goldenweeks Operation: Back to the Baroque
Vorgekommen in Band 34, Band 35, Band 36, Band 37 & Band 38

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • Anime100
  • AnimeManga Charts